Warning: Use of undefined constant WP_CONTENT_DIR - assumed 'WP_CONTENT_DIR' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /www/htdocs/v072475/wp-config.php on line 7
Games Workshop: Rogue Trader – Brückenkopf-Online.com – das Tabletop-Hobby Portal

von BK-Christian | 11.05.2018 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

Games Workshop: Rogue Trader

Games Workshop haben ein neues Boxed Game angekündigt.

+++SIGNAL INTERCEPTED+++ RESOLVING rogue_trader

Wir haben ein paar Bilder für Euch zusammenkopiert:

GW Rogue Trader Preview 0 GW Rogue Trader Preview 1 GW Rogue Trader Preview 2

Neben den Großbildern gab es auch Nahaufnahmen einzelner Modelle:

GW Rogue Trader Preview 3 GW Rogue Trader Preview 4 GW Rogue Trader Preview 5 GW Rogue Trader Preview 6
Quelle: Warhammer TV
BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Warhammer 40.000

FW: The Horus Heresy – Band 9 Vorschau

11.12.20193
  • Warhammer 40.000

FW: Rückkehr des Gorgon Transporters

08.12.201912
  • Warhammer 40.000
  • Watchdog

BK Adventskalender: Tür Nummer Fünf

05.12.20198

Kommentare

  • Hm, nachdem ich die Bilder noch etwas intensiver angesehen habe, denke ich nicht, dass das auf meine „Must-Have“liste kommt.
    Die Dicken Brocken sind cool. Den einen oder anderen würde ich durchaus gerne bemalen. Das Kleinvieh allerdings ist nicht ganz mein Fall.
    Die Imperialen finde ich gut, aber nicht sooo gut, das ich sie unbedingt haben muss.

    Und ich will mich nicht so hypen lassen und dann wieder enttäuscht werden.
    Zumal zu wenig zu sehen ist.
    Ich warte mal mehr Bilder ab, bevor ich mehr sage. Aber ich tendiere eher zu nein…

  • Das was ich sehe finde ich geil. Der Look gefällt mir, ich verstehe das manchen die Detailvielfalt sauer aufstößt. Nicht verstehen tu ich, das der Comic-Look dominiert und damit die „Grimdarkness“ verloren geht. Angefangen bei Knubbelmarines, imperiale Gardisten mit Wasserköpfen etc. und sowieso schon comicartigen Proportionen, Grimdark existiert für mich dominant im Fluff.

  • Also ich find die Nurglefiguren schon recht cool, weil sie auch wieder eher auf Gruselhorror der 3. bis 5. Edition gehen, als auf dieses alberne, was die GW-Nurglefiguren in letzter Zeit so hatten. Die großen Viecher sind womöglich auch ganz gut als Bruten oder Schleimbestien zu gebrauchen. Bei den kleinen bin ich gespannt, ob die 40K Regeln bekommen, einfach weil ich ja schon ein paar Maden und größere Nurglings von Alternativherstellern habe, bei denen ich immer nicht so richtig wusste, was ich mit denen im Spiel so anfange.
    Die Bemalung ist wie immer bei GWs Nurgledingen fürchterlich. Oder sagen wir, sie steht dem Stil der Figuren diametral entgegen meiner Ansicht nach. Da hat man eine Figur mit lauter ekligen Details, die leuchtend sauber wie’n Eldar bepinselt wird.
    Der imperiale Kram ist nett, aber nix für mich. Sind keine Space Marines, das ist ein Pluspunkt. 😀

  • Also dieser Brocken mit den wahnsinnig vielen Mäulern im Bauch und in den Armen könnte auch ein Oger-Fleischer sein, der Nurgle verfallen ist. – Der einzeln könnte mich schon reizen, ebenso, wie der mit den ganzen Tentakeln. – Die haben ja keine Tech-Elemente, und ließen sich somit auch bei Age of Sigmar einsetzen.

  • Bin gespannt was die Inquisitor 28 Spieler mit den Miniaturen anfangen können.

  • Ich hoffe das mit diesem Spiel wieder ein Konzept wie bei Silvertower verfolgt wird, ein Brettspiel für 4 oder gar mehr Personen ohne zwingenden Spielleiter und aufeinander aufbauenden Kampagnenteilen. Das alles im Warhammer 40K. Universum wäre wirklich der Hit.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.