von BK-Christian | 07.09.2018 | eingestellt unter: Community

Diced: Folge 91 ist da

Die neue Staffel von Diced ist da und mit ihr gibt es ein Comeback!

Nun startet sie: Die zehnte Staffel DICED. Die Show bei Rocket Beans TV die sich rund um das Tabletop- bzw. Miniature Wargaming Hobby dreht und eine Vielzahl an Miniaturen, Spiele und Tutorials liefert steuert auf die 100. Folge zu. Aber das mit einer Handfesten Überraschung. Was das ist? Nun ja, ab Minute 3:08 erfahrt Ihr es. Außerdem starten wir mit Road to Age of Sigmar eine neue Serie bei der wir vier Neueinsteiger bei ihrem Weg ins Tabletophobby begleiten und mit Smoke and Mirrors schauen wir uns eine Erweiterung vom. Brettspiel Aristeia! an.

Die Themen des Videos im Detail:

Road to Age of Sigmar #1:
Eine neue Staffel DICED bedeutet auch ein neues Road to. Im Sommer 2018 hat Games Workshop ihr Fantasy Miniaturenspiel Age of Sigmar in die zweite Edition geschickt und auch ich hatte die Grundbox damals ausgepackt. Ein perfekter Zeitpunk eigentlich um mal zu schauen ob das Game wirklich so einsteigerfreundlich ist. Ich habe mir gedacht, dass es doch interessant wäre vier Leute bei ihrem Einstieg in Age of Sigmar zu begleiten, die noch nie zuvor ein Tabletop gespielt haben.
Daher darf ich Euch die vier Teilnehmer unserer Road to Age of Sigmar vorstellen.

  • Annabell von den Rocket Beans: www.twitch.tv/unstoppabell
  • Nina: www.twitch.tv/oddnina Andreas: www.youtube.com/AnkZockt
  • Alex: startrap.hamburg

Atelier:
Das große geheimnis ist gelüftet. Dennis, der Atelieronkel aus alten MAGABOTATO und TWS Zeiten bringt nun seine Basteltutorials für Gelände uns Spielplatten bei DICED. In dieser Folge groovt er sich ein wenig ein, indem er eine Wald- Tabletop- Platte bastelt, welche aus mehreren Teilen besteht und mit Magneten zusammengehalten wird.

Kurzreview: Smoke & Mirrors
Heute auf dem Kurzreviewtisch habe ich die Smoke and Mirros Box für Aristeia!. Diese beinhaltet neben den obligatorischen Karten und Pappmarkern vier Miniaturen, welche Ihr Eurem Aristeia! Team hinzufügen könnt. Und genau die schauen wir uns mal genauer an, denn wir wissen ja alle: Minis sind cooler als Karten. Die Vier Figuren sind wieder speuzielle Individuen mit den Namen Padre-Inquisitor Mendoza, Murtair, Taowu und Kozmo.

Kickstarter der Woche:
Verge of War ist das erste Projekt des gleichnamigen Herstellers und wird ein SciFi-Tabletop mit Rollenspiel-Elementen. Mit der Crowdfunding-Kampagne sollen die ersten beiden Fraktionen finanziert werden, die Menschen und die ausserirdischen SEIT. Erfreulicherweise sind zumindest die Promo-Modelle bereits fertig und werden mit durchaus ansehnlichen Paintjobs gezeigt. Das heisst dann auch, dass das Ausliefeurngsdtaum Frühjahr 2019 zwar ambitioniert, aber zumindest im Bereich des Möglichen ist.

Quelle: DICED

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Community

Diced: Folge 98 online

15.11.2018
  • Veranstaltungen

Bonner Mega Tournament: 40.000 Teambash

14.11.20185
  • SPIEL

Spiel 2018: Diebstähle und Spendenaktion

11.11.201844

Kommentare

  • Kann der Dennis es doch nicht lassen, wie? Keine Zeit fürs Hobby, ja klar!

    Danke an beide Den(n)ise und danke an Magapotato für die Kickstarter News. Werd zwar kein Geld da lassen, aber schön zu wissen, was es so gibt.

  • Soso, der Dennis. Mehr Zeit für das Privatleben hätte ich nach der TWS-Trennung vollkommen legitim gefunden.

    Aber nach kurzer Zeit an anderer Stelle aufzutauchen ist ähnlich „authentisch“ wie Wechsel bei Fussballvereinen:

    „Mein Herz schlägt für XY-Verein, deswegen werde ich noch lange bei XY bleiben und meinen Vertrag erfüllen. An den Wechselgerüchten zu AB-Verein ist nichts dran!“
    Vier Wochen später wird der Spieler dann als neuer Star bei dem AB-Verein vorgestellt….

    …ich war der naiven Annahme, dass unser Hobby-Paradies frei von solchem Vorgehen ist und wäre irgendwie nicht so beleidigt, wenn man denn verkündet hätte, es wurde sich auseinandergelebt und es gibt Differenzen zum weiteren Vorgehen des Kanals.

    • Auch, wenn’s hier nicht um ein TWS-Video geht, antworte ich trotzdem mal 🙂

      Zunächst: Dennis hatte in seinem TWS-Abschiedsvideo vor 3 Monaten ja bereits angekündigt, dass er demnächst auf dem ein oder anderen Kanal wieder zu sehen sein wird. Ab und zu nun bei DICED entspannt ein Geländebau-Tutorial beizusteuern und nichts mit dem „DICED-Tagesgeschäft“ wie Social Media, Koops etc. zu tun zu haben, ist halt was anderes, als 7 Tage die Woche 50% vom TWS zu sein.

      Wir alle kennen uns untereinander und Dennis und Denis sich sogar gefühlt schon ewig. In der vergangenen DICED-Staffel hatte Dennis sogar schon bei der „Road to Star Wars: Legion“ mitgemacht … Kurzum: Privatleben, Gesundheit und Interessen gehen meiner Meinung nach vor und wenn nun so für Dennis alles besser passt, sollte man das als Zuschauer vielleicht einfach akzeptieren und sich lieber über das Mehr an Gelände-Tutorials in der deutschen Tabletop-Szene freuen. Zumal DAS ja immer schon bei DICED gefehlt hat. 🙂

      • Ja, stimmt. Ich habe mich dazu hinreißen lassen, es härter zu formulieren, als ich es eigentlich meine.

        Da ich durch ein paar berufliche Aktionen gerade vorbelastet bin, habe ich beim Thema „Wechsel“ zu übersensibel reagiert. Sorry dafür.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.