von BK-Thorsten | 26.02.2018 | eingestellt unter: Brettspiele, Reviews

Review: Aristeia! Januar Neuheiten

Die ersten Neuheiten für Aristeia sind erhältlich und wir werfen einen Blick darauf.

Review Aristeia Januar 01 Review Aristeia Januar 03

Auf einen Blick:

Produkte: Aristeia! Würfelset; Maximus „Thermopylae“
Hersteller: Corvus Belli
Material: Kunststoff, Metall
Preis: Würfelset 9,99 Euro; Maximus„Thermopylae“ 21,99 Euro
Maßstab: 32mm

Das Reviewmaterial wurde von Corvus Belli gestellt.

Review Aristeia Januar 02

Das Würfelset:

Nun, dazu gibt es recht wenig zu sagen. Es handelt sich schlicht um einen kompletten weiteren Satz Würfel wie er auch bereits im Grundspiel enthalten ist. Wozu also das ganze noch einmal als Set heraus bringen? Nun, Grundsätzlich kann man sagen dass bei Aristeia! die Anzahl der geworfenen Würfel nach oben begrenzt ist. Es dürfen zu jeder Zeit maximal je 3 schwarze, orange, gelbe oder blaue Würfel eingesetzt werden. Rot und Grün sogar nur jeweils ein einziges Exemplar. Und schon haben wir eine Gesamtauflistung der enthaltenen Würfel. Es ist sogar so dass einige eher im Angriff und andere eher in der Verteidigung verwendet werden. Dennoch: zumindest die schwarzen Würfel könnten per se knapp werden. Und dann gibt es noch Charaktere wie z.B. Wild Bill der mal eben als Verteidigung auf ein nettes Set offensiver Würfel wechseln kann, darunter auch der rote Würfel. Solange also bei zwei Spielern nur ein einzelnes Grundspiel genutzt wird ergibt dieser Würfelpack durchaus Sinn, da die Würfelergebnisse und „Switche“ erst eingesetzt werden wenn beide Spieler gewürfelt haben.

Review Aristeia Januar 04

Maximus „Thermopylae“:

Maximus „Thermopylae“ ist das erste einer Reihe sogenannter „Skins“ für Aristeia! (ein zweites für Parvati ist bereits angekündigt). Den Begriff kennt man aus Multiplayerspielen, wo er Gegenständen und/oder Spielfiguren ein anderes Aussehen verleiht. Manchmal hat so ein Skin auch spielerische Auswirkung aber oft, so auch in Aristeia!, handelt es sich rein um die Optik. Das wird auch deutlich wenn man sich die enthaltenen Profilkarten anschaut. Werte und Fähigkeiten entsprechen exakt dem bekannten Maximus, lediglich das Bild wurde ausgetauscht und es gibt sogar eine eigene Initiativkarte. Die Karten sind aber auch gleich der größte Kritikpunkt. Die Profilkarte ist, so wird es auch beworben, in Deutsch, Englisch, Spanisch und Französisch enthalten. Von den 4 Taktikkarten die Maximus für den Deckbuilding-Aspekt einbringt ist aber weit und breit nichts zu sehen. Klar, die wären nicht anders als die im Grundspiel enthaltenen und ja, wenn man die auch in allen 4 Sprachen da rein gepackt hätte wären wir bei insgesamt 20 Karten, was sich sicherlich auch im Preis noch einmal deutlich bemerkbar gemacht hätte. Andererseits hätte man aber wiederum mit nur einem Grundspiel und dem Blister Maximus in beiden Teams kämpfen lassen können. So bleiben die neuen, zur Miniatur passenden Karten ein nettes Gimmick.

Review Aristeia Januar 05

Maximus „Thermopylae“ selbst ist eine mehrteilige Metallminiatur welche sich sehr schnell säubern und zusammenbauen lässt und, man kann es nicht anders sagen, ein ganz schöner Brocken. Dafür dass er in einem Spartanerlook daher kommt haben die Designer einen gesunden Mix aus schicken Details aber eben auch nicht zu überladen gewählt. Man kann sich gut vorstellen dass sich jemand die Miniatur auch einfach nur als Vitrinenstück anschafft und bemalt.

Review Aristeia Januar 06 Review Aristeia Januar 07 Review Aristeia Januar 08 Review Aristeia Januar 09

Vom Hintergrund her ist Aristeia! bereits darauf ausgelegt diese Skins zu unterstützen. Gerade in Parvatis Bio finden sich Hinweise darauf dass jede Saison auch über ein Motto verfügt an welches die Kämpfer ihr Outfit anpassen. In diesem speziellen Fall wird das Aussehen auf eine Werbemaßnahme zurückgeführt. Es handelt sich um das Outfit in welchem Maximus in seinem neuen Film „Thermopylae“ eine riesige Armee böser Außerirdischer entgegen jeder Wahrscheinlichkeit besiegt.

Review Aristeia Januar 10

Fazit:

Die erste Welle an Neuheiten für Aristeia! gibt sich verhalten und vorsichtig. Zusätzliche Würfel kann man in den meisten Spielen gebrauchen und sei es nur um den Spielverlauf dadurch flüssiger zu gestalten dass jeder Spieler über sein eigenes volles Set an Würfeln verfügt. Das erste Skin zeigt einen interessanten Ansatz und macht trotz kleiner Macken wie den „fehlenden“ Taktikkarten Lust auf mehr. Dass man nun ausgerechnet den dicken Maximus gewählt hat und dadurch die Miniatur etwas teurer ausfiel… Nun ja, Maximus ist nicht nur im Hintergrund eines der Aushängeschilder von Aristeia!.

BK-Thorsten

Brückenkopf-Online Redakteur und Tabletop Insider stv. Chefredakteur. Spielt Infinity, SAGA, Freebooter's Fate, Kings of War, Warhammer 40k, Warzone Resurrection, Dropzone Commander, Deadzone, Dreadball, X-Wing, Konflikt '47, Bolt Action, Dead Man's Hand, Dracula's America, Beyond the Gates of Antares, Dropfleet Commander, Frostgrave, Collision, Bushido, Shadespire, Aristeia! und Warpath.

Ähnliche Artikel
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Cthulhu: Death may die weitere Previews

21.06.20184
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Heroes of Land, Air & Sea: Kickstarter endet bald

20.06.20182
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Kung Fu Panda: Board Game Kickstarter

16.06.201812

Kommentare

  • Ich spiele zwar kein Infinity, bin aber auch am überlegen mir den für die Vitrine zu holen.
    Sehr schöne und kraftvolle Mini.

  • Hübsche Mini und wieder mal der Covus Belli Typische „Tactical Rock(TM)“ wenn auch hier eher in der Geschmacksrichtung „Tactical Rubble“ *seufz*

  • Für die Vitrine würde ich ihn mir schon gerne holen. Aber er ist nich aus Plastik oder Resin. Und ich steh eigentlich so gar nicht mehr auf Zinnfiguren.
    Selbes Problem hab ich bei meinem alten Batman (Rebirth) und meinem neuen Batman (Ben Affleck), ich finde die Zinnversion zu schwer. Falls die Figur doch mal vom Tisch/Anrichte fallen sollte, meine ich.
    Aber das ist vielleicht auch nur ne persönliche Macke von mir.

  • Das 2te Set Würfel machen Sinn, da man so oft vergleichende Würfel hat, das ein gleichzeitiges Würfel extrem Sinn macht. Gerade wenn bestimmte Ergebnisse manche Würfel komplett negieren dürfen, aber man nicht mehr genau nachvollziehen kann, welches Ergebnis exakt auf welchem Würfel beim ersten Wurf aufgetaucht sind.
    @ Reskin
    Ich habe die Figur auch, weil er mir einfach gefällt. Aber so ganz schlau werde ich aus dem Release ebenfalls nicht.
    Die fehlenden Karten verderben einen Einsatz in beiden Teams.
    Die Figur ist mM nach doch vlt zu extrem verändert. Der Speer, den jetzt diese Version hat, hat aber keinen Einfluß auf die Fertigkeiten/Sonderregeln. Das ist mir beim Spielen immer wieder bewußt geworden. Ich kann regeltschnisch mit der Figur trotzdem nur b2b was machen. Speerwurf oder eine erweiterte Reichweite existiert nicht.
    Klar, das hatte CB immer von Anfang an so kommuniziert, aber wenn Version A nur isoliert ein Schild hat, Version B aber komplett neue Waffengattungen optisch präsentiert, ist das Thema Reskin nicht so ganz gut umgesetzt.
    Der Tactical Rock ist ja leider sehr repitativ bei CB, hier finde ich nochmal dämlicher. Bei Aristeia befinden sich ein doppelseitiges Spielbrett in der Box. Beide Seiten zeigen stylische Chrom-Arenen in perfektem Zustand. Warum genau steht dann der gute Mann hier auf Schutt rum?

    Alles nichts dramatisches, aber schon so Kleinigkeiten, die diesen Release bisher nicht so ganz zum Überflieger macht.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück