von BK-Nils | 05.11.2018 | eingestellt unter: Brettspiele, Warhammer 40.000

40k: Space Marines Heroes und Blackstone Preview

Mit den Space Marine Heroes kommen sammelbare Space Marines, die in Blindboxen für einen geringen Preis erscheinen und es gibt eine neue Vorschau auf das kommende Brettspiel Warhammer Quest Blackstone Fortress.

A New Breed of Heroes

Games Workshop Warhammer 40.000 Space Marine Heroes 1

Would you like a range of new, uniquely posed Space Marines at pocket-money prices? Of course you would!

Do you want to travel all the way over to Japan for the privilege (beautiful country though it may be)? We thought not!

Just like a true Space Marine, you need have no fear, for Space Marine Heroes is hitting the shelves worldwide next weekend!

Space Marine Heroes offers a quick and simple way to start or add to your collection of the mighty Adeptus Astartes. Each miniature has been cleverly designed to pop off its frame with minimal force, and is also push fit – clippers and plastic glue are not required, so you can assemble them in a matter of seconds after opening!

The Space Marine Heroes miniatures are available as blind-buy boxes for a mere £5. Each such box contains one of the nine miniatures at random, along with their matching character card which acts as a painting reference and details the relative strengths of the characters themselves. Here are the miniatures that will be available in the series:

Games Workshop Warhammer 40.000 Space Marine Heroes 2 Games Workshop Warhammer 40.000 Space Marine Heroes 3 Games Workshop Warhammer 40.000 Space Marine Heroes 4

Games Workshop Warhammer 40.000 Space Marine Heroes 5 Games Workshop Warhammer 40.000 Space Marine Heroes 6  Games Workshop Warhammer 40.000 Space Marine Heroes 7

Games Workshop Warhammer 40.000 Space Marine Heroes 8 Games Workshop Warhammer 40.000 Space Marine Heroes 9 Games Workshop Warhammer 40.000 Space Marine Heroes 10

Some of the miniatures are rarer than others, and none more so than the mysteriously silhouetted character. However, it’s ultimately luck of the draw – you may even find the model you’re after in your first box! You won’t have long to wait to find out – they’ll be available in stores worldwide from next weekend.

In Deutschland erscheinen die Space Marine Heroes am 10.November 2018 und kosten 6,00 Euro pro Blindbox.

The Blackstone Fortress Awakens

Games Workshop Warhammer 40000 Warhammer Quest Blackstone Fortress Preview 1
Timeless. Nigh indestructible. Immune to all natural law. The Blackstone Fortresses are one of the 41st Millennium’s most enduring mysteries – rumoured to be the Old Ones’ last and deadliest gift to the galaxy they once ruled, none can say they know the truth of their origin.
Games Workshop Warhammer 40000 Warhammer Quest Blackstone Fortress Preview 2
In this age of Daemon Primarchs, returning demigods and ancient terrors from beyond the stars, the Blackstone Fortresses remain some of the most terrifying weapons known to man, xenos or heretic. It was, after all, a Blackstone Fortress that brought the mighty fortress-world of Cadia to a final, grisly end.
Games Workshop Warhammer 40000 Warhammer Quest Blackstone Fortress Preview 3
Now, another has appeared – and it falls to YOU to unlock its secrets.
Games Workshop Warhammer 40000 Warhammer Quest Blackstone Fortress Preview 4
Games Workshop Warhammer 40000 Warhammer Quest Blackstone Fortress Preview 5
Warhammer Quest: Blackstone Fortress is an adventure game that puts you in the heart of an unfolding mystery in the 41st Millennium. Working with your friends, you’ll use your wits to battle right to the heart of an ancient citadel, pursuing hidden agendas and attempting to discover its secrets. Using an innovative system of procedural generation, no two adventures will be the same, with new layouts, enemies and more in every play through.
Games Workshop Warhammer 40000 Warhammer Quest Blackstone Fortress Preview 6
Warhammer Quest: Blackstone Fortress is one of the best Warhammer boxed games we’ve ever made. Take the RPG elements of previous Warhammer Quest games, throw in the tense corridor crawling of classics like Space Hulk and add the backdrop of the 41st Millennium, and you’ve only begun to scratch the surface of what this game offers you.
Games Workshop Warhammer 40000 Warhammer Quest Blackstone Fortress Preview 7
In Warhammer Quest: Blackstone Fortress, you’ll pick an explorer and embark on adventures – either solo or with your friends – accommodating 1-5 players per game. Your character will grow, develop and pick up new gear between runs, with each journey offering greater rewards – and greater dangers.
Games Workshop Warhammer 40000 Warhammer Quest Blackstone Fortress Preview 8
The game has been designed to be fast-paced, tactical and fun. Encounters are as much about wit and cunning as they are sheer force, with each hero offering unique abilities and challenges. Will you snipe your foes at range? Charge in as a living bulwark? Or support the rest of your party? The system is easy to pick up but offers huge depth for those looking to master it.
Games Workshop Warhammer 40000 Warhammer Quest Blackstone Fortress Preview 9
Blackstone Fortress has allowed our writers and miniatures team to explore never-seen-before avenues of the world of Warhammer 40,000, bringing to life figures who will be iconic to fans of the lore but might not have been seen on a battlefield. Each of the heroes in Blackstone Fortress is a unique and distinct character. Maybe you’ll choose to plumb the depths of the labyrinth as Imperial Navigator Espern Locarno, or spread the Imperial Cult at the mouth of a flamer with Missionary Zealot Pious Vorne. Each of these characters bears secrets, and there are more than a few surprises in store for even the most versed loremasters to uncover…
Games Workshop Warhammer 40000 Warhammer Quest Blackstone Fortress Preview 10
Games Workshop Warhammer 40000 Warhammer Quest Blackstone Fortress Preview 11
Your explorers won’t be going unopposed, however. In the set, you’ll find a host of miniatures that break new ground, allowing you to own models once only dreamed of.
Games Workshop Warhammer 40000 Warhammer Quest Blackstone Fortress Preview 12
Take the forces of Chaos – as well as a set of stunning new Chaos Space Marines, you’ll find stranger foes not glimpsed in decades: Traitor Guardsmen, mechanised Cultists, and even Beastmen.
Games Workshop Warhammer 40000 Warhammer Quest Blackstone Fortress Preview 13 Games Workshop Warhammer 40000 Warhammer Quest Blackstone Fortress Preview 14
There’s also the hostile xenos – in the set, you’ll find plastic Ur-Ghuls as well as a set of Spindle Drones – mysterious mechanical custodians of the fortress itself:
Games Workshop Warhammer 40000 Warhammer Quest Blackstone Fortress Preview 15
Games Workshop Warhammer 40000 Warhammer Quest Blackstone Fortress Preview 16
Mysteries not seen in millennia. Technologies beyond the comprehension of the human mind. Warhammer Quest: Blackstone Fortress allows you to take part in a thrilling narrative and explore the 41st Millennium as never before. Will the Blackstone Fortress be seized by the forces of the Archenemy and used by Chaos? Will the Imperium succeed in suborning it to their will? This set kicks off an exciting new thread in the unfolding plot of the Dark Imperium and puts you right at the heart of it.

Games Workshop Warhammer 40000 Warhammer Quest Blackstone Fortress Preview 17

There are hours of fun to be had in Warhammer Quest: Blackstone Fortress. Why, if you wanted to, you could play every day and have a different experience each time. And we’re just getting started.

Warhammer Quest: Blackstone Fortress is the basis for a brand-new series that’ll expand your game and allow you to continue your adventures. Future expansions will contain new battles to fight, enemies to conquer and champions to choose from. You can buy Warhammer Quest: Blackstone Fortress in the confidence that the game will be supported for a long, long time to come.

Games Workshop Warhammer 40000 Warhammer Quest Blackstone Fortress Preview 18

With such incredible models in the set, we want to give you every excuse possible to use them in your games. If you like a particular explorer and want to bring your favourite hostiles from the set to your battles, you’ll be able to do so with the included datasheets and matched play points in the set.

Games Workshop Warhammer 40000 Warhammer Quest Blackstone Fortress Preview 19

Warhammer Quest: Blackstone Fortress will be out soon – you’ll be able to pre-order your copy on the 10th of November. Demand is expected to be incredibly high for this game, and so, to make sure everyone can get their copy, we’re extending our pre-order period by an extra week. You’ll be able to find Blackstone Fortress on shelves from Black(stone) Friday, on the 23rd of November.

If you’ve missed them, make sure to check out our previews for a sneak peek at the lore of Warhammer Quest: Blackstone Fortress, and stay tuned for more previews soon – we’ll be exploring every bit of the set in detail over the coming weeks.

Warhammer Quest: Blackstone Fortriss wird ab Samstag, 10. November 2018 vorbestellbar sein, der Erscheinungstermin ist der 23. November 2018.

Quelle: Warhammer Community

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktuelle Projekte, Eldar für Warhammer 40.000, Imperial MoW für Warzone, ein bisschen Shadespire und zu viele unbemalte Modelle.

Ähnliche Artikel
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Assassin’s Creed: Brotherhood of Venice

17.11.20186
  • Brettspiele
  • Kickstarter

The Everrain: Kickstarter läuft

17.11.20189
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Super Dungeon Legends: Finanzielle Probleme

14.11.201831

Kommentare

  • Schöne Minis, aber zu viele Doppelungen für meinen Geschmack auf der Chaosseite. Einzelne Figuren werde ich mich aber trotzdem zulegen, wenn sie den einzeln verfügbar werden.

  • Hat schon jemand gemerkt das das Cadianer sind?
    Das ist ein Detail das ich geil finde!
    Zum ersten mal seit Jahren überrascht gw mich mit etwas das mir gefällt!

  • Die Minis sind das einzige was gut aussieht, das Spielfeld ist zu sehr an Warhammer Quest angelehnt.. da kann man nur sagen copy, copy and noch ein überteuertse Spielset um irgendwelche Minis zu verkaufen!
    Soll GW mal 40k fertig machen und sich nicht immer auf was neues stürzen!

  • Also nach dem enttäuschenden orktober begeistert mich black fortres uneingeschränkt. Den Preis finde ich für die Anzahl brandneuer Minis plus hochwertigem spielzubehör angemessen. Und das sieht im Gegensatz zu speesfreeks ( finde ich nach wie vor überteuert! Plus die alten Bikes recycelt) nach nem konzipierten standolone Spiel aus. Und ich denke, folgt man dem Schema von GW, dass in absehbarer Zeit neue Chaos Marines/ black Legion kommen werden. Und ein neuer abbadon sollte sich dann auch von allein verstehen.

  • Was für saucoole Minis das Brettspiel doch mitbringt. Dazu noch sehr atmosphärisches und düsteres Artwork. Gefällt mir extrem gut.
    Will aber nicht noch Sci-Fi anfangen…

  • Die Minis aus Blackstone Fortress sehen echt cool aus. Da könnt ich schwach werden… 🙂
    Aber was soll der Müll mit den Überraschungsboxen? Ganz schön teuer und m.M.n. nix, was man nicht aus ner Standardbox SpaceMarines nicht auch so hinbasteln könnte. Naja… 🙁

    • Dabei handelt es sich um die ehemals „Japan-Exklusiven“ Marines, die man vor einigen Monaten dort veröffentlichte. Diese kommen nun in der eben auch dort verabreichten Form „zu uns“.

      Dabei soll wohl gewährleistet sein, dass in 1 Display (=12 Blindboxen) auch alle 9 Marines enthalten sind.

      Verglichen mit anderen Charaktermodellen finde ich die Marines günstig. Verglichen mit Standard-Marines sind diese natürlich zu teuer. Hier muss halt jeder selbst wissen, ob er sich die Figuren gönnt, oder auch nicht. (Ich brauche sie nicht).

  • Wow. Wirklich wow. Nein: Wow!

    Das neue Warhammer Quest ist echt der Hammer. Zusammen mit der Rogue Trader Box hat man hier so viele coole Sachen aauf die man seit Jahren wartet. U.a, wirklich nett für Kitbashs, Rogue Trader und das 40k Rollenspiel. Ich bin begeistert!

      • Nicht, dass ich wüsste, warum? ich kenne sie nur für AoS. Gut, man könnte sie auch umbauen und ihnen Knarren in die Hand drücken. Das hat mich noch nie abgehalten. Aber da könnte ich auch alte Warhammer Fantasy Tiermenschen nehmen, die habe ich auch noch.

        Aber wenn sie regeltechnisch nun berücksichtigt werden würden, wäre das was neues. da sie aktuell in 40K nicht vorkommen. Ausser man spielt sie über die Dämonenschiene, da weiß ich nicht, ob die Tzaangors da drunter laufen.

        ich dachte an klassische Abhumane. Die entweder bei Imps als Kanonenfutter laufen oder sich dem Chaos anschließen, weil sie dort nicht ganz so als…äh…abhuman angesehen werden.

      • Joop.
        Bei Primaris wäre ich auch dabei gewesen.
        Aber Minimarines…nope..kein Interesse.
        Bei Blackstone bin ich mir noch nicht sicher ob ich das gebrauchen kann.😀

    • Also, ich finde sie schon ziemlich klasse. Bei der VÖ in Japan war ja auch gemutmaßt worden, dass die irgendwann weltweit zu erwerben sein würden. Insofern hab ich mich schon auf sie gefreut.
      Vor Allem, weil sie im Vergleich etwas größer wirken als normale Space Marines (insbesondere die älteren).
      Ich habe mich bisher nicht mit den Primaris Marines anfreunden können – in erster Linie weil ich die verschiedenen Typen der Servorüstungen für die normalen Marines so mag.

      Gut finde ich, dass in den 12er Sets wohl jeder Marine mindestens einmal dabei ist. Da kann man doppelte oder solche, die einem nicht gefallen, anderweitig loswerden und muss nicht X Blindboxen kaufen.

      Negativ stößt mir der Preis auf – aber mit 20% Rabatt auf den Pfundpreis, könnte das gerade noch zu verschmerzen sein (mal sehen, ob ich vorm Brexit nochmal in England bestelle…).

      Wenn man jetzt vergleicht, bekommt man 10 Taktische Marines für €35 (€39 für MKIV, €40 für MKIII). Bei €6 pro „Hero“ liegt man für 9 logischerweise bei €54 (sofern man die anderen zum Selbstkostenpreis loswird).
      Damit ist natürlich nicht berücksichtigt, dass man 10 OVP Taktische Marines beim Online-Auktionshaus mit Glück schon für €20 bekommen kann.
      Andererseits haben die meisten „Heroes“ allerdings schon schöne Posen und Details, die nachzubauen nicht eben einfach sein dürfte. Ich persönlich würde die Minis eher im Bereich „Charaktermodelle“ ansiedeln und dafür sind sie dann schon fast günstig.

      Hätte GW diese Serie (und die hammermäßigen Terminatoren der 2 Serie) etwas früher entwickelt, wären einige sicher etwas begeisterter. So kann ich nachvollziehen, dass das für Primaris-Fans eher einen leicht faden Beigeschmack haben dürfte…

  • Die Blackstone-Modelle sind durch die Bank einfach nur g* coool! Die SM, bei denen man vor dem Aufmachen nicht weiß, welche Mini innen ist, können sie gern behalten.

  • Also die Marines können sie wie oben geschrieben gerne behalten. Aber Blackstone Fortress löst einen sehr großen Haben-Will! Reflex aus. Da werde ich wohl nicht dran vorbeikommen. Dass ich es spiele glaube ich nicht, aber die Minis sind einfach genial und ich finde diesen „zivilen“ Teil von 40k sehr sehr spannend.

  • Ich bin gespannt ob zu Blackstone Fortress wirklich vollwertige Erweiterungen kommen wie angekündigt:

    „Warhammer Quest: Blackstone Fortress is the basis for a brand-new series that’ll expand your game and allow you to continue your adventures. Future expansions will contain new battles to fight, enemies to conquer and champions to choose from. You can buy Warhammer Quest: Blackstone Fortress in the confidence that the game will be supported for a long, long time to come.“

    • „You can buy Warhammer Quest: Blackstone Fortress in the confidence that the game will be supported for a long, long time to come.“

      Übersetzt aus dem GW-Marketingenglisch: Solange die Verkaufszahlen unseren Erwartungen entsprechen, wird dieses Produkt unterstützt. Ansonsten geht es den Weg von Mordheim, Battlefleet Gothic, GorkaMorka, und all den anderen Produkten mit zu starkem Soll-Ist verkaufabweichungen.

      Denke 1-2 Erweiterungen werden kommen, und dann geht es den Weg von so vielen Spielen bei GW.

      • Es ist ein Brettspiel – da ist der Produktlebenszyklus einfach ein anderer als bei einem Wargame wie 40k.

        Ich verstehe tatsächlich nicht, warum dies so viele Menschen nicht differenziert bekommen.

      • Bei GW ergibt sich der Lebenszyklus eines Produktes (Tabletop oder Brettspiel) danach, ob die Zielerwartungen erfüllt wurden, oder nicht. Nur normal Gewinn machen reicht da nicht aus.

        Wie würdest du es einschätzen, wenn ein Unternehmen ein Produkt ohne Vorwarnung einstellt?

        Wie lang denkst du hält der Support von GW bei Heroquest 40k an? 1-2 Jahre wie das Zitat vermuten lässt, oder doch nur 2 Erweiterungen, und aus die Maus?

        Bei GW weiß man einfach nicht, woran man ist. Spiele werden eingestellt da sie von GW keine Unterstützung bekommen oder nötig hätten. Da werden neue Spiele ins Sortiment genommen, die nach 1-2 Monaten kaum jemand spielt, sondern quasi nur als billige Armeeboxen genutzt. Da nimmt man ein im Genre gut bekanntes Spiel aus dem Programm, obwohl dazu eine erfolgreiche Computerspielreihe erstellt wird. Bei GW muss man immer damit rechnen, dass Miniaturen schnell nicht mehr verfügbar sind, damit ein erhöhter Kaufdrang erzeugt wird. …

        Und um auch die Generalisierungskeule zu schwingen. Ich verstehe nicht, warum so viele Menschen jeden Hype eines Herstellers (nicht nur GW) mitmachen. 🙂

        So let´s stop commenting and let´s play some games! Bye,bye.

      • All die von dir genannten Spiele wurden von GW auch eine sehr lange Zeit unterstützt und mit vielen Erweiterungen bedacht.
        Klar war das Einstampfen der Specialist Games seiner Zeit sehr schade, aber GW vorzuwerfen, sie hätten die genannten Spiele nicht lange und ausführlich unterstützt, entspricht meiner Wahrnehmung nach einfach nicht der Wahrheit.

      • @No-Doom
        Ich verstehe auch nicht warum so oft „Shut up and take my money“ gerufen wird.

        Generell ist es mir unerklärlich warum der Berg der Schande bei manchen einfach immer nur größer wird…

        Kaufen Kaufen Kaufen und nichts fertig stellen

    • In Sachen Erweiterungen dürften es in erster Linie neue Helden sein, das wurde ja auch bei den beiden Warhammer Quest Ableger im AoS-Universum so gemacht.

    • Sind die richten Matinees, allerdings etwas größer als die Modelle aus den übrigen Packungen, durch längere Beine, Oberkörper und eine aufrechtere Haltung.
      Freut mich, dass es noch was anderes als Primaris gibt; nur auf die Zufallskomponente könnte ich gut verzichten.

  • Es ist ein Brettspiel – da ist der Produktlebenszyklus einfach ein anderer als bei einem Wargame wie 40k.

    Ich verstehe tatsächlich nicht, warum dies so viele Menschen nicht differenziert bekommen.

    • @BK: Ihr müsstet dringend mal irgendwas an der Kommentar-Funktion machen 😉 – wenn einmal der Kommentar abgewiesen wird, und man auf einen anderen Antworten wollte, bekommt man dies nur wieder per Copy&Paste hin. Ich weiß, dass dies nur irgendwelche WordPress-Plugins sind, aber irgendwas müsste da doch gehen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.