von BK-Herr Kemper | 07.06.2018 | eingestellt unter: Star Wars

Star Wars Legion: Mehr Feuerkraft

Fantasy Flight Games stellt die Artillerie-Unterstützung für Rebellen und das Imperium vor.

FFG SWL Artillerie

1.4 FD Laser Canon Expansion – 19,95 USD

Send all troops in Sector 12 to the south slope!
–Leia Organa, Star Wars: The Empire Strikes Back

Fantasy Flight Games is proud to announce the 1.4 FD Laser Cannon Team Unit Expansion for Star Wars™: Legion!

No matter where the Rebel Alliance establishes one of its bases, it must always be prepared for an Imperial attack. Rebel ground troops are always willing to put themselves in harm’s way, but troopers are not enough to stem the tide of the Imperial legions and their heavy walkers. Laser cannon emplacements can provide these troops with the fire support they need to fend off any assault they might face during your games of Star Wars: Legion.

Within the 1.4 FD Laser Cannon Team Unit Expansion, you’ll find an unpainted, easily assembled 1.4 FD Laser Cannon Team miniature that can be fielded as a support unit for your Rebel army. Alongside this team, you’ll find three upgrade cards that invite you to further modify your cannon to make it an even more stalwart line of defense against the forces of the Empire.

FFG SWL Artillerie2

Begin Your Defense

As the second support unit for the Rebel Alliance, the 1.4 FD Laser Cannon Team joins the AT-RT in providing much needed backup to your Rebel troops. Every Star Wars: Legion army can have up to three support units, and now you can mix the mobile versatility of the AT-RT with the strength of the 1.4 FD Laser Cannon Team in whatever combination you choose.

FFG SWL Artillerie3

Rebel ground forces are constantly faced with the challenge of breaking through the heavy armor worn by most Imperial troopers, while avoiding the intense fire these units can send back at them. To compensate, units like the Rebel Troopers must rely on their elusiveness to dodge enemy attacks and stay in the fight long enough to secure their objectives.

At 70 points, a 1.4 FD Laser Cannon Team perfectly complements these troops by providing the cover fire they need to continue their operations, even while under heavy fire. The 1.4 FD laser cannon has a longer range than a standard unit of Rebel Troopers and, with a pool of five black attack dice, it packs quite a punch, making it more than capable of keeping enemy units at bay while your troopers are on the move.

FFG SWL Artillerie4

All this firepower does have its drawbacks, however. A 1.4 FD Laser Cannon Team is a stationary unit that cannot perform moves except for pivots, so this turret must be deployed to key points on the battlefield in order to be effective. What’s more, the laser cannon can only target units in its front arc. This means that the trooper team manning it must rely on their much less powerful DH-17 blaster pistols if anything manages to slip past them.

Still, even a single 1.4 FD Laser Cannon Team can be the cornerstone of a solid defensive perimeter, even when enemy units are out of range. The cannon team always keeps a watchful eye on the horizon and its Sentinel keyword extends its standby range to three, making it even more difficult for enemy units to move within range without a quick response.

FFG SWL Artillerie5

FFG SWL Artillerie12 FFG SWL Artillerie13 FFG SWL Artillerie14 FFG SWL Artillerie6

There’s also plenty of ways for you to upgrade your 1.4 FD Laser Cannon Team and specialize your unit’s attacks. Adding a Barrage Generator can help increase its rate of fire, for example, pinning down any troopers that might be advancing on your position. If an AT-ST is stomping toward you, however, having an Overcharged Generator can give your 1.4 FD laser cannon the power to punch through the walker’s armor. Finally, an HQ Uplink is always useful to keep your team in contact with the rest of your army, especially when your commander is far afield.

FFG SWL Artillerie7

E-Web Heavy Blaster Team Expansion – 19,95 USD

„Imperial troops have entered the base!“
–Echo Base alarm, Star Wars: The Empire Strikes Back

Fantasy Flight Games is happy to announce the E-Web Heavy Blaster Team Unit Expansion for Star Wars™: Legion!

Imperial troops are known for their relentless assaults, pressing the attack even in the face of the strongest Rebel resistance. But when the Empire really wants to bring the fight to the Rebels, it calls in its heavy blaster teams. Bridging the gap between lightly armed trooper units and the heavy AT-ST, an E-Web Heavy Blaster Team gives you even more options for rounding out your Imperial army.

The E-Web Heavy Blaster Team Unit Expansion expands the possibilities for your games of Star Wars: Legion with an unpainted, easily assembled E-Web Heavy Blaster Team miniature that you can field as a support unit. Additionally, three upgrade cards let you customize your heavy blaster team, improving its communications or modifying its power generator to create new ways to attack.

FFG SWL Artillerie8

Heavy Fire

The addition of an E-Web Heavy Blaster Team to your Imperial forces immediately gives you new options when selecting the support units that will join your ground troops. While 74-Z speeder bikes whip across the battlefield with lightning speed in an attempt to flank or strafe the enemy, an E-Web team takes a decidedly direct approach, raining heavy fire upon any units that dare approach.

Among Imperial units, an E-Web Heavy Blaster Team is only surpassed by the AT-ST in terms of raw firepower. The heavy blaster rolls a red, two black, and two white attack dice, all for significantly fewer points than the walker. Better still, an E-Web Heavy Blaster Team won’t lose any attack dice as it takes wounds, unlike the more frail corps units.

FFG SWL Artillerie9

But an E-Web heavy blaster is a heavy piece of equipment. Between their thick armor, the heavy blaster itself, and its generator, the team moves at a plodding pace. Already limited to using the shortest of Star Wars: Legion’s jointed movement tools, the E-Web Heavy Blaster Team can only perform one move action during its activation, and it cannot move and fire during the same activation.

This may seem like a serious limitation, but it frees the E-Web team to move and take the standby action during its activation. Thanks to the Sentinel keyword extending its standby range to three, a well-positioned E-Web Heavy Blaster Team still has the opportunity to attack—or at least make opposing units think twice before coming within range. A strategically placed E-Web Heavy Blaster Team can lay down the covering fire your other troopers need to move in and secure key positions on the battlefield.

FFG SWL Artillerie10

The E-Web team’s position is even more important when you consider that its attack are fixed to its front arc, making it vulnerable to flanking maneuvers by enemy units. The team isn’t totally out of luck if a Rebel unit manages to get the drop on them, though. They can always use their E-11 blaster rifles to return fire with two white attack dice. Still, if you’ve laid your plans correctly, this won’t be too much of an issue, as the E-Web heavy blaster is surprisingly maneuverable once it’s in place. It can fully pivot when needed and can even reposition itself immediately before or after moving, ensuring that it will not easily be caught unawares.

Like the 1.4 FD Laser Cannon Team Unit Expansion, the E-Web Heavy Blaster Team also features upgrades that allow you to modify the blaster’s power generator however you see fit. If you anticipate facing waves of foot soldiers, aBarrage Generator can give you the suppressive fire you need to pin them in place. If enemy vehicles are headed your way, on the other hand, you can equip an Overcharged Generator to give the E-Web the power it needs to crack through their armor. Finally, being in close contact with headquarters is always important and an HQ Uplink can help keep the E-Web Heavy Blaster Team in the loop with your army’s plans at crucial moments.

FFG SWL Artillerie11

Der deutschen Vertrieb der Fantasy Flight Produkte liegt bei Asmodee.

Quelle: Fantasy Flight Games

BK-Herr Kemper

Mostly Harmless. Im Hobby seit den 80ern..... Spielt: Infinity (Nomads & Aleph), Warmachine (Khador & Mercs), BattleTech (Alpha Strike), 7TV Adventures, In Her Majesty's Name, Dust, Batman TMG

Ähnliche Artikel
  • Brettspiele
  • Star Wars

Imperial Assault: Tyrants of Lothal Kampagnen Preview

25.06.2018
  • Star Wars

X-Wing: Y-Wing in der zweiten Edition

20.06.20188
  • Science-Fiction
  • Star Wars

X-Wing: Second Edition – TIE Reaper Expansion Pack

17.06.2018

Kommentare

  • Ist das nicht ein klein wenig dämlich diese Unterstützungswaffen mit Truppen auszuliefern, die einer bestimmten Klimazone zuzuordnen sind (Hoth, Rebellen und Snowtrooper)?
    Klar, ich kann mir zwar selber daheim andere Truppen draufkleben, aber dann hätte FFG gleich ganz die Infanterie weglassen und die Waffen einzeln und günstiger anbieten können.
    Finde ich jetzt weniger gut gelöst, aber wahrscheinlich habe nur ich ein Problem damit wenn diverse Schlachtschauplätze miteinander vermischt werden.

  • Warum soll das dämlich sein? Nachdem alle diese Sets gekauft haben kommeb dann die schweren Waffen mit anderen Rebellen und gewöhnlichen Stormies…und die Kasse klingelt. Unternehmenstechnisch iat das brillant.

    • Kasse klingen schön und gut nur gehen einige Hersteller (vor allem nicht all zu große Hersteller) bereits dazu über Sortimente zusammenzufassen um die Anzahl der SKUs (Einzelartikel) zu reduzieren. Dies geschieht nicht nur auf Wunsch der (Händler-)Kunden da diese wegen der hohen Stückzahl der zu bevorratenden Artikel immer mehr ihre Bestellungen bei den Herstellern zurückfahren

  • Nun, geht man bei Legion aktuell wohl zunächst in Richtung Hoth Szenario. Nach den Snowtroopern und dem Snowspeeder kommen jetzt also auch für beide Seiten Geschütze, die ausschließlich auf Hoth zu sehen waren. Dummerweise gibt es bis jetzt keinen Hoth-Rebellensoldaten.

    Ich finde diesen Mischmasch jetzt auch nicht so wirklich optimal, aber offenbar kann oder darf man es nicht anders lösen – bspw. in dem man an die Geschütze normale Soldaten stellt anstatt der speziellen Hoth Variante.

    ——-

    Persönlich muss ich auch sagen, dass ich zwar einiges der Legion Grundbox bemalt und mir auch einige der ersten Expansions zugelegt habe, aber ich denke nicht, dass ich groß weiter investieren werde. Bei uns ist 40k wieder richtig stark geworden und auch AoS zieht mit der kommenden Edition zum ersten mal an, daher werde ich mein Geld lieber in diese Bereiche des Hobbys investieren…

  • Ich finde die schweren Waffen-Teams zwar echt super, habe aber auch ein Problem mit den Schneetruppen. Eine perfekte Lösung wäre es gewesen Truppen für andere/normale Klimazonen beizupacken, so dass man selbst entscheiden kann welcher Optik diese entsprechen. Da ich aktuell keine Schneeplatte plane werden diese Teams, genau wie die Schneetruppen, erstmal nicht gekauft werden und das obwohl ich sowohl die Ingame Umsetzung als auch die Modelle echt super finde.

  • Ist doch normal. Nächstes Jahr kommen dann die normalen Truppen, die natürlich ganz anders sind und neu gekauft werden dürfen. FFG macht das nicht weil sie Star Wars Fans sind. Die Lizenz ist bestimmt ziemlich teuer und die wollen und müssen Geld verdienen.

    • Wenn bis dahin aber die Kunden sich mit „Alternativkanonen“ eingedeckt haben (hüstel…Lego…), dann gibt es keinen verkauf mehr…

  • Eine Auswahlmöglichkeit wäre zumindest kundenfreundlich gewesen. Ohne Rücksicht auf die Kunden wird auch das beste Produkt nicht auf Dauer bestehen können. Ich finde das Spiel fantastisch, werde aber nicht 3 mal die gleiche Armee in verschiedenen Outfits sammeln.

  • Naja, ich sammel ja auch GW-Dosen in 3(!) verschiedenen Farben (Ultra, Blood Angels, Space Wolves). Denke mal da kann ich als StarWars-Fan auch mal 2 Klimazonen/Farben sammeln. xD
    Die o.g. Modelle gefallen mir jedenfalls gut. Scheinen ja sehr detailliert zu sein.
    Überhaupt bin ich von der Gussqualität von Legion positiv überrascht – kein Vergleich zu wabbeligen Gummifiguen von ImperialAssault… 🙂

  • Oh Gott sei dank! Ich dachte schon, das geht nur mir so. Habe seit etwas über nem Monat IA zuhause. Und während zumindest die Gussquali der Blister echt ordentlich ist in Sachen Detailschärfe, macht mich das Entgraten fast irre. Nicht wegen vieler Grate, sondern weil sich das Material dabei so komisch verhält und gefühlt meinem Messer „ausweicht“.

    • Wenn das Material dem Messer „ausweicht“, trifft mindestens einer der beiden Gründe zu:
      1. Das Messer ist zu stumpf (Es kann für viele andere Sachen noch ausreichend sein. Aber eben nicht für PVC)
      2. Das Messer und Material werden im falschen Winkel zu einander bearbeitet. (Hier entscheiden oft Nuancen vom Winkel ob zu viel oder wenig geschnitten wird)
      Oft ist es aber eine Kombination aus beidem und leider ein bisschen frustrierend.

  • Mich stört es recht wenig das die Kanonen mit den besagten Miniaturen ausgeliefert werden, da ich sowieso ein Schlacht um Hoth Diorama bauen möchte und wenn nächstes Jahr andere Minis bei den Kanonen dabei sind, dann wird ein anderes Diorama gebaut.
    Ich verstehe aber die Einwände derer, die vor allem die Legion Produkte kaufen um damit auch richtig das Spiel zu spielen.
    Die Qualität der Miniaturen finde ich außerordentlich gut.
    Die Gußschärfe ist zwar nicht wie bei GW, kann sie aber auch nicht, da diese Minis aus Polyvinylchlorid hergestellt werden und nicht aus Polystyrol. Polystyrol ist der Kunststoff der das beste Formfüllungsverhalten hat und in der Herstellung mit am billigsten ist. Außerdem ist PS das es in drei verschiedenen Varianten gibt, auch nicht kaputt zu kriegen, wenn man es lange der Sonne, und nicht Temperaturen nahe der 60 Grad Grenze aussetzt, wodurch der Kunststoff sich nicht nur verformt, sondern auch sehr schnell altert. POlyvinylchlorid ist rein von der chemischen Seite her gesehen sogar noch viel hochwertiger, beständiger und langlebieger, hat aber ein schlechteres Formfüllungsverhalten und ist in der Herstellung teurer. Also nicht das Gießen damit, sondern die Herstellung des Stoffes an sich in einer Chemie Firma.
    Kurz und gut, mir sind die Legion Figuren vom Material her sogar liber als der GW Kunststoff.
    Der aber wie gesagt auch quasi „ewig“ hält. Meine Hero Quest Miniaturen sind immer noch NULL spröde oder vergilbt und die sind von 1989!!! Und ich kenne noch weitaus ältere Minis von GW direkt die immer noch wie frisch aus der Verpackung sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück