von BK-Mark | 16.05.2018 | eingestellt unter: Role Play Convention, Veranstaltungen

Eindrücke von der RPC – Teil 1

Wie letzte Woche schon angekündigt, hat sich ein Großteil der Redaktion vergangenes Wochenende auf der RPC in Köln rumgetrieben.

Ihr wart nicht da? Nicht schlimm – denn wir haben wieder einige Bilder gemacht, um Euch einen Eindruck vom Event zu vermitteln.

Mark:

Am Stand des Verlags Martin Ellermeier und des Brückenkopfs ging es auch dieses Jahr wieder turbulent zu. Denn wir spielten erneut Dr. Burkhensteins Todesrennen mit den Besuchern:

BK RPC 18 1

Bei Stronghold Terrain wurde fleißig die neue Edition von SAGA demonstriert:

BK RPC 18 4

Star Wars Legion war beinahe an jedem Stand zu finden. Sei es nun ein schöner Demotisch bei Big Panda V oder erste professionell bemalte Modelle bei Fane of Illusion:

BK RPC 18 9 BK RPC 18 10 BK RPC 18 2

Die Tabletopwelt zeigte unter anderem Frostgrave:

BK RPC 18 5

Aber auch andere beliebte Skirmish-Systeme waren mit Platten auf der RPC vertreten. Die Paintas waren zum Beispiel mit einer dreidimensionalen Necromunde-Platte angerückt. Anderenorts gab es Freebooters Fate, obwohl Freebooter in diesem Jahr nicht selbst vor Ort war oder das zunehmend spannender werdende Wild West Exodus:

 BK RPC 18 6 BK RPC 18 8 BK RPC 18 13 BK RPC 18 11

Wer wiederum mit Skirmishern nicht warm wurde, hatte die Möglichkeit, bei Fantasy Arsenal / Simon Spiele einige Runden Runewars im Live-Gefecht zu erleben:

BK RPC 18 7

Abseits der dieses Jahr etwas kleineren Tabletop-Area gab es natürlich noch mehr zu entdecken – Star Wars Legion in Groß zum einen. Spaß beiseite, natürlich war es die 501st Legion, die regelmäßig auf der RPC vertreten ist und schon junge Jedi zur dunklen Seite verführt:

BK RPC 18 15 BK RPC 18 14

Spannend waren auch die … nun ja, seltsameren Formen des Cosplays. Der T-Rex zeigte sich zumindest unermüdlich, streifte stundenlang von Halle zu Halle und ließ sich auch nicht von den Geisterjägern abschrecken:

BK RPC 18 16 BK RPC 18 17

Nils:

Schon zum vierten Mal war ich dieses Jahr wieder auf der RPC, ein Event auf das ich mich schon das ganze Jahr gefreut habe.

Brueckenkopf Online RPC 2019 Nils 1

Am Freitag kamen meine beiden Begleiter und ich nach einer mehrstündigen Anfahrt mit dem Auto aus dem Süden der Republik in Köln an, kurz im Hotel einchecken und sich mit den Kollegen an der Messe treffen.

Brueckenkopf Online RPC 2019 Nils 2

Im Anschluss ging es traditionell zum Kubaner in Deutz, wo es ein ordentliches Abendbrot gab, bevor wir ins Hotel gefahren sind um für den ersten Tag fit zu sein.

IMG 6534

Am Samstag wurden die Besucher zur Eröffnung durch eine Delegation aus dem Star Wars Universums, hier sind leider aufgrund einer beschädigten Speicherkarte die Videoaufnahmen nicht mehr zu retten gewesen, so gibt es leider nur eine Handvoll Bilder.

IMG 6554 IMG 6575 IMG 6617

Da wir ja oben bereits viel zum Thema Tabletop gezeigt haben, wollen wir uns hier noch ein bisschen fahrbaren Untersätzen aus der Zukunft und der Vergangenheit widmen.

Brueckenkopf Online RPC 2019 Nils 3 IMG 6586

Und besonders am Stand des VME erschallte öfters ein lautstarkes „Turbo“ über die gesamte Tabletop-Area.

IMG 6625 IMG 6627 IMG 6632

Leider fiel dieses Jahr die Tabletop-Area sehr überschaubar aus, dennoch gaben sich alle anwesenden Stände viel Mühe, so waren hier einige tolle Spieltische und Figuren zu sehen.

Am Sonntag ging dann ein weiteres tolles, wenn auch teilweise lautes und anstrengendes Wochenende zu Ende. Dennoch freue ich mich bereits jetzt auf das Jahr 2019 und auf eine weitere RPC.

Carsten:

Wie jedes Jahr habe ich mich riesig darüber gefreut, die Leute aus der Redaktion mal wieder zu sehen und auch Freunde aus anderen Bereichen der RPC zu treffen, die ich über das Jahr verteilt viel zu selten oder gar nicht gesehen habe.

Insgesamt war ich dann am Ende doch die wenigste Zeit bei uns in der BK-Lounge und bei Dr. Burkhensteins Todesrennen anzutreffen. Obwohl mich zumindest „Der Lutherer“ auf der Piste vertrat.

RPC 2018 Carsten Bar (1 Von 98)

Samstag lag das vor allem daran, dass ich parallel zum BK auch für meine LARP-Gruppe unterwegs war.

In der unteren Halle boten wir im rahmen des Auftritts des Deutschen Liverollenspiel Verbandes (DLRV) Anfängerworkshops für LARP-Kampf an. Mit der Koordination und dem Durchführen der Trainings blieb Samstag für mich kaum Zeit, etwas anderes von der Convention mitzubekommen. Aus Sicht meines LARP-Vereins und des DLRVs war es aber ein gelungener Tag.

Sonntag wollte ich mir dann endlich die Zeit nehmen, um wenigstens mal ein paar Bilder der Cosplayer zu machen, die so über die RPC liefen. Als Christian mich dann mit der Kamera sah, gab er mir den Auftrag, doch möglichst viele Bilder außerhalb der Tabletop-Area zu machen. Also war ich den Sonntag die meiste Zeit auf Fotosafari.

RPC 2018 Carsten Bar (87 Von 98) RPC 2018 Carsten Bar (82 Von 98) RPC 2018 Carsten Bar (78 Von 98) RPC 2018 Carsten Bar (72 Von 98) RPC 2018 Carsten Bar (67 Von 98) RPC 2018 Carsten Bar (59 Von 98)

Leider spielte das Wetter am zweiten Messetag nicht mehr so wirklich mit. Der Dauerregen hielt mich dann auch davon ab, den Mittelaltermarkt in Ruhe zu besuchen. Nach dem bombigen Samstag hatte ich komplett auf wetterfeste Kleidung verzichtet…

Eines der Highlights war für mich definitiv das Takeshis Castle Wabenlabyrinth. Besonders gut war die Einweisung: „Und denkt dran, rennt und schreit ordentlich. Denn je mehr ihr schreit, desto mehr Spaß habt ihr.“

RPC 2018 Carsten Bar (50 Von 98) RPC 2018 Carsten Bar (47 Von 98) RPC 2018 Carsten Bar (12 Von 98)

Mein Loot beschränkte sich dieses Jahr auf ein paar Tolkien Bücher, ein Gerard Boom Tool für meinen Heißdrathschneider, einen Kunstdruck und zwei Schallplatten mit Videospiel Soundtracks.

So long, euer BK-Carsten aka das Standphantom.

Mal schauen, was wir morgen so an Bildern für Euch finden können!

MerkenMerken

BK-Mark

Passionierter Maler und Hobby-Veteran aus den bunten 90ern. Neben 40K, der ersten großen Liebe, heutzutage Infinity-begeistert und Teilzeit X-Wing-Pilot, der die Hobby-Aspekte oftmals dem Spielen vorzieht.

Ähnliche Artikel
  • Role Play Convention

Wir fahren zur RPC!

11.05.20181
  • Role Play Convention

RPC 2018: Stronghold Terrain und Tabletopwelt

10.05.20181
  • Role Play Convention

RPC 2018: Phantasos, Paint Pals und Mechworld

09.05.201812

Kommentare

  • Danke fürs Teilen der Bilder.

    Scheint ja eine nette Veranstaltung gewesen zu sein. Mich hat es jetzt aber noch nie wirklich auf die RPC gezogen, muss ich sagen…

  • Aus Hobbysicht war die RPC meiner Ansicht nach einfach – ich zitiere – „unterwältigend“. Spaß haben konnte man dort absolut, wenn man sich nicht zu sehr auf das Hobby Tabletop fixiert hat, aber wirklich fürs Hobby geboten bekam ich(!) dort wenig.

  • AAAAAAAH, GUAD WARS! Hab dieses Jahr insgesamt gleich sieben Spiele gezockt. Eine Runde Death Race, Malifeaux, Wolsung, Dead Mans Hand, Ice Cool, Fun Farm und Exploding Kittens. Ich liebe diese Veranstaltung ja so richtig. Ist halt ein Gesamtpaket am Spektrum allgemein als „nerdig“ angesehener Hobbys. LARP und Cosplay, Videospiele, Brettspiele und Tabletops. Hätt ichs nich mit dem Knie, hätt ich die Outdooraktivitäten auch eher abgecheckt. Ganz nice war das Wabenspiel aus Takeshis Castle und die Nerf Wars Arena.

    Besonders die Aufteilung war dieses Jahr spitzenmäßig. Die ganzen Zeichner waren dieses Jahr in einer Zeile im oberen Stockwerk angeordnet, während der Cosplayanteil mehr Raum im Untergeschoss bezogen hat. So hat man einfach nen größeren Anreiz gehabt ne große Runde zu drehen und schlichtweg mehr gesehen.

    Wenn der BK nächstes Jahr wieder nen Death Race mitbringt, mach ich auch ne neue Karre dafür fertig.

  • War wieder einmal klasse und ich hoffe, dass es nächstes Jahr wieder passt! 🙂

    Und ich sag mal so: Wer allein für das Tabletop-Hobby auf eine Convention fahren möchte, ist mit Conventions wie der Tactica, Crisis, Salute und Co. mit Sicherheit deutlich besser bedient. Sie heißt ja nicht umsonst ROLEPLAY-Convention. 😀 Die RPC hat wirklich nur einen überschaubaren Tabletopbereich und dieses Jahr hat dieser sicherlich noch unter der Abwesenheit der Freibeuter sowie des tollen Thomarillion-Standes gelitten. Für mein Portemonnaie zumindest nicht so schlimm! 😀

    Wer den generellen Überblick über eine Vielzahl an Hobbies (von RPGs über Tabletop zu Brettspielen, Büchern, Mittelaltermarkt und Videospielen) haben möchte, wird auf der RPC aber definitiv fündig. 🙂

    Was mir aber besonders Spaß gemacht hat: Mit unserer Frostgrave-Demo konnten wir zumindest auch viele der anwesenden Rollenspieler begeistern! Einsteigerfreundliche Regeln, zunächst mal wenige Minis ohne irgendeinen Herstellerzwang und dann noch aus Rollenspielen bekannte W20 verbunden mit Charakterentwicklung waren da schon für viele wirklich wesentliche Elemente, die zumindest mal den Blick über den Tellerrand förderten.

    Wir hatten gut zu tun, von Jung bis Alt, Tabletopper bis hin zu Rollenspielern und einfach nur Interessierten. Könnte mir da nächstes Jahr durchaus noch einige Frostgrave-Demos vorstellen.

    Was ich wirklich NICHT gut finde: ich bin immer noch ein wenig heiser… 😀

    • „Und ich sag mal so: Wer allein für das Tabletop-Hobby auf eine Convention fahren möchte, ist mit Conventions wie der Tactica, Crisis, Salute und Co. mit Sicherheit deutlich besser bedient.“

      Absolut richtig – wobei ich auch im Brettspielbereich recht wenig gesehen habe. Der Fokus war schon deutlich auf Rollenspiel, LARP/Cosplay ausgerichtet. Wem das nicht bewusst ist, der wird da enttäuscht.

      Für mich dennoch die Messe, die ich im Jahr am ehesten auslassen kann.

    • Das mit Frostgrave kenn ich zu gut. Vor 2 Jahren waren wir ja ebenfalls mit ’ner Frostgrave-Platte vertreten, deren Entstehung wir ja auch im TTI begleitet haben. Die Demos haben mir großen Spaß gemacht. Und da das Spiel schnell von der Hand geht, mit ein wenig Mühe aber nach viel aussieht, hab ich da jede Menge Spiele in den 2 Tagen RPC geleitet. Aber das mit der Heiserkeit ist mir danach auch passiert. 😀

      Schöne Platte hattet Ihr da auf jeden Fall.

      • Ich hatte mich schon gewundert, wo denn Eure tolle Platte war! 😀

        Vor 2 Jahren war sie ja noch nicht beschneit, ich hatte fest damit gerechnet, sie dieses Jahr in vollendeter Pracht wieder vorzufinden.

        Und danke Dir!

  • Für uns war die RPC ein voller Erfolg. An unserem Stand wurden dieses Jahr beim „Gratis-Testmalen“ mehr als die doppelte Menge an Figuren bemalt als im letzten Jahr. Das war schon krass. Ich hatte insgesamt sowieso das Gefühl, dass es dieses Jahr mal wieder eine der „stärkeren“ Messen war. Auch wenn die Tabletop-Area in diesem Jahr etwas kompakter ausgefallen ist als sonst, war dafür die Dichte umso höher.

    • War auch unser Gefühl! Das Interesse auf der Tabletop-Seite war dieses Jahr doch gefühlt deutlich höher als zum Beispiel 2016, wo sich alles irgendwie ein wenig verlaufen hat.

      Ich bin gespannt, was die Folgejahre angeht!

      • Das Gefühl hatte ich erst auch, allerdings war wohl auch die Fläche viel kleiner als im letzten Jahr, daher könnte es natürlich gut sein, dass es sogar weniger Besucher waren, man das aber nicht direkt gemerkt hat.

  • Schöner bericht! Aber bei den fotos müsst ihr aufpassen das nicht schon wieder eine schnitzeldebatte losgetreten wird! 😉 XD Ich fand es toll dieses jahr. Ich hoffe nur das der eine mitarbeiter in dem takeshis castle-labyrinth sich wieder erholt hat.

  • Wir hatten mit unseren zwei Platten (Malifaux und Horus Heresy) viel Spaß, auch wenn letztere in unserer Ecke etwas unterging.

    Wir werden wohl wieder da sein.

    Mein Tabletop Highlight war definitiv Summoners und das wiederentdeckte Dropzone Commander.

    Danke an alle Beteiligten!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück