von BK-Marcel | 12.07.2018 | eingestellt unter: Dust Tactics / Dust Warfare, Reviews

Review: Dust Tactics K-AL722 4X4 Truck

In der heutigen Review begeben wir uns in die alternative Zeitlinie des Dust Universum und schauen uns einen Truck der Allierten an.

Auf einen Blick:

Produkt: Desert Scorpions Assault / Mortar Truck – Model Kit
Hersteller: Paolo Parente‘s Dust
Material: Plastik, Resin, PVC
Preis: 40,00 EUR  (15,00 EUR  fallen zusätzlich für Versand Produkten im Wert unter 150 EUR  an)

Das Reviewmaterial wurde vom europäischen Distributor warfactory.eu gestellt.

Inhalt

Das Set kam verpackt in Luftpolsterfolie in einer unscheinbaren brauen Versandbox mit einem Sticker als Cover, sowie einem Sticker mit generellen Warnhinweisen und Herstellerangaben auf der Rückseite der Box.

Review DustBox1 Review DustBox2

Innerhalb der besagten Luftpolsterfolie fanden wir die Einheitenkarten, eingeschweißte Gussrahmen und Fahrer/Beifahrer sowie mehrere Resinköpfe. Innerhalb der Gussrahmen hatten sich einige Teile aus dem Rahmen gelöst, was jedoch durch die großzüge Verpackung kein Problem darstellte.

Review DustInhalt13 Review DustInhalt11 Review DustInhalt10 Review DustInhalt9 Review DustInhalt8 Review DustInhalt7 Review DustInhalt6 Review DustInhalt5 Review DustInhalt4 Review DustInhalt3 Review DustInhalt2 Review DustInhalt1

Was uns jedoch direkt auffiel, war das Nichtvorhandensein einer Bauanleitung. Nach kurzer Recherche konnten wir jedoch die Bauanleitung in PDF-Form auf der Website aufstöbern.

Zusammenbau

Die Anleitung erwies sich jedoch nur als bedingt hilfreich, da wir beim Zusammenbau öfters raten mussten, wie die Bilder der einzelnen Teile zu verstehen waren oder wo diese am Modell genau hingehörten.
Wir begannen wie es die Anleitung vorschlug mit dem Zusammenbau des Chassis. Dies ging ohne Probleme von der Hand, mit einer Ausnahme:

Review DustChassis1

Wir konnten nicht herausfinden, wo und wie wir dieses Teil verbauen sollten. Abgesehen davon konnten wir das Chassis erfolgreich zusammenbauen:

Review DustChassis

Weiter ging es mit dem Hauptkörper des Trucks. Dieser war aufgrund der größeren Teile und eindeutigeren Anweisung bedeutend einfacher zusammenzubauen.

Review DustHaupt1 Review DustHaupt2

Danach wurden die Ölkanister zusammengebaut.

Review DustKanister1

Hier lässt sich zudem die Gussqualität gut zeigen. Die Teile wiesen wenn überhaupt nur extrem feine Gussgrate auf, welche schnell mit einem Bastelmesser entfernt werden konnten. Gussnasen an den Verbindungsstücken zwischen Bauteil und Rahmen waren auch so leicht zu entfernen. An diesem Haufen Ölkanister lässt sich dies am besten zeigen:

Review DustKanister2

Auch bei den Waffen und dem Radiomodul vielen die Gussgrate ähnlich fein und subtil aus.

Review DustWaffen1 Review DustWaffen3 Review DustWaffen2 Review DustWaffen5 Review DustWaffen4

Nachdem die Waffen zusammengebaut wurden, bauten wir den Truck zusammen, indem wir das Chassis und den Hauptkörper miteinander verklebten sowie die Ölkanister am Hauptkörper festklebten an den angegebenen Stellen.

Review DustTruckBasis4 Review DustTruckBasis3 Review DustTruckBasis2 Review DustTruckBasis1

Nun musste nur noch der Fahrer zusammengebaut werden.
Die Besatzungsmitglieder des Trucks bestehen aus PVC sowie einem Kopf aus Resin, weswegen wir hier mit Sekundenkleber arbeiten mussten. Wie man auf dem ersten Foto sieht, waren die Gussgrate an den Minis etwas ausgeprägter, aber durch den vorsichtigen Einsatz des Bastelmessers konnten diese auch relativ einfach entfernt werden.
Das anschließende Einsetzen des Modells in den Fahrersitz erwies sich anschließend als komplizierter, da das Lenkrad von uns zu tief verbaut wurde und wir deshalb mit ein wenig Nachdruck arbeiten mussten um den Fahrer auf seinen Platz zu kriegen.

Review DustFahrer1 Review DustFahrer2

Wir haben danach noch einmal alle Varianten gesteckt um euch zu zeigen, wie die einzelnen Varianten genau aussehen.

Review DustVariante3 Review DustVariante2 Review DustVariante1

Skala

Natürlich gibt es auch bei dieser Review wieder unsere Skala:

Review DustSkala3 Review DustSkala2 Review DustSkala1

Fazit

Der Desert Scorpions Assault / Mortar Truck ist ein guter Bausatz, der für die 40,00 USD, die er kostet, eine große Auswahl an Baumöglichkeiten bietet, vor allem durch die Besatzung kann jeder Truck schnell individualisiert werden. Die übrigen Köpfe können zudem für andere Dust Miniaturen benutzt werden um ein wenig Abwechslung zu bringen. Was uns allerdings nicht gefiel, war die fehlende bzw. teils obskure Bauanleitung die uns Zeitweise stark verzweifeln ließ. Wer mit so etwas jedoch umgehen kann oder im Truck eine Verstärkung für seine Allierten erkennt, wird im Desert Scorpions Assault / Mortar Truck einen hervorragend verarbeiteten Bausatz finden der sich was die Qualität angeht nicht verstecken muss.

Anmerkung des Redakteurs: Ich habe am 19.7.2018 den Preis und wer uns das Produkt gestellt hat korrigiert

 

BK-Marcel

2003 mit Herr der Ringe ins Hobby eingestiegen. Aktuelle Projekte: Age of BKO, Killteam Navis Nobilite Soldaten und was auch immer bei mir landet! mehr auf Instagram.com/ennepedude

Ähnliche Artikel
  • Dust Tactics / Dust Warfare

Dust 1947: IJN Starter Preview

25.08.20185
  • Dust Tactics / Dust Warfare

Dust1947: Angela Wolf Webstore Exclusive

18.08.20185
  • Dust Tactics / Dust Warfare

Dust 1947: Gen Con Neuheiten

20.07.201833

Kommentare

  • Sehr schönes Review. Die Verarbeitung sieht wirklich sehr sauber aus. Der PVC-Korpus des Fahrers kann zwar nicht ganz mit den Details des Fahrzeugs mithalten, aber im normalen TT-Standard sollte das wohl kaum aufallen.

  • Sehr schönes Review. Ich habe den nur in der primed Variante, in der deutlich weniger Kopf Varianten beigefügt sind. Da werde ich mir wohl noch einen Bausatz zusätzlich zulegen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück