von BK-Christian | 16.01.2018 | eingestellt unter: Dark Age

Dark Age: Januar Releases

Für Dark Age kommen wieder diverse Neuheiten!

DA Dark Age Neuheiten Januar 2018 1

2017 Faction Specific Secondary Objective Deck – 4,99 Dollar

A great new addition to the Dark Age gaming resources, this Secondary Objective Deck Add-On is focused on allowing players to tailor their decks to best fit the faction, not just the force, that they are playing at the moment. By adding additional objectives based on the narrative and abilities of the various factions, a player’s game can be made that much more flavorful and fitting to their playstyle!

DA Dark Age Neuheiten Januar 2018 2 DA Dark Age Neuheiten Januar 2018 3

Dragyri Soul Wardens Box – 29,99 Dollar

Following up that, the Dragyri are getting a lot of new boxes. We start you off with the Soul Warden box. The Soul Wardens are the mystic spiritualists of all the elemental castes. Bringing a control and command of the elemental energies and the creatures they can summon, Soul Wardens are important psychogenic foci masters on any battlefield.

DA Dark Age Neuheiten Januar 2018 4 DA Dark Age Neuheiten Januar 2018 5

Dragyri Air Caste Death’s Device Unit Box – 29,99 Dollar

Heading to the different sub-factions within the Dragyri, we next go to the Air Caste Death’s Device box. Death’s Devices of the Air Caste are known for their ferocity and fortitude. They never shrink from battle, often leading the charge against their enemies. They never stand still on the battlefield, always seeking new targets or new angles of attack against their current target.

DA Dark Age Neuheiten Januar 2018 6 DA Dark Age Neuheiten Januar 2018 7

Dragyri Ice Caste Death’s Device Unit Box – 29,99 Dollar

Not to be outdone, the Ice Caste is getting their own Death’s Device box. When they reach a certain age, aspiring members of the Ice Caste military structure train with Soul Wardens on developing their Ice Focus. While many receive the calling, there are a handful who do not. These warriors may choose to leave the military in dishonor, or they may redouble their physical training efforts and join the ranks of the Death’s Devices – the Ice Caste’s brutally efficient executioners.

DA Dark Age Neuheiten Januar 2018 8 DA Dark Age Neuheiten Januar 2018 9

Dragyri Shadow Caste Death’s Device/Raaf Unit Box – 29,99 Dollar

They say that deaths often come in threes. That’s certainly the case with Death’s Devices boxes. The Shadow Caste is getting one as well. There are many types of devoted soldiers in the Shadow Caste, but few are more terrifying than the Death’s Devices and the Raaf. Rubbing their armor with raw fear-inducing pheromones, the Death’s Device can kill with terror as easily as they can with sword and shield. The Raaf are lethal knife fighters that love nothing more than the feel of xenosathic alloy slicing through flesh.

DA Dark Age Neuheiten Januar 2018 10 DA Dark Age Neuheiten Januar 2018 11

Dragyri Shadow Caste Umbra Shadow Elemental Box – 24,99 Dollar

But that’s only the first of the Shadow Caste releases this month. Up next is the Umbra Shadow Elemental. Brought to this world a long time ago from another corner of reality, the Umbra are half ethereal, shapeshifting monsters that have agreed to serve the Shadow Caste as their horrifying elementals. Forming claws and blades to slice physically while tearing apart a foe with fear itself, the Umbra are battlefield nightmares made real.

DA Dark Age Neuheiten Januar 2018 12 DA Dark Age Neuheiten Januar 2018 13

Dragyri Shadow Caste Spiderling Unit Box – 34,99 Dollar

Finishing off the Dragyri releases, there’s the Spiderlings Box for the Shadow Caste. The hordes of Arachnae that live beneath the crust of Samaria have served the Shadow Caste for millennia. They come in many shapes and sizes, but they all are poisonous creatures that scurry and leap into the enemy. They swarm over their foes, letting the toxins do their work, and feast upon what remains once the battle is done!

DA Dark Age Neuheiten Januar 2018 14 DA Dark Age Neuheiten Januar 2018 15

Skarrd Decay Cult Faction Box – 69,99 Dollar

But the Dragyri don’t have all the fun. The Skarrd faction is making its presence known, especially the Cult of Decay. They have a new Faction Box available. Created in the aftermath of an atomic detonation, the Cult of Decay takes the power of mass destruction and mixes it with Mother Blazon’s psychogenic necromancy to create a teeming mass of undying things. Taking the Skarrd ideals of evolution to a point beyond the grave, those who serve the Decay Cult are awash in radiation, mutation, and a relentless mission to send all life to the Beyond.

DA Dark Age Neuheiten Januar 2018 16 DA Dark Age Neuheiten Januar 2018 17

Skarrd Leadership Box – 44,99 Dollar

Starter boxes are, of course, just a start. Want to expand your Skarrd army some more? Check out the Leadership Box. The Skarrd Horde is far reaching and has given birth to several individuals that have proven themselves to rise above the rest. The laboratory-made assassin Saber has her deadly, flashing swords. The original, pretransformation version of Blazon shows loyal troops new ways to kill. Jon Woe, Warwind-turned-Grafter-turned- Heretic Leader, leads from the front with his faithful robotic murder-medic, ANG-1E.

DA Dark Age Neuheiten Januar 2018 18 DA Dark Age Neuheiten Januar 2018 19

Skarrd Decay Cult Flesh Echo Unit Box – 34,99 Dollar

With the Starter Box and the Leadership box, you’re well on your way to a Skarrd force. Time to bulk it up some with the Flesh Echoes Unit Box. Flesh Echoes. A combination of an irradiated, psychogenically-reactive mold, fresh corpses, and dangerous rituals, Mother Blazon and the Reapers of the Decay Cult create these horrors. These monstrosities are puppet-like beings that exist on this side of death only to serve their Mother. Typically made from corpses dragged from overrun Outcast and Forsaken settlements, a front-line of Flesh Echoes has often been able to unnerve even the staunchest defenders on the walls of the next town under attack.

Quelle: Dark Age

Ein kleiner Hinweis in eigener Sache: Dark Age hat seit heute eine eigene Kategorie auf dem Brückenkopf, es wird künftig also noch leichter alle relevanten Newszum Thema zu finden.

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Dark Age

Dark Age: Neuheit

01.07.20186
  • Dark Age

Dark Age: April Neuheiten

01.05.20186
  • Dark Age

Dark Age: Neuheiten im März

20.03.201810

Kommentare

  • Sehr coole Sachen dabei.
    Wird das System bei uns überhaupt gespielt? Irgendwie sehe ich das nämlich nirgendwo…

  • Die Decay sehen schon richtig gut aus.
    Und ich sehe das wie ihr. Es gibt zu viel. Und deswegen wagt sich keiner da ran.

  • Nach wie vor die geilsten Minis am Markt, die ignoriert werden (auch von mir). In Hamburg spielt das, meines Wissens, kein Mensch. Am Preis kann es nicht liegen, es wird ja auch GW/Privateer Press gespielt. Meine Hemmschwelle ist, wieder was neues anfangen, bedeutet neue Spieler an Land zu ziehen und das funktioniert irgendwie nicht..

    • Naja, gerade der Einstieg ist doch deutlich teurer als bei GW zumindest.

      Dark Age Starter kostet 61 EUR für 9 Restik-Figuren und eine Quick-Start Heftchen (6,77 EUR pro Miniatur).
      Dark Imperium kostet 125 EUR für 53 HIPS-Figuren und vollfarbe, hardcover Regelbuch (0,42 EUR pro Miniatur).

      Das is mal eben der mehr als 16-fache Preis für den „Einstieg“. Da fehlt Dark Age schon der Köder irgendwie, bevor man dann ggf. mehr für exotischere Zusatzfiguren verlangt, wenn der Spieler erst mal „drin“ ist und das Gefühl hat, X oder Y brauche ich jetzt aber auch noch.

      • Auf jeden Fall deutlich günstiger (!) als Dark Age im Bereich „Starterbox/Schnupper-mal-rein“ Abteilung, mit der sie Neulinge auf den Geschmack bringen. Vielleicht teurer im fortgeschritteneren Konsumentenzyklus, wenn sie den Kunden einmal an der Angel habe.

      • Der Vergleich hinkt etwas. Bei DA hast du mehr Charaktermodelle, Vergleich mal DA Charaktermodelle mit GW Charaktermodellen (ist genauso ein Unsinn wie 40k Starterbox mit Infinity Starterbox zu vergleichen). Dazu kommt, bei DA braucht man deutlich weniger Modelle als bei 40k so das das System von den Einstiegshürden und Gesamtkosten am ende doch günstiger ist. Die kostenlosen Regeln bei DA ziehe ich noch nicht einmal in die Betrachtung ein.

      • Wenn Preisvergleiche (für den Author des ursprünglichen Kommentars) „Unsinn“ sind/wären, hätte der gute Torsten das Fass nicht aufgemacht. Wenn er aber genau relative Preise als Grund sieht, macht es auch Sinn im Kontext eines Preisvergleiches zu antworten, bzw. anderer Meinung zu sein.

      • Er sagte ja, am Preis kann es nicht liegen. Er sieht die Hemmschwelle woanders. Den Preis als Grund hast du ins Spiel gebracht und der Vergleich ist unsinnig. Birnen und Äpfel…. .

  • Toller Release und trotzdem lässt es mich kalt. Mag der Preis sein oder dass ich das Konzept hinter den Fraktionen größtenteils nicht erkenne. Bislang fällt mir einfach kein Thema ein, wozu ich diese Minis brauchen könnte

    • Same. Ich würde einzelen Sachen davon sofort zum Bemalen kaufen ( dieser Elementar ist schon fett), aber irgendwie ist keine der Fraktionen „so richtig“ im Thema. Diese Dragyri Schattenkaste wäre eigentlich voll meins, weil gruselig und dunkel und so…und dann gibts wieder n Haufen Figuren davon, die aussehen wie „Domina mit Motoradhelm“. Oder diese Atztekenfraktion: Ich feiere die „laufenden Steinkostrukte“ total..und dann sieht der Rest aus wie blaue Menschen in Lumpen 🙁

      • Kann ich so überhaupt nicht nachvollziehen.
        Ich mag auch nicht alle Modelle der (Sub-)Fraktionen, die mich bei DA ansprechen. Na und? Das tut dem Rest null Abbruch, man pickt sich raus, was einem liegt, und kann auch Dinge verändern – ob nun Details oder gar Figurentausch, Ausrüstungsmodifikation etc. Ist schließlich ein Hobby um Kreativität.

        Gerade die Kukulkani sind in sich doch absolut schlüssig und durchgestaltet: archaische höher entwickelte Kultur rund um biomechanische Riten mit Totenkult. Der spezifische „architektonische“ Stil taucht überall auf – an den Körpern, der Ausrüstung und Kleidung und den den Konstrukten. Genauso die Todessymbolik. Lumpen sehe ich nicht sondern interessante Kleidungsdesigns.
        Und farblich kann man alles ja gestalten wie man lustig ist und somit auch inhaltliche Bedeutung beeinflussen (z.B. ob Stein oder Metall; sogar, ob Fleisch oder sowas wie „lebendes Metall“).

  • Früher habe ich das Cardgame dazu gespielt – tolles Artwork und auch die Minis dazu sind wirklich toll. Wäre evtl. wirklich eine Überlegung wert, das Setting ist allemal ein Reingucken wert.

      • Also soweit ich weiss wird grad alles mehr oder minder auf Resin umgestellt. Zum Beispiel sind die ganzen neueren Dragyri die ich habe aus Resin und die sind ja schon eher größere Modelle.

  • Sehr cooles Design.
    Aber die Minis lösen keinen Kaufreiz aus und ich bin mit Projekten auch voll.

  • In meinen Augen gibts momentan kein attraktiveres Spiel auf dem (Skirmisher-)Markt.

    Die Regeln sind sehr gut und eingängig, die Bücher qualitativ hochwertig, das Artwork auf nem extrem hohen Standard und der Hintergrund, mit dem sich einige Leute hier mal befassen sollten, sehr stimmungsvoll und gut durchdacht.

    Und dann ist da natürlich noch das beste Argument von allen: dass die Minis die derzeit besten Designs auf dem Markt sind.

    • „Und dann ist da natürlich noch das beste Argument von allen: dass die Minis die derzeit besten Designs auf dem Markt sind.“

      Das ist ja mal eine Aussage, die vor Subjektivität nur so strotzt. Das kann man Pauschal doch so gar nicht stehen lassen. Es scheint Deine Meinung, und das ist auch absolut OK. Aber kann man als so objektiv dargestellten Fakt natürlich nicht stehen lassen.

      Mir persönlich gefallen vom Design her die Darklands Minis um einiges besser. Das heißt aber nicht, dass ich die Dragyri Eiskaste nicht einfach großartig finde und sofort zuschlagen könnte (was mich abhält: zu viele andere Projekte)

      • Das kann man natüüürlich nicht so stehen lassen!

        Wo kämen wir denn da hin, wenn nicht jede Meinung nur eine Meinung und gleichwertig zu jeder anderen Meinung ist?!

        Dann müssten wir den Kindergarten ja verlassen und uns der harten Realität stellen, dass manche Leute Ahnung haben und manch andere Leute eben nicht.

        Design ist keine Frage von „Meinung“ oder „Geschmack“.

        Design ist gut oder schlecht. Design funktioniert oder funktioniert nicht.

        Design folgt Regeln.

      • Ach Barb, Du bist hier der gleiche Witzbold wie auf der TTW. Schade, für mich disqualifizierst Du Dich damit selbst, obwohl ich gute Ansätze erkennen würde.

        Und wenn der Hintergrund so cool ist, dann schulmeistere doch nicht rum, was die Leute gefälligst tun sollten, sondern schreib ein paar Sätze dazu. Mach uns Lust auf mehr.

  • Wird Zeit dass Laughing Jack Games den Vertrieb übernimmt… ich hoffe in Süddeutschland kann sich dann auch ne Spielergruppe etablieren.

  • @ Barb
    Inwiefern kann Design in deinen Augen den funktionieren?
    Die handwerkliche Umsetzung (Gussversatz, schlechtes Material, Gießfehler) ist die eine Sache die als Qualitätsmaß steht.
    Aber ich als Laie bin eigentlich auch der Meinung das ein gutes Dedign immer noch eine Geschmackssache ist.
    Mir gefallen diese Modelle auch sehr gut.
    Aber nicht gut genug um einen Kaufreiz auszulösen.
    Handwerklich wirkt alles Top!
    Wobei das bei vielen bemalten Miniaturen auf den Fotos oft so wirkt.
    Bin immer ein Freund von den Testberichten hier auf dem Brückenkopf.
    Versteh mich nicht falsch.
    Ich bin jemand der gerne etwas dazu lernt und meine meine Frage an dich völlig ernst und will dich damit keineswegs provozieren.
    Es wäre schön wenn du so verständlich wie möglich erklären könntest warum diese Miniaturen durch ihr Design z.b. besser sind als meine Space Marines, die es aber im Gegensatz zu diesen Miniaturen erfolgreich geschafft haben dieses must have Gefühl auszulösen.
    Danke

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.