von BK-Christian | 18.04.2018 | eingestellt unter: Reviews, Warhammer / Age of Sigmar

Review: Lotann, Warden of the Soul Ledgers

Diese Woche reisen wir mit Euch in die Tiefen des Meeres, denn gleich drei Reviews der Idoneth Deepkin warten auf Euch. Den Anfang macht ein sehr konzentrierter Herr mit Tintenfisch.

GW Games Workshop Review Idoneth Lotann 1 GW Games Workshop Review Idoneth Lotann 2

Soul Wardens sind mit dem Seelenblick und einem scharfen analytischen Verstand gesegnet und vermerken die gefangenen Seelen, kümmern sich um diese und berechnen, wie viele für eine bestimmte Aufgabe noch benötigt werden. Für gewöhnlich begleiten sie die Phalangen nicht in den Krieg, doch es gibt eine Ausnahme – Lotann von den Ionrach. Dieser Lotann hat sich seiner Aufgabe so obsessiv verschrieben, dass seine Willenskraft die Schleiersee verändert, eine Präsenz, die Idoneth zu größerem Kampfeifer antreibt. Sein hochintelligenter, vielarmiger Ochtar-Familiar hilft ihm bei seiner Aufgabe, das Seelenverzeichnis zu führen, indem er Feinde mit gezackter Klinge und Stachelkeule auf Distanz hält.

Auf einen Blick:

Produkt: Lotann, Warden of the Soul Ledgers
Hersteller: Games Workshop
Material: Plastik
Preis: 25,00 Euro
Maßstab: 32mm

Das Reviewmaterial wurde vom Hersteller gestellt.

Ausgepackt

Nach dem Öffnen der Box warten drei Dinge auf uns: die Anleitung, der Gussrahmen und eine 40mm Base.

GW Games Workshop Review Idoneth Lotann 3

So sieht der Gussrahmen im Detail und von beiden Seiten betrachtet aus:

GW Games Workshop Review Idoneth Lotann 4 GW Games Workshop Review Idoneth Lotann 5

Auch ein paar Nahaufnahmen haben wir geknipst:

GW Games Workshop Review Idoneth Lotann 6 GW Games Workshop Review Idoneth Lotann 7 GW Games Workshop Review Idoneth Lotann 8 GW Games Workshop Review Idoneth Lotann 9

Zusammenbau

Der Zusammenbau des Modells geht erstaunlich schnell von der Hand, einige Klebestellen sind allerdings sehr fein und erfordern ruhige Hände. Die Gussgrate sind zwar vorhanden aber wirklich fein und mit minimalem Aufwand zu entfernen. Beim Herauslösen der Teile aus dem Gussrahmen empfehlen wir etwas Vorsicht, damit keine dünnen Teile brechen.

Beim Zusammenbau haben wir uns nicht ganz an die Anleitung gehalten, da wir den Ochtar gerne unabhängig von Lotann bemalen wollen (die wirbelnden Tentakel wären beim Bemalen dauernd im Weg). Und so ergab sich nach dem vorläufigen Ende des Zusammenbaus folgendes Bild:

GW Games Workshop Review Idoneth Lotann 10

Für das finale Bild haben wir das Modell mit Pattafix fixiert:

GW Games Workshop Review Idoneth Lotann 11 GW Games Workshop Review Idoneth Lotann 12 GW Games Workshop Review Idoneth Lotann 13 GW Games Workshop Review Idoneth Lotann 14

Größenvergleich

Was wäre ein Brückenkopf-Review ohne den Größenvergleich?

GW Games Workshop Review Idoneth Lotann 15

Unser kleiner Space Marine sollte eventuell langsam mal durch einen Primaris ergänzt werden…

Fazit

Lotann ist ein interessantes und sehr spezielles Modell. Mit 25 Euro ist er definitiv auf der teuren Seite zu finden, aber sein Design ist durchaus  gelungen. Der stoische und hochkonzentrierte Aelf und der schwer beschäftigt wirkende Ochtar (der neben Waffen auch ein Tintenfass mit sich herumträgt und die Schriftrolle stützt) bilden ein lustiges Duo, das zu kreativer Bemalung einläd.

Die Idoneth sind insgesamt sicher nicht jedermanns Sache (unsere weiteren Reviews werden da keine Ausnahme bilden), aber für Fans des Designs ist Lotann sicher ein Pflichtkauf und auch für Maler, die gerne mal eine etwas ausgefallenere Fantasyminiatur bemalen wollen, ist er einen Blick wert. Die Qualität des Modells ist ohnehin wieder über jeden Zweifel erhaben.

Link: Games Workshop

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Infinity
  • Reviews

Review: Operation Coldfront

15.10.20182
  • Reviews

Unboxing: Warhound Scout Titans

12.10.20189
  • Reviews
  • Science-Fiction

Unboxing: AvP USCM Officer

06.10.20185

Kommentare

  • Ach ja, den Oktopus finde ich echt gut, aber leider nicht in Kombi mit dem Elfen. Einzeln wäre der super, nur möchte ich keine 25 Euro dafür ausgeben.

  • Kann es sein, dass GW zum ersten Mal direkt als Hersteller dem Brückenkopf Reviewmaterial gestellt hat und nicht einer euer Partner?

    • Denk ich mir so bei einigen Bausätzen von denen… teilweise musst du ganze Baugruppen erst bemalen und kannst sie erst dann zusammenkleben.

    • Hat aber vielleicht den Vorteil eher bemalte Figuren auf dem Tisch zu haben als die Graue-Geister-Armee.

  • Finde den Preis für das Gebotene schon gerechtfertigt. Sowas lässt sich, zumindest für den Spieltisch, halt nur sinnvoll in Plastik realisieren und das kostet eben. Allerdings ist das Bemalen, wie schon gesagt, eine Menge Arbeit, da man quasi gezwungen ist das Modell in Teilen zu Bemalen und dann nochmal zu kleben.
    Und eine Kritik hätte ich auch noch: Die Klebestelle unter den Augen vom Oktopus ist einfach nur nervig. Ich bin da sehr penibel und muss sowas immer mit GS ausbessern, was meinen Arbeitsprozess schon immer ziemlich ins Stocken bringt. Sonst sind hier auch keine so auffälligen Lücken, aber bei verschiedenen Shadespire Modellen hat mich das auch ziemlich genervt (quer über das Relief vom Schulterpanzer…). Finde einfach dass da noch Luft nach oben ist.

    • keine angst für GW wird es sicherlich nicht einmal 2 Euro in der Produktion kosten und ich weiß wovon ich rede Bin selbst in diesem Geschäft tätig.

      • Und in deine Rechnung von 2 Euro, da sind die Arbeitszeit von Designteam, Produktionsteam und Marketingteam sowie weltweite Logistik, die Mieten der Brick and Mortar Stores und die Gehälter der da Arbeitenden etc. schon eingeflossen?

        Gott bewahre dass die von dir aufgestellten 2-Euro einer reinen Material- und Produktionskostenmilchmädchenrechnung entspringen!

      • Wurde schon zigfach durchdiskutiert, ist in der Form einfach zu kurz gedacht und wird dem Produkt nicht gerecht.

      • @Hab0r: aber da steht doch „2 Euro in der Produktion“,
        die anderen kosten wurden nicht genant und ändern sich auch mit der Produktionsmenge.

  • Die Verpackung ist ein Witz, oder? Da ist mehr Plastik daran als an der Mini. Bin jetzt kein Umwelt-fanatiker, aber Nein. So nicht, gw!

  • Absolut großartiges Modell 🙂 ich kann es kaum erwarten, meinen eigenen in den Händen zu halten. Auch wenn er nicht mein Lieblingsmodell der Deepkin ist.

  • Ich finds toll was GW mit seinen Elfen in AoS macht nur dieses Modell im speziellen wirkt richtig überladen und verplant… Keine „Flussrichtung“ und die Augen wissen gar nich wohins gucken sollen.

  • Nun, technisch und optisch eine für mich gelungene Miniatur. Der hohe Preis ist aber so üblich bei GW mittlerweile. Muss man akzeptieren, mit kleinen Rabatten bei anderen Händlern kaufen oder es eben bleiben lassen…

  • Für so´n kleinen Gussrahmen erscheint mir der Verpackungsaufwand zu hoch. Der „Kunststoffträger“ ist völlig überflüssig.

  • Wird wohl ein bisschen Geschnitze werden, wenn ich den Oktopus wie geplant einzeln auf einem Base haben möchte. Der Tentakel auf dem Rücken muss da entfernt werden.
    Irgendwie gefällt mir das Design des Schreiberlings total.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück