von BK-Markus | 28.04.2018 | eingestellt unter: Reviews, Warhammer 40.000

Review: Forgebane

Heute haben wir ein Review der Forgebane Box von Games Workshop für euch.

Review Forgebane Box 31 Review Forgebane Box 32

Überall in der Galaxis bricht sich ein neuer Konflikt Bahn zwischen Mensch und Xenos – oder eher zwischen Fraktionen, die diese Zuschreibungen einst für sich beanspruchen konnten, jedoch weit seltsamere und tödlichere Wesen als welche aus Fleisch und Blut geworden sind. Die Schlachtlinien werden auf Amontep II gezogen, einem Planeten reich an der mysteriösen Substanz, die einmal die Wogen des Warp in Zaum hielt, und auf hundert weiteren Welten. Das Adeptus Mechanicus hat von der mineralischen Beute erfahren, die in seinem Einflussbereich liegt, und wird alles daran setzen, sie für sich zu sichern – doch die Necrons, die unter Amontep lange ruhten, erstehen nun wieder auf. Die Bühne ist bereit für einen Krieg, der die Zukunft des Großen Risses bestimmen könnte, und vielleicht sogar die des Imperiums selbst …

Auf einen Blick:

Produkt: Forgebane
Hersteller: Games Workshop
Material: Plastik
Preis: 125,00 Euro
Maßstab: 32mm

Das Reviewmaterial wurde vom Hersteller gestellt.

Ausgepackt:

Wenn man die Folie entfernt hat und den Deckel das erste Mal öffnet erblickt man jede Menge Gussrahmen.

Review Forgebane Box 33

Nach den Gussrahmen kommt wie schon bei anderen Boxen von Games Workshop das Artwork Poster, dass als Schutz zwischen Gussrahmen und dem Rest der Box dient.

Review Forgebane Box 34

Unter dem Poster sind noch die Bases, Decals, Bauanleitung, Grundregeln und Das Begleitheft enthalten.

Review Forgebane Box 35

Inhalt:

Und das ist drin:

  • Drei Decalsheets für die Necrons, die Knights und das Mechanicum

Review Forgebane Box 36

  • Grundregeln, Bauanleitung und Begleitheft

Review Forgebane Box 37

  • 28 GW Plastikbases

Review Forgebane Box 38

  • Das Artwork

Review Forgebane Box 43

Gussrahmen:

Die Gussrahmen der Nercrons:

Review Forgebane Box 40 Review Forgebane Box 42 Review Forgebane Box 44 Review Forgebane Box 45

Die Gussrahmen des Mechanicums:

Review Forgebane Box 39 Review Forgebane Box 41 Review Forgebane Box 46

Zusammenbau:

Wie von Games Workshop gewohnt lief der Zusammenbau der Miniaturen sehr gut. Die Passform ist sehr gut. Natürlich muss man schon einiges entgraten aber das gehört eben dazu bei Plastikminis. Mal abgesehen von den schon bekannteren Minis waren der Cryptek und die neuen Knights natürlich das spannender beim Bauen. Es hat Spaß gemacht und ging sehr gut von der Hand. Allerdings ist die Box nicht gerade an einem Abend gebaut, sondern man brauch schon etwas Zeit.

 

Hier seht ihr die Miniaturen im gebauten Zustand:

Review Forgebane Box 30

Mechanicum

Review Forgebane Box 09 Review Forgebane Box 12 Review Forgebane Box 11 Review Forgebane Box 10

Review Forgebane Box 25 Review Forgebane Box 28 Review Forgebane Box 27 Review Forgebane Box 26

Review Forgebane Box 01 Review Forgebane Box 04 Review Forgebane Box 03 Review Forgebane Box 02

Necrons

Review Forgebane Box 13 Review Forgebane Box 16 Review Forgebane Box 15 Review Forgebane Box 14

Review Forgebane Box 17 Review Forgebane Box 20 Review Forgebane Box 19 Review Forgebane Box 18

Review Forgebane Box 21 Review Forgebane Box 24 Review Forgebane Box 23 Review Forgebane Box 22

Review Forgebane Box 05 Review Forgebane Box 08 Review Forgebane Box 07 Review Forgebane Box 06

Größenvergleich:

Natürlich darf auch der Größenvergleich in diesem Review nicht fehlen:

Review Forgebane Box 29

Fazit:

Für 125,00 Euro bekommt man von Games Workshop echt was geboten in der Forgebane Box. Wir finden den Inhalt echt sehr gelungen. Die Box ist ein guter Start ins Warhammer 40K Universum für jeden der Necrons, Mechanicum oder sogar beides anfangen möchte. Positive ist auch, dass dieses Mal keine Spacemarines dabei sind. Die Box lädt auch ein sie mehr als einmal zu kaufen. Günstiger kommt man wohl nicht an eine neue 40K Armee ran.

BK-Markus

Stellvertretender Chefredakteur Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby und spielt folgende Systeme: Age of Sigmar, Infinity, Warzone Resurrection, Bolt Action, FOW, Warhammer 40K, Dreadball, Saga, Freebooters Fate, Black Powder, Pike and Shotte, Space Hulk, Dead Mans Hand, Bushido, Malifaux, Dropzone Commander, Dropfleet Commander, Gates of Antares, Kings of War, Wild West Exodus, Batman, Collision, Dystopian Wars, Draculas America, Spitfyre, Kill Team, Summoners, Eden, SW Legion und Wolsung.

Ähnliche Artikel
  • Reviews
  • Saga

Review: V&V Miniatures Wikinger und Angelsachsen

01.08.20186
  • Reviews
  • Warhammer 40.000

Unboxing: Kill Team

23.07.201837
  • Dust Tactics / Dust Warfare
  • Reviews

Review: Dust Merc Meatgrinder (NSFW)

19.07.20189

Kommentare

  • Habe sie mir nur wegen der Figuren geholt und bin sehr zufrieden. Werde wohl nie wieder mit 40k weitermachen, aber als Proxies für irgendwelche Skirmisher oder Dungeon Crawls sind die GW Figuren sehr hübsch.

  • Ein sehr gutes Review.

    Der Necron Teil ist tatsächlich weitaus besser geeignet für einen Einstieg in diese Armee. Beim AdMech braucht man ja im Grunde nur den Dominus und die Skitarii – und die bekommt man auch in der Start Collecting Box fürs AdMech. Die Armiger gehören ja eher zur Imperial Knigh Fraktion. Bei den Necrons hingegen bekommt man einen Kryptek, 5 Lychguards/Pretorians, 5 Immortals/Deathmarks und 3 Phantome. Perfekt, um mit einer Necron Startebox einen soliden Grundstock für diese Armee zu bilden.

  • Danke für den Einblick, aber ich würde das noch nicht Review nennen. Eher nur ein Unboxing.

    Der einzige wirklich inhaltliche Teil ist das Fazit, eine Diskussion findet nicht statt.

    Wie gesagt, keine Kritik am Inhalt, aber eine Besprechung/Review ist das nicht.

    • Das sehe ich nicht so. Ein Unboxing hätte nach den Gussrahmenbildern geendet und wirklich nur den Inhalt gezeigt. Markus hat sich große Mühe gemacht, um wirklich alle Modelle in zusammengebautem Zustand zu zeigen, und den Inhalt der Box bis ins Detail vorzustellen. Ja, es ist kein Review des „Spielwerts“ der Box, aber es ist ein Review mit Schwerpunkt auf die Miniaturen, weil wir zunächst einmal davon ausgehen, dass dieser Punkt für die meisten Leser die größere Relevanz besitzt.

      Ein Unboxing wird es hier übrigens schon bald auch wieder geben – dann allerdings von einem anderen Produkt (oder besser: zwei anderen Produkten).

      • Hallo Christian,

        kein Zweifel hat sich Markus beim Zusammenbau mühe gegeben. Jedoch sindzusammengebaute Minis (für mich) nur ein Teil eines Reviews.

        Dinge die ich für ein Review angesprochen hätte:
        – Fotos von den angesprochenen Gussgraten
        – Punkteverhältnis der beiden Armeen / sind die Armeen ausgewogen?
        – ist das Grundregelbuch das gleiche wie bei den anderen Boxen? Wenn nicht, was ist anders?
        – Was ist das für ein Begleitbuch? Was ist da drin? Brauch man das?
        – sind Würfel in der Box? Massstab?
        – Vergleich mit den anderen Grundboxen

      • @Arrgh, das ist keine Grundbox, daher keine Würfel und Maßstäbe, aber das sieht man ja beim unboxing schon.

  • Inhaltlich wirklich eine tolle Box die dem geneigten Sammler einen haufen toller Minis bietet. Die Spielboxen kann GW wirklich gut packen und den Preis empfinde ich auch als fair in Anbetracht dessen, was die Produkte regulär kosten. Weiterer Pluspunkt: keine Space Marines. Toller Zug und ich hoffe das die Box sich entsprechend gut verkauft.

    Einziges Manko ist für mich das Spielsystem an sich, aber das tut dem gezeigten Produkt nicht wirklich einen Abbruch.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück