von BK-Christian | 10.05.2018 | eingestellt unter: Community

Diced: Folge 84 online

Die neue Folge von Diced ist da!

Folge 84 der Show auf Rocket Beans TV rund um Brettspiele, Wargames und Tabletop mit Fokus auf Miniaturen und Figuren ballert wieder fast 30 Minuten Miniaturenhobby raus. Im neuen Testspiel in 10 Minuten spielen wir Aggro. Ein Skirmisher der uns in die englische Hooliganszene der 70er verschlägt. Auf dem Bemaltisch malen wir weiter am Lord of Change für Warhammer und im Kurzreview schaue ich mir historische Miniaturen von Van Dyk an.

Die Themen des Videos im Detail:

Testspiel in 10 Minuten: Aggro
Bei Aggro ist der Name Programm: Das Game verschlägt uns nach England in die 70er Jahre. Hier werden keine martialischen Kriege oder fantastische Wesen verkloppt, sondern schlicht und einfach sinnlose Gewalt ausgeübt. Denn man spielt marodierende Truppen von Hooligans, welche die dritte Halbzeit nutzen um sich aufs Fressbrett zu geben. Ein Spiel das man absolut nicht ernst nehmen darf und ein witziges Bier und Bretzel Spiel ist. Denis spielt natürlich die Hippies.

Tutorial: How to paint Lord of Change für Warhammer #7:
Wir bemalen weiterhin den Herrscher des Wandels des Tzeentch für Warhammer 40K, Warhammer Fnatasy und/oder Warhammer Age of Sigmar. Dieses Mal bemalen wir die Edelsteine, welche in die Rüstung eingelassen sind. Da experimentieren wir aber ein wenig mit metallischen Farbtönen um das Ganze etwas surreal wirken zu lassen.

Kurzreview : Römer von Van Dyk
Van Dyk Models habe ich auf der Tactica 2016 kennengelernt. Dieser kleine familiärer Hobbybetrieb aus Belgien produziert historische Modellle in 12 Millimeter. Die erste Charge waren Legionäre, sowie Kommandofiguren für diese. Beides habe ich mir direkt auf der Messe mal aus Interesse gekauft und stelle sie hier vor. Im Infanteriebeutelchen bekommt Ihr 30 Legionäre aus Metall in 3 minimal unterschiedlichen Posen.

Kickstarter der Woche:
Diese Woche ist mal wieder ein miniaturenlastiges Brettspiel Thema fürs Crowdfunding. Court of the Dead ist ein semi-kooperatives Brettspiel für 2 bis 5 Spieler. Jeder Spieler steuert einen der Charaktere, die versuchen, die Unterwelt zu vereinen. Aber wie das nun mal so ist, nur einer kann Kalif anstelle des Kalifen werden….äh Obermotz der Unterwelt natürlich.

Das Video hier gab es letztens auch noch:

Quelle: Diced

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Community

BK-Malchallenge: Gut getarnt

14.08.201910
  • Clubs

Club: Die Wulpertinger

13.08.20191
  • Community
  • Veranstaltungen

Fotoshow – Guildmachine Warball 2019

13.08.20196

Kommentare