von BK-Nils | 24.10.2018 | eingestellt unter: Fantasy

Brother Vinni: Ägyptische Be­diens­te­te NSFW

Brother Vinni hat ein Set leicht bekleideter Ägyptischer Be­diens­te­te in den Shop aufgenommen.

Brother Vinnis Miniatures Egyptian Service Girls (3 Pcs) 1 Brother Vinnis Miniatures Egyptian Service Girls (3 Pcs) 2 Brother Vinnis Miniatures Egyptian Service Girls (3 Pcs) 3 Brother Vinnis Miniatures Egyptian Service Girls (3 Pcs) 4

Egyptian Service Girls (3 pcs) – 16.80 Euro

Egyptian service girls (waitresses), 28 mm historical wargame miniatures.
Set contains 3 resin figures.

28 mm. Resin casting.
Miniature produced by Brother Vinni’s studio.

Unpainted, unassembled, bases not included.

Quelle: Brother Vinni

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktuelle Projekte, Eldar für Warhammer 40.000, Imperial MoW für Warzone, ein bisschen Shadespire und zu viele unbemalte Modelle.

Ähnliche Artikel
  • Fantasy
  • Kickstarter

Canitaurs & Felitaurs: Kickstarter läuft

12.11.201820
  • Freebooters Fate

Freebooter’s Fate: November-Neuheiten

12.11.20184
  • Bushido

Bushido: Januar Wave Teaser und Malwettbewerb

12.11.2018

Kommentare

  • Direkt Schade, daß ich keine ägyptischen Projekte habe.
    Die Straußenfeder, bei der Linken, kommt mir etwas komisch vor. Gibt es da Belege? Die Frisuren, scheinen ansonsten ja stimmig zu sein. Wobei auch hier, die Tabletträgerin von recht weit her zu kommen.

      • @Herr Busenwunder, was hat das mit Moral zu tun, wenn man glaubt das die Busen im alten Ägypten kleiner waren? Nur weil der Künstler meint das Frauen aus 50% Busen bestehen müssen (hauptsächlich als Verkaufs Argument), sollte er die Historische Korrektheit nicht immer ganz außen vor lassen.

      • Wo steht denn das er historisch korrekte Figuren knetet? Als Pulp Minis sind die genau wie sie sein sollen. Das ewige Totschlagargument „historisch korrekt“ sollte man evtl nur anwenden wenn die Minis, Fernsehserie, usw als „historisch korrekt“ gelabelt sind

      • Komisch das sich leute immer nur über übersexualiserte weibliche figuren aufregen und nie über die männlichen gegenstücke, wo der 0815 Bierbauchkerl auch nicht mithalten kann….

      • Ich finde es lustig, dass sich hier niemand über diese Figuren „aufgeregt“ hat, sondern lediglich, sogar relativ wertneutral“ festgestellt wurde, dass Brother Vinnie mal wieder ein paar Miniaturen mit grossen Brüsten (vermutlich zur Verkaufssteigerung) hergestellt hat. Die Tabletopwelt wird von diesen Figuren auch nicht untergehen und wer sie braucht und mag, soll sie kaufen.
        Die Thematik der Figuren (Ägypten) halte ich jedoch für so speziell, dass ich mich nur wundere, dass jemand dazu Miniaturen herstellt,welche letztlich sogar nur als Dekoration taugen.

      • Also, wenn ich ein altägyptischer High-Society-Snob wäre, der reich genug ist sich gleich drei Sklavenmädels nur als Saftschubsen zu kaufen, dann würde ich meinem Einkäufer aber auch sagen, dass er doch bitte nur optisch ansprechende holen soll. In so fern ist das doch schon nachvollziehbar.
        Oder um mal in der Neuzeit zu bleiben: Messe-Hostessen sind auch nicht gerade das was man als Durchschnitt bezeichnen würde, im repräsentativen Bereich zählt halt die Optik und dazu würde ich auch obige Damen rechnen. In wie weit das politisch korrekt ist, sei mal dahingestellt. So weit mein Senf dazu 🙂

  • Ich finde die auch lustig!
    Habe einges von Vinni zuhause, vielleicht kommen diese auch dazu.
    Mal sehen.
    40K-oder Fantasytaugliche Bedienstete hätten mehr in meinen Settings gepasst.

  • Zu den Minis: ich finde die echt gut. Die Frau links mit dem Tablet gefällt mir am besten.
    Hatten die in Ägypten solche Frisuren? Ich meine, ist eigentlich egal, aber rein interessehalber.

    Zu der historischen Korrektheit der Brüste, vielleicht konzentriert sich Vinni bei der Modellierung etwas zu sehr auf voluminöse Damen. Verkaufen sich halt gut.

  • Ich werde mir die holen für unseren eigenen Dungeon Crawler.
    Hab ägyptische Missionen.
    Die werden dann Slavenmädchen die befreit werden müssen.
    Die Möppsche sind mir dabei ziemlich egal.
    Jetzt bräuchte ich noch ägyptische Soldaten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.