von BK-Christian | 24.06.2018 | eingestellt unter: Terrain / Gelände, Tutorials

Tabletop Workshop: Schwebende Insel Teil 1

Bei TWS brint man ein paar Steine ins Rollen. Oder wie heißt das, wenn Steine durch die Luft rollen?

„Völlig losgelöst von der Erde“ … schweben zwar keine Raumschiffe, aber immerhin coole Fantasy-Inseln über den TWS-Basteltisch! Im ersten Teil geht’s um den Bau und die Bemalung der Inseln, bevor im zweiten Tutorial der Countdown zum Abheben erfolgt – viel Spaß!

  • MDF bekommt – wie im Video erwähnt – in den meisten größeren Baumärkten und könnt es Euch meist auch direkt zusägen lassen (Mindestmaß ist oft 10 cm). In Bäumärkten findet Ihr auch Holz-Raspeln, um das MDF bearbeiten zu können …
  • Hartschaum bzw. Styrodur gibt’s dort ebenfalls, doch günstiger ist es, auf Baustellen nach Resten zu fragen.
  • Blumenerde bekommt Ihr in Gartenbau-Abteilungen oder auch in Supermärken.

So, nun viel Spaß beim Nachbauen – und bei Fragen einfach fragen!

Wir freuen uns schon auf die nächste Woche, wenn die Inseln dann wirklich fliegen lernen.

Quelle:Tabletop Workshop

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Kickstarter
  • Terrain / Gelände

Modular Dungeon: The 3rd Level Kickstarter

15.11.20189
  • Kickstarter
  • Terrain / Gelände

Rampart: Magnetized Modular Terrain Kickstarter

14.11.20185
  • Terrain / Gelände

TTCombat: Neue Gebäude

13.11.2018

Kommentare

  • Danke für dieses (gewohnt) tolle Videotutorial.

    Ich bin schon ganz gespannt auf den zweiten Teil, wenn ein ganzer Spieltisch auf diese Art entstehen wird 😉

  • Wie immer ein großartiges Video, ich bin schon sehr gespannt auf den 2. Teil! 🙂

    MFG
    Captain Alexander

  • Wieder mal nen tolles Tutorial! Danke! Ich glaub ich brauch auch unbedingt endlich so nen Heißdrahtschneider. Voll genial was man damit zaubern kann… 🙂

  • Vielen Dank an Euch alle fürs Lob und Feedback – kommenden Freitag gibt’s ja schon den 2. Teil des Tutorials 🙂

    Und ja, ein Heißdrahtschneider ist quasi DAS Werkzeug im Geländebau. Vor allem, sobald es an größere oder komplexere Projekte geht, ist so ein Heißdrahtschneider nicht nur eine riesen Hilfe, sondern auch unentbehrlich für bestimmte Arbeitsschritte und Zuschnitte. Die rund 80€ Kaufpreis hab ich persönlich noch nicht eine Sekunde bereut!

  • Bin auch schon ganz gespannt auf den Schwebe-Mechanismus. So Gelände ist echt mal nen wahrer Hinkucker auf jeder Platte. Und für eine Summoners-Platte ja quasi ein Muss 😉
    Vielen herzlichen Dank für das Video. Das erste ohne Dennis…aber hast Du sehr gut gemacht 😉

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.