von BK-Markus | 25.05.2018 | eingestellt unter: Reviews, Warlord Games / Bolt Action

Review: Tiger II

Heute haben wir, nach den etwas kleineren Panzerfahrzeugen einen echten Riesen, den Tiger II aus Plastik von Warlord Games für euch.

Review Königs Tiger 01

Auf einen Blick:

Produkt: Tiger II
Hersteller: Warlord Games
Material: Plastik
Preis: 24.00 GBP
Maßstab: 28mm

Das Reviewmaterial wurde vom Hersteller gestellt.

Review Königs Tiger 02

Inhalt:

Macht man die Box auf findet man drei Gussrahmen die deutlich mehr Teile haben als bei den zwei vorherigen Reviews.

 Review Königs Tiger 07 Review Königs Tiger 06 Review Königs Tiger 05

Zusätzlich zu den drei Gussrahmen befinden sich die Bauanleitung, ein Decalsheet, Rauchmarker und eine Spielkarte für Bolt Action in der Box.

Review Königs Tiger 03

 

Zusammenbau:

Der Zusammenbau des Tiger II dauert im Vergleich zum Panzer 38 (T) und dem Marder III wesentlich länger. Zuerst muss man sich auch klar werden welchen Tiger II Variante man haben will. Die Variante mit dem Porscheturm oder die Henschel Variante. Leider ist es nicht möglich, dass man meide ohne Umbauten verwenden kann. Und Vorsicht beim Bauen des Tiger II, denn die Bauanleitung ist zwar korrekt aber die hinteren 2 Seiten des Anleitungsheftes sind die Bilder der gezeigten Varianten falsch beschriftet. Wenn man den Kettenschutz anbringen will muss man dabei auch einen Handbohrer benutzen um weitere Halte Ösen zu bohren. Dies ging aber sehr gut und ohne Probleme. Wir haben uns für Henschel Variante entschieden da dies die finale Variante war. Die Gussgrate waren hier auch weniger als bei den vorherigen Panzern. Mag auch daran liegen, dass der Tiger II Bausatz von Italeri produziert wird.

Hier seht ihr den Panzer im gebauten Zustand:

Review Königs Tiger 08 Review Königs Tiger 15 Review Königs Tiger 14 Review Königs Tiger 13 Review Königs Tiger 12 Review Königs Tiger 11 Review Königs Tiger 10 Review Königs Tiger 09

Verwendung im Spiel:

Wie sinnvoll ist der Tiger II in einem 1000 Punkte Spiel? Leider ist der Tiger II bei so einer Punktzahl viel zu teuer. Wir haben zwar schon gesehen wie jemand den Tiger II in einem 1000 Punkte Turnier eingesetzt hat aber wie man vermuten kann dabei nicht gerissen. Bei Bolt Action spielen die Panzer nämlich nur eine Nebenrolle. Auch wenn durch „Tiger Fear“ schon wesentlich mehr Einfluss auf das Spiel zu sehen ist als bei BA 1.0. Fakt ist aber das 555 Punkte viel zu viel für ein normales Bolt Action Match ist.

Größenvergleich:

Natürlich darf auch der Größenvergleich in diesem Review nicht fehlen:

Review Königs Tiger 16

Fazit:

Der Tiger II ist schon sehr beeindruckend. Trotz dem eigentlich leichteren Material fühlt er sich doch schon schwerer an als gedacht. Der Preis von 24.00 GBP ist hier auch angebracht, wenn man bedenkt das man hier auch beide Turmvarianten bauen kann. Negativ ist leider, dass man nur eine Variante des Turms ohne Umbauten verwenden kann.  Mit dem übrigen Turm kann man zwar ja immer noch ein Geschütz oder ähnliches bauen aber dies ist trotzdem schade. Ansonsten überzeugt uns der Bausatz sehr und finden das Warlord Games einen guten Weg geht viele der Panzer aus Plastik zu bringen.

BK-Markus

Stellvertretender Chefredakteur Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby und spielt folgende Systeme: Age of Sigmar, Infinity, Warzone Resurrection, Bolt Action, FOW, Warhammer 40K, Dreadball, Saga, Freebooters Fate, Black Powder, Pike and Shotte, Space Hulk, Dead Mans Hand, Bushido, Malifaux, Dropzone Commander, Dropfleet Commander, Gates of Antares, Kings of War, Wild West Exodus, Batman, Collision, Dystopian Wars und Wolsung.

Ähnliche Artikel
  • Reviews
  • Warhammer / Age of Sigmar

Unboxing: Unheilvolle Zauberei

21.06.201825
  • Reviews
  • Warhammer / Age of Sigmar

Review: Age of Sigmar Soul Wars

20.06.201832
  • Infinity
  • Reviews

Review: Caledonian Highlander Army Starter

18.06.20185

Kommentare

  • Schönes Review, allerdings teile ich nicht die Ansicht, dass man nur eine Variante bauen kann, zu einhundert Prozent. Denn im Grunde enthält der Gussrahmen alle Komponenten, um beide Türme zu bauen bis auf die Turmluke. Kritisch ist halt, dass der Porsche-Tiger diesen Schutzring auf der Wanne zum Schutz des Turms hat und der Henschel-Tiger nicht. Wenn man die Henschel-Variante baut, muss man den weglassen, wodurch ein kleiner Spalt entsteht, wenn man den Porscheturm drauf setzt. Ob das stört hängt halt so ein wenig davon ab, wie sehr man für sich persönlich auf Detailgenauigkeit achtet. o.o

  • Danke für das Review.

    Für das Spiel meist zu Punkteintensiv habe ich den Tiger II einfach mal so als Geländestück und Missionsziel auf die Platte gestellt. Wobei ein Tiger Missionsziel deutlich mehr umkämpft wird als andere Marker 😉

    Obwohl Zimmerit bei Bausätzen nicht ganz einfach umzusetzen ist, finde ich die Streifen zu regelmäßig. Dem kann man allerdings mit viel Zeit und einem Dremel abhelfen.
    Ingesamt hätte es im Bezug auf Zeitraum und Anzahl der eingesetzen Tiger II auch gerne eine Variante ohne Zimmerit sein dürfen (ca 55:45 %), um beispielsweise fabrikneue Fahrzeuge aus den letzten Kriegsmonaten bauen zu können.

  • Zum Bau beider Varianten fehlen die Turmlucke, ein kleines rundes Teil das auf dem Turm angebracht wird und der Ring an der Kommandantenkanzel an dem das MG zur Fliegerabwehr angebracht werden kann.
    Ich habe alle Teile mit Blue Stuff abgeformt und mit Greenstuff reproduziert. Gerade bei den Ring für das MG ist das gar nicht so einfach, da er sehr filigran ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück