von BK-Christian | 04.06.2018 | eingestellt unter: Tabletop Insider

Tabletop Insider: Ausgabe 23 in Druck!

Die neue Ausgabe des Tabletop Insider ist in der Druckerei.

TTI 23 Cover

TABLETOP INSIDER

Das Mephisto Magazin für Tabletop-Spiele und Miniaturen
Ausgabe 23 Juni/Juli 2018, 6,50 EUR

Mythic Battles Pantheon: Olympus has fallen
Titelthema. Die Sagen der Antike werden neu geschrieben. Mythic Battles: Pantheon war einer der größten Brettspiel-Kickstarter der letzten Jahre. Das Gemeinschaftsprojekt von Mythic Games und Monolith Board Games erreichte mit gut 13.000 Unterstützern ein Endergebnis von mehr als 2,6 Millionen Dollar.
Wie nehmen das mächtige Brettspiel mit seinen neuen Ideen und den schicken Miniaturen genauer unter die Lupe.

XTTI23 46 47 MythicBattlesPantheon

Godslayer: Ein neuer Anfang
Preview. Im Jahr 2012 trat das kleine Unternehmen Megalith Games auf der SPIEL zum ersten Mal mit seinem Erstlingswerk Godslayer in Erscheinung. Nachdem nun am 7. Mai ein Kickstarter zum Reboot gestartet wurde, wollen wir nun noch einmal einen genaueren Blick auf das Spielsystem werfen.

Solomon Kane: Eine finstere Welt
Preview. Wir schreiben das 16. Jahrhundert. Die Welt befindet sich fest im Griff finsterer Mächte, und die Rechtschaffenen stemmen sich verzweifelt gegen den Ansturm der Finsternis. In diesen dunklen Zeiten nimmt ein Mann den Kampf gegen das Böse auf und stellt sich der Gefahr – doch er ist nicht alleine.
Wir haben das Team von Mythic Games zu seinen Plänen befragt und zeigen kurz vor Beginn des Kickstarters noch einmal neue Bilder.

Conquest: Der Countdown läuft
Preview. Die Zeit der Eroberer rückt näher, denn Para-Bellum arbeiten mit Hochdruck an ihrem Erstlingswerk Conquest. Die Veröffentlichung des Spiels wurde inzwischen um ein halbes Jahr verschoben – neuer Termin ist die SPIEL 2018 in Essen. Zeit genug also, um weitere Truppen zu entwerfen und neben den ersten beiden Fraktionen auch gleich noch die nächsten beiden in Form zu bringen.

Wild West Exodus: Ein neues Zeitalter
Systemvorstellung. Mit der zweiten Edition von Wild West Exodus haben Warcradle Studios im Grunde eine komplette Neuauflage des ursprünglich bei Outlaw Miniatures erschienen Skirmishsystems veröffentlicht. Und so reisen die Spieler in einen alternativen Wilden Westen, wo sich sowohl Menschen, als auch fremdartige Außerirdische gegenüberstehen. Und wir reisen mit!

Dropfleet Commander 4 Admiräle: Stunde der Entscheidung
Spielbericht. Zum Abschluss unserer einjährigen Artikelreihe zu den vier Admirälen haben wir uns entschlossen, euch einen Spielbericht zu präsentieren. Zwei unserer Admiräle werden diesmal ihre Flotten in die Schlacht schicken. Wir haben uns dabei für die wohl klassischste Begegnung des Dropfleet-Universums entschieden: Michas Rückeroberungsflotte der Vereinigten Kolonien (UCM) stellen sich einer Flotte aus Leopolds zahllosen Scourge!

XTTI23 66 67 StarWarsLegion

Star Wars Legion Terrain: Auf fernen Welten
Showcase. Star Wars kommt endlich auf die Tabletop-Spieltische. Mit Star Wars Legion erfüllt sich für viele Miniaturenfans ein langer gehegter Traum. Da liegt es nur nahe, dass mit Feuereifer passende Spieltische gebaut werden. In unserem großen Star Wars-Showcase berichten gleich zwei talentierte Künstler von ihren Bauprojekten.

Parvati aus Aristeia! Star der Arena
Tutorial. Da man bei Aristeia! von Corvus Belli nur eine recht kleine Truppe hat, deren Mitglieder sich optisch außerdem recht stark unterscheiden, bietet es sich an, daran neue Techniken auszuprobieren. In diesem Tutorial werden wir deshalb Parvati mit Lasuren bemalen.

Step by Step: Ein Laie und ein Gundam
Tutorial. Wir präsentieren zusammen mit Alek von den Pigment Pirates einen Baubericht und die Step by Step-Bemalung von Barbatos Lupus, einem Gundam Modell von Bandai. Für das Malprojekt nutzen wir erstmals einige Farben der neuen Vallejo Mecha Color Reihe.

Kurz nach der RPC und am Anfang eines hoffentlich langen Hobbysommers halten wir für euch außerdem jede Menge Reviews bereit. Außer Massive Darkness schauen wir uns die zweite Edition von Dreadball an, sprechen über Fallout: Wasteland Warfare und reisen mit Vive la Debonn, dem vierten Teil der Tales of Longfall, einmal mehr in die fantastische Karibik von Freebooters Fate. Ein Rückblick auf die Tactica und die Salute 2018 dürfen nicht fehlen, und natürlich gibt es – in komprimierter und übersichtlicher Form – auch die Highlights der letzten Wochen und Monate!

Das Heft kann ab sofort HIER vorbestellt werden!

Quelle: Tabletop Insider

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Tabletop Insider
  • Veranstaltungen

Wir sind auf der MelBel Con!

28.04.20183
  • Tabletop Insider

Tabletop Insider: Ausgabe 22 ist in Druck

20.02.201812
  • Tabletop Insider

Tabletop Insider: Neue Abodeals

20.11.20173

Kommentare

  • Schade. Von den Themen in der Liste oben gibts schonmal keine Überschneidung mit Spielen oder Settings, die ich selbst spiele oder die mich interessieren…

  • Ging mir auch so, über mehrere Ausgaben war nix für mich dabei und ich hatte das Heft immer in unter 5 Minuten durchgeblättert. Ich habe dann mein Abo abbestellt. Ich bin anscheinend zu alt für die Zielgruppe geworden und bin stattdessen jetzt bei Wargames Illustrated angekommen.

    • Da bist du nicht allein.

      Die letzten Ausgaben waren mir alle zu langweilig. Vielleicht würde es dem TTI gut tun sich inhaltlich anders auf zustellen als über die News von vor 3 Monaten zu berichten.

      Ich meine sowas wie der Gundam Baubericht ist eine gute Idee. Weil er dem Heft einen Mehrwert gegenüber einer reinen was war die letzten Monate los Newssammelunng gibt. Auch wenn ich nicht glaube das der Nord Grot irgendwas lesenswertes hin bekommen hat. Aber ich lass mich gern eines Besseren belehren und vielleicht kauf ich ja sogar mal wieder ein Heft statt es nur durch zu blättern während ich auf den Bus warte.
      Für mehr haben die letzten Hefte leider nicht gereicht.

      Und ich führte das muss ich weiter ausführen sonst klingt es ungewohlt abwertend.

      Wenn das Heft nur eine lose Newssammelung ist und irgendwelche Spielvorstellungen enthält interessiert es mich nicht. News bekomme ich im Netz schneller und „günstiger“. Spielvorstellungen kann ich nicht gebrauchen da ich mehrfach fest gestellt habe das die meine Meinung zu Spielen sich in der Regel nicht mit der der Redaktion deckt, und ich da einfach nichts drauf geben kann. Zusätzlich waren mir die Infos die ich aus einer Solchen Spielvorstellung ziehen kann bei weiten immer zu oberflächlich.
      Und was ganz mies war und eigentlich schon immer ein Grund das Heft wieder ins Regal zu stellen waren die PC-Spiel „Kritiken“, das war immer nur rum gestümpere.

      Aber Tutorials und Hintergrund Artikel finde ich gut, die kann man auch später noch mal lesen oder heraus suchen wenn man sich in einer Diskussion darauf bezieht. Bei News und Spieletest besteht dieser bedarf nicht da ist das nur Altpapier.

      Ich verstehe das es das Ziel ist ein Möglich breites Publikum abzudecken und man deshalb Gewisse bereiche bedienen „muss“ und es gibt ja auch genug abnehmen des Heftes wie es ist aber die letzten Ausgaben haben mich nicht dazu verleitet etwas Kleingeld locker zu machen.
      Was eigentlich irgendwie schade ist.

    • @JanMR:
      Die Illustrated ist ein tolles Magazin, dem ich jeden Leser gönne. 🙂 Die Frage ob TTI oder WI entscheidet sich letztlich primär anhand der persönlichen Setting-Vorlieben. Wir haben ganz bewusst entschieden, auf dem historischen Sektor nicht mit der WI zu konkurrieren, wer also einen klaren historischen Hobbyschwerpunkt hat, ist bei der sicher besser aufgehoben.

      @Zyklopenschlange:
      Auch wenn das vielleicht härter klingt als ich es meine: Der TTI ist schlicht nicht zu 100% für Leute wie Dich gemacht, bzw er kann das gar nicht sein. Du bist täglich im Netz unterwegs, liest vermutlich ein Dutzend News-Seiten und außerdem so ziemlich jede Seite zu einleznen Kickstartern etc. Damit gehörst Du zu rund 5% der SZene, die wirklich einen nahezu umfassenden Einblick in unser Hobby, die aktuellen News und die neuen Systeme haben.
      Natürlich sind News-Zusammenfassungen und Systemvorstellungen für Dich zu einem gewissen Grad redundant, allerdings muss man der Ehrlichkeit halber sagen, dass Du vermutlich auch die meisten Tutorials, die wir bringen, in anderer Form auch im Netz finden würdest.
      Der TTI richtet sich schlicht zu einem soliden Teil auch an die Hobbyisten, die nicht täglich auf dem BK kommentieren, und auch wenn das hier und in anderen Foren nicht immer den Eindruck macht: Diese Leute sind in der Mehrzahl! Wir versuchen, so gut wie möglich für jeden etwas im Heft abzubilden, wir haben in den letzten Heften verstärkt versucht, exklusive Vorabinfos von Herstellern zu bekommen und weiten außerdem so gut wie möglich den Tutorial-Bereich aus. Und den von Dir aufgeführten PC-Games-Teil haben wir schon lange auf ein absolut szenerelevantes Minimum reduziert – als Reaktion auf Leserfeedback.

      Wir arbeiten stetig daran den TTI weiter zu verbessern und jedes Feedback hilft, aber wir werden nie ein Heft hinkriegen, dass absolute Insider und Profis genauso anspricht wie Neulinge und „Offline-Hobbyisten“. 🙂

      • Ob der Artikel lesenswert ist, muss jeder für sich entscheiden, jedoch ist er vorrangig an die Leute gerichtet, die mit dem Thema Gunpla bisher kaum bis keine Berührung hatten.

      • Also ich schreib und lese hier auch täglich und find das Heft trotzdem gut. Ist doch immer gut die letzten Monate nochmal Aufbereitet zu bekommen. Jeder der das nicht mehr zu schätzen weiß ist eingeladen zu seinem Spezialthema auch einmal einen Aufsatz zu schreiben. Mit richtigen Referenzen und Zitaten ist das schnell mal Arbeit. Aber es soll Niemand etwas kaufen was er nicht braucht.

  • Ich finde den Blick über den Tellerrand immer ganz interessant. Daher wird der Insider gekauft, wie üblich…

  • Der Conquest-Artikel interessiert mich am ehesten. Mal gucken was ihr da an neuen Informationen präsentieren könnt. Spannend wäre es auf jeden Fall, wenn es dann auch ein paar Sachen an der Spiel zu kaufen gäbe.
    Das Mal-Tutorial liest sich ebenfalls spannend.

  • Tutorials sind mir auch am Liebsten. Das macht viel Laune und ich weiß die Arbeit zu schätzen Derer die Ihre Arbeit dokumentieren. Auf Papier ist der Vorteil , dass man es neben die Figuren legen kann und ich nicht den Laptop brauche.

    Davon immer gerne mehr. Gerade wenn es Randthemen geht wie Wettereffekte im Exzess :-). Da hätte ich Mal-Hilfe nötig gehabt und Tips von Profis.

    • Wir sind immer auf der Suche nach Tutorial-Unterstützung, unsere Redaktion kann da einfach nicht im ALleingang so große Mengen hochwertiger Inhalte aufbieten – auch deshalb, weil uns die Expertise fehlt…

      Unsere Partnerschaft mit den Pigment Pirates ist da schon ein guter Schritt und hoffentlich kommen noch weitere dazu. 🙂

      • Ich dokumentiere fleißig und wenn ich was habe würde ich mich auch melden. Soll nicht am Enthusiasmus scheitern. Wenn nur an der Zeit und dem Unvermögen des Endproduktes. 🙂

  • Also Ich freue mich schon sehr auf den neuen TTI. Als Mensch der gerne neue Systeme ausprobiert und wissen will was es so neues gibt, ist der TTI das perfekte Magazin. Spielberichte und Reviews zu Systemen für die man sonst meistens nur mal Unboxings oder „Reviews“ findet bei denen die Leute das Spiel nichtmal gespielt haben.
    Das sie kreuz und quer durch das Hobby berichten ist ja auch das große Alleinstellungsmerkmal des TTI. Wenn sie sich jetzt z.B. nur auf GW, Asmodee oder Privateer Press fokussieren würden, dann wüsste Ich nicht so wirklich warum man das Magazin kaufen sollte. Da gibt es ja außer bei Asmodee schon die Firmen eigenen Magazine mit deren Produktionsqualität man kaum mithalten kann. Einfach weil die Firmen den Zugriff auf die Modelle mit Studiobemalung, die Maler und Designer und halt einfach etwas mehr Geld haben.
    Ich persönlich würde mir noch mehr Reihen wünschen wie bei Dropfleet. Also wo ein paar Leute länger das System spielen. Dann gerne mit einem Abschlußartikel wo jeder sein Fazit zum System noch mal als eine Art Re-Review abgibt. Immerhin kann man die meisten Systeme im Redaktionsalltag auch nur 2-4 Mal spielen, bevor man den Artikel fertig haben muss. Aber viele Interessiert ja wie sich so ein System nach 10-12 Monaten noch anfühlt, ob regelmäßig Releases da waren, ob Fragen von Spielern beantwortet wurden etc..

    Ansonsten bin Ich eigentlich sehr zufrieden gewesen mit den letzten TTI Ausgaben. Gerne weiter so. 🙂

  • Mir haben die Projekt Tagebücher (so nenne ich das mal) zu dioramen und bemalprojekten bislang am besten gefallen und sind auch richtig hängen geblieben.

  • Mich interessiert dropfleet und commander auch. Hab viel davon und zu wenig Spieler, aber es macht mega laune .

    Aber ich sehe hawkgames ist aufgekauft? Was hat das zu bedeuten?

    • Hawk wurden schon vor Monaten von TTCombat übernommen und inzwischen läuft der Nachschub wieder einigermaßen reibungslos. Auswirkungen auf die deutsche Lokalisierung sind noch nicht absehbar, das Spiel geht aber weiter.

  • Gehöre auch zu denen, die zumindest die Abokündogung schon auf dem Rechner haben. Ausser der Systemvorstellungen fand ich in den letzten Ausgaben nicht wirklich viel, das mich interessiert/ angesprochen hat. Vor Allem die Spieltische der Systemvorstellungen fand ich größtenteils äußerst gelungen, da sie gezeigt haben, was für mich das Hobby so toll macht. Oder auch damals der Kurze Bericht über die Herstellung bei NOCH. echt super. Bei den anderen Artikeln springt aber leider der Funke immer weniger über.
    Auch der oft beschworene Blick über den Tellerrand ist für mich nur bedingt attraktiv, da ich mich oftmals schon gefragt habe, warum bspw. andauernd Fantasy Flight Games Spiele vertreten sind (Bemalung, Systemvorstellung, Interview,…) andere Hersteller aber wenig bis gar keine Beachtung bekommen. Die Reihe der Hersteller mit hoher Dauerfrequenz im TTI lässt sich leider auch an einer Hand abzählen. Da ist mir dann ein Foto von der Crisis mit der Bemerkung (wow, hat uns voll vom Hocker gerissen) echt zu wenig. Wenns schon so toll war, dann bitte davon ne Mini mitnehmen (ja, auch wenns das eigene Geld kosten sollte) und dann bitte dazu nen tolles Review. Nicht wieder die 50. Anleitung, wie man schrottiges Plastik mit Fön, Schraubzwinge und sonstigen Küchenutensilien gradebiegen kann.
    Trotz des vermeintlch kleineren Tellers habe ich aber grad wieder im White Dwarf ein Magazin gefunden, das ich auch nach Monaten immer wieder nochmal gerne durchackere. Mir ist klar, dass die eine ganz andere Maschinerie im Hintergrund haben. Aber letztlich hauen mich die Standardartikel im TTI echt nicht mehr vom Hocker 🙁

    • Reviews von Modellen sind generell kein Thema für den TTI sondern für den BK und da tun wir was wir können, ich kann und werde von ehrenamtlichen Redakteuren, die bereits den Trip zu Events wie der Crisis selber bezahlen, nicht verlangen, dass sie Reviewmaterial auch noch selber kaufen…

      Dvon abgesehen bin ich für dein Feedback durchaus dankbar, denn es zeigt, wo wir ggf für Verbesserungen ansetzen können. Wir können natürlich nicht in jedem Heft eine reine Sammlung exklusiver Highlights bringen, und am Ende muss immer eine Balance im Heft stehen, aber wir tun dennoch was wir können und suchen nach Verbesserungsmöglihkeiten.

      Ideen und ANregungen für ARtikel, die ihr gerne lesen würdet, übrigens immer gerne über das BK-Kontaktformular an mich!

  • Anmerkung meinerseits nachdem es gestern im Briefkasten lag: Das Heft stinkt total! Also wörtlich. Ich habs jetzt erstmal rausgelegt, weil ich quasi sofort Kopfschmerzen bekam. Das war vorher nie so schlimm gewesen. Neue Druckerei?

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück