von BK-Christian | 05.06.2018 | eingestellt unter: Terrain / Gelände, Tutorials

Tabletop Workshop: Endor-Bunker

Das Sommerfest der Volksmusik präsentiert euch das dieswöchige TWS-Video.

Für diese Folge bemühen wir ausnahmsweise klassisches Liedgut:

„Ein Ewok ging mal in den Wald.
Ja, in den grünen Wald.
Und als er kam ins tiefe Tal,
rief plötzlich eine Stimme: Halt!
Denn im Wald da sind die Sturmtruppen!
Halli Hallo die Sturmtruppen!“

Die Vorlagen, um die im Video gezeigten Schablonen auszudrucken, findet Ihr hier als PDF: https://bit.ly/2H0TimY

BITTE BEACHTEN: Das PDF in 100% Größe und nicht verkleinert ausdrucken, sonst stimmen die Maße mit den anderen Bauteilen nicht!

So, nun viel Spaß beim Nachbauen – und bei Fragen einfach fragen!

Quelle: Tabletop Workshop

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Terrain / Gelände

Oshiro Modelterrain: Neuer Webshop

10.12.20183
  • Terrain / Gelände

Kromlech: Hive City Courtyard Bundle

09.12.2018
  • Terrain / Gelände

Mini Monsters: Magisches Portal

09.12.20181

Kommentare

  • Einfach und effektvoll. Das Layering der Pappe ist ja etwas, das die mdf-Hersteller auch machen 😉

  • Sieht wieder mal richtig gut aus. Für mich nur leider etwas viel „Geschnibbel“ – glaub das werd ich nicht so sauber hinkriegen, dass das gut aussieht. 🙁
    Aber die Idee mit den Deckeln finde ich goil! Wozu man Müll doch verwenden kann. Werde ich bei meinem nächsten (Tech-)Gebäude sicher mal verbasteln… 🙂

    • Achso, kleinen Tipp hätt ich noch: Die Schablonen würde ich auch schon auf dickerem Papier oder dünnem Papppapier ausdrucken. Papier wellt und verrutscht recht schnell. 😉

  • Wären eigentlich diese „Verziehrungen“ icht ideal für 3D-Drucker geeignet? Gerade, wenn man einen 3D-Drucker mit dieser Fototechnik hat (keine AHnung, wie die heißen, halt dir, wo im flüssigen Resin diese Leuchtplatte drin ist…DLP?, sind die 1mm dicken Details doch superschnell gedruckt

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.