von BK-Nils | 20.10.2018 | eingestellt unter: Warhammer / Age of Sigmar

FW: Vorgaroth & Skalok

Mit Vorgaroth the Scarred und Skalok the Skull Host of Khorne kommt ein mächtiges neues Modell für die Anhänger des Chaosgottes Khorne in Warhammer Age of Sigmar von Forge World.

Forge World Warhammer Age Of Sigmar Vorgaroth The Scarred & Skalok The Skull Host Of Khorne 1 Forge World Warhammer Age Of Sigmar Vorgaroth The Scarred & Skalok The Skull Host Of Khorne 2 Forge World Warhammer Age Of Sigmar Vorgaroth The Scarred & Skalok The Skull Host Of Khorne 3 Forge World Warhammer Age Of Sigmar Vorgaroth The Scarred & Skalok The Skull Host Of Khorne 4

Forge World Warhammer Age Of Sigmar Vorgaroth The Scarred & Skalok The Skull Host Of Khorne 5 Forge World Warhammer Age Of Sigmar Vorgaroth The Scarred & Skalok The Skull Host Of Khorne 6

Vorgaroth the Scarred & Skalok the Skull Host of Khorne – 465,00 Euro

Legends tell of the trail of slaughter left behind by Vorgaroth the Scarred and Skalok, the Skull Host of Khorne, their path of destruction having run for millennia, their victims beyond count. Although one would not hesitate to kill the other if given the chance, together they have razed civilisations to the ground. Whenever the mortal armies of Khorne falter, it is Vorgaroth and Skalok that the Blood God sends to turn the tide of battle in his favour.

This is a multipart resin kit which contains the components necessary to assemble Vorgaroth the Scarred & Skalok, the Skull Host of Khorne. Vorgaroth is an enormous winged beast, whose front-right limb rests on a sculpted column, and Skalok rides on a throne atop him, wearing heavy armour and clutching an axe.

This miniature comes as 43 components – we recommend that you pin the wings into place, as these are quite heavy (this is covered in the construction guide). Rules are supplied in the box, and are available as a PDF download.

Downloads

For the rules you need to field this miniature in games of Warhammer Age of Sigmar, download the free Warscroll at the link below.

Vorgaroth the Scarred & Skalok the Skull Host of Khorne

Quelle: Forge World

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktuelle Projekte, Eldar für Warhammer 40.000, Imperial MoW für Warzone, ein bisschen Shadespire und zu viele unbemalte Modelle.

Ähnliche Artikel
  • Fantasy
  • Warhammer / Age of Sigmar

Games Workshop: Auftragsfertigung der Beasts of Chaos

17.11.20188
  • Warhammer / Age of Sigmar

AoS: Rückkehr klassischer Bestien

13.11.20188
  • Terrain / Gelände
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000
  • Zubehör

GW: Gelände und Hobbyzubehör

03.11.20189

Kommentare

  • Abgesehen davon, dass mir das Design nicht zwingend zusagt, würde ich für ein Forgeworldmodell nicht soviel Geld ausgeben. Ich habe es eltztens noch nichtmal geschafft, mich bei der niedrigen „free shipping“ Hürde dazu durchzuringen, etwas zu bestellen. Die Qualität ist mir echt zu schwankend 🙁

  • Finde den nicht so toll.

    Hat Jes Goodwin nicht mal gesagt, eine Mini sei im Grunde ihre Silhouette ? Dann kackt der Resinklumpen hier aber voll ab.

  • 465 Euronen … ne is klar. Mehr muss dann dazu auch nicht mehr sagen. Pseudo-Edelmarke hin oder her, aber das ist einfach nur noch lächerlich.

  • Mir gefällt das Design leider überhaupt nicht.
    Die ganzen Schädel die immer überall gehäuft auch unter der Haut sein müssen halte ich für völligst übertrieben.
    Ja es geht hier um Khorne Anhänger.
    Aber man kann finde ich auch alles übertreiben.
    Die Pose des Drachen der sich mit dem Vorderbein so aufstützt halte ich für sehr unglücklich gewählt und das zernarbte Gesicht des Reiters wirkt sehr plump und dumm.
    Von einem Diener Khornes der so ein mächtiges Monster in den Kampf führen darf hätte ich da doch etwas mehr erwartet.
    Für den Preis bekommt man bereits sehr hochwertige mixed Media Premium Format Statuen von der Edelmarke Sideshow die dann an die 50 cm größe haben.
    Vielleicht ist das Äpfel mit Birnen verglichen, aber für mich steht das in keinem Verhältnis mehr und ich habe auch keine Lust unter Umständen vergossene Teile mit Pech zweimal zurück schicken zu müßen weil die Qualitätskontrolle von Forgeworld einfach keinen guten Job macht.
    Wenn ich mir anschaue was die Firma Wargames exclusive so zaubert, dann würde ich mir wünschen das die solche Modelle für Age of Sigmar machen würden.
    Die Gussqualität und Passgenauigkeit ist immer absolut perfekt und das Resin hervorragend.
    Der Primarch der Night Lords, Mephiston von den Blood Angels, Abaddon oder der Ethereal der Tau gehören für mich zu den besten jemals gesehenen Modellen. Nur um ein paar wenige dieser Firma zu nennen.
    Nur sind manch andere Modelle von denen leider viel zu überladen.
    Aber das ist eben Geschmackssache.
    Genau wie bei dem Drachen hier.
    Sicher wird der genug Leuten super gut gefallen und so ein Modell ist immer extrem beeindruckend auf dem Spieltisch.

      • Laut Aussage mehrerer Hobbyisten werden defekte Teile zurück geschickt.
        Wenn die Info nicht stimmt dann lasse ich mich gerne aufklären.

      • Kann ich bestätigen – 1x hatte ich einen Fehlerhaften “Dread Saurian” und hatte per Mail mit Detailfotos reklamiert. Kurzerhand kam dann ohne weiter Rückfragen eine komplette Nachlieferung. Top Service. Bei allen anderen Modellen hatte ich noch nie Qualitätsprobleme (alles für Fantasy).

    • Wie schon von Arrgh geschrieben, musst du defekte oder extrem vergossene Teile nicht zurückschicken. Auch Fehldrucke von Büchern ersetzen Sie anstandslos. Habe ,,Horus Heresy Book One – Betrayal“ doppelt im Regal stehen da beim ersten Buch das Bild auf dem Cover auf dem Kopf stand. Kurzer Anruf oder Mail und ein Ersatz geht raus ohne Rücklieferung der defekten Ware.

  • Warum muss der Drache sich irgendwo aufstüzen ? 🤔
    Ich finde das Design jetzt nicht so doll. Technisch der Hammer. Aber meinen persönlichen Geschmack trifft es nicht.
    Der Preis ist einfach nur krass.
    Ich wünsche jedem, der ihn kauf, viel Spass damit. Ich bin da raus.

    • Warum er sich aufstützen muss ist relativ simpel… bei der Seitenansicht sieht man ganz gut das die Mini vom Schwerpunkt einfach nach vorne umkippen würde wenn sie dies nicht täte. Warum aber diese Pose mit einer taktischen Säule gewählt wurde, das frage ich mich aber auch…

      • Wenn man unreflektiert und ohne den wahren Grund zu kennen darauf antworten möchte, könnte man sagen, der Designer hatte einfach keine bessere Idee.
        Aber auch ohne Polemik verstehe ich dieses krumme Steintürmchen überhaupt nicht. Zumal hier zu jedem Zeitpunkt der Entstehung klar gewesen sein wird, dass man hier ein Premiumhochpreisblingbling-Modell herstellt, bei dem eigentlich nichts übers Knie gebrochen oder irgendwie halbgar gestaltet werden sollte.
        Bei den Primarchen haben sie geszeigt, wie sie wunderbar passende Untergründe für schnieke Monis hinbekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.