von BK-Thorsten | 18.09.2018 | eingestellt unter: Saga

Gripping Beast: Personal Champion

Gripping Beast liefern zwei Champions für SAGA.

GB SAGA Personal Champion A 01 GB SAGA Personal Champion A 02 GB SAGA Personal Champion A 03

Most Warlords know to surround themselves with the best warriors. Some exceptionally talented warriors earn a place apart as their Warlord’s Personal Champion. They are always ready to take an arrow or a sword-thrust for their master, for their loyalty is unwavering.

Supplied unpainted and unassembled. Includes Renedra plastic base.

Example painted by Darren Linington and from the personal collection of Lord S.

Personal Champion A – 3,00 GBP

GB SAGA Personal Champion B 01 GB SAGA Personal Champion B 02 GB SAGA Personal Champion B 03

Most Warlords know to surround themselves with the best warriors. Some exceptionally talented warriors earn a place apart as their Warlord’s Personal Champion. They are always ready to take an arrow or a sword-thrust for their master, for their loyalty is unwavering.

Supplied unpainted and unassembled. Includes Renedra plastic base.

Painted examples by Daryl Hindley and Gripping Beast and from the personal collection of Lord S.

Personal Champion B – 3,00 GBP

Quelle: Gripping Beast auf Facebook

BK-Thorsten

Brückenkopf-Online Redakteur und Tabletop Insider stv. Chefredakteur. Spielt Infinity, SAGA, Freebooter's Fate, Kings of War, Warhammer 40k, Warzone Resurrection, Dropzone Commander, Deadzone, Dreadball, X-Wing, Konflikt '47, Bolt Action, Dead Man's Hand, Dracula's America, Beyond the Gates of Antares, Dropfleet Commander, Frostgrave, Collision, Bushido, Shadespire, Aristeia! und Warpath.

Ähnliche Artikel
  • Saga

Stronghold Terrain: Schildmaiden Veteranen

07.12.20182
  • Saga

Gripping Beast: Aetius und Æthelstan

26.11.2018
  • Saga

Saga: Ära der Kreuzzüge naht

15.11.20182

Kommentare

  • Echt tolle Minis, die meine Sammlung bald enthalten wird. Zwar nicht so dynamisch wie Infinity, aber deutlich über den normalen eher statischen Posen von Age of Sigmar und Co.!

      • Ähm. Doch Nein.

        Das sind nämlich zwei verdammt miese Miniaturen. Der erste wirkt total steif, seine Haltung ist absolut unnatürlich. Nimm mal zwei Objekte in der Art der Äxte in die Hände (Hämmer zum Beispiel) und nimm diese Haltung ein. Dann merkst dus selber.

        Und beim zweiten sind die Proportionen mal völlig im Eimer. Ja, wirklich realistische Proportionen haben die wenigsten Minis, aber das Ding besteht einfach nur aus ein paar Knubbeln, und der Knubbel, der den Kopf darstellt, ist nicht ein, zwei sondern eher drei oder vier Nummern zu groß.

        GWs Designs kritisiere ich auch oft genug, weil sie immer wieder sehr leb- und lieblos daherkommen, einfach sehr künstlich und steril wirken, aber da steckt zumindest eine gewisse handwerkliche Qualität in der Modellierung dahinter.
        Derjenige bzw. diejenigen, die die GW-Designs fabrizieren haben vllt. kein Auge für ne harmonische Komposition, aber immerhin wissen sie wie Gelenke funktionieren und setzen nicht nur unförmige Knubbel übereinander.

      • Einfach die „neuen“Minotauren angucken und dann niewieder guten Gewissens behaupten das die GW Hoschis wissen wie so ein funktionierender Körper aussehen könnte.
        Hier trifft halt mal wieder Oldschool Liebe auf Moderne Designs sind zeitgemäß Liebhaber.

  • Bei Champion B habe ich das Gefühl, das Gesicht wächst aus dem Bart raus und nicht der Bart aus dem Gesicht
    Und Champion A ist in meinen Augen eine Stadardpose

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.