von BK-Rene | 04.04.2018 | eingestellt unter: Clubs, Community

Clubvorstellung: TabletopClub Kassel

Da wir schon lange keine Clubvorstellung mehr hatten, gibt’s heute den Tabletopclub Kassel.

CV TTCK03 CV TTCK02 CV TTCK01

Über Uns

Wie der Name schon vermuten lässt sind wire in Tabletopclub aus Kassel mitten im Herzen Deutschlands. Unsere knapp 35 Mitglieder kommen hauptsächlich aus Kassel, teilweise aber auch aus der näheren Umgebung, da unsere Treffen gut über die Autobahn erreichbar sind.

Gespielt wird bei uns fast alles was es so gibt, auf Anfrage findet sich für fast jedes System jemand zum Spielen. Die drei gängigsten Systeme sind momentan Warhammer 40k, The 9th Age und Warmachine / Hordes, dafür ist praktisch immer jemand zu haben. Außerdem regelmäßig zu sehen und spielen:

  • Bolt Action
  • Saga
  • Infinity
  • Beyond the Gates of Antares
  • Frostgrave

CV TTCK05 CV TTCK04

Treffen & Location

Wir treffen uns jeden zweiten Samstag (alle geraden Wochen) im Aqua Pub in der Frankfurter Straße. Menschen über 1,9m müssen hier zwar manchmal auf Deckenbalken aufpassen, dafür gibt es vom freundlichen Personal Getränke und Essen zum günstigen Preis.

Seit neustem gibt es auch in den ungeraden Wochen einen Termin am Mittwoch Abend in den Räumlichkeiten vom Kassel Spielt E.V. and der Fuldabrücke.04

CV TTCK07 CV TTCK06 CV TTCK08

Kontakt

Zu erreichen sind wir über unsere Forenseite www.tabletopclubkassel.de. Dort finden sich Infos und Termine zu unseren Treffen und Veranstaltungen, sowie zum Club selbst.

Hier dann noch unsere aktualisierte Clubkarte. Euer Club soll da auch erscheinen? Dann meldet euch bei uns!

PS. Falls sich schon mal jemand gefragt hat, wie ich aussehe: Ich bin auch auf einem der Fotos. Welches müsst ihr schon selber herausfinden (Tipp: Ich hab extra meine Bio aktualisiert)

BK-Rene

Jungredakteur für den Brückenkopf - Spielt: Viel Warmachine (Convergence of Cyriss / Minions), fast alles andere was Privateer so vertreibt, wenn es sich ergibt auch mal Infinity (Tohaa) oder irgendwas mit meinen Skelett Horden.

Ähnliche Artikel
  • Clubs

Club: Bedburger Tabletop Freunde e.V.

27.04.20185
  • Clubs

Club: Hammer und Schild München

11.09.201711
  • Clubs

Club: Wattwürfler Husum

14.07.20176

Kommentare

  • Was spielen die denn da Schönes mit dem tollen Fantasy-Setting und den Eckbasen? 😉

    …schön zu sehen, dass WHFB in 9th Age und anderen Adaptionen weiterlebt!

  • Mich würde mal interessieren, wie denn die Vorgehensweise zur Gründung eines solchen Clubs ist.

    Zunächst mal das Problem der Mitgliederanzahl. Mit nur drei Leuten wird sich das nicht lohnen. Ohne Anlaufstelle tut man sich aber auch schwerer, neue anszusprechen und kennen zu lernnen.

    Wenn man noch nicht genügend Mitglieder hat, die zusammen einen Raum anmieten könnten, würde ich hier gezeigt, auch erst mal 2-oder3-wöchige Treffen bei bestehenden Vereinen oder Gastwirten abhalten.

    Wie ist das aber: bekommt ihr da einen eigenen Schrank, in dem man Platten und Gelände lagern kann? Oder transportiert Ihr das jedes Mal neu an? Bin da echt neugierig, wie Ihr (oder andere Leser) das so gelöst habt.

    Für Brettspiele oder Turniere hätte ich eine Location, aber die wird uns nichts einlagern lassen.

    • „Mich würde mal interessieren, wie denn die Vorgehensweise zur Gründung eines solchen Clubs ist.“

      Das würde mich auch sehr interessieren! 🙂

      Abgesehen davon, wie immer danke für die Clubvorstellungen! Finde das jedes Mal sehr interessant!

      MFG
      Captain Alexander
      Aus BW
      Der Imperator Beschützt.

    • Die Räumlichkeiten gehören dem sog. Freundeskreis Kassel. Das ist eigentlich ein eingetragener Verein zum Thema Suchthilfe in Kassel. Wie genau unser Tabletopclub da reingeraten ist kann ich dir gerade auch nicht sagen, das war lange vor meiner Zeit und hat seitdem Bestand. Aber ich sag mal unserem Vorsitzenden Bescheid, der kann dir dazu mehr sagen.

      Im Aqua Pub haben wir sowohl etwas Platz, als auch einen kleinen Dachboden für Platten und Gelände. Die Sachen sind also dauerhaft dort und müssen nur rausgeholt werden. Nur Miniaturen lagern können wir nicht, dafür ist dann doch nicht genug Platz. Die Räumlichkeiten sind jetzt auch nicht riesig, dass da endlos Stauraum für alles wäre, aber für unseren Club vollkommen ausreichend.

      • Brauchst mich nicht mehr rufen, ich hab’s schon gesehen.

        Der Club ist schon länger in den Räumen, als ich dabei bin, was jetzt auch schon über ein Jahrzehnt ist. Letztendlich sind wir damals an die Räume gekommen, indem wir einfach gefragt hatten. Zu Zeiten, in denen der Freundeskreis keine eigenen Veranstaltungen hatte, konnten die Räumlichkeiten von anderen Gruppen, z.B. Rollenspielgruppen, genutzt werden. Inzwischen sind wir allerdings die einzige „externe“ Gruppe in den Räumen. Wohl auch, weil wir pflegeleicht und stubenrein sind.
        An die Räume für unser Treffen unter der Woche kamen wir durch Kontakte mit dem Brettspielverein Kassel spielt, die ihre Räume erweitert hatten und uns ansprachen, ob wir Interesse hätten. Jetzt haben wir dadurch einen zweiten Standort, an dem wir auch ein paar Platten und etwas Gelände lagern können.

        Der Club war davor nacheinander in zwei verschienden gastronomischen Betrieben, was aber langfristig nicht so gut klappte, unter anderem weil die Clubaktivitäten bei sonstigen Veranstaltungen zurückstecken mussten.

        Ich merke schon, dass Interesse an dem Thema besteht. Vielleicht sollte ich mich mal hinsetzen und für den BK mal einen Gastbeitrag zu dem Thema Clubgründung schreiben.

      • @BK-Rene+Eversor:

        Danke für die Erläuterungen! 🙂 Ist schön mal nen Einblick zu bekommen, wie sowas ablaufen kann.
        An einem Gastbeitrag in die Richtung hätte ich großes Interesse, und ich bin mir sicher, da bin ich nicht der einzige.

        MFG
        Captain Alexander

      • Ui ja, einen Beitrag zur Clubgründung fände ich auch sehr spannend.

        Wir versuchen gerade, im Hinterland zwischen Stuttgart und Heilbronn so etwas wie einen Tabletop- und Brettspieleclub zu starten / gründen. Wir treffen uns momentan lose bei den einzelnen Leuten, oft auch bei mir. Aber es droht gerade, wieder zu verlaufen, bzw. ist es nur die gleiche Handvoll Leute, die sich trifft.

        In den einschlägigen Internetforen und Spielersucheseiten findet man zwar auch gelegentlich jemanden, aber viele schreiben nicht zurück oder deren Einträge sind sehr veraltet.

        Wenn man dagegen schon einen Club mit Internetauftritt vorweisen könnte, würde man auch leicht gefunden werden, wenn jemand aktiv nach so etwas suchen möchte.

        Was haltet Ihr von der Vorgehensweise, dass man zunächst einen Internetauftritt organisiert, in dem Leute und Spielsysteme vorgestellt werden? Anfangs kann man ja noch schreiben, dass man sich privat zu Spielen verabredet. Falls es wächst, kann man ja Richtung regelmäßige Treffs in einer Konstanten (Begegnungszentrum, Gastwirtschaft, o.ä.) Ausschau halten.

  • Im Grunde war es damals ne Mischung aus Vitamin B, Glück und Eigeninitiative, die uns in die Räume des Aquapup brachte. Davor waren wir jahrelang in zwei Gaststätten.

    Der Club selber wurde, während der Jahrtausendwende, auf einem lokalen 40k Turnier als Kasseler Gruppe des Bundesweiten UGWC (United German Warhammer Club) gegründed. Als der UGWC dann zerviel, nannten wir uns erst in Tabletop Fanatics Nordhessen und dann später in Tabletopclub Kassel, um.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück