von BK-Marcus | 14.01.2018 | eingestellt unter: Star Wars

Star Wars Legion: AT-ST Erweiterung

Fantasy Flight Games stellen den AT-ST für Star Wars Legion vor.

Massive Destruction

Preview the AT-ST Unit Expansion for Star Wars: Legion

FFG Fantasy Flight Games Star Wars Legion AT ST Preview Massive 1

“Echo station 3-T-8, we have spotted Imperial walkers.”
–Echo Base officer, Star Wars: The Empire Strikes Back

Across the Star Wars saga, Imperial walkers have formed a key part of the Empire’s ground-based operations. The Imperial assault on Hoth was spearheaded by massive AT-ATs, with lighter, more mobile AT-STs providing flank support. Though All-Terrain Scout Transports (or AT-STs) may lack the sheer firepower and impenetrable armor of an AT-AT, their mobility and ease of deployment makes them a favored option for any Imperial general. Soon, you’ll be able to bring your own AT-STs to your games of Star Wars™: Legion!

Today, we’re taking a brief break from our previews of the Star Wars: Legion Core Set to take a look inside the AT-ST Unit Expansion! The AT-ST Unit Expansion, along with the T-47 Airspeeder Unit Expansion and six other expansions are all releasing at the same time as the Core Set, and you can pre-order your copies of the AT-ST Unit Expansion at your local retailer or online through our webstore today!

FFG Fantasy Flight Games Star Wars Legion AT ST Preview Massive 2

Walker Assault

In a game of Star Wars: Legion, an AT-ST holds the heavy rank—a rank that’s well suited to the AT-ST’s towering size and intimidating firepower. A standard Star Wars: Legion army can only include two heavy units, and in truth, you would be hard-pressed to include more than two AT-STs among your forces. Coming in at a base cost of 195 points, a single AT-ST takes up almost a quarter of your full allotment of 800 points in a standard game.

FFG Fantasy Flight Games Star Wars Legion AT ST Preview Massive 3 FFG Fantasy Flight Games Star Wars Legion AT ST Preview Massive 4

Still, the AT-ST has the power to make it well worth the price. It boasts the highest health yet featured in the game, and with the Armor keyword, only your opponent’s critical hits will penetrate the AT-ST’s thick defenses. While certain units may be equipped with anti-vehicle weapons that boast the Impact keyword (which converts standard hits into critical hits when attacking a unit with Armor), it’s safe to say that most infantry weapons will bounce harmlessly off of the AT-ST’s heavy armor plating.

Still, as powerful as the AT-ST’s defenses are, it does possess a certain weak point that cunning Rebel commanders are sure to exploit. The rear hull armor of an AT-ST is thinner, and if another unit is fortunate enough to slip behind an AT-ST and attack from its rear arc, the attack gains Impact 1, automatically converting a single normal hit into a critical hit that pierces the AT-ST’s armor. It’s plain to see that cunning Imperial commanders will want to cover their advancing AT-STs with infantry support—most likely squads of Stormtroopers or Snowtroopers.

FFG Fantasy Flight Games Star Wars Legion AT ST Preview Massive 5

A squad of Rebel Troopers concentrates fire on the AT-ST’s weaker rear hull.

An AT-ST can stomp about to deadly effect in melee combat, but most of the time, it’s likely that your AT-STs will be firing from afar. To that end, the AT-ST also features powerful ranged weapons. All AT-STs come inherently equipped with an MS-4 Twin Blaster Cannon: a powerful cannon that can also be used against armored vehicles with good effect. That’s not the end of the AT-ST’s firepower, however—it can equip more weapons on each of its three hardpoint upgrade slots.

In addition to the MS-4 Twin Blaster Cannon, there are three unique weapons that you can affix to your AT-ST. You may supplement your standard blaster cannon with the 88 Twin Light Blaster Cannon. Other weapons, however, offer more specialized effects. The DW-3 Concussion Grenade Launcher has the Blast keyword, allowing these attacks to ignore cover, perhaps targeting a squad of Rebel Troopers that’s hunkering behind a barricade. Alternatively, you may begin your assault with a long-range shelling, using the AT-ST Mortar Launcher. Though this mortar launcher can only be used at long range and has limited capabilities to inflict casualties, it inflicts more suppression tokens, keeping your foes pinned down and potentially panicking them. What’s more, each of these three weapons comes with plastic inside the AT-ST Unit Expansion, allowing you to customize your AT-ST miniature to match the weapons it’s equipped with!

FFG Fantasy Flight Games Star Wars Legion AT ST Preview Massive 6 FFG Fantasy Flight Games Star Wars Legion AT ST Preview Massive 7 FFG Fantasy Flight Games Star Wars Legion AT ST Preview Massive 8 FFG Fantasy Flight Games Star Wars Legion AT ST Preview Massive 9

If you’d like, you can fully load up your AT-ST, equipping all three of these weapons into the AT-ST’s three hardpoint upgrade slots. That may seem like overkill at first, but it’s important to note that the AT-ST bears the Arsenal 2 keyword, allowing you to make attacks with two of your weapons every time you attack.

You can attack with even more of your weapons if you have General Weiss filling the pilot upgrade slot on one of your AT-STs. General Weiss can pilot any Imperial ground vehicle, and his expert coordination of fire grants his vehicle the Arsenal 2 keyword. If you stack this with the AT-ST’s pre-existing Arsenal keyword, you gain Arsenal 4—enough to make an attack with every single one of the AT-ST’s weapons!

FFG Fantasy Flight Games Star Wars Legion AT ST Preview Massive 10 FFG Fantasy Flight Games Star Wars Legion AT ST Preview Massive 11

With General Weiss, your AT-ST can open fire on a massive piece of the Rebel army.

Heavy Weapons

Between nearly unbreakable armor and an undeniable assortment of firepower, it’s plain to see that an AT-ST can have a game-changing impact on the field of battle. How many AT-STs will you field, and how will you upgrade them?

 

Einen Größenvergleich zwischen dem Imperial-Assault- und dem Legion-AT-ST gab es außerdem auf Facebook zu sehen:

FFG Fantasy Flight Games Star Wars Legion AT ST Preview Massive 12

“Judge me by my size, do you?” –Yoda

The AT-ST Walker from Star Wars™: Legion is nearly twice as tall as the miniature from Star Wars™: Imperial Assault! I wouldn’t underestimate either one, though… they both have laser cannons.

Der deutschen Vertrieb der Fantasy Flight Produkte liegt bei Asmodee.

Link: Fantasy Flight Games auf Facebook

Link: Fantasy Flight Games

BK-Marcus

1994 mit Warhammer ins Hobby eingestiegen und seither so manches ausprobiert. Aktuelle Projekte: Herr der Ringe (Gefährten), Epic Armageddon (Eldar), Infinity (PanOceania), Warhammer (Slaanesh gemischt), nicht unbedingt in dieser Reihenfolge.

Ähnliche Artikel
  • Star Wars

Imperial Assault: Neue Erweiterungen

17.04.201816
  • Star Wars

Star Wars Legion: Organized Play

14.04.2018
  • Star Wars
  • Terrain / Gelände

Sarissa Precision: Salut Neuheiten

14.04.2018

Kommentare

  • Der Marker- und Karten-Wahn in dem Spiel geht mir jetzt schon auf die Nerven, wenn ich es sehe…
    Aber es sieht halt alles super schick aus… :-/

    • Ich kann dieses Wort “Karten Wahnsinn” nicht mehr hören.
      Wer mit 100 Karten herumrennt ist selber schuld und braucht sich nicht beschweren. Alle anderen drucken sich alles notwendige auf einer DIN A4 Seite aus.
      Ist mir alles viel lieber als das halbe Spiel in drei verschiedenen Büchern und Tabellen blättern zu müssen.

      • Mir geht’s ähnlich. Ich finde die Karten auch viel angenehmer als das ewige Blättern in nem Regelbuch, nem Erweiterungsbuch, nem Szenariobuch, nem Armeebuch, der Armeebucherweiterung und den drei Blättern Errate zu jedem davon.

        Aber ich mag auch Marker, insofern… 😀

      • Das mit den Karten ist handlich, zwingt alles auf einen kleinen Platz und bringt auch nur das Minimum auf den Tisch. Ich find es super. Wünschte ich mir für alle Systeme.
        Ganz wichtig ist auch : es ermöglicht dem Spielehersteller ganz viel! Fehler oder Regeländerungen werden dann über Kartenaustausch geregelt. Das ist doch viel besser als ein Buch neu zu drucken und den Kunden blechen zu lassen.

        Abgesehen davon denke ich, dass wir durch unser eigenes Kaufverhalten im Wahnsinn Enden. Wenn man nur eine kleine Armee hat sind doch nur sehr wenige Karten nötig in fast allen Spielsystem.

      • Was den für ein Kartenwahnsinn? Bisher schaut das ähnlich aus wie Runewars und da hab ich ziemlich übersichtlich meine Einheitenkarte plus ein Upgrade. Uiuiuiui, total unübersichtlicht. Der AT-ST hat jetzt vier bis fünf Karten, ist aber auch das bisher größte Modell. Die Marker finde ich gar nicht schlecht, da sie dabei helfen die Übersicht über die Effekte zu behalten. Ist halt nicht jedermans Sache, aber ich mag das.

  • es gibt den von Bundai für 24€ inkl Porto in 1/48. Ich bin mir nicht sicher, ob der Markt nicht schon genug Star Wars Modelle hat, sodass sich sowas einfach nicht im Absatz trägt.

    • es gibt schon genügend Space- Marine- Modelle auf dem Markt, und trotzdem kommen gefühlt jeden Monat neue raus.
      Da jammert auch niemand dass die irgendwann zuviel werden, oder?

      • Ich bin mir nicht sicher, ob man das als Gejammer abtun kann. Ich weise nur darauf hin, dass man den selben Läufer für 15-20€ billiger bekommt.

      • Den selben ganz sicher nicht.

        Abgesehen davon solltest du nicht vergessen, dass es sich hier nicht nur um ein beliebiges Modell eines AT-ST handelt, sondern er Teil eines Spiels ist.

    • Ich bin ja gespannt, ob du jemanden findest,der den Bandai At-St für zusätzliche 26€ inkl. Porto zusammenbauen und bemalen würde.

    • Habe den Bandai At-ST zuhause rumstehen. Ist natürlich super schick, aber defintiv zu groß für SW:L. Auch wäre es schade, so ein schönes Modell mit dieser dicken Base zu versauen! 😉

  • Das sieht alles sehr, sehr gut aus.
    Trotzdem habe ich mich letzten Endes dazu entschlossen nicht noch eine Baustelle anzufangen.
    Da ich sehnsüchtig auf das Spiel von Parabellum warte und vor wenigen Tagen einen weiteren Space Marine Orden gegründet habe.
    THE PRAETORIAN GUARD OF UTHERON
    Dementsprechend wird auch mein Nickname hier geändert.
    Aus Drago Kre Cyrjanus wird Vespasian.
    Vielleicht werde ich zu einem späteren Zeitpunkt noch bei diesem Spiel einsteigen.
    Aber im Moment würde das mit allem was privat auch noch an Verpflichtingen besteht, einfach zu viel werden und meine Space Marine “Römer” scheinen genau das Projekt zu sein, nach dem ich schon seit 10 Jahren gesucht habe.

  • Ziemlich großes Ding der AT ST, scheint fast Übergröße zu sein. Aber ein gutes Modell, die Anschaffung werde ich mir aber noch überlegen.

    • Von dem was man von den Bildern (im Vergleich mit der Infanterie) ableiten kann ist der genau im Maßstab. Der “originale” AT-ST ist schließlich auch 9m hoch!

  • Ich werde einfach mal abwarten bis Legion veröffentlicht ist. Irgend ein Star Wars Verrückter in meiner Umgebung wird es sich holen und dann lade ich mich mal zum test selbst ein. 😉

  • Ich glaube ich habe es mir zur Aufgabe gemacht durch jeden Legion Artikel mit Droidekas durch zu (t)rollen.. lol?

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen