von BK-Thorsten | 06.01.2018 | eingestellt unter: Brettspiele, Kickstarter

Mantic: Hellboy Brettspiel angekündigt

Der sympathische Halbdämon mit roter Haut und mit ohne Hörner hat bei Mantic Games Unterschlupf gefunden.

Mantic Hellboy Announcement

Mantic Games is pleased to announce it has entered into a licensing partnership with Dark Horse Comics for the worldwide rights to produce a game set in Mike Mignola’s inspirational Hellboy comic book universe.

The Hellboy board game will be a co-operative experience in which players face off against some of the comic’s most famous foes. Up to four people take control of iconic BRPD members, such as Hellboy, Abe Sapien and Roger the Homunculus, before exploring gothic locations and uncovering ancient artifacts.

Set to make its Kickstarter debut in April 2018, the Hellboy board game will feature stunning, pre-assembled plastic miniatures that accurately capture the look and feel of Mike Mignola’s world famous comic series.

“Hellboy has a great cast of characters, diverse locations and legendary monsters from the pages of folklore and myth,” said Ronnie Renton, Mantic CEO. “The comics provide a fantastic foundation on which to build an immersive, fun and fast-paced co-operative board game that will let players experience some of their favorite moments from the series.”

“Dark Horse is excited to work with Mantic Games on a Hellboy board game,” said Dark Horse Comics’ Chief Business Development Officer Nick McWhorter. “Mantic is not only a leader in the Miniatures Board Game category, but also have a thorough understanding of Hellboy and the BPRD storylines and how to integrate them into a game. We’re confident they can deliver a board game that fans of Hellboy and miniatures games alike can appreciate!”

Hellboy has appeared in graphic novels and comic books, prose novels and short story collections, two animated features, two live-action films, toy lines and all manner of merchandise. Neil Marshall’s forthcoming Hellboy film is currently in pre-production, starring David Harbour, Sasha Lane, Ian McShane, Penelope Mitchell, and Milla Jovovich.

For more details about the Hellboy game, make sure you sign up to the Mantic Games newsletter at www.manticgames.com.

About Mantic Games

In the nine years since launch, Mantic Games has released several complete tabletop gaming systems including Kings of War®, DeadZone®, Mars Attacks® and DreadBall™. The team’s obsession for making detailed miniatures, simple but challenging games and great value-for-money products has seen Mantic become a global presence in the tabletop gaming arena. Mantic Games has a strong relationship with its community, and crowd funding has raised extra development money for recent product launches – allowing bigger ranges in plastic for the retail launch. To date, backers have pledged more than $5m to help new projects come to life, making Mantic one of Europe’s most funded companies on Kickstarter. Mantic has sales offices in the USA and UK, supplies 20 countries, has a complete design studio team, a global supply chain with production facilities based in Nottingham, England. To find out more, please visit www.manticgames.com

About Dark Horse

For more than thirty years, Dark Horse Comics has proven to be a solid example of how integrity and innovation can help broaden a unique storytelling medium and establish a small, homegrown company as an industry giant. Founded in 1986 by Mike Richardson, the company is known for the progressive and creator-friendly atmosphere it provides for writers and artists. In addition to publishing comics from top talent, such as Eric Powell, Mike Mignola, Geof Darrow, Brian Wood, Gail Simone, Stan Sakai, and Guillermo del Toro, and comics legends, such as Will Eisner, Milo Manara, Kazuo Koike, Neil Gaiman, and Frank Miller, Dark Horse has developed its own successful properties, such as The Mask, Ghost, X, and Barb Wire. Its successful line of comics, manga, and products based on popular properties includes Dragon Age, Buffy the Vampire Slayer, Aliens, Conan, Tomb Raider, The Legend of Zelda, Halo, The Witcher, Game of Thrones, and Avatar: The Last Airbender. Today, Dark Horse Comics is the largest independent comic book publisher in the US and is recognized as one of the world’s leading entertainment publishers.

Hellboy™ © Mike Mignola. All rights reserved.

Die Eckdaten zusammengefasst:

  • Kickstarter April 2018
  • bis zu 4 Spieler übernehmen die Rolle ikonischer BRPD Mitglieder, darunter Hellboy, Abe Sapien and Roger the Homunculus
  • Schnelles Koop gegen bekannte Gegner aus den Comics
  • erforschen gotischer Schauplätze und entdecken uralter Artefakte
  • „…stunning, pre-assembled plastic miniatures that accurately capture the look and feel of Mike Mignola’s world famous comic series..:“ lassen wir mal so stehen

Quelle: Mantic Blog

BK-Thorsten

Brückenkopf-Online Redakteur und Tabletop Insider stv. Chefredakteur. Spielt Infinity, SAGA, Freebooter's Fate, Kings of War, Warhammer 40k, Warzone Resurrection, Dropzone Commander, Deadzone, Dreadball, X-Wing, Konflikt '47, Bolt Action, Dead Man's Hand, Dracula's America, Beyond the Gates of Antares, Dropfleet Commander, Frostgrave, Collision, Bushido, Shadespire, Aristeia! und Warpath.

Ähnliche Artikel
  • Brettspiele
  • Pulp

RN Estudio: Mehr Cthulhu – Death May Die Previews

16.10.2018
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Privateer Press: LEVEL 7 [OMEGA PROTOCOL] Second Edition

11.10.201810
  • Brettspiele
  • Pulp

RN Studio: Cthulhu- Death May Die Preview

07.10.2018

Kommentare

  • Ist zwar ne ziemliche Nischen-Lizenz im Comic-Sektor, aber meine Aufmerksamkeit hat Mantic damit schon mal…dann habe ich jetzt 4 Monate Zeit mich mit PVC zu arrangieren. Das Material könnte aber durchaus mit dem Stil der Comics gut funktionieren.

    • Und wenn du berücksichtigst, wann du das Zeug das erste mal in den Händen hältst, kannst du da nochmal locker 12 Monate oben drauf schlagen, um dich daran zu gewöhnen. Ich hatte mir vor einer Woche die Möbel zu Star Saga gekauft und konnte sie Gott sei Dank zurückgeben. Das Zeug war so weich, dass die Farbe darauf nie gehalten hätte. Also Grund genug für mich den KS zu vergessen und auf die Reviews in zwei Jahren zu warten

      • Das finde ich ehrlich gesagt irritierend. Zum einen habe ich die Star Saga Möbel hier und so dramatisch weich sind sie nicht, und zum anderen hatte ich selbst bei Bones noch nie probleme mit abblätternder Farbe, und das ist hundertmal weicher…

      • Meine Möbel sind auch ziemlich weich… und leider auch extrem verbogen.
        Bisher habe ich mich noch nicht getraut zu versuchen, die mit heißem Wasser in Form zu bringen…

      • Ich nehme an, das ist aus dem gleichen Material wie die Dungeon Saga Möbel. Hab die ganz normal grundiert und bemalt. Da hält die Farbe auch schon seit ein paar Jahren, allerdings fühlen sich die Möbel immer etwas klebrig an, so als wäre der Lack nicht durchgetrocknet, was ja nach 1-2 Jahren nicht mehr der Fall sein dürfte.
        Die Türen sind allerdings aus Hartplastik.

      • Die 6 Tische und Bänke halte ich für nicht zu retten. Ich wüsste zum einen nicht, wie man Gussgrade von Gummi abschabt und zum anderen müsste ich sie irgendwie gerade bekommen, indem ich Plastik dahinter klebe. Und dann kann ich die Tische eigentlich gleich selber baun. Selbst das 5-6mm dicke Waffenregal ließ sich ohne viel Widerstand biegen. Kisten und und der Tank sind sicher bemahlbar, aber waren nicht der Grund mir die Box zu kaufen. Kurz um, wenn Mantic in der Qualität schwankt, bin ich mit einem KS bei ihnen einfach falsch beraten.

      • Ich stehe den Mantic Sachen auch eher kritisch Gegenüber, muss aber für Mantic eine Lanze brechen: Star Saga ist und bleibt halt ein Brettspiel mit Miniaturen.

        Auch wenn es wir Tabletoper nicht glauben, es gibt eine nicht zu unterschätzende Anzahl an Menschen, die mit zusammenbaubaren Hartplastikminis absolut nichts anzufangen wissen. Ich kann mich noch gut auf die Aufschreihe beim Shadows of Brimstone KS erinnern, weil es die Brettspieler einfach nicht gewohnt waren und spielfertige Minis erwarteten.

        Das zweite Problem, was auch eher den Brettspieler betrifft, der nur spielen will und keinen Wert aufs bemalen legt, ist die Tatsache, das Hartplastik einfach viel zu bruchanfällig ist für Ottonormal Brettspieler. Oder wer hat noch ganze Kerzen bei seinem Heroquest? 😉

        Die grosse Schwäche liegt halt, wie auch bei Bones bei sehr dünnen Teilen. Wirds dicker, sind die Minis absolut top.

      • Ich hab noch eine ganze Heroquest-Kerze, aus nur fünf Grundboxen 😉
        Ansonsten hatte ich auch noch keine sonderlich großen Probleme mit den weichen Möbeln aus Dungeon Saga oder Bones – Figuren. Das kann ich bedenkenlos meinen Neffen in die Hand drücken ohne Angst darum zu haben.

      • @Tahir: Sorry, aber von Gummi ist das Zeug meilenweit weg, es ist halt schlicht und ergreifend PVC… Das kann man mit heißem Wasser in Form bringen und Gussgrate lassen sich mit einem scharfen Bastelmesse einfach wegschneiden, genau wie bei Restic-Modellen eben auch… Man kann selbst Bones problemlos mit einem Messer entgraten, und das ist wie gesagt um ein Vielfaches weicher als die Star Saga Möbel.

    • Wenn sie bei den Accessiores das Material von den Walking Dead Auto-Wracks nehmen, wäre ich sehr zufrieden. Da war nichts zu weich.

    • Sehe ich ähnlich. Das Spiel interessiert mich nicht (bzw. witzige Idee, aber ich habe keinen Kaufimpuls), aber falls die Mantic-Leute bei den Minis einen ihrer guten Tage haben (das ist ja bei denen leider sehr inkonsistent…) dann könnten einige der Monster tatsächlich sehr interessant für Zweckentfremdungen werden.

    • Ja.
      Du bekommst Dein eigenes Spiel.
      Wer kann DAS schon von sich behaupten.😁

      Klingt interessant.
      Ich mag den roten mit ohne Hörner.😉

      • Ha! Irgendwann musste es sich ja mal auszahlen, das ich mir diesen Nickname zugelegt habe. 😉
        Aber für mich ist das hier ohne großes Nachdenken ein Pflichtkauf. Ich liebe die Comics sehr und freue mich über eine neue Möglichkeit, in dieses Universum einzutauchen. Mantic müssten das schon arg in den Sand setzen, dass ich mir dieses Spiel nicht hole.

  • Haben Mantic einen guten Tag bei den Minis, bin ich vrmtl. mit dabei. Aber wenn da Qualitativ sowas bei Rumkommt wie bei den „Sagas“, definitiv nicht!

    • Meinst Du mit qualitativ das Design oder das Material. Falls letzteres würde ich zumindest einen Blick in den KS riskieren und darauf hoffen, dass Modelle wieder als Resinmaster angeboten werden. Die Resinmodelle aus dem Dungeon Saga KS waren echt gut.

      • Sowohl in Sachen Design als auch material. Habe beide Sagas schon Live gesehen und habe einfach nur seinen wollen.

        Walking Dead und Deadzone hingegen sind im großen und ganzen iO.

        Fazit: Interesse ist da, aber große Skepsis auch!

  • Hellboy ist zwar cool, habe mich aber noch nicht von der Enntäuschung meines letzten Mantic-KS erholt. Ausserdem muss ich dieses Jahr sowieso etwas bremsen was KS Unterstüzungen angeht. Ich habe schon langsam die Übersicht verloren und es sind noch einige Sachen am laufen die dann irgendwann bei mir eintrudeln obwohl ich sie gar nicht mehr auf dem Schirm habe…

  • Mantic ruft jetzt erstmal keine Begeisterung bei mir hervor, Hellboy als Brettspiel schon. Ich hoffe einfach, dass die das hinbekommen. Bis jetzt muss ich mir mit meiner Pandemie Cthullu Version behelfen für die ich mir ein BUAP Team gebastelt habe. Die Heroclix Minis sind da ganz in Ordnung.

  • Hellboy hat mich persönlich noch nie so interessiert. Aber ich habe die beiden Filme gesehen und will schon sehen, was Mantic aus der Vorlage macht.

    • Kleiner Hinweis: Die Filme sind „ganz nett“. Die Comics hingegen sind fantastisch! Falls du mal die Gelegenheit hast, in eines reinzuschauen, nutze sie! Mignolas Sachen lohnen sich.

      • Zum Glück scheint das auf den Comicrechten zu basieren. Die Comics mit dem kompletten Universum ist einfach großartig…

  • Fände es schöner wenn Mantic ihre bestehenden Projekte ausbaut bzw. abschliesst, als schon wieder ne neue IP an Land zu ziehen. KoW, Warpath und die Sagas haben viel Potential und sollten erstmal gepusht werden.
    Ich mag Mantic, aber deren ADS Geschäftsmodell… Naja.

    • Dachte ich mir auch. Wenn bei einer online Bestellung nur ein Teil von mantic dabei war, hat die ganze Bestellung deswegen gefühlt nen Monat länger gebraucht.

      Wenn noch ein Spiel und noch ein System anfangen, wird das bestimmt nicht besser.

      Dreadball 2.0? Sollte das nicht auch schon längst draussen sein?

    • Star Saga ist gerade erst erschienen, Dungeon Saga hat inzwischen rund 5 Erweiterungen und weitere sind angekündigt. Für Warpath kommen 2018 neue Fahrzeuge und weitere Einheiten und KoW hat gerade erst über Vanguard eine neue Fraktion und neue Truppen für Basilea bekommen (von den ganzen regulären Releases der letzten Monate z.B. den diversen Großmodellen ganz zu schweigen). Dass Walking Dead ebenfalls neue Zeug bekommen wird, wurde ebenfalls erst vor wenigen Tagen angekündigt. Die Aussage, dass Mantic ihre bestehenden Projekte vernachlässigen, hält einer realistischen Überprüfung schlicht nicht stand… Es kommt halt nicht jeden Monat was, aber das muss es doch auch nicht.

      Was Dreadball 2 angeht: Der Kickstarter kommt gerade bei den Backern an (Thorsten hat sein Paket z.B. schon), regulärer Release im Handel ist aber erst für April geplant.

      • Danke für die Info zu Dreadball 2. Bin da als Nichtbacker wegen des Regelwerks neugierig. Und ok, das Samuraikrötenteam hat mir auch gefallen.

  • Na toll. Noch ein unnötiges Spiel dass die Resourcen von Mantic blockiert.Als ob es davon nicht schon genug gibt.

  • Da mich Helboy grade mal so am Rande interessiert, prickelt mich ein Spiel mit ihm noch weniger an. Wobei Mantic, wohl keine schlechte Wahl darstellt. Vielleicht öffnet das ja neue Wege.

  • HELL YEAH! Wie geil ist das denn… da freu ich mich riesig drauf… mein liebster aller Comichelden 😈

      • Ich mag Abe genauso gern. Und das worauf ich hoffe, sind gute Minis der ganzen Charaktere, die man nur sehr schwer/gar nicht bei Clix & Co. bekommt. Hoffentlich machen sie den Maßstab kompatibel zu den ganzen Weird War-Sachen, die in letzter Zeit erschienen sind (bzw. den Plastiksets von Perry, Warlord, ihren eigenen): Hellboy würde imo sehr davon profitieren, wenn man kreativ die sehr vielschichtige Welt kitbashen könnte!

  • Verausgaben sich Mantic da nicht vielleicht? Es wäre NOCH EINE Sache, nicht dass das wie bei Spartan wird…

    • Schwer zu sagen. Wenn der KS wirklich durch die Decke gehen sollte, und sich abzeichnet, dass das Spiel langfristig Erweiterungen etc bekommen kann, dann könnten sie dafür neue Leute bzw Freelancer anwerben. Wenn es nur mäßig läuft, ist es eben ein in sich geschlossenes Brettspielprojekt, das nicht zwingend groß Nachschub braucht. Da es kein TT wird, kann man es im Grunde recht gut als One-Shot-Projekt nehmen, was den Aufwand reduziert.

      Ich bin mal gespannt wie das am Ende wird.

  • Aber trotz aller (sicherlich nicht ganz unbegründeter) Skepsis ziehe ich meinen Hut vor dem Chef von Mantic.
    Er scheint auf jeden Fall super überzeugend aufzutreten sonst würde er nicht immer wieder solche Lizenzen an Land ziehen. Keine Ahnung ob er als leidenschaftlicher Spieleentwickler oder als Geschäftsmann überzeugt, irgendwie scheint es zu klappen. Ich hoffe das es eher der Geschäftsmann ist der am Verhandlungstisch sitzt, da bei unvorteilhaften Konditionen in Kombinationen mit dem unklaren Ausgang eines KS das Risiko nicht isoliert bei Mantic liegen sollte.

  • Das könnte interessant werden.

    Ich vermute, dass sie durch ihre scheinbar gut gelungene Umsetzung von The Walking Dead da durchaus für die Firmen interessant geworden sind.

  • Ich habe hier die Box von Star Saga, Mantics neuestem Kickstarter, vor mir liegen und bin wenig beeindruckt. Weder die Modelle noch die Gußqualität können mit Massive Darkness oder Mythic Battles Pantheon mithalten und auch Verpackung und Spielmaterial fällt deutlich ab. Selbst das hauseigene The Walking Death ist deutlich besser. Ob es da noch einen KS braucht?

  • Dungeon Saga und Walking Dead haben beide super Regeln und spielen sich auch super. Klar die Miniaturen können vielleicht nicht immer mit anderen Herstellern mithalten, dafür auch um einiges günstiger als andere.
    In meinen Augen passt das Preis/ Leistung Verhältnis.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück