von BK-Nils | 09.12.2018 | eingestellt unter: Dust Tactics / Dust Warfare

DUST 1947: Deutsches Regelbuch vorbestellbar

Bei Warfactory ist das Regelbuch für DUST 1947 in Deutsch vorbestellbar.

DUST 1947 DUST 1947 GER

DUST 1947 German – 30,00 Euro

This Dust 1947 rulebook was fully translated into German by our team! It contains all the new platoons you can organize your forces into, additional new rules, scenarios and grildless play rules. There is no better and faster way to jump into Dust world than this rulebook.

In addition to the book you also reacive a token set that includes demadged vehicle markers, activation markers and many many more. Also in the set a special blast and range template is included for grid-less play.

Quelle: Warfactory

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktuelle Projekte, Eldar für Warhammer 40.000, Imperial MoW für Warzone, ein bisschen Shadespire und zu viele unbemalte Modelle.

Ähnliche Artikel
  • Dust Tactics / Dust Warfare

DUST 1947: Ninjas mit Sturmgewehr Preview

16.12.20189
  • Dust Tactics / Dust Warfare

DUST 1947: Dezember 2018 Neuheiten

07.12.20183
  • Dust Tactics / Dust Warfare

DUST 1947: AB-43 Lanciafiamme Conversion Set

30.11.20185

Kommentare

    • Ha, genau mein Gedanke 🙂 Ich hoffe, auf der Tactica gibt es wieder einen Stand, wenn möglich mit einem Demotisch 😉
      Vielleicht gönn ich mir dann auch die Cthulhu Fraktion.

    • Sämtliche Regeln sind jetzt vereinheitlicht und auf den neusten Stand gebracht, ebenso die Karten. Mit dem Buch kann man mit oder ohne Raster spielen. Das Chaos früherer Zeiten ist damit endlich Geschichte.

      Ergänzende Regeln finden sich dann in den beiden nachfolgenden Ergänzungsbüchern (Kondor und Chtulhu)

  • Wen es interessiert, die Regeln kann man auf Englisch auf der Homepage von Dust auch herunterladen. Da es sie auch auf französisch gibt, könnte ich mir vorstellen, dass man sie dann später auch auf deutsch herunterladen kann. Dann kann man sich immer noch entscheiden ob man einsteigen will oder nicht.

  • Ich bin ein langjähriger Fan des Universums und muss sagen, die neuste Edition ist in vieler Hinsicht die Beste. Natürlich findet man als Wargamer immer was, dass man „besser“ machen könnte aber im großen ganzen ist es ein sehr schön spielbares System, dass auf unterschiedlichen ebenen an Komplexität gewonnen hat, ohne die eigentlichen Spielregeln unnötig aufzublasen. Wer schon mal einen Blick riskieren möchte bekommt derzeit englische und französische Regeln, die FAQ und Turnierregeln auf der offiziellen Homepage.
    Die Richtung die der Fluff nimmt gefählt mir sehr gut, als jemand der das „Weird“ in „Weird War“ sehr zu schätzen weiß. Außerdem werden die neuen Sculpts der Minis gefühlt immer besser, was sicherlich nicht schadet.

    Auch die Zusätze Operation Kondor und das kommende Operation Hellgate sind sehr schön an zusätzlichen Möglichkeiten in Form neuer Platoons oder auch neuer Einheiten Skills (Hellgate). Allesamt Ergänzungen, die ohne Eingriff ins Gameplay funktionieren.

    Auch die neuen Blöcke (IJN + Cthulhu Mythos), die Idee mit den Unterfraktionen etc. sind sowohl regeltechnisch, thematisch als auch in der aktuellen Veröffentlichungspolitik sehr gelungen. Das hätte man sich schon früher so gut strukturiert gewünscht. Gerade die Japaner und Hellgate (vor-)bestellt (woher ich das mit Hellgate dann schon weiß? Tolle Preview Vorstellung in den Dust Warjournals 😉 ) und freue mich, dass das totgeglaubte System so an fahrt aufnimmt 🙂

    Cheers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.