von BK-Nils | 18.07.2018 | eingestellt unter: Bases

Tabletop-Art: Knochenfeld Bases

Ausgebleichte Knochen bilden das Motiv für die neuen Oval Bases von Tabletop-Art.

Tabletop Art Bonefield Bases 120mm Oval 1

Bonefield Bases – 120mm Oval 1 – 12,50 Euro

Verpackungsinhalt: 1x Base

Dieses Produkt ist aus hochwertigem und sehr detailtreuem Resin gefertigt. Das Produkt ist unbemalt und muss gegebenenfalls zusammengebaut werden.

Tabletop Art Bonefield Bases 120mm Oval 2

Bonefield Bases – 120mm Oval 2 – 12,50 Euro

Dieses Produkt ist aus hochwertigem und sehr detailtreuem Resin gefertigt. Das Produkt ist unbemalt und muss gegebenenfalls zusammengebaut werden.

Tabletop Art Bonefield Bases 130mm 1

Bonefield Bases – 130mm 1 – 13,50 Euro

Dieses Produkt ist aus hochwertigem und sehr detailtreuem Resin gefertigt. Das Produkt ist unbemalt und muss gegebenenfalls zusammengebaut werden.

Tabletop Art Bonefield Bases 130mm 2

Bonefield Bases – 130mm 2 – 13,50 Euro

Dieses Produkt ist aus hochwertigem und sehr detailtreuem Resin gefertigt. Das Produkt ist unbemalt und muss gegebenenfalls zusammengebaut werden.

Tabletop Art Bonefield Bases 170mm Oval 1

Bonefield Bases – 170mm Oval 1 – 16,50 Euro

Dieses Produkt ist aus hochwertigem und sehr detailtreuem Resin gefertigt. Das Produkt ist unbemalt und muss gegebenenfalls zusammengebaut werden.

Quelle: Tabletop-Art Gmbh

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktuelle Projekte, Eldar für Warhammer 40.000, Imperial MoW für Warzone, ein bisschen Shadespire und zu viele unbemalte Modelle.

Ähnliche Artikel
  • Bases

Tabletop-Art: Neue Bases

26.05.20191
  • Bases

Alien Lab Miniatures: Höllen Bases Preview

08.05.2019
  • Bases

Tabletop Art: Neue Bases

07.04.2019

Kommentare

    • Tja, GW ist halt wieder oben auf und damit der Trendsetter in Sachen Base-Gestaltung.

      Klassische Eckbasen findet man heute nur noch selten – und bei den gestalteten schon mal so gut wie gar nicht.

      • Angeblich ist es bei GW doch egal, was man nimmt? Micro Art, stellt auch schon lange keine eckigen Basen mehr her.
        Eine Truppe auf Rundbasen, sieht einfach nur nach Hooligans, auf dem Weg zur Keilerei aus. Und nicht, wie eine Armee.

    • Stimmt ja nicht ganz
      Micro Art
      Back 2 basics
      Base X of War
      Dragonforge
      Nur um ein Paar zu nennen haben alle noch eckige Bases, Base X of stellt sogar noch passende Regimenstbases her

      • Beinahe. Base X of War, ist eine großartige Firma. Ich habe da Einiges von. Micro Art, verkauft nur noch Reste ab. Es wird nur noch rund produziert. Back 2 Basics, hat keine gestalteten Basen. Und ist außerdem aus Australien. Dragonforge, hat zwar nette Dinge, ist aber aus USA. Und somit unerreichbar.

  • Rund ist halt generell viel verbreiteter, finde ich. Außer bei Rank&File-Systemen und „Freebooter’s Fate“ fällt mir spontan kein Tabletop-System ein, bei dem standardmäßig eckige Bases verwendet werden.

  • GW mag das egal sein aber den Konsumscharfen die sich immer nur nach dem aktuellsten Aussagen des Markführers richten nicht.

    Und 3rd Party Anbietern sorgt das natürlich dafür das sie sich am Markt orientieren müssen. Und so eine kleine Basegrößen umstellung wie von 25mm auf 32mm sorgt für ordentlich Bewegung im Markt.

    Wer sich daran nicht anpassen kann oder will muss sich halt selbst behelfen.

    • Ich weiß, leider. Diese Fry´s, die freudig Firmen, die sie verarschen, mit Geld bewerfen, sind eine Pest.

  • Irgendwie ist die Rundbase 1 die einzige praktikable von den gezeigten Bases. Bei allen anderen frage ich mich, wo da eigentlich das Modell hin soll, ohne die Base großflächig abzufeilen.

  • Wo ist denn das Problem, die Minis in Sammelbases mit runden Vertiefungen zu stellen? Dann stehen sie auch in Reih und Glied.

    und wieso muss ich mich schon wieder als Schaf beschimpfen lassen, wenn mir runde Bases besser gefallen? Spiele ich mit der gleichen Miniatur ein Spiel mit lockeren Formationen, dann finde ich runde Bases ganz schick, wenn sie alleine in der Landschaft rumstehen. Spiele ich damit ein Rank & File und möchte das gleiche Regiment nicht noch ein zweites Mal auf Eckbases bauen, dann stelle ich die runden Bases doch in solche Multibases mit Aussparungen. Das geht auch in dichten Reihen, muss ja nicht ungeordnet aussehen.

    Und ich denke, wenn der tatsächliche Bedarf an gestalteten Eckbases auch nur annähernd so groß wie der Schrei danach wäre, würden Firmen wie TA auch versuchen, diesen zu decken. So vermute ich aber, dass man einfach nur sehen will, dass brav Eckbases hergestellt werden, aber diese man dann doch nicht kauft. Also kann man es sein lassen. Wenn die Nachfrage wirklich da wäre, würden die erwähnten Firmen ja nicht in den Abverkauf gehen.

    • Nachtrag: hab mir grad den Shop von TA angesehen. Da sind jede Menge Eckbasen in verschiedenen Größen mit den unterschiedlichsten Motiven. Sogar zum käuflich erwerben.

      Ich gehe weiter, hier gibt es nichts mehr zu sehen. Mit dem „nur noch rund“ und „eckige ausgestaltete sind schwer zu finden“ war es nur falscher Alarm.

      • Ja, das ist der vorletzte Hersteller. Toll, aber es schränkt die Vielfalt ein.
        Schön, wie man für sich Rechte, und Verständnis einfordert, aber nicht gewährt.

        Im Übrigen bin ich der Meinung, Karthago, müsse zerstört werden.

      • Master, kläre mich bitte auf. Welche Rechte hätte ich denn gefordert, deren Gewähr ich verweigern würde? Wenn du auf meinen Kommentar bzgl. Beleidigung abzielst….puh…wo war ich bitte beleidigend? Schlug dir „falscher Alarm“ auf den Magen?

        Zum restlichen Inhalt meines Kommentars willst du eher nichts sagen, habe ich das richtig verstanden? Schade, hätte gerne wirklich erfahren, was das Problem hier ist. TA bietet auch eckige an. Dennoch beschwert man sich, dass sie es wagen, auch Runde anzubieten. Das erschließt sich mir nicht ganz.

        Neugierigst, die Bitch

  • Mag sein, daß es überspitzt rüberkam. Das Problem ist, daß neue Designs nicht mehr eckig raus kommen. Sondern halt nur noch rund, oder oval.
    Runde, auf Regimentsbase, sind auch keine Option, da die Frontbreite nicht mehr hinkommt. Außerdem gibt es unschöne Lücken.
    Der Rest las sich eher wie:
    „ICH kriege mein Rund. Wen du nicht willst, verreck doch, du Opfa.“ Wird wohl nicht so hart gemeint gewesen sein. Kam aber so rüber. Ist ein bißchen so, wie ein Schnitzel bestellen, neben einem Veganer.

    Und Karthago, muß immer noch zerstört werden.

    Der Master.

    • Dann hast du mich tatsächlich falsch verstanden. Ich wollte nur aufzeigen, wie man mit der Rundsituation umgehen könnte und kein ätschibätsch an „opfa“ richten.

      Dennoch bleibe ich bei meiner Annahme, dass der Bedarf an eckbases nur von einer kleinen Minderheit kommt. Wenn der tatsächlich so groß wäre, würden Firmen auch neue eckbases anbieten. Die sind ja auch nicht blöd und möchten sich Umsatz entgehen lassen.

      Und zum Abschluss: die bonefield bases gibt es auch in eckig in deren Shop. hier wurden lediglich die runden vorgestellt. Ich verstehe den Schmerz also immer noch nicht.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.