von BK-Rene | 30.04.2018 | eingestellt unter: Kickstarter

RPG Dice Sets by Kraken Dice – Kickstarter

Ein weiterer Kickstarter für Würfel Sammler

Übersicht

Wiedermal gibt es eine Auswahl von farbenfrohen Würfelsets zu finanzieren, deren Designs (okay, nur die Farben) an verschiedene Mythische Kreaturen angelehnt sind.

KD Dices1 KD Dices2 KD Dices3

Pledges

Die Sets sind zwar vornehmlich auf Pen&Paper Rollenspiele ausgelegt, da man aber auch ein ganzes Packet w6 oder w10 kaufen kann, eignen sie sich genauso gut für Tabletops, die nicht gerade mehrere Dutzend Würfel brauchen. Kosten sind für alle Designs identisch aber exklusive Versandkosten, die für Europa bei ~12€ anfangen und bei größeren Mengen an Würfeln steigen.

KD Pledges KD Addons

Stretch Goals

Ein paar der Sets von oben waren ursprünglich Stretch Goals, wurden durch den großen Erfolg der Kampagne aber quasi direkt freigeschaltet und können jetzt noch durch diverse andere Designs und Goodies ergänzt werden. Besonders da die Kampagne gerade erst angefangen hat und noch bis zum 30.5. laufen wird.

KD Stretchs1 KD Stretchs2 KD Stretchs3

Quelle: Kraken Dice auf Kickstarter

BK-Rene

Jungredakteur für den Brückenkopf - Spielt: Viel Warmachine (Convergence of Cyriss / Minions), fast alles andere was Privateer so vertreibt, wenn es sich ergibt auch mal Infinity (Tohaa) oder irgendwas mit meinen Skelett Horden.

Ähnliche Artikel
  • Kickstarter
  • Science-Fiction

Antenocitis Workshop: Probleme und Verzögerungen

23.10.201821
  • Kickstarter
  • Pulp

Claustrophobia: Neue Bilder

22.10.20185
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Thunderchild: Goregasm Arena Kickstarter

22.10.2018

Kommentare

  • Na gut, sie sind immerhin nicht ansatzweise so teuer wie die Würfel aus Tropenhölzern oder Halbedelsteinen – da Plastik.

    Wer custom dice zu einem doch passablen Preis will, kann hier wohl zuschlagen.

  • Ganz nett wenn man bei den Farbübergängen was nach seinem Geschmack findet.
    Unabhängig von den Farben finde ich aber die ggravierten Zahlen bei den w6 extrem langweilig. Es muss ja keine unleserlich verschnörkelte Schrift sein,aber die nüchternen Zahlen werten für mich die Würfel optisch wieder etwas ab.

  • Mittlerweile bin ich bei schönen bunten Würfeln vorsichtig geworden. Je mehr auf der Fläche farblich los ist, desto schwieriger wird das Ablesen, besonders auf den kleinen Seiten der W20. Da muss man bei jedem Einzelfall Würfel- und Schriftfarbe genau beurteilen. Die Unicorn oben würden mir zB genau aus dem Grund nicht in die tüte kommen.

  • Eine Farbkombinationen finde ich recht ansprechend, aber Würfel mit einem Symbol auf der höchstens oder niedrigsten Zahl kommen für mich nicht in Frage. Finde es als Spieler aufgrund der Übersichtlichkeit und „Erkennbarbeit“ immer besser, „klare“ Zahlen mit viel Kontrast zum Untergrund zu haben. Gerade wenn mein Gegner mit verschieden farbigen Würfeln mit und ohne Symbolen hantiert, finde ich’s schwer, seinen Würfelergebnissen zu folgen … Kann aber auch am Alter liegen 😀

  • Die Phönix Würfel sind eigentlich ganz schön. Aber zum einen habe ich die schon von Chessex und dann stört es mich doch sehr, das auf einer der Seite das Firmenlogo drauf ist, was so absolut Null zu einem Phönix passt. Also erde ich hier passen, auch wenn der Farbverlauf von den Chessex Würfeln nicht ganz so schön ist.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.