von BK-Markus | 16.02.2018 | eingestellt unter: Godslayer

Godslayer: Halodyne Avatar

Megalith Games präsentieren neue Preview Bilder des Halodyne Avatars.

Godslayer Halodyne Avatar 01 Godslayer Halodyne Avatar 02 Godslayer Halodyne Avatar 03

Halodyne Avatar Sculpt
She will be 65-70mm tall and will rain divine devastation down on your enemies.
She will be part of the stretch goals for the Kickstarter launching around the end of April.

 

Quelle: Megalith Games auf Facebook

BK-Markus

Stellvertretender Chefredakteur Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby und spielt folgende Systeme: Age of Sigmar, Infinity, Warzone Resurrection, Bolt Action, FOW, Warhammer 40K, Dreadball, Saga, Freebooters Fate, Black Powder, Pike and Shotte, Space Hulk, Dead Mans Hand, Bushido, Malifaux, Dropzone Commander, Dropfleet Commander, Gates of Antares, Kings of War, Wild West Exodus, Batman, Collision, Dystopian Wars, Draculas America, Spitfyre, Kill Team, Summoners, Eden, SW Legion und Wolsung.

Ähnliche Artikel
  • Godslayer
  • Kickstarter

Godslayer: Blood & Bronze Kickstarter

08.05.201892
  • Godslayer

Godslayer: Weitere Kickstarter Previews

06.05.201821
  • Godslayer
  • Kickstarter

Godslayer: Kickstarter Preview

30.04.201821

Kommentare

  • Eigentlich sehr nett, aber ich hätte Sie lieber mit aufgesetztem Helm. Ist das eine animierte Statue, oder wo kommt die Größe her?

  • Soweit ich das mitbekommen habe, sind die Avatare (wie hier eine zu sehen) für Spiele mit 500+ Punkten gedacht und eine Art Gott-Wesen. Mich erinnert das irgendwie an die Götter-Miniaturen, wie sie auch in Mythic Battles Pantheon enthalten sind. Glaube zwar, dass Megalith mit der Idee großer Gott-Figuren schon vorher um die Ecke kam, aber bei Mythic gibts sie halt schon fertig. Und da muss ich sagen: da oben die Mini ist gut, aber die Götter bei Mythic Battles gefallen mir besser.

    Ich habe Godslayer wirklich gerne gespielt und unterstützt, aber nach all den neuen Verschiebungen…was soll man da erwarten? Das dann nach dem Kickstarter alles schnell ausgeliefert wird? Ich war da bisher eigentlich immer auf der optimistischen Seite, das hat sich nach zwei Jahren Warten auf den Kickstarter zur Welle 2 leider gedreht. Jetzt wart ich erst mal ab, wie der Kickstarter zur 2. Welle anläuft und dann überlegen, ob ich mitmache.

    • Ah, das mit den Göttern macht Sinn, fand sie auch für eine Statue zu „organisch“. Danke für die Info! Ich bin sehr gespannt auf den Kickstarter (wie schon gefühlt seit Jahren, als er zum ersten mal angekündigt wurde). Insbesondere auf die Grundbox, falls die überhaupt noch aktuell ist.

      Wegen der Optik habe ich mir zwei Banden zugelegt, aber kaum gespielt. Daher muss ich auch für mich sagen, dass mich gerade größere Punktzahlen bei Godslayer so gar nicht reizen. Vor allem, weil jede Einheit zahlreiche Sonderregeln hat und die Nahkämpfe nicht so schnell abgehandelt werden. Ist sicher für aktive Spieler ein wenig anders. Jedenfalls bin ich wie gesagt gespannt, aber eher in Hinblick auf die Vitrine, nicht für das Spielfeld.

  • Die Vorbereitungen für den Kickstarter nähern sich dem Ende.

    Aus verständlichem Grund will Megalith alles vor dem KS so weit wie möglich fertig haben, sprich sie investieren schon vor dem KS eine beträchtliche Summe und der KS ist dann nur noch für die eigentliche Produktion der Finanzanschub, um in entsprechenden Stückzahlen produzieren zu können.

    Der erste KS war Dave eine Lehre und er will sowas nicht nochmal erleben.
    Die Firma ist aktuell nicht der Hauptjob von Dave und nach der Trennung vom früheren Partner musste eine Menge umgebaut/verändert werden. Das hat einiges an Zeit und 5-6stellige Summen verschlungen. Im Grunde haben wir hier einen Mann, der mit Unterstützung von einigen Freunden und Kollegen die ganze Arbeit stemmt. Auf Dauer soll dann Megalith der Hauptjob werden, aber das braucht seine Zeit.

    Im Endeffekt stand er vor der Wahl, halbherzig weitermachen und Stück um Stück rumwurschteln oder massiv investieren und mit einer kompletten Wave in einem Schub auf den Markt zurückkehren. Das die erste Wave viel zu lange brauchte um auf den Markt zu kommen ist Dave extrem klar.

    Aktuell arbeitet Dave auch massiv an neuen Dioramen (neue Bilder für die Bücher und Messeauftritte)und die Planung für Wave 3 und weitere Bücher und Völker muss auch noch langfristig vorbereitet werden.

    • April/Mai rum, einiges hängt noch von der Postproduction ab und wie schnell einige Zulieferer liefern können. Zudem spielt die Auftragslage in Daves Dayjob immer eine Rolle. Aber der Zeitraum ist recht realistisch.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.