von BK-Markus | 21.01.2018 | eingestellt unter: Weltkriege

Rubicon Models: Jagdpanther Preview

Rubicon Models präsentieren neue Preview Bilder ihres Plastik “ Jagdpanther“.

Rubicon Models Jagdpanther Preview 01

With so much excitement over our new releases, we are bringing you even more goodies for this week’s weekend teaser… Plastic Jagdpanther! We will show you the sprues and the assembled version soon…

Rubicon Models Jagdpanther Preview 02 Rubicon Models Jagdpanther Preview 16 Rubicon Models Jagdpanther Preview 15 Rubicon Models Jagdpanther Preview 14 Rubicon Models Jagdpanther Preview 13 Rubicon Models Jagdpanther Preview 12 Rubicon Models Jagdpanther Preview 11 Rubicon Models Jagdpanther Preview 10 Rubicon Models Jagdpanther Preview 09 Rubicon Models Jagdpanther Preview 08 Rubicon Models Jagdpanther Preview 07 Rubicon Models Jagdpanther Preview 06 Rubicon Models Jagdpanther Preview 05 Rubicon Models Jagdpanther Preview 04 Rubicon Models Jagdpanther Preview 03

The Jagdpanther is a whooping FOUR sprue kit with two full chassis for the G1 and G2 variants. We have also included upgrade options within this kit to further enhance our existing Panther kits too!

 

Quelle: Rubicon Models auf Facebook

BK-Markus

Stellvertretender Chefredakteur Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby und spielt folgende Systeme: Age of Sigmar, Infinity, Warzone Resurrection, Bolt Action, FOW, Warhammer 40K, Dreadball, Saga, Freebooters Fate, Black Powder, Pike and Shotte, Space Hulk, Dead Mans Hand, Bushido, Malifaux, Dropzone Commander, Dropfleet Commander, Gates of Antares, Kings of War, Wild West Exodus, Batman, Collision, Dystopian Wars, Draculas America, Spitfyre, Kill Team, Summoners, Eden, SW Legion und Wolsung.

Ähnliche Artikel
  • Weltkriege

Rubicon Models: M4A3E2 Jumbo Previews

04.10.2019
  • Kickstarter
  • Weltkriege

Great Escape Games: WWII Hungarian Cavalry Kickstarter

17.09.20191
  • Weltkriege

Plastic Soldier Company: Battlegroup Pacific War

07.09.2019

Kommentare

    • Das kann gut sein, aber für einen Hersteller ist es meist viel, VIEL günstiger, einen Satz Gussrahmen zu machen, die ein paar mehr Teile drin haben, als man benötigt, als drei Sätze Gussrahmen, die dann 90% der Teile gemeinsam haben und sich bloß im Detail unterscheiden.

      Selbst wenn man es schaffen würde, die Teile, die sich unterscheiden, auf eigene Gussrahmen zu packen, damit man dann z.B. 3 allgemeine, von allen Varianten benutzte, und einen speziellen, je nach Variante unterschiedlichen Gussrahmen hat, wäre das potentiell schon alleine dadurch teurer als einfach alle Varianten zusammen zu schmeißen.

      Dazu kommt dann Verpackung und Lager. Eine 3-Varianten-Box braucht ein Cover-Design und sie auf Lager zu halten kostet X Lagerplatz. Drei 1-Varianten-Boxen brauchen drei Cover-Designs und sie auf Lager zu halten kostet mehr als X Lagerplatz. Sicher nicht 3X, aber auch sehr wahrscheinlich nicht X, denn dann ist der Bestand von einer zu schnell leer.

      Man mag zwar denken „Böh, da zahl‘ ich ja für Bitz, die ich gar nicht brauche!“ und bei manchen Produkten mancher Hersteller glaube ich, stimmt das sogar, aber das ist nicht immer automatisch richtig. Manchmal müsste man für weniger Bitz mehr zahlen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.