von BK-Nils | 11.08.2018 | eingestellt unter: Warhammer / Age of Sigmar, Warhammer 40.000

GW: Adeptus Titanicus und Elfen Drachen

Diese Woche kehren zwei Klassiker aus der Vergangenheit von Games Workshop zurück, die Neuauflage von Adeptus Titanicus und es gibt als Auftragsfertigung drei Elfen Drachen.

Games Workshop The Horus Heresy Adeptus Titanicus The Horus Heresy Adeptus Titanicus Grossmeister Edition 1

Games Workshop The Horus Heresy Adeptus Titanicus The Horus Heresy Adeptus Titanicus Grossmeister Edition 2 Games Workshop The Horus Heresy Adeptus Titanicus The Horus Heresy Adeptus Titanicus Grossmeister Edition 3 Games Workshop The Horus Heresy Adeptus Titanicus The Horus Heresy Adeptus Titanicus Grossmeister Edition 4 Games Workshop The Horus Heresy Adeptus Titanicus The Horus Heresy Adeptus Titanicus Grossmeister Edition 5

Games Workshop The Horus Heresy Adeptus Titanicus The Horus Heresy Adeptus Titanicus Grossmeister Edition 6

Games Workshop The Horus Heresy Adeptus Titanicus The Horus Heresy Adeptus Titanicus Grossmeister Edition 7 Games Workshop The Horus Heresy Adeptus Titanicus The Horus Heresy Adeptus Titanicus Grossmeister Edition 8 Games Workshop The Horus Heresy Adeptus Titanicus The Horus Heresy Adeptus Titanicus Grossmeister Edition 9 Games Workshop The Horus Heresy Adeptus Titanicus The Horus Heresy Adeptus Titanicus Grossmeister Edition 10

Games Workshop The Horus Heresy Adeptus Titanicus The Horus Heresy Adeptus Titanicus Grossmeister Edition 11 Games Workshop The Horus Heresy Adeptus Titanicus The Horus Heresy Adeptus Titanicus Grossmeister Edition 12 Games Workshop The Horus Heresy Adeptus Titanicus The Horus Heresy Adeptus Titanicus Grossmeister Edition 13 Games Workshop The Horus Heresy Adeptus Titanicus The Horus Heresy Adeptus Titanicus Grossmeister Edition 14

Games Workshop The Horus Heresy Adeptus Titanicus The Horus Heresy Adeptus Titanicus Grossmeister Edition 15 Games Workshop The Horus Heresy Adeptus Titanicus The Horus Heresy Adeptus Titanicus Grossmeister Edition 16  Games Workshop The Horus Heresy Adeptus Titanicus The Horus Heresy Adeptus Titanicus Grossmeister Edition 25Games Workshop The Horus Heresy Adeptus Titanicus The Horus Heresy Adeptus Titanicus Grossmeister Edition 17

Games Workshop The Horus Heresy Adeptus Titanicus The Horus Heresy Adeptus Titanicus Grossmeister Edition 18 Games Workshop The Horus Heresy Adeptus Titanicus The Horus Heresy Adeptus Titanicus Grossmeister Edition 19 Games Workshop The Horus Heresy Adeptus Titanicus The Horus Heresy Adeptus Titanicus Grossmeister Edition 20 Games Workshop The Horus Heresy Adeptus Titanicus The Horus Heresy Adeptus Titanicus Grossmeister Edition 21

Games Workshop The Horus Heresy Adeptus Titanicus The Horus Heresy Adeptus Titanicus Grossmeister Edition 22  Games Workshop The Horus Heresy Adeptus Titanicus The Horus Heresy Adeptus Titanicus Grossmeister Edition 24 Games Workshop The Horus Heresy Adeptus Titanicus The Horus Heresy Adeptus Titanicus Grossmeister Edition 23

Adeptus Titanicus: The Horus Heresy Grossmeister-Edition – 230,00 Euro

Aufgrund des Gewichts dieses Produkts wird deine Bestellung kostenlos auf die schnelle Versandoption hochgestuft. Wähle einfach den Standard-Versand, wenn du deine Bestellung aufgibst, und wir erledigen den Rest.

Die Galaxis steht in Flammen. Die glorreiche Vision des Imperators für die Menschheit liegt in Trümmern, seine Armeen sind in einen Bürgerkrieg verwickelt. Die größten dieser erbitterten Gegner sind die gewaltigen Gottmaschinen des Adeptus Titanicus. Jene Titan Legions, die dem Imperator treu geblieben sind, stemmen sich tapfer gegen die Welle des Verrats und halten auf ungezählten Welten die Stellung, während sich die Kräfte des Kriegsherrn unaufhaltsam Terra nähern. Die verräterischen Titanen-Orden marschieren an der Spitze der Heerscharen des Kriegsherrn, die versuchen das Imperium im Namen ihrer widerwärtigen Sache in die Knie zu zwingen …

Adeptus Titanicus: The Horus Heresy ist ein Tabletop-Spiel, das sich um die verheerenden Schlachten zwischen Ehrfurcht gebietenden Maschinen während des Bürgerkrieges, der die Galaxis spaltete, dreht. 2 Spieler übernehmen die Kontrolle über eine Vielfalt von Titans – kolossale, humanoide Kriegsmaschinen, die in dicke Panzerung gehüllt sind und deren Waffen mit einer einzigen Salve ganze Städte in Schutt und Asche legen können. Es ist ein strategischer Wettstreit, bei dem du deine List und dein Können in einem tödlichen Kampf mit deinem Gegner misst; ein Test deines taktischen Geschicks, bei dem du die vorhandenen Ressourcen nutzen und die optimale Reaktion auf die Entwicklungen auf dem Schlachtfeld bestimmen musst.

Die Grossmeister Edition enthält:

Regeln & Hintergrundinformationen

Ein umfangreiches 96-seitiges Regelbuch mit Grundregeln, Erweiterten und Optionalen Regeln sowie detaillierten Hintergrundinformationen über die Titan Legions, ihre Entstehung und ihre Schlachten vor – und während – der Horus-Häresie.

– Das Imperium der Menschheit: Es existiert zwar kein vollständiges Archiv der Geschichte und Ereignisse, die zum Aufstieg der Menschheit zu galaxisweiten Herrschern führten, dank Archaeodaten können jedoch Informationen über das Alte Imperium rekonstruierte werden; das Verhältnis zwischen Terra – dem Sitz des Imperators – und Mars, der Heimat des Cults Mechanicum; der Vereinigungskrieg und der Große Kreuzzug; die Collegia Titanica und die Schaffung der Titan Legions; und der erschütternde Bürgerkrieg der Horus-Häresie. Informationen darüber findest du hier;
– Eine Auswahl bemerkenswerter Maschinenkriege des Zeitalters der Dunkelheit: Wenn die Gottmaschinen in den Krieg ziehen, hält die Galaxis selbst den Atem an – hier findest du eine Aufzeichnung zahlreicher Konflikte zwischen diesen gewaltigen Maschinen, vom Verrat auf Istvaan III, über den Tod Tallarns, bis zur Sammlung imperialer Truppen auf Beta-Garmon;
– Über das Buch verteilt werden auch mit Anmerkungen versehene Schemata und Baupläne einer Vielzahl von Titans präsentiert, zusammen mit Beispielen für die Zusammensetzung, Heraldik und Farbschemata von Knight-Bannern und Titan-Manipeln;
– Einführung in die Regeln: Adeptus Titanicus bietet ein ein umfangreiches und detailliertes Spielsystem, wobei die Erweiterten Regeln einen umfassenden Leitfaden zum Pilotieren eines Titans bilden – die Einleitung dieses Buches wurde entworfen, um dich langsam an den Spielablauf heranzuführen, mit kommentierten Fotos, die den Aufbau veranschaulichen, eine im Gang befindliche Schlacht zeigen und klar verständlich erklären, wie das Spielzubehör – insbesondere die Kommandoterminals, Würfel und Bogenschablonen – verwendet werden;
– Grundregeln: Dieser Teil deckt alles ab, was Spieler in ihren ersten Spielen wissen müssen, und erklärt Runden – 4 bis 6 pro Spiel – und die 5 Phasen – Strategie-, Bewegungs-, Schadensbegrenzungs-, Kampf- und Endphase – aus denen sich jede Runde zusammensetzt. Die Grundzüge jeder Phase werden erklärt und es werden auch erweiterte Regeln vorgeschlagen, die die Spieler hinzufügen können, sobald sie mit dem Spielablauf vertraut sind. Die ebenfalls enthaltene Mission Kampf der Titanen wurde speziell für die Verwendung der Grundregeln entworfen;
– Erweiterte Regeln: Wenn die Spieler mit den Phasen und dem Spielablauf von Adeptus Titanicus vertraut sind, ist es an der Zeit, einen Gang hochzuschalten und deine Titans mit Hilfe der erweiterten Regeln zu kommandieren. Dieser Abschnitt führt Gefechtsoptionen, Spezialfähigkeiten, die davon abhängig sind, welche Mission gespielt wird, und das Erteilen von Befehlen, die deinen Modellen einen Bonus – und einen dazugehörigen Malus – bringen, ein. Der Einfluss von Geländearten – sogar Gottmaschinen können auf einem mit Schutt übersäten Schlachtfeld Schwierigkeiten haben – wird ebenso eingeführt wie die Auswirkungen, wenn du die Leistung des Plasmareaktor deines Titans erhöhst; zwar hast du dadurch mehr Energie für verheerende Salven zur Verfügung, es steigt jedoch auch die Chance einer dramatischen Reaktorüberlastung. Ein erfahrener Princeps weiß, wie er mit diesem Risiko umgehen muss! Außerdem gibt es Regeln für die Erweckung des Maschinengeistes – die lebendige Kraft im Herzen jedes Titans kann sich über die Wünsche der Crew hinwegsetzen und den Titan in einen Zustand versetzen, der sich als vorteilhaft erweisen kann. Schließlich bietet dieser Abschnitt Regel, um Schwadronen und Banner ins Feld zu schicken, die sich gegenseitig mit koordiniertem Beschuss und dem Verschmelzen von Deflektorschilden unterstützen;
– Optionale Regeln: Diese Regeln sind für das Spielen des Spiels nicht notwendig, bieten jedoch die Möglichkeit, das Spiel noch anspruchsvoller zu gestalten und tiefer in das Spiel einzutauchen, und eignet sich für Spieler, die über die widrigsten Ereignisse triumphieren wollen, während sie ihre Titans in den Kampf führen. Überladene Deflektorschilde, zerstörbares Gelände, das Übertragen der Reaktorenergie von den Deflektorschilden und die Konsequenzen von verirrten Schüssen werden von diese Regeln abgedeckt;
– Zusammenstellen einer Kampfgruppe: Hinweise, um mit deinen Titans eine Kampfgruppe zu bilden, mit Manipel-Konfigurationen und Attributen für den Kommandanten der Kampfgruppe;
– Austragen einer Schlacht: 3 verschiedene Arten die brutalen Kämpfe und die sich daraus entwickelnden Geschichten zu genießen, die du während des Spiel erleben wirst, werden hier erläutert – erzählerisches Spiel, ausgewogenes Spiel und freies Spiel. Beim freien Spiel liegt der Schwerpunkt auf deinen Modellen, ohne Einschränkungen – verwende einfach die Titans, die du möchtest, und leg los; das erzählerische Spiel nutzt Missionen, um eine Geschichte zu erzählen, und das ausgewogene Spiel macht das Spiel zu einem Test deiner strategischen Fähigkeiten. 6 Missionen sind enthalten sowie Hinweise, um deine eigenen Missionen zu entwerfen;
– Legionen des Adeptus Titanicus: Beschreibung und Regeln für Legio Gryphonicus und Legio Tempestus, jeweils mit eigenem Attribut der Legion, speziellen Waffen und Ausrüstung und einer Auswahl an Attributen für den Princeps Senior.

Miniaturen

8 spektakuläre Kunststoffminiaturen sind in dieser Box enthalten – 6 Imperial Knights und 2 Warlord Titans. Diese Bausätze, besonders die Warlords, sind trotz ihrer Größe unglaublich detailreich und bieten eine Fülle an Möglichkeiten, die den geduldigen Hobbyisten mit einem tollen Ergebnis belohnen. Enthalten sind:

– 2 Warlord Battle Titans: Diese 6 Zoll großen Modelle einer kolossalen Gottmaschine ist unglaublich detailliert und posierbar. Sie bestehen jeweils aus 144 Teilen – ein fortgeschrittener Hobbyisten hat die Möglichkeit Hüft-, Knie- und Fußgelenke in beinahe jeder erdenklichen Position zusammenzubauen. Jeder Warlord Battle Titan verfügt über 2 Vulkangeschütze, die einen integralen Bestandteil der Armkonstruktion bilden, und 2 rückenmontierte Apokalypse-Raketenwerfer. Jeder Titan wird mit 2 zur Wahl stehenden Köpfen, Symbolen aus der Zeit des Großen Kreuzzuges und dem Zeitalter der Dunkelheit (blanke Teile sind enthalten) und einem Abziehbilderbogen mit Heraldik der Legios Gryphonicus, Fureans, Astorium, Atarus, and Mortis geliefert;
– 6 Questoris Knights, aufgeteilt auf 2 Sets mit jeweils 3 Knights: jede dieser Maschinen ist mit einem Schnitter-Kettenschwert bewaffnet, Thermalkanone, Schnellfeuer-Kampfgeschütz, Rächer-Gatlingkanone und 6 Maschinengewehren (von denen 2 optional durch einen Melter ersetzt werden können) stehen zur Verfügung. Enthalten sind auch Abziehbilderbögen – auf diesen befindet sich die Heraldik der Häuser Makabius, Vyronii, Malinax und Coldshroud.
– Ein Gebäudeset für Adeptus Titanicus: Dieses speziell für den Maßstab von Adeptus Titanicus entworfene Set mit detaillierten Kunststoffgebäuden kann als Gelände und zum Blockieren von Sichtlinien verwendet werden. Dank der vollständig modularen Bauweise kann dieses Set für verschiedene Konfigurationen – unter anderem auch ein einzelnes Hochhaus, wenn du das möchtest – (wieder)verwendet werden. Insgesamt besteht es aus 8 Gußrahmen mit Teilen, darunter Wand- und Deckensegmente, die mit Ventilatoren, Schächten, Torbögen, Fenstern und zahlreichen Pfeilern versehen sind.

Zubehör

Enthalten ist auch eine Vielzahl an Spielzubehör, das für das Spielen von Adeptus Titanicus notwendig ist:

– 6 Titan-Kommandoterminals: 2 für Warlord Titans, 2 für Reaver Titans und 2 für Warhound Titans; große Spielflächen, die genutzt werden, um den Status deiner Titans während des Spiels im Blick zu behalten;
– 2 Questoris Knight Kommandoterminals, die genutzt werden, um den Status deiner Knight-Banner während des Spiels im Blick zu behalten;
– 28 Titan-Waffenkarten: diese doppelseitigen Karten werden auf den Titan-Kommandoterminals platziert, um die von dir eingesetzten Waffen im Blick zu behalten, wobei eine Seite die Profilwerte der Waffen zeigt und die andere Seite anzeigt, dass die Waffe deaktiviert ist;
– 24 Missions- und Gefechtsoptionskarten: diese Karten zeigen die 6 Missionen und 18 Gefechtsoptionen aus dem Regelbuch in einem handlichen Format;
– Spielfeldelemente und Statusmarker: Die Spielfeldelemente bestehen aus 6 Kunststoffminiaturen, die bestimmte Gefechtsoptionen darstellen – dieses Set enthält 1 Makro-Kanonenbatterie, 1 apokalyptischen Raketenstützpunkt, 1 Kommandobastion, 1 Plasmagenerator, 1 Kommunikationsrelais und 1 Deflektorschild-Relais. Es sind auch ein Initiativemarker, ein zerstörter Titankopf, der als Missionszielmarker verwendet werden kann, 50 Statusmarker für die Kommandoterminals, 6 Designationsmarker für die Titans auf dem Schlachtfeld und 3 Bogenschablonen, um die Schussbereiche eines Titans zu bestimmen, enthalten;
– 2 Referenzbögen, die die Phasen des Spiels abbilden und auf einen Blick Informationen bieten zu Befehlen, Reparaturaktionen, Trefferwurfmodifikatoren, Rüstungswurfmodifikatoren, Regeln für Schmetterangriffe, Reaktorüberlastungstabelle, Tabelle für die Erweckung des zentralen Maschinengeistes, Tabelle für katastrophalen Schaden, Schadenseffekte, Schadenseffekte für kritischen Schaden und Attribute der üblichen Waffen;
– 21 Würfel für Adeptus Titanicus: 1 W6-Reaktorwürfel, 1 W6-Zielbereichswürfel, 2 nummerierte W10-Würfel, 6 W6-Befehlswürfel, 10 W6-Adeptus-Titanicus-Würfel und 1 Abweichungswürfel;
– 2 durchsichtige Explosionsschablonen und eine Flammenschablone, die große Explosionen, Energiestöße und Flammenzungen darstellen.

Games Workshop The Horus Heresy Adeptus Titanicus Warlord Sammlung

Adeptus Titanicus: Warlord-Sammlung – 130,00 Euro

Hol dir Adeptus Titanicus: The Horus Heresy Rules Set – mit allen zum Spielen von Adeptus Titanicus benötigten Regeln und Zubehör – zusammen mit einem Warlord Battle Titan aus Kunststoff, einer überraschend detailreichen Miniatur, die einen tollen Grundstein für deine Sammlung bildet. Enthalten sind:

Adeptus Titanicus: The Horus Heresy Rules Set

Dieses Set enthält alle Regeln, die du zum Spielen von Adeptus Titanicus benötigst, vom einfachen Bewegen der Miniaturen und dem Durchführen von Attacken bis hin zu erweiterten und optionalen Regeln, die unglaubliche Spieltiefe und taktische Komplexität bieten, zusammen mit einer Vielzahl an Zubehör – Kommandoterminals, Schlachtfeldzubehör und vieles mehr:

Regelbuch

In dem 96-seitigen Regelbuch findest du die Grundregeln, Erweiterten und Optionalen Regeln, die du zum Spielen benötigst, sowie detaillierte Hintergrundinformationen über die Titan Legions, ihre Entstehung und ihre Schlachten vor – und während – der Horus-Häresie.

Zubehör

– 6 Titan-Kommandoterminals;
– 2 Questoris Knight Kommandoterminals;
– 28 Titan-Waffenkarten;
– 24 Missions- und Gefechtsoptionskarten;
– Spielfeldelemente und Statusmarker;
– 2 Referenzbögen;
– 21 Würfel für Adeptus Titanicus;
– 2 durchsichtige Explosions- und eine Flammenschablonen.

Adeptus Titanicus Warlord Battle Titan

Warlord Battle Titans beherrschen die Schlachtfelder des Imperiums und ihre donnernden Schritte kündigen die Vernichtung der Feinde der Menschheit an. Warlord Battle Titans sind eine tragende Säule der Collegia Titanica und gehören zu den größten und mächtigsten Kriegsmachinen, die je vom Mechanicum entworfen wurden.

Der Warlord Battle Titan verfügt über 2 Vulkangeschütze, die einen integralen Bestandteil der Armkonstruktion bilden, und 2 rückenmontierte Apokalypse-Raketenwerfer, ist ungefähr 6 Zoll groß und bietet die Wahl zwischen 2 Köpfen.

Dieser Bausatz enthält 144 Teile und wird mit einer Citadel-Ovalbase (120 mm) und einem Abziehbilderbogen geliefert – auf diesem befindet sich die Heraldik der Legios Gryphonicus, Fureans, Astorium, Atarus, and Mortis.

Games Workshop The Horus Heresy Adeptus Titanicus The Horus Heresy Regeln

Adeptus Titanicus: The Horus Heresy Regeln – 45,00 Euro

Die Galaxis steht in Flammen. Die glorreiche Vision des Imperators für die Menschheit liegt in Trümmern, seine Armeen sind in einen Bürgerkrieg verwickelt. Die größten dieser erbitterten Gegner sind die gewaltigen Gottmaschinen des Adeptus Titanicus. Jene Titan Legions, die dem Imperator treu geblieben sind, stemmen sich tapfer gegen die Welle des Verrats und halten auf ungezählten Welten die Stellung, während sich die Kräfte des Kriegsherrn unaufhaltsam Terra nähern. Die verräterischen Titanenorden marschieren an der Spitze der Heerscharen des Kriegsherrn, die versuchen das Imperium im Namen ihrer widerwärtigen Sache in die Knie zu zwingen …

Adeptus Titanicus: The Horus Heresy ist ein Tabletop-Spiel, das sich um die verheerenden Schlachten zwischen Ehrfurcht gebietenden Maschinen während des Bürgerkrieges, der die Galaxis spaltete, dreht. 2 Spieler übernehmen die Kontrolle über eine Vielfalt von Titans – kolossale, humanoide Kriegsmaschinen, die in dicke Panzerung gehüllt sind und deren Waffen mit einer einzigen Salve ganze Städte in Schutt und Asche legen können. Es ist ein strategischer Wettstreit, bei dem du deine List und dein Können in einem tödlichen Kampf mit deinem Gegner misst; ein Test deines taktischen Geschicks, bei dem du die vorhandenen Ressourcen nutzen und die optimale Reaktion auf die Entwicklungen auf dem Schlachtfeld bestimmen musst.

Das Rules Set enthält ein gebundenes 96-seitiges Buch, das alle Regeln umfasst, die zum Spielen von Adeptus Titanicus benötigt werden, vom einfachen Bewegen der Miniaturen und dem Durchführen von Attacken bis hin zu erweiterten und optionalen Regeln, die unglaubliche Spieltiefe und taktische Komplexität bieten. Zusammen mit diesem umfassenden Regelwerk erhältst du eine Vielzahl an Zubehör: Kommandoterminals, Schlachtfeldzubehör und vieles mehr:

Regelbuch

In dem 96-seitigen Regelbuch findest du die Grundregeln, Erweiterte und Optionale Regeln, die du zum Spielen benötigst, sowie detaillierte Hintergrundinformationen über die Titan Legions, ihre Entstehung und ihre Schlachten vor – und während – der Horus-Häresie.

– Das Imperium der Menschheit: Es existiert zwar kein vollständiges Archiv der Geschichte und Ereignisse, die zum Aufstieg der Menschheit zu galaxisweiten Herrschern führten, dank Archaeodaten können jedoch Informationen über das Alte Imperium rekonstruierte werden; das Verhältnis zwischen Terra – dem Sitz des Imperators – und Mars, der Heimat des Cults Mechanicum; der Vereinigungskrieg und der Große Kreuzzug; die Collegia Titanica und die Schaffung der Titan Legions; und der erschütternde Bürgerkrieg der Horus-Häresie. Informationen darüber findest du hier;
– Eine Auswahl bemerkenswerter Maschinenkriege des Zeitalters der Dunkelheit: Wenn die Gottmaschinen in den Krieg ziehen, hält die Galaxis selbst den Atem an – hier findest du eine Aufzeichnung zahlreicher Konflikte zwischen diesen gewaltigen Maschinen, vom Verrat auf Istvaan III, über den Tod Tallarns, bis zur Sammlung imperialer Truppen auf Beta-Garmon;
– Über das Buch verteilt werden auch mit Anmerkungen versehene Schemata und Baupläne einer Vielzahl von Titans präsentiert, zusammen mit Beispielen für die Zusammensetzung, Heraldik und Farbschemata von Knight-Bannern und Titan-Manipeln;
– Einführung in die Regeln: Adeptus Titanicus bietet ein ein umfangreiches und detailliertes Spielsystem, wobei die Erweiterten Regeln einen umfassenden Leitfaden zum Pilotieren eines Titans bilden – die Einleitung dieses Buches wurde entworfen, um dich langsam an den Spielablauf heranzuführen, mit kommentierten Fotos, die den Aufbau veranschaulichen, eine im Gang befindliche Schlacht zeigen und klar verständlich erklären, wie das Spielzubehör – insbesondere die Kommandoterminals, Würfel und Bogenschablonen – verwendet werden;
– Grundregeln: Dieser Teil deckt alles ab, was Spieler in ihren ersten Spielen wissen müssen, und erklärt Runden – 4 bis 6 pro Spiel – und die 5 Phasen – Strategie-, Bewegungs-, Schadensbegrenzungs-, Kampf- und Endphase – aus denen sich jede Runde zusammensetzt. Die Grundzüge jeder Phase werden erklärt und es werden auch erweiterte Regeln vorgeschlagen, die die Spieler hinzufügen können, sobald sie mit dem Spielablauf vertraut sind. Die ebenfalls enthaltene Mission Kampf der Titanen wurde speziell für die Verwendung der Grundregeln entworfen;
– Erweiterte Regeln: Wenn die Spieler mit den Phasen und dem Spielablauf von Adeptus Titanicus vertraut sind, ist es an der Zeit, einen Gang hochzuschalten und deine Titans mit Hilfe der erweiterten Regeln zu kommandieren. Dieser Abschnitt führt Gefechtsoptionen, Spezialfähigkeiten, die davon abhängig sind, welche Mission gespielt wird, und das Erteilen von Befehlen, die deinen Modellen einen Bonus – und einen dazugehörigen Malus – bringen, ein. Der Einfluss von Geländearten – sogar Gottmaschinen können auf einem mit Schutt übersäten Schlachtfeld Schwierigkeiten haben – wird ebenso eingeführt wie die Auswirkungen, wenn du die Leistung des Plasmareaktor deines Titans erhöhst; zwar hast du dadurch mehr Energie für verheerende Salven zur Verfügung, es steigt jedoch auch die Chance einer dramatischen Reaktorüberlastung. Ein erfahrener Princeps weiß, wie er mit diesem Risiko umgehen muss! Außerdem gibt es Regeln für die Erweckung des Maschinengeistes – die lebendige Kraft im Herzen jedes Titans kann sich über die Wünsche der Crew hinwegsetzen und den Titan in einen Zustand versetzen, der sich als vorteilhaft erweisen kann. Schließlich bietet dieser Abschnitt Regel, um Schwadronen und Banner ins Feld zu schicken, die sich gegenseitig mit koordiniertem Beschuss und dem Verschmelzen von Deflektorschilden unterstützen;
– Optionale Regeln: Diese Regeln sind für das Spielen des Spiels nicht notwendig, bieten jedoch die Möglichkeit, das Spiel noch anspruchsvoller zu gestalten und tiefer in das Spiel einzutauchen, und eignet sich für Spieler, die über die widrigsten Ereignisse triumphieren wollen, während sie ihre Titans in den Kampf führen. Überladene Deflektorschilde, zerstörbares Gelände, das Übertragen der Reaktorenergie von den Deflektorschilden und die Konsequenzen von verirrten Schüssen werden von diese Regeln abgedeckt;
– Zusammenstellen einer Kampfgruppe: Hinweise, um mit deinen Titans eine Kampfgruppe zu bilden, mit Manipel-Konfigurationen und Attributen für den Kommandanten der Kampfgruppe;
– Austragen einer Schlacht: 3 verschiedene Arten die brutalen Kämpfe und die sich daraus entwickelnden Geschichten zu genießen, die du während des Spiel erleben wirst, werden hier erläutert – erzählerisches Spiel, ausgewogenes Spiel und freies Spiel. Beim freien Spiel liegt der Schwerpunkt auf deinen Modellen, ohne Einschränkungen – verwende einfach die Titans, die du möchtest, und leg los; das erzählerische Spiel nutzt Missionen, um eine Geschichte zu erzählen, und das ausgewogene Spiel macht das Spiel zu einem Test deiner strategischen Fähigkeiten. 6 Missionen sind enthalten sowie Hinweise, um deine eigenen Missionen zu entwerfen;
– Legionen des Adeptus Titanicus: Beschreibung und Regeln für Legio Gryphonicus und Legio Tempestus, jeweils mit eigenem Attribut der Legion, speziellen Waffen und Ausrüstung und einer Auswahl an Attributen für den Princeps Senior.

Zubehör

Enthalten ist auch eine Vielzahl an Spielzubehör, das für das Spielen von Adeptus Titanicus notwendig ist:

– 6 Titan-Kommandoterminals: 2 für Warlord Titans, 2 für Reaver Titans und 2 für Warhound Titans; große Spielflächen, die genutzt werden, um den Status deiner Titans während des Spiels im Blick zu behalten;
– 2 Questoris Knight Kommandoterminals, die genutzt werden, um den Status deiner Knight-Banner während des Spiels im Blick zu behalten;
– 28 Titan-Waffenkarten: diese doppelseitigen Karten werden auf den Titan-Kommandoterminals platziert, um die von dir eingesetzten Waffen im Blick zu behalten, wobei eine Seite die Profilwerte der Waffen zeigt und die andere Seite anzeigt, dass die Waffe deaktiviert ist;
– 24 Missions- und Gefechtsoptionskarten: diese Karten zeigen die 6 Missionen und 18 Gefechtsoptionen aus dem Regelbuch in einem handlichen Format;
– Spielfeldelemente und Statusmarker: Die Spielfeldelemente bestehen aus 6 Kunststoffminiaturen, die bestimmte Gefechtsoptionen darstellen – dieses Set enthält 1 Makro-Kanonenbatterie, 1 apokalyptischen Raketenstützpunkt, 1 Kommandobastion, 1 Plasmagenerator, 1 Kommunikationsrelais und 1 Deflektorschild-Relais. Es sind auch ein Initiativemarker, ein zerstörter Titankopf, der als Missionszielmarker verwendet werden kann, 50 Statusmarker für die Kommandoterminals, 6 Designationsmarker für die Titans auf dem Schlachtfeld und 3 Bogenschablonen, um die Schussbereiche eines Titans zu bestimmen, enthalten;
– 2 Referenzbögen, die die Phasen des Spiels abbilden und auf einen Blick Informationen bieten zu Befehlen, Reparaturaktionen, Trefferwurfmodifikatoren, Rüstungswurfmodifikatoren, Regeln für Schmetterangriffe, Reaktorüberlastungstabelle, Tabelle für die Erweckung des zentralen Maschinengeistes, Tabelle für katastrophalen Schaden, Schadenseffekte, Schadenseffekte für kritischen Schaden und Attribute der üblichen Waffen;
– 21 Würfel für Adeptus Titanicus: 1 W6-Reaktorwürfel, 1 W6-Zielbereichswürfel, 2 nummerierte W10-Würfel, 6 W6-Befehlswürfel, 10 W6-Adeptus-Titanicus-Würfel und 1 Abweichungswürfel;
– 2 durchsichtige Explosionsschablonen und eine Flammenschablone, die große Explosionen, Energiestöße und Flammenzungen darstellen.

Games Workshop The Horus Heresy Adeptus Titanicus Linientruppen Kommandoterminal Set Des Axiom Manipels 1 Games Workshop The Horus Heresy Adeptus Titanicus Linientruppen Kommandoterminal Set Des Axiom Manipels 2 Games Workshop The Horus Heresy Adeptus Titanicus Linientruppen Kommandoterminal Set Des Axiom Manipels 3 Games Workshop The Horus Heresy Adeptus Titanicus Linientruppen Kommandoterminal Set Des Axiom Manipels 4

Adeptus Titanicus: Linientruppen-Kommandoterminal-Set des Axiom-Manipels – 20,00 Euro

Adeptus Titanicus zu erweitern ist leicht – hol dir einfach neue Titans und füge sie deinem Manipel hinzu– einer Sammlung von Modellen, die spezielle Regeln und Fähigkeiten erhalten, wenn sie zusammen eingesetzt werden. Aber du brauchst für jeden ein Kommandoterminal und hier kommt dieses Pack ins Spiel. Ein Set von 5 großformatigen Terminal-Karten, die zur einfacheren Nutzung eine detaillierte Oberfläche bieten, auf der du den Status deiner Titans, ihre Profilwerte und die Leistung ihres Reaktors im Auge behalten kannst, sowie Platz, um deine Waffenkarten abzulegen. Enthalten sind:

– 1 Warlord Titan Kommandoterminal;
– 2 Reaver Titan Kommandterminals;
– 2 Warhound Titan Kommandterminals.

Games Workshop The Horus Heresy Adeptus Titanicus Kommandoterminalset Warlord Battle Titan 1 Games Workshop The Horus Heresy Adeptus Titanicus Kommandoterminalset Warlord Battle Titan 2 Games Workshop The Horus Heresy Adeptus Titanicus Kommandoterminalset Warlord Battle Titan 3

Adeptus-Titanicus-Kommandoterminalset: Warlord Battle Titan – 20,00 Euro

Adeptus Titanicus zu erweitern ist leicht – hol dir einfach neue Titans und füge sie deinem Manipel hinzu! Aber du brauchst für jeden ein Kommandoterminal und hier kommt dieses Set ins Spiel. Ein Set aus 5 großformatigen Terminal-Karten, die zur einfacheren Nutzung eine detaillierte Oberfläche bieten, auf der du den Status deiner Titans, ihre Profilwerte und die Leistung ihres Reaktors im Auge behalten kannst, sowie Platz, um deine Waffenkarten abzulegen. Enthalten sind:

– 5 Warlord Titan Kommandoterminals.

Games Workshop The Horus Heresy Adeptus Titanicus Waffenkartenset Warlord Battle Titan 1 Games Workshop The Horus Heresy Adeptus Titanicus Waffenkartenset Warlord Battle Titan 2 Games Workshop The Horus Heresy Adeptus Titanicus Waffenkartenset Warlord Battle Titan 3 Games Workshop The Horus Heresy Adeptus Titanicus Waffenkartenset Warlord Battle Titan 4

Adeptus-Titanicus-Waffenkartenset: Warlord Battle Titan – 9,50 Euro

Diese Waffenkarten erweitern die Waffenoptionen aus dem Regelbuch für Adeptus Titanicus und können zusammen mit den Kommandoterminals verwendet werden, um die Waffen, mit denen dein Titan ausgestattet ist, im Blick zu behalten. Jede der 26 Karten aus diesem Set stellt eine Waffe für deinen Warlord Titan dar und passt genau in die Waffenkartenslots deiner Kommandoterminals. Sie werden umgedreht, um anzuzeigen, dass die Waffe deaktiviert ist. Enthalten sind:

– 2 Karten für rückenmontierte Bolter-Anordnung;
– 2 Karten für rückenmontierte gekoppelte Turbolaser-Annihilatoren;
– 2 Karten für rückenmontierte gekoppelte Multilaserkanonen;
– 2 Karten für rückenmontierte gekoppelte Gatlingblaster;
– 2 Karten für rückenmontierte Apokalypse-Raketenwerfer;
– 4 Karten für armmontierte Belicosa-Vulkangeschütze;
– 4 Karten für armmontierte Sunfury-Plasma-Annihilatoren;
– 2 Karten für armmontierte Mori-Tremorgeschütze;
– 3 Karten für armmontierte Arioch-Titan-Energieklauen;
– 3 Karten für armmontierte Makro-Gatlingblaster.

Games Workshop The Horus Heresy Adeptus Titanicus Civitas Imperialis Sector Games Workshop The Horus Heresy Adeptus Titanicus The Horus Heresy Adeptus Titanicus Grossmeister Edition 22 Games Workshop The Horus Heresy Adeptus Titanicus The Horus Heresy Adeptus Titanicus Grossmeister Edition 24

Adeptus Titanicus Civitas Imperialis Sector – 100,00 Euro

Dieses Set modularer Kunststoffgebäude wurde für Adeptus Titanicus entworfen und kann in verschiedensten Kombinationen gebaut und gestapelt werden – mehrere kleine Gebäude, einige mittlere Strukturen oder ein einzelner Turm, der groß genug ist, um einem Warlord Titan Deckung zu bieten, können gebaut werden. Es sind 16 Gußrahmen enthalten, die genug Gelände bieten, um eine kleine Stadt zu erstellen:

– 8 mittlere Gußrahmen, jeder davon enthält 6 einzelne Wandsegmente – 5 mit Fenstern, 1 mit einem Torbogen; 2 Wandsegmente von doppelter Breite – 1 mit Fenstern auf der gesamten Länge, 1 mit Torbogen und Fenstern; 1 Dachsegment; 1 Dachsegment von doppelter Breite mit einer Vielzahl an Schächten und Ventilatoren auf der Rückseite und 3 mittelgroße Stützpfeiler;
– 8 große Gußrahmen, jeder davon enthält 4 doppelseitige Dachsegmente mit einer Vielzahl an Schächten und Ventilatoren; 1 Dachsegment von doppelter Breite mit Ventilatoren und Rohrleitungen; 1 Dachsegment dreifacher Breite; 7 große Wandsegmente, 1 davon verfügt über einen großen Torbogen; 9 kleine Wandsegmente mit Fenstern, 1 davon von doppelter Breite; 2 Strebebögen; 6 kleine Stützpfeiler; 2 mittelgroße Stützpfeiler und 5 große Stützpfeiler.

Games Workshop The Horus Heresy Adeptus Titanicus Civitas Imperialis Games Workshop The Horus Heresy Adeptus Titanicus The Horus Heresy Adeptus Titanicus Grossmeister Edition 22 Games Workshop The Horus Heresy Adeptus Titanicus The Horus Heresy Adeptus Titanicus Grossmeister Edition 24

Adeptus Titanicus: Civitas Imperialis – 32,50 Euro

Dieses Set modularer Kunststoffgebäude wurde für Adeptus Titanicus entworfen und kann in verschiedensten Kombinationen gebaut und gestapelt werden – mehrere kleine Gebäude, einige mittlere Strukturen oder ein einzelner Turm, der groß genug ist, um einem Warlord Titan Deckung zu bieten, können gebaut werden. Enthalten sind:

– 2 mittlere Gußrahmen, jeder davon enthält 6 einzelne Wandsegmente – 5 mit Fenstern, 1 mit einem Torbogen; 2 Wandsegmente von doppelter Breite – 1 mit zwei Fenstergruppen, 1 mit Torbogen und Fenstern; 1 Dachsegment; 1 Dachsegment von doppelter Breite mit einer Vielzahl an Schächten und Ventilatoren auf der Rückseite und 3 mittelgroße Stützpfeiler;
– 2 große Gußrahmen, jeder davon enthält 4 doppelseitige Dachsegmente mit einer Vielzahl an Schächten und Ventilatoren; 1 Dachsegment von doppelter Breite mit Ventilatoren und Rohrleitungen; 1 Dachsegment dreifacher Breite; 7 große Wandsegmente, 1 davon verfügt über einen großen Torbogen; 9 kleine Wandsegmente mit Fenstern, 1 davon von doppelter Breite; 2 Strebebögen; 6 kleine Stützpfeiler; 2 mittelgroße Stützpfeiler und 5 große Stützpfeiler.

Games Workshop The Horus Heresy Adeptus Titanicus Warlord Battle Titan Games Workshop The Horus Heresy Adeptus Titanicus The Horus Heresy Adeptus Titanicus Grossmeister Edition 21 Games Workshop The Horus Heresy Adeptus Titanicus The Horus Heresy Adeptus Titanicus Grossmeister Edition 20 Games Workshop The Horus Heresy Adeptus Titanicus The Horus Heresy Adeptus Titanicus Grossmeister Edition 19

Adeptus Titanicus Warlord Battle Titan – 85,00 Euro

Warlord Battle Titans beherrschen die Schlachtfelder des Imperiums und ihre donnernden Schritte kündigen die Vernichtung der Feinde der Menschheit an. Warlord Battle Titans sind eine tragende Säule des Collegia Titanica und gehören zu den größten und mächtigsten Kriegsmachinen, die je vom Mechanicum entworfen wurden.

Dieses 6 Zoll große Modell einer kolossalen Gottmaschine ist unglaublich detailliert und posierbar. Es besteht aus 144 Teilen – zwar ist es möglich (und am einfachsten) die Miniature in derselben Pose, wie am Cover der umfangreichen Bauanleitung abgebildet, zusammenzubauen, ein fortgeschrittener Hobbyisten hat jedoch die Möglichkeit Hüft-, Knie- und Fußgelenke in beinahe jeder erdenklichen Position zusammenzubauen. Daher müssen 2 Titans nie in derselben Pose gebaut werden und ihre Details – Hubkolben, Hydraulik, freiliegende Mechanismen, Stromversorgungssysteme und Entlüftungen – können wirklich bewundert werden.

Die Teile für den Warlord Battle Titan sind auf 3 Gussrahmen aufgeteilt: 1 für das skelettartige Chassis und die Bein- und Torsobaugruppen, die zusammen das Grundgerüst bilden, 1 für die Panzerplatten und Rückenpanzer, die dem Titan sein charakteristisches Aussehen verleihen, Symbole aus der Zeit des Großen Kreuzzuges und dem Zeitalter der Dunkelheit bieten die dir die Möglichkeit, die Zugehörigkeit deines Modells darzustellen (blanke Teile sind enthalten), und 1 Gußrahmen für die Waffen – ein Warlord Battle Titan verfügt über 2 Vulkangeschütze, die einen integralen Bestandteil der Armkonstruktion bilden, und 2 rückenmontierte Apokalypse-Raketenwerfer. Der Bausatz bietet auch die Wahl zischen 2 Köpfen.

Dieser Bausatz enthält 144 Teile und wird mit einem Citadel-Ovalbase (120 mm) und einem Abziehbilderbogen geliefert – auf diesem befindet sich die Heraldik der Legios Gryphonicus, Fureans, Astorium, Atarus, and Mortis.

Games Workshop The Horus Heresy Adeptus Titanicus Imperial Knights 1 Games Workshop The Horus Heresy Adeptus Titanicus Imperial Knights 2 Games Workshop The Horus Heresy Adeptus Titanicus The Horus Heresy Adeptus Titanicus Grossmeister Edition 18

Adeptus Titanicus Imperial Knights – 25,00 Euro

Knights sind die flinken Kriegsmaschinen der Knight-Häuser, jeder von ihnen wird von einem einzelnen Erben befehligt. Wenn die Titan Legions sich für den Krieg sammeln, dann fordern sie ihre verbündeten Knight-Häuser auf, ihnen zu helfen und die Questoris-Unterstützungsbanner dienen ihren größeren Verwandten als Späher und Plänkler. Mit ihren beeindruckenden Waffen und schimmernden Schilden gehören die Imperial Knights zu den furchterregendsten militärischen Einheiten der Galaxis.

Dieser mehrteilige Kunststoffbausatz enthält alle Teile, um 3 Imperial Knights für Adeptus Titanicus zu bauen. Jede dieser Maschinen ist mit einem Schnitter-Kettenschwert bewaffnet und es stehen Thermalkanone, Schnellfeuer-Kampfgeschütz, Rächer-Gatlingkanone und 3 Maschinengewehren (von denen 1 optional durch einen Melter ersetzt werden kann) zur Verfügung. Diese hochdetaillierten Miniaturen sind auch im kleineren Maßstab von Adeptus Titanicus genauso beeindruckend wie ihre großen Brüder – dicke Panzerung, ein geschwungener Rückenpanzer, freiliegende Hydraulik und sichtbare Motorblöcke/Auspuffrohre sind die Markenzeichen dieses Bausatzes und jede von ihnen hat ihren eigenen Wappenschild.

Dieser Bausatz enthält 67 Teile und wird mit 3 Citadel-Rundbases (40 mm) und einem Abziehbilderbogen geliefert – auf diesem befindet sich die Heraldik der Häuser Makabius, Vyronii, Malinax und Coldshroud.

Games Workshop Warhammer Legends Prince Imrik

Prince Imrik – 50,00 Euro

Was ist Warhammer Legends?

Warhammer Legends ist die Heimat klassischer Miniaturen von Games Workshop, die dir die Gelegenheit bietet, Krieger, Helden und Monster aus der Welt-die-war in deinen Spielen einzusetzen. Schau dir die Website von Warhammer Legends an, auf der du die kompletten Regeln aller Warhammer Legends und eine kurze Zusammenfassung ihres Hintergrunds und Spielstils finden kannst.

Imrik ist der vornehmste aller Dragon Princes, der letzte Erbe des Phönixkönigs Caledor. Er ist einer der wenigen, die die Drachen in Zeiten der Not erwecken können. Imrik ist für die Verteidigung seiner Heimat, und ganz Ulthuans, ein unerschütterliches Bollwerk der Stärke.

Aus diesem mehrteiligen Bausatz aus Kunststoff und Metall kann Prince Imrik auf seinem ihm treu ergebenen Drachen Minaithnir gebaut werden. Prince Imrik selbst ist aus Metall und ist mit einer Sternenlanze bewaffnet und trägt das Drachenhorn. Minaithnir besteht aus Kunststoff, sein optionaler Kopf, Sattel, Klauen und Schwanz, die ihn von einem gewöhnlichen Drachen unterscheiden, bestehen aus Metall.

Dieser Bausatz besteht aus 27 Teilen und wird mit einem Citadel-Ovalbase (170 mm) geliefert.

Bestellbar bis 18 Uhr (britische Zeit) am Samstag, den 18. August 2018.
Dieses Produkt ist eine Auftragsfertigung und wird innerhalb von 35 Tagen nach der Bestellung verschickt.
Wenn sich andere Produkte in deiner Bestellung befinden, kannst du dich entscheiden, dass sie getrennt verschickt werden.

Herunterladen

Um alle Regeln zu erhalten, die du benötigst, um dieses Produkt in Spielen von Warhammer Age of Sigmar einzusetzen, lade die kostenlose Warscroll über den Link unten herunter.

Prince Imrik

Games Workshop Warhammer Legends Malekith, The Witch King Of Naggaroth

Malekith, the Witch King of Naggaroth – 50,00 Euro

Was ist Warhammer Legends?

Warhammer Legends ist die Heimat klassischer Miniaturen von Games Workshop, die dir die Gelegenheit bietet, Krieger, Helden und Monster aus der Welt-die-war in deinen Spielen einzusetzen. Schau dir die Website von Warhammer Legends an, auf der du die kompletten Regeln aller Warhammer Legends und eine kurze Zusammenfassung ihres Hintergrunds und Spielstils finden kannst.

Der Witch King ist der oberste Herrscher Naggaroths und ein ewiger Widersacher der High Elves. Malekith hat oft versucht Ulthuan vom Angesicht der Erde zu tilgen, aber er scheiterte jedes Mal durch grausames Schicksal oder unfähige, feige Untergebene. Aber der Witch King ist unsterblich und weiß, dass er all jene überdauern wird, die ihn törichterweise an der Erfüllung seiner Bestimmung hindern wollen.

Mit diesem mehrteiligen Bausatz aus Kunststoff und Metall kann Malekith, der Witch King von Naggaroth auf seinem Black Dragon Seraphon gebaut werden. Malekith selbst ist aus Metall – er ist mit dem Destroyer bewaffnet und trägt die Mitternachtsrüstung (gekrönt mit dem Eisernen Reif). Seraphon, sein Reittier, besteht aus Kunststoff, sein optionaler Kopf, Sattel, Klauen und Schwanz, die ihn von einem gewöhnlichen Black Dragon unterscheiden, bestehen aus Metall.

Dieser Bausatz besteht aus 30 Teilen und wird mit einem Citadel-Rundbase (90 mm) geliefert.

Bestellbar bis 18 Uhr (britische Zeit) am Samstag, den 18. August 2018.
Dieses Produkt ist eine Auftragsfertigung und wird innerhalb von 35 Tagen nach der Bestellung verschickt.
Wenn sich andere Produkte in deiner Bestellung befinden, kannst du dich entscheiden, dass sie getrennt verschickt werden.

Herunterladen

Um alle Regeln zu erhalten, die du benötigst, um dieses Produkt in Spielen von Warhammer Age of Sigmar einzusetzen, lade die kostenlose Warscroll über den Link unten herunter.

Malekith, the Witch King of Naggaroth

Games Workshop Warhammer Legends The Sisters Of Twilight Auf Ceithin Har

The Sisters of Twilight auf Ceithin-Har – 50,00 Euro

Was ist Warhammer Legends?

Warhammer Legends ist die Heimat klassischer Miniaturen von Games Workshop, die dir die Gelegenheit bietet, Krieger, Helden und Monster aus der Welt-die-war in deinen Spielen einzusetzen. Schau dir die Website von Warhammer Legends an, auf der du die kompletten Regeln aller Warhammer Legends und eine kurze Zusammenfassung ihres Hintergrunds und Spielstils finden kannst.

Die Zwillingsschwestern Naestra und Arahan sind die Meisterinnen der wilden Bestien, die in Athel Loren hausen. In Zeiten der Not kommen sie aus ihrem Gebirgshorst herab, oft auf ihrem Walddrachen Ceithin-Har.

Mit diesem mehrteiligen Bausatz aus Kunststoff und Metall können The Sisters of Twilight – Naestra und Arahan – auf ihrem Walddrachen Ceithin-Har gebaut werden. Die Sisters of Twilight selbst sind aus Metall und sind mit den Zwielichtspeeren Kralle des Morgens und Kralle des Abends bewaffnet. Ceithin-Har ist eine Metall-Miniatur mit großen Drachenflügeln aus Kunststoff.

Dieser Bausatz besteht aus 16 Teilen und wird mit einem Citadel-Rundbase (90 mm) geliefert.

Bestellbar bis 18 Uhr (britische Zeit) am Samstag, den 18. August 2018.
Dieses Produkt ist eine Auftragsfertigung und wird innerhalb von 35 Tagen nach der Bestellung verschickt.
Wenn sich andere Produkte in deiner Bestellung befinden, kannst du dich entscheiden, dass sie getrennt verschickt werden.

Herunterladen

Um alle Regeln zu erhalten, die du benötigst, um dieses Produkt in Spielen von Warhammer Age of Sigmar einzusetzen, lade die kostenlose Warscroll über den Link unten herunter.

The Sisters of Twilight

Warhammer 40.000 ist unter anderem bei unserem Partner Fantasy Warehouse erhältlich.

Quelle: Games Workshop

 

 

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktuelle Projekte, Eldar für Warhammer 40.000, Imperial MoW für Warzone, ein bisschen Shadespire und zu viele unbemalte Modelle.

Ähnliche Artikel
  • Warhammer / Age of Sigmar

Total War Warhammer 2: Curse of the Vampire Coast

08.10.20187
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: Scout Titanen, Banden für Nightvault und Auftragsfertigung

06.10.201811
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: Neues von Warhammer-Community

04.10.201815

Kommentare

  • Tja, nach AOS und Kill Team wer hat denn da noch 230 Euro für Titanicus übrig ? 😛
    Cool ist es ja schon. Ich bin nur einfach zu geizig oder zu arm dafür. 😀

      • Nene. Die Oma geht erst beim nächsten Kickstarter Der sich lohnt auf die Auktion :-).

        Spass bei Seite, das ist ja sehr nett gemacht und sicher auch toll, aber 230€ ist schon brutal und dann musst du die Dinger erstmal bemalt bekommen. Da muss man 30€ Primera einrechnen :-D.

  • Teuer, aber sehr, sehr geil. Titanicus reizt mich wirklich. Habe auch noch eine sehr große Sammlung an Modellen, die jetzt endlich „richtig“ (d.h. winzig!) neben den Titanen aussehen.

    Mich würden ja mal Bilder mit Maßstab interessieren. In der Größe fände ich natürlich ein Setting Titanen gegen Ork Squiggoth oder Dämonenmaschinen ultrageil.

    Grimdark Kaiju Eiga!

  • Hab mir Adeptus Titanicus + Warlords + Knights vorbestellt, unterm Strich auch nicht viel teuerer wenn ich neu in 40k einsteigen würde (Regelbuch + Codex + Start Collecting-Box sind ja auch nicht gerade für lau zu haben, oder?). Kann es kaum erwarten bis mein Paket kommt. 😊

  • Mich hat das Spiel letzten Endes doch überzeugt und ich hab es mir beim Händler meines Vertrauens vorbestelkt. Ich stehe einfach zu sehr auf diese Schlachten zwischen Kampfrobotern und nachdem ich mit der Ästhetik und Story von Battletech nichts anfangen kann ist das hier mir doch viel näher.

  • Ich wage mal die Behauptung, dass dieses laufende Geschäftsjahr das umsatzstärkste seit langem werden dürfte: Mitten im „Sommerloch“ hauen sie AoS 2 raus, dazu Kill Team und nun noch Adeptus Titanicus. Damit drückt GW jeden Monat aktuell eine Starterbox nach der anderen in den Markt, zusätzlich zu ihren sonstigen Neuerscheinungen … Und das Weihnachtsgeschäft ist noch nicht mal in Sicht.

    Gleichzeitig bindet GW damit viel Hobbykohle bei sich, die anderen Herstellern fehlen dürfte. Man hat zuletzt ja auch immer mehr gemerkt, wie hier und da deren Spieler/Verkaufszahlen zurückgehen und sich u.a. (wieder) GW zuwenden.

    • Yo, als nächstes kommt die HdR Starterbox und Rogue Trader sollte auch noch dieses Jahr kommen. Seit der 8ten Edition 40k machen sie halt sehr viel richtig. Im letzten Geschäftsjahr konnten sie ihre Gewinne verdoppeln.
      Quelle: https://www.bbc.co.uk/news/uk-england-nottinghamshire-45019803

      Aber die Langlebigkeit sehe ich noch nicht bei vielen Veröffentlichungen. Mal schauen, wie sie ihre Systeme weiter unterstützen. Oder ob das alles wie „Gangs of Commorragh“ endet.

      Zum Release: die Preise passen mMn für das Gebotene. Nur beim Gelände kommt mir das trotz der Anzahl an Gußrahmen recht viel verlangt vor bzw. sehen die verbauten Gußrahmen nach recht wenig aus. Die Preise für die Knights stimmen mich schonmal hoffnungsvoll, dass man evtl. für das gleiche Geld 2 Warhounds bekommt, die ja nicht viel größer sind.

    • Sehe ich völlig anders. Wer auf GW steht, kauft da natürlich viel ein – allen anderen ist es völlig egal, was da kommt. Ist doch immer das selbe (und jetzt schreibe ich sehr provokativ, ich bitt das dennoch zu entschuldigen): Schöne Modelle, aber mit immer wieder der gleichen Ästhetik/Background mit minderwertigen Regeln.
      Klar, die wirklichen GW-Fans (ich schreibe sehr bewußt nicht Fanboys!) fahren auf diese vielen Veröffentlichungen ab… andere können darüber nur noch mit dem Kopf schütteln.

      @Papa Schlumpf
      Gewinn != Umsatz. Der hat sich nicht verdoppelt, sondern ist um 30% gestiegen (was immer noch beachtlich ist). Statistiken über Anzahl unterschiedlicher Käufer gibt es leider nicht. Auch eine Aussagen, wodurch die Umsatzsteigerung kommt (40K, gestiegene Verkaufspreise, Wechselkurs des britischen Pfund?!).
      Bei der Langlebigkeit der einzelnen Spiele habe ich ähnliche Befürchtungen, was die Unterstützung/Weiterentwicklung angehet – aber ich brauche das nicht extra zu erwähnen, ich habe da sehr große Vorurteile aufgebaut 😉

      LG Ralf

      • @Ralf: Asche auf mein Haupt. Ich habe den Link und die Aussage nur kopiert. Meine fehlenden Englischkenntnisse im Bilanzbereich haben das ganze nicht besser gemacht.

        Bzgl. GW´s Produkten kann ich dir nicht ganz zustimmen (HdR!!einseinself1!!1 ;)), aber mir ist beim lesen deines Kommentars eine gewisse Parallele zu den KS von Miniaturenbrettspielen aufgefallen. Großer Plasteberg mit wenig dahinter. Ich denke, GW lässt da die gleichen Mechanismen für sich arbeiten, die auch regelmäßig diese KS zum Erfolg machen. Da wird zT auch nur gekauft, um es zu haben und dann im Keller zu verstauen.

      • Dass die Minis einem mit diesem Schädeldesign irgendwann auf den Kranz gehen, kann ich nachvollziehen. Wie du minderwertige Regeln definierst, würde mich aber interessieren, weil ich finde, dass Regeln oft sehr subjektiv wahrgenommen werden…Dem einen ist es zu kompliziert, dem anderen zu einfach.
        Oder meinst du damit, die über die Editionen gleibleibenden Regelmechaniken (zB Zugreihenfolge)?

      • @Brati: das ist einfach, das sind regeln die zu umständlich/unverständlich geschrieben sind.
        Deshalb sollte man von GW auch nur Regelwerke in Original Sprache kaufen,
        denn die Übersetzer verstehen die Regeln auch nicht.

        Eine FAQ haben auch nicht GW systeme,
        bei GW muss man die aber haben, da geht es nicht ohne.

        Vielleicht hatte ich auch nur glück bei anderen Systemen,
        es gibt bestimmt auch Hersteller die Regeln auf GW niveau haben
        aber nicht viele 🙂

      • „Minderwertige Regeln“ ist ein doofer Ausdruck. Aber ich habe mich was das angeht echt radikalisiert 😮

        Ich weiss wie (gute) Brettspielautoren ihre Regeln entwickeln. Wieviel Zeit das braucht das Spiel flüssig, interessant und ausgeglichen zu machen. Das ist wirklich wahnsinnig viel Arbeit. Ich habe es bei BloodBowl (und am CRP+/NTTB) miterlebt, wie da an Kleinigkeiten gefeilt wurde, die aber im Spiel einen großen Einfluss haben können. Ich schreiben seit einiger Zeit zusammen mit jemand anderem die Kampagnenregeln für HotT auf deutsch, mit Verbesserungen und Klärungen (letzteres seit ca. einem Jahr).

        Was ich damit sagen will. Für gute Regeln benötigt man viel Zeit. Man muss sie auch mal liegen lassen können und sie komplett neu betrachten. Der Kern muss gut und flüssig sein (ich habe mir als Goblin-Fan das Spiel Gretchins gekauft, wo die Spielidee toll, die Kernregeln aber einen riesigen Bug haben 🙁 ). Man muss Schwächen erkennen und anfangen diese leicht zu ändern und damit das Spiel zu verbessern. Also kurz gesagt; Die Regeln über die Zeit immer weiterentwickeln – pflegen – testen. Das findet meiner Meinung nach bei vielen GW-Spielen nicht ausreichend statt. Vielleicht geht das auch nicht oder nur sehr schwer, wenn die Regeln zu komplex werden oder es schlicht zu viele Regeln gibt. Aber bei solch einen hohen Output an Spielen ist das wahrscheinlich einfach auch nicht möglich…

        Lieben Gruß
        Ralf

      • Die GW-Regeln waren schon mal deutlich besser sprachlich, aber das wird jetzt in-House in Notts von einem Team gemacht das nicht unbedingt aus Muttersprachlern besteht, dementsprechend die deutschen Regeln.

        Insgesamt könnte man sie aber deutlich gestraffter und übersichtlicher gestalten.

    • Ich finde die Entwicklung „GW“ sehr faszinierend! Extrem viele kleine neue Spiele und wahnsinnig viel neue Modelle für die bestehenden. Ich Blick offen gesagt nicht mehr ganz durch, was Alles angeboten wird, aber ab 230€ für die Roboter Jungs ist es für mich auch wirklich uninteressant.

      AoS war mein Einstieg (2014) in die GW Welt und zwar eben weil die Regeln kurz und die Modelle super waren. Das war ein Plus ohne Ende für mich. Es sollte unkompliziert Spass machen und das hat es auch. Heute sehe ich die Regeln eher als minimal Set. Ich habe viele kleinen Absprachen mit meinem Sohn oder Freunden getroffen, damit das Spiel Interessant bleibt.
      Am Ende spielt man es wirklich nicht so oft, wie man es für das Geld müsste, aber ich sage offen, dass mir viele Figuren so gut gefallen und in eine sehr guten Qualität produziert wurden, so dass mir der Kauf nicht weh tut.

      GW hat ein Geheimnis, die den Erfolg sichert: Sie haben sich divers aufgestellt und bieten den Kunden etwas an, die zu 90% aber etwas anderes tun werden als GW es sich dachte.
      Letztlich ist das sogar ein Lob.

      Leider bin ich nicht mehr zu zu Frieden mit den „Snap Fit“ Modellen. Die bringen mich an den Rand meinen Fähigkeiten, anstatt mir zu helfen.

  • Nun, der Preis für Titanicus war ja bekannt. Muss jeder selber wissen, ob er das Geld anlegen will.

    ——-

    Bei den Made to Order Drachen muss ich aber schmunzeln. Die frühen Drachen-Minis waren absolut nicht GWs Stärke und sehen heute nur noch albern aus – meiner Meinung nach…

  • An sich schön, aber einfach vieeeel zu teuer; diesmal ist meine schmezgrenze einfach überschritten. Und ja, 2 fast knight große Modelle, aber sonst halt nur 6 terminatorgroße Minis. In der 40k/Aos Grundbox sind jeweils an die 50 Modelle und kostet auch nicht soviel. Von daher passe ich diesmal und investiere woanders ( dustified again… )

  • Es hat in den letzten Jahren, in denen viele Käufer eher sparsam gegenüber GW gewesen sind (ich auch) eine Fülle neuer Hersteller auf dem Parkett gegeben, die meines Erachtens spannend angefangen mir jetzt aber oftmals nicht mehr als ein leichtes Schulterzucken entlocken. Alles vor dem fragwürdigen Hintergrund, immer Neues haben zu wollen/müssen.
    Regeln, die mich vollends überzeugen, habe ich noch nirgends gefunden – von daher kann ich in dem Bereich GW nix vorwerfen. Und diese ganzen Fanprojekte, wo ich auch andauernd in irgendwelchen kryptischen communities unterwegs sein muss, um mitzubekommen, wenn guru_player3.6 aus einer +1 eine +2 gemacht hat, haben für mich auch nichts Hobbybereicherndes.

    Zum Release: die Drachen fand ich damals schon nicht schick. Das MechaSpiel sieht cool aus und bedient eben die Spieler, die genau das haben wollen. Ich gehöre nicht dazu, aber mich freut es für alle anderen. Auch diese Woche fällt es mir schwer, wirklich greifbare Kritikpunkte zu finden. Evtl. sollte GW mal einen Monat lang nur alte White Dwarfs veröffentlichen, oder statt Plastikpüppchen Pflanzenkübel verkaufen. Dann müsste man nicht immer den kalten Kaffee aufwärmen.
    Neben GW fällt mir auf die Schnelle nur noch MIERCE (aka superevil Kickstarterfirma ;-)) ein, die einen ähnlich hohen monatlichen Output vorweisen kann. Ich suche bezeiten mal, ob mich daran was stören kann…

  • Die Box mag für Epic-Fans, die Jahre auf ein Remake gewartet haben, vlt absolut ihren Preis wert sein. Für mich erschließt sich dieser hohe Einstieg nicht, da ich in der Box einfach nicht viel Spielwert erkenne. Insgesamt 4 Figuren pro Spieler lassen wenig Variationen zu. Die großen Brocken machen sich gegenseitig platt, die 6 kleineren Läufer klären das unter sich. Klar, auch Aristeia, Collision oä Skirmisher haben eine ähnliche Anzahl an Figuren, aber da kann man man halt auch viel mehr mit dem Gelände interagieren, verschiedene Figuren in die Listen nehmen und/oder Synergien aufbauen. Das sehe ich bei 2 verschiedenen Arten von Kämpfern so nicht. Daher werden dann wohl sehr schnell weitere Investionen nötig sein, um genau an der Abwechslungschraube zu drehen. Und genau damit erreicht dann das System eine Preisdimension, die meine Schmerzgrenze gediegen überschreitet.
    Da setzt sich GW mit dem Luxuspreis irgendwie zwischen die Stühle. Quasi ein Skirmisher in der Preiskategorie eines vollwertigen Massenfiguren-Systems.
    Aber gut für mich, irgendwann muß ich halt mal auch ein Budget für die Spiel ansparen können. Das Geld kann ich entspannt zurücklegen für Oktober 😀

    • Immer die Preisdiskussionen. :—) Allgemein kann man auf Dauer auch nichts mit Starterboxen anfangen. Man fängt mit so einer Box an, dann kommt ein Codex hinzu, hier Devastoren, dort Transporter, ein Flieger, Sprungtruppen oder Terminatoren … wo ist also der Unterschied zu WH40k oder AoS?
      Bei AT sind es halt ein Warlord, 2 Reaver und 2 Warhounds und x Knights., im Endeffekt wohl günstiger als eine vollständige Armee bei Wh40k.
      Klar günstiger wäre schön, aber überteuert ist das Spiel im Verhältnis nun auch wieder nicht.

  • Die Grossmeisterbox ist vorbestellt. Ich habe schon seit jahren mit einem Titanen von Forgeworld geliebäugelt. Jetzt bekomme ich für einen günstigeren Preis ein vollständiges Spiel mit zwei Titanen. Finde ich top, nachdem GW seit ca. 4 Jahren kein Geld von mir gesehen hat.

      • Jup, und das gefällt mir auch einiges besser. Da damit mit ihnen auch vernünftig gespielt werden kann. Was soll ich mit einem 40k Massstab Warlord Titanen auf einem Spielfeld? 😉

  • Vor dem Meeting bzgl. der Preisgestaltung der Box, wurde wohl noch ordentlich einer in Bugmans Bar gehoben, weil anders ist dieser Preis nicht zu erklären.

  • Kommt der Imperator Titan werde ich lauthals „Shut up and take my money!“ schreien.
    Momentan lässt mich der release kalt zumal ich mit dem Horus Heresy Setting nicht viel anfangen kann.

  • Dass die Minis einem mit diesem Schädeldesign irgendwann auf den Kranz gehen, kann ich nachvollziehen. Wie du minderwertige Regeln definierst, würde mich aber interessieren, weil ich finde, dass Regeln oft sehr subjektiv wahrgenommen werden…Dem einen ist es zu kompliziert, dem anderen zu einfach.
    Oder meinst du damit, die über die Editionen gleibleibenden Regelmechaniken (zB Zugreihenfolge)?

  • Da ich mich auch für die Titanen Box interessiere mal eine Frage in die Runde.
    NächsteWoche ist ja wie bekannt das Warhammer fest.
    Ist bekannt, ob man dort die Sachen kaufen kann und dann noch die Frage geben die dort %?

    Danke
    Denis

    • Da an dem Wochenende der Erscheinungstermin liegt, ist davon auszugehen. Allerdings gibt GW auch in ihren Läden keinen Rabatt, daher denke ich, dass es auf dem Warhammer Fest anders sein dürfte.

    • GW hat schon früher auf den Games Days nie Rabatt gegeben. Ich denke nicht, dass sie das jetzt ändern werden…obwohl sich einiges geändert hat in letzter Zeit, zugegeben.

  • Zu den GW Preisen hab ich eine sehr schöne Anekdote:

    Wir waren mal als Demogebeber eine Ladenstandes auf der RPC. Während einer meiner Pausen hab ich ein Duo dabei beobachten können wie sie über GW und deren Preise schimpfend zu den GW-regalen gegangen sind, dort die neusten Grossmodelle (Glaube diese Eldar-knight und noch eins) gleich zwei mal aus dem Regal genommen haben, schweigend zur Kasse sind, gezsahlt haben udn dan schimpfend weitergegangen sind.

    Das war amüsant.XD

    Insofern wird das Spiel seine abnehmer finden auch wenn es so Teuer ist, und in Lden wo es rabattiert ist, wird es zuerst ausverkauft sein.

  • „ausverkauft“ kann ich bei dem preis nur schwer nachvollziehen.

    als alter epic-süchti hätte ich zur hälfte des preises da sicherlich nen blick reingeworfen, auch wenn meine armeen natürlich nicht vertreten sind. und einfach die bausätze zu doppeln statt was interessanteres zu liefern (und sei es nur ein chaos-upgraderahmen oder so), ist mMn schon ganz schön arm; „bruderkrieg“ ist ne lahme ausrede, das könnte man schliesslich mit allem so machen.
    ich fürchte, ich bin da einfach raus.
    man wecke mich, wenn es ne interessante epicbox gibt. 😉

    • Naja, es handelt sich hierbei nich um eine Neuauflage von Epic sondern von Adeptus Titanicus. Also sollten die Erwartungen erfüllt sein. Kein offizieller hat je von Epic gesprochen.
      Die Frage ist, ob GW den gleichen Weg wie damals nimmt und später auch eine Epic Neuauflage bringt.
      Damals haben sie auch die Titanen von Adeptus Titanicus wieder verwendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück