von BK-Christian | 10.11.2018 | eingestellt unter: Historisch, Science-Fiction, Zubehör

Scale 75: Neuheiten

Von Scale 75 gibt es wieder allerlei Neuheiten.

S75 Scale Kyra Operator 1 S75 Scale Kyra Operator 2

  • KYRA OPERATOR 551 – 12,40 € zzgl MwSt.

S75 Scale Jason Ramires 1 S75 Scale Jason Ramires 2

  • JASON RAMIRES – 12,40 € zzgl MwSt.

S75 Scale Reaper 1 S75 Scale Reaper 2

  • REAPER – 12,40 € zzgl MwSt.

S75 Scale Hank Operator 1 S75 Scale Hank Operator 2

  • HANK OPERATOR 232 – 12,40 € zzgl MwSt.

S75 Scale Fx Fluor Experience 1 S75 Scale Fx Fluor Experience 2

  • FX FLUOR EXPERIENCE – 22,32 € zzgl MwSt.

S75 Scale Battle Of Berezina 1812 3 S75 Scale Battle Of Berezina 1812 1 S75 Scale Battle Of Berezina 1812 2

  • BATTLE OF BEREZINA, 1812 – 41,32 € zzgl MwSt.

S75 Scale Us Private 1 S75 Scale Us Private 2

  • US PRIVATE – 12,40 € zzgl MwSt.

S75 Scale Us Infantrymen 148 1 S75 Scale Us Infantrymen 148 2

  • US INFANTRYMEN 1/48 – 12,40 € zzgl MwSt.

S75 Scale Us Infantrymen 172 1 S75 Scale Us Infantrymen 172 2

  • US INFANTRYMEN 1/72 – 7,44 € zzgl MwSt.

Quelle: Scale 75

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Historisch

Perry Miniatures: Neuheiten

19.11.2018
  • Historisch

Victrix: Previews

19.11.2018
  • Wild West

4Ground: Train & Tender

18.11.20181

Kommentare

  • Ein paar habe ich. Und bin sehr zufrieden. Aber jeder hat so seine eigenen Vorlieben. Ganz wichtig ist aber, Kugel rein, und seeeehr gut schütteln. Außerdem sammelt sich, oben, in der Spitze, erst etwas Schnodder. Ob durch Lagerung, oder Transport, weiß ich nicht. Der muß raus. Dann läuft es aber.

    • Jup.
      Kugeln sind das A&O bei den Farben. Vallejo-Farben profitieren auch von denn Kugeln, aber bei S75 sind sie in Kombination mit langem Schütteln das einzige Mittel, damit die Farbe homogen wird. Und gerade das extra lange schütteln stört mich etwas. Es wirft mich aus meinem Malflow raus, da quasi jede neue Farbe wild geschüttelt werden muß. Da kann man einfach nicht so schnell in das Farbregal greifen und mal schnell eine neue Farbkombie testen. Wen das nicht stört,wird aber mit den Eigenschaften der Farben wie Deck-und Leuchtkraft sehr zufrieden sein.
      Aktuell gehen bei mir am besten eigentlich P3 Farben. Weniger Vorarbeit und ähnliche Farbeigenschaften

  • Ich bin komplett auf die Scale75 Farben umgestiegen und bin sehr zufrieden. Hohe Pigmentierung und extrem matt. Sehr schöne homogene Farbtöne, welche sich leicht aufhellen oder abdunkeln lassen.
    Hinweise mit Schütteln und Agitatorkugeln kann ich nur bestätigen. Das ist unumgänglich bei den Farben.
    Ich bin total begeistert von den Dinhern und empfehle sie jedem

  • Ich mag die Farben auch sehr. Ich konnte von einem Kumpel der ins Ausland umzog die ganze Range günstig abkaufen.
    Besonders gefallen mir die Hauttöne. Da passten mir viele der Vallejo Farben einfach nicht so. Metallfarben, Inks, die Ledertöne und „white sands“ für highlights, sind ebenfalls sehr zu empfehlen.
    Zum Lagern würde ich die Farben aber nicht aufstellen. Ich habe mir ein Rack mit Ausspaarungen für die Deckelspitzen besorgt. In diesem kann die Tropfflaschen etwas schräg und Kopfüber lagern. Mit den Kugeln drin reicht dann bei den meisten Farben ein kurzes schütteln. Einige der Farben sind aber etwas dicker und müssen länger geschüttelt werden.

  • Kann die Ausgabe von oben ebenfalls bestätigen!

    Was sich bei mir bewährt hat, ist ein kleiner Akkuschrauber. Farbdeckel im Bohrfutter einspannen und Gib ihn. Dabei etwas die Flasche neigen und aufrichteb.

    Geht schnell und ist effektiv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.