von BK-Christian | 24.07.2018 | eingestellt unter: Tutorials

Tabletop Workshop: Miniaturen Bemalen III

Heute wird es beim TWS echt tief! Naja, die Modelle erhalten Tiefe, den Rest muss jeder selbst bewerten… 😉

Zurück an den Maltisch: In dieser Folge dreht sich alles ums Schattieren und Aufhellen. Entsprechend wird kräftig trockengebürstet, dezent geschichtet, lässig gewasht und natürlich genau erklärt, wie all diese Techniken funktionieren – viel Spaß!

Quelle: Tabletop Workshop

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Terrain / Gelände
  • Tutorials

Tabletop Workshop: Mauern für Gondor 3

18.12.20188
  • Terrain / Gelände
  • Tutorials

Tabletop Workshop: Mauern für Gondor 2

08.12.20186
  • Tutorials

Massive Voodoo: Tricks mit Zahnstochern

07.12.20187

Kommentare

  • Sehr schönes Tutorial und gleich mal ausprobiert. Nur frage ich mich ob die danach noch irgendwie bearbeitet wurden? Gerade im Gesicht, da meine nun Naja aussehen. Aber ich werde diese Methode Definitiv weiter benutzen. Ein sehr schöner Look entsteht durch das Trockenbürsten,den ich schon vergessen hatte.

    • Danke Euch Beiden fürs Lob und Feedback 🙂

      – „… Nur frage ich mich ob die danach noch irgendwie bearbeitet wurden? …“

      Wenn Du die „The Walking Dead“-Minis am Ende des Videos meinst, bei denen ist nach dem Trockenbürsten nichts (!) mehr weiter bemalt worden (Augen und Bases fehlen entsprechend noch). Ebensowenig kamen natürlich irgendwelche Photoshop-Retuschen zum Einsatz.

      • Ja genau , das ist echt toll, danke dir/euch. Daran werde ich mich nun noch etwas üben, und meine Minis vorwiegend so bemalen. Das sieht echt schön aus. Weiß nicht wie ich es ausdrücken soll, aber die Art und das fertige Ergebnisse sind einfach beeindruckend. Danke .

      • Der „Trick“ sind halt wirklich nur ein weicher Pinsel und ganz, ganz wenig Farbe.

        Kürzlich war ein Freund bei mir und der wollte das auch nicht glauben, dass besonders die Hosen auf diese Weise so einfach und plastisch bemalt werden können – bis ich es ihm dann vorgeführt habe. Tja 😉
        Um Minis schnell spielfertig zu bekommen, ist das meiner Meinung nach ideal!

  • wie immer ein schön erklärtes und gestaltetes video, gut erklärt für malanfänger… macht weiter so!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.