von BK-Nils | 13.10.2018 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

40k: Kill Team – Kommandeure Erweiterung

Mit der Erweiterung Kill Team: Kommandeure von Games Workshop wird Warhammer 40.000: Kill Team um die Möglichkeit erweitert, mächtige Anführer in die Gefechte der fernen Zukunft zu führen.

Games Workshop Warhammer 40.000 Kill Team Kommandeure Erweiterungs Set 1

Games Workshop Warhammer 40.000 Kill Team Kommandeure Erweiterungs Set 2 Games Workshop Warhammer 40.000 Kill Team Kommandeure Erweiterungs Set 3 Games Workshop Warhammer 40.000 Kill Team Kommandeure Erweiterungs Set 4 Games Workshop Warhammer 40.000 Kill Team Kommandeure Erweiterungs Set 5

Kill Team: Kommandeure Erweiterungs-Set – 45,00 Euro

Einige Krieger sind dazu bestimmt, das Kommando zu übernehmen. Diese Anführer, seien es hartgesottene Veteranen, inspirierende Redner oder blutrünstige Kämpfer, besitzen die Kraft und schiere Willensstärke, um den Verlauf einer Schlacht in einem Augenblick zu ändern und sind von unschätzbarem Wert. Diese legendären Kommandeure flößen ihren Gegner Angst ein, besitzen die bedingungslose Loyalität ihrer Kameraden und beeinflußen ganze Kriegsgebiete und verwandeln drohende Niederlagen in triumphale Siege. Egal, was ihr Fachgebiet ist, sie sind alle leuchtende Vorbilder ihrer Art und verkörpern das kriegerische Geschick ihrer Fraktion.

Kill Team: Kommandeure ist eine Erweiterung für Warhammer 40.000: Kill Team und führt elitäre Kriegsherren und Meister der Kriegsführung ein – Kommandeure. Es enthält alle Regeln, die benötigt werden, um deinen Schlachten und Kampagnen in Kill Team diese mächtigen Helden hinzuzufügen und bietet Missionen für das freie, erzählerische und ausgewogene Spiel, die die Fähigkeiten dieser Miniaturen demonstrieren. In dieser Box sind enthalten:

Das Buch

Das 120-seitige Softcover-Buch Kill Team: Kommandeure erklärt alles, was du über Kommandeure wissen musst, ihre Rolle als Oberhaupt eines Kill Team und wie du ihre Fähigkeiten in deinen Spielen nutzt:

– Galaxie des Krieges: Eine Einführung in den Hintergrund von Kill Team im 41. Jahrtausend, eine Zeit des endlosen Konflikts, ein Albtraum, in dem alle Hoffnung verloren ist und die Menschheit am Abgrund ewiger Verdammnis steht. Dieser Abschnitt erklärt Rolle und Funktion von Kommandeuren, den Fähigkeiten und Talenten, die sie Kill Teams unter ihrem Kommando verleihen und die Natur des Schattenkrieges, den sie führen, von offenen Feuergefechten auf zerrissenen Welten bis zu chirurgischen Schlägen auf ausgewählte Ziele
– Kommandeurstaktiken und -eigenschaften: Diese speziellen Taktiken und Eigenschaften stehen nur Kommandeuren zur Verfügung
– Psikräfte: 6 verheerende Psikräfte, die jeder Psioniker-Kommandeur wählen kann
– Regeln für das Verwenden von Kommandeuren als Teil einer Kampagne in Kill Team, mit einer Tabelle für den Fall, dass dein Kommandeur im Kampf gegen den Feind fällt
– Aura-Taktiken: Kommandeure sind charismatische Anführer und Aura-Taktiken spiegeln das wider – passive Fähigkeiten, die Modelle innerhalb einer bestimmten Entfernung beeinflussen
– Spezialisierungen: Regeln für 10 verschiedene Arten von Spezialisten für Kommandeure – Berserker, Unbezwingbare Krieger, Generäle, Logistiker, Meisterkämpfer, Psioniker, Meisterschützen, Pirscher, Strategen und Stärkespezialisten – jede mit eigenen Taktiken und Fähigkeitenbaum, mit denen du deinen Kommandeur entsprechend deinem Spielstil einsetzen kannst; egal, ob das ein psychotischer Berserker, ein gewissenhafter Taktiker oder irgendwas dazwischen ist
– Eine umfangreiche Liste von Kommandeuren, die den 16 in Kill Team enthaltenen Fraktionen von Warhammer 40.000 angehören – Adeptus Astartes, Deathwatch, Grey Knights, Astra Militarum, Adeptus Mechanicus, Heretic Astartes, Death Guard, Thousand Sons, Asuryani, Drukhari, Harlequins, Necrons, Orks, T’au Empire, Tyranids, and Genestealer Cults – inklusive Hintergrundinformationen, Datenblättern, Taktiken und Psidisziplinen sowie entsprechenden Punktwerten und verfügbarer Ausrüstung
– Zusätzliche Regeln betreffend Aufstellung und Gefechtsdauer
– Insignien des Heldentums: Dieser Abschnitt enthält eine Sammlung wundervoll bemalter Citadel-Miniaturen, die den herrlichen Anblick der Kill-Team-Kommandeure in der Hitze der Schlacht zeigen
– Missionen: 6 Mission für das erzählerische Spiel, 6 Missionen für das ausgewogene Spiel und 3 Missionen für das freie Spiel für Kill Team mit Kommandeuren, sowie eine Vielzahl an Ideen für deine eigenen freien Spiele. Jedes dieser Missionen enthält Anleitungen für den Aufbau des Schlachtfeldes, die Aufklärungsphase, Aufstellung, Gefechtsdauer und Siegesbedingungen, wobei die Missionen für das ausgewogene Spiel alternative Aufstellungspläne bieten, um Kämpfe mit bis zu 4 Kill Teams zu ermöglichen;
– Ein Kampagnenprotokoll, das du kopieren kannst, um deine gespielten Missionen und deren Ergebnisse festzuhalten.

Extras

Zusammen mit dem umfangreichen Regelbuch erhältst du einen Satz Karten und Marker für den Gebrauch mit Kommandeuren:

– 33 universelle Kommandeurstaktiken-Karten, als praktische Referenz für die Spezialisten-Taktiken aus dem Buch
– 7 Karten, die die Psikräfte im Buch abdecken, sowie Psischlag aus dem Grundhandbuch für Kill Team
– 20 leere Kommandeurs-Datenkarten, mit Platz für Namen, Eigenschaften, Waffen, Fähigkeiten, Spezialisierungen, Verhalten, Stufe und Verletzungen deiner Kommandeure
– Ein beidseitig bedruckter Bogen mit Kommandeurs-Markern, darin enthalten ein Marker für Bewegung/Angriff, einer für Rückzug/Vorrücken, einer für Feuerbereitschaft/Schießen, 6 Aura-Taktik-/Psikraft-Marker, 3 Verwundungsmarker und 3 Missionsziel-Marker.

Eine Ausgabe des Kill Team Grundhandbuchs wird benötigt, um dieses Set nutzen zu können.

Games Workshop Warhammer 40.000 Kill Team Torrvald Orkfluch Kommandeur Set Für Adeptus Astartes 1 Games Workshop Warhammer 40.000 Kill Team Torrvald Orkfluch Kommandeur Set Für Adeptus Astartes 2 Games Workshop Warhammer 40.000 Kill Team Torrvald Orkfluch Kommandeur Set Für Adeptus Astartes 3 Games Workshop Warhammer 40.000 Kill Team Torrvald Orkfluch Kommandeur Set Für Adeptus Astartes 4

Kill Team: Torrvald Orkfluch Kommandeur-Set für Adeptus Astartes – 25,00 Euro

Torrvald Orkfluch ist ein Psioniker von beeindruckender Macht, der Stürme destruktiver Energie aus der Luft beschwören und Strahlen eisiger Kälte aus den Fingern senden kann. Er ist ein sehr fähiger Orkjäger und sagt, dass er ihre rohe Aggression im Wind „sehen“ kann – als Space Wolf ist jeder seiner Sinne geschärft und als Librarian erstreckt sich dies auch über weltliche Fähigkeiten hinaus. Als die Schutzfelder von Borealis fielen, machte Torrvald seinem Namen alle Ehre, suchte die Reivers namens Ulfrichs Reißzähne auf und trug den Kampf zu den Orks in den Bohrmakropolen. Er glaubt, dass der Warboss der Grünhautclans sich übernommen hat, und hat bereits versprochen, dem Wolf Lord den Kopf des Monsters zu bringen.

Füge deinem Kill Team des Adeptus Astartes mit diesem Set einen Kommandeur – einen mächtigen Helden mit einzigartigen Fähigkeiten und Regeln – hinzu. Es enthält eine mehrteilige Kunststoffminiatur eines Primaris Librarian, einen Satz Karten mit exklusiven Regeln und einen Bogen mit Markern für das Spiel:

– Ein Primaris Librarian: mit diesem mehrteiligen Kunststoffbausatz kann Torrvald Orkfluch – oder ein beliebiger Kommandeur eines Kill Teams des Adeptus Astartes – gehüllt in eine reich geschmückte Servorüstung des Typ Mk X, von seinem vielschichtigen Umhang bis hin zu den detaillierten Drähten seiner Psimatrix, gebaut werden. Er ist mit einem Psischwert in der rechten Hand und einer Boltpistole im Halfter
– Eine Datenkarte für Torrvald Orkfluch, die seine Profilwerte, Waffen, Fähigkeiten und Spezialisierungen enthält, sowie eine Karte mit Hintergrundinformationen
– Eine Karte mit dem Fähigkeitenbaum für Torrvald Orkfluch – Primaris-Librarian-Spezialisierungen, die nur von diesem Charaktermodell genutzt werden können
– 4 Psikraft-Karten der Disziplin Librarius, darunter die exklusive Psikraft Sturmbringer
– 5 Kommandeurstaktik-Karten des Adeptus Astartes, darunter 2 exklusiv in diesem Set erhältliche Taktiken
– Ein Bogen mit Markern für Kill Team – darunter ein Marker für Bewegung/Angriff, einer für Rückzug/Vorrücken, einer für Feuerbereitschaft/Schießen, 6 Aura-Taktik-/Psikraft-Marker, 3 Verwundungsmarker und 3 Missionsziel-Marker

Games Workshop Warhammer 40.000 Kill Team Gaius Acastian Kommandeur Set Der Deathwatch 1 Games Workshop Warhammer 40.000 Kill Team Gaius Acastian Kommandeur Set Der Deathwatch 2 Games Workshop Warhammer 40.000 Kill Team Gaius Acastian Kommandeur Set Der Deathwatch 3 Games Workshop Warhammer 40.000 Kill Team Gaius Acastian Kommandeur Set Der Deathwatch 4

Kill Team: Gaius Acastian Kommandeur-Set der Deathwatch – 25,00 Euro

Noch bevor er zum Anführer einer Bruderschaft der Deathwatch aufstieg, war Acastian von den Ultramarines für sein streng berechnendes Verhalten bekannt. Es heißt, dass er mit einem schnellen Blick auf das Schlachtfeld die optimale Anzahl Krieger ermitteln kann, die für den Sieg erforderlich ist. Diese Übersicht hat einen Grund, denn als er gegen einen sechs Jahre dauernden Angriff der ungezieferhaften Hrud kämpfte, verlor Acastian drei Viertel seiner Streitmacht, bevor er seine Feinde ganz auslöschte. Seither hat er mit den Ressourcen einer ganzen Watch-Festung mit solcher Unerbittlichkeit auf Vigilus Krieg geführt, dass er persönlich acht Missionen zum Sieg geführt hat. In der letzten davon kreuzte er die Klingen mit den Drukhari.

Füge deinem Kill Team der Deathwatch mit diesem Set einen Kommandeur – einen mächtigen Helden mit einzigartigen Fähigkeiten und Regeln – hinzu. Es enthält eine mehrteilige Kunststoffminiatur eines Watch Master, einen Satz Karten mit exklusiven Regeln und einen Bogen mit Markern für das Spiel:

– Ein Watch Master: mit diesem mehrteiligen Kunststoffbausatz kann Gaius Acastian – oder ein beliebiger Kommandeur eines Kill Teams der Deathwatch – gebaut werden. Er ist mit einem Wächterspeer und einem Clavis bewaffnet – einem Gerät, das mit jeder Maschine, der sich der Watch Master zuwendet, auf positive oder negative Art interagieren kann –, ist in eine schwere Rüstung der Deathwatch gehüllt und blickt teilnahmslos durch sein optisches Implantat, das sein Gesicht schmückt.
– Eine Datenkarte für Gaius Acastia, die seine Profilwerte, Waffen, Fähigkeiten und Spezialisierungen enthält, sowie eine Karte mit Hintergrundinformationen
– Eine Karte mit dem Fähigkeitenbaum für Gaius Acastia – Watch-Master-Spezialisierungen, die nur von diesem Charaktermodell genutzt werden können
– 3 Psikraft-Karten der Disziplin Librarius
– 6 Kommandeurstaktik-Karten der Deathwatch, darunter 2 exklusiv in diesem Set erhältliche Taktiken
– Ein Bogen mit Markern für Kill Team – darunter ein Marker für Bewegung/Angriff, einer für Rückzug/Vorrücken, einer für Feuerbereitschaft/Schießen, 6 Aura-Taktik-/Psikraft-Marker, 3 Verwundungsmarker und 3 Missionsziel-Marker.

Games Workshop Warhammer 40.000 Kill Team Feodor Lasko Kommandeur Set Des Astra Militarum 1 Games Workshop Warhammer 40.000 Kill Team Feodor Lasko Kommandeur Set Des Astra Militarum 2 Games Workshop Warhammer 40.000 Kill Team Feodor Lasko Kommandeur Set Des Astra Militarum 3 Games Workshop Warhammer 40.000 Kill Team Feodor Lasko Kommandeur Set Des Astra Militarum 4

Kill Team: Feodor Lasko Kommandeur-Set des Astra Militarum – 25,00 Euro

Feodor Lasko ist Tausenden Soldaten des Astra Militarum im Vigilus-System verhasst, denn er hat den grausamen Ruf, bösartige spontane Exekutionen auszuführen. Er wird üblicherweise abgeordert, um stramme Effizienz in Truppen des Militarum Tempestus wiederherzustellen, die extreme Kampftraumata erlitten haben, aber auf Vigilus ist er sowohl Krieger als auch Disziplinarvorgesetzter. Einsatzkommando Imperator von den 46. Zetischen Tigern liefert sich einen unentwegten Kampf mit einem monströsen Jäger – von der Art, die auf dem nahen Planeten Densa Grande Laskos Arm und Auge geholt hat. Er tötete das Monster mit seiner Plasmapistole und das Oberkommando wünscht, dass er Ähnliches auf dem xenosverseuchten Vigilus tut.

Füge deinem Kill Team des Astra Militarum mit diesem Set einen Kommandeur – einen mächtigen Helden mit einzigartigen Fähigkeiten und Regeln – hinzu. Es enthält eine mehrteilige Kunststoffminiatur eines Officio Prefectus Commissar, einen Satz Karten mit exklusiven Regeln und einen Bogen mit Markern für das Spiel:

– Ein Officio Prefectus Commissar: mit diesem mehrteiligen Kunststoffbausatz kann Feodor Lasko – oder ein beliebiger Kommandeur eines Kill Teams des Astra Militarum – gebaut werden. In eine eindrucksvolle, autoritäre Uniform eines Commissar gehüllt, hält er in seiner rechten, bionischen Hand entweder eine Bolt- oder Plasmapistole und in der linken ein Energieschwert
– Eine Datenkarte für Feodor Lasko, die seine Profilwerte, Waffen, Fähigkeiten und Spezialisierungen enthält, sowie eine Karte mit Hintergrundinformationen
– Eine Karte mit dem Fähigkeitenbaum für Feodor Lasko – Spezialisierungen für einen Officio Prefectus Commissar, die nur von diesem Charaktermodell genutzt werden können
– 5 Kommandeurstaktik-Karten des Astra Militarum, darunter 2 exklusiv in diesem Set erhältliche Taktiken
– Ein Bogen mit Markern für Kill Team – darunter ein Marker für Bewegung/Angriff, einer für Rückzug/Vorrücken, einer für Feuerbereitschaft/Schießen, 6 Aura-Taktik-/Psikraft-Marker, 3 Verwundungsmarker und 3 Missionsziel-Marker.

Games Workshop Warhammer 40.000 Kill Team Magos Dalathrust Kommandeur Set Für Adeptus Mechanicus 1 Games Workshop Warhammer 40.000 Kill Team Magos Dalathrust Kommandeur Set Für Adeptus Mechanicus 2 Games Workshop Warhammer 40.000 Kill Team Magos Dalathrust Kommandeur Set Für Adeptus Mechanicus 3 Games Workshop Warhammer 40.000 Kill Team Magos Dalathrust Kommandeur Set Für Adeptus Mechanicus 4

Kill Team: Magos Dalathrust Kommandeur-Set für Adeptus Mechanicus – 25,00 Euro

Magos Dalathrust wacht stets, beobachtet stets. Er ist eine starr blickende Spinne in den wirren Netzen von Megaborealis. Er will die Geheimnisse der Xenotechnologie entschlüsseln, die unter Vigilus’ Haut liegen, obwohl außer den anderen Magi von Stygies VIII alle einen solchen Akt als verboten ansehen. Indem er den Stadtkampf als Tarnung für seine Methoden nutzt, hat er tiefer gegraben als jeder Magos außer Fabricator Vosch selbst. Er hat beschlossen, dass das Skitarii-Kill-Team mit der Bezeichnung Gamma-Zhul-881 am wahrscheinlichsten heftigem Widerstand begegnen und ihn überleben kann, und hat es als Leibwache requiriert, während er die Schichten des Geheimnisses um den Planeten eine nach der anderen abträgt – und dabei jeden tötet, der ihm im Wege steht.

Füge deinem Kill Team des Adeptus Mechanicus mit diesem Set einen Kommandeur – einen mächtigen Helden mit einzigartigen Fähigkeiten und Regeln – hinzu. Es enthält eine mehrteilige Kunststoffminiatur eines Tech-Priests Dominus, einen Satz Karten mit exklusiven Regeln und einen Bogen mit Markern für das Spiel:

– Ein Tech-Priest Dominus: mit diesem mehrteiligen Kunststoffbausatz kann Magos Dalathrust – oder ein beliebiger Kommandeur eines Kill Teams des Adeptus Mechanicus – gebaut werden, ein Tech-Priest, der so stark verändert wurde, dass er beinahe vollständig kybernetisch ist und sich auf insektenartigen Beinen, die unter seiner zerrissenen Robe hervorschauen, fortbewegt; dies trägt zu der düsteren Aura, die ihm seine Bewaffnungsoptionen, ein Volkite-Blaster, eine Makropistole, ein Vernichtungsprojektor, eine Phosphor-Serpenta und eine Energieaxt – sein Amtssymbol – verleihen, bei. Außerdem verfügt er über ein Mikrofon und einen Lautsprecher.
– Eine Datenkarte für Magos Dalathrust, die seine Profilwerte, Waffen, Fähigkeiten und Spezialisierungen enthält, sowie eine Karte mit Hintergrundinformationen
– Eine Karte mit dem Fähigkeitenbaum für Magos Dalathrust – Tech-Priest-Dominus-Spezialisierungen, die nur von diesem Charaktermodell genutzt werden können
– 4 Kommandeurstaktik-Karten des Adeptus Mechanicus, darunter 2 exklusiv in diesem Set erhältliche Taktiken
– Ein Bogen mit Markern für Kill Team – darunter ein Marker für Bewegung/Angriff, einer für Rückzug/Vorrücken, einer für Feuerbereitschaft/Schießen, 6 Aura-Taktik-/Psikraft-Marker, 3 Verwundungsmarker und 3 Missionsziel-Marker.

Games Workshop Warhammer 40.000 Kill Team Gitzog Weltänkilla Kommandeur Set Für Orks 1 Games Workshop Warhammer 40.000 Kill Team Gitzog Weltänkilla Kommandeur Set Für Orks 2 Games Workshop Warhammer 40.000 Kill Team Gitzog Weltänkilla Kommandeur Set Für Orks 3 Games Workshop Warhammer 40.000 Kill Team Gitzog Weltänkilla Kommandeur Set Für Orks 4

Kill Team: Gitzog Weltänkilla Kommandeur-Set für Orks – 25,00 Euro

Gitzog Weltänkilla hat genug davon, dass seine Vorhuttruppen den ganzen Spaß haben. Er führt seine Invasionen lieber von vorne an, aber er hörte Gerüchte, dass sein alter Kumpel Krogskull vor ihm ist und Zeugs verbrennt, bevor es vernünftig geplündert (oder wenigstens von Gitzog selbst angezündet) wurde. Gitzog weiß, dass sein Waaagh an Schwung verlieren wird, wenn alle guten Prügelplätze in Flammen stehen. Also hat er – mithilfe seines Schnappasquigs Rotzahn – Krogskulls Brandstifter gesucht. Jetzt wird Gitzog ihre Köpfe zusammenschlagen und sie wieder auf Linie bringen. Wer ihm dabei im Weg steht, wird in Stücke geschossen, von seinem hungrigen Squig gefressen oder mit seiner schneidenden Energiekrallä in blutige Fetzen gerissen

Füge deinem Kill Team der Orks mit diesem Set einen Kommandeur – einen mächtigen Helden mit einzigartigen Fähigkeiten und Regeln – hinzu. Es enthält eine mehrteilige Kunststoffminiatur eines Warboss, einen Satz Karten mit exklusiven Regeln und einen Bogen mit Markern für das Spiel:

– Ein Warboss: mit diesem mehrteiligen Kunststoffbausatz kann Gitzog Weltänkilla – oder ein beliebiger Kommandeur eines Kill Teams der Orks – gebaut werden, ein selbst für einen Ork großer, muskulöser und beeindruckender Anblick, der von einem reißzahnbewehrten Squig begleitet wird und in einer Hand mit einer Kombiwumme bewaffnet ist, während seine andere vollständig mit einer Energiekrallä ersetzt wurde.
– Eine Datenkarte für Gitzog Weltänkilla, die seine Profilwerte, Waffen, Fähigkeiten und Spezialisierungen enthält, sowie eine Karte mit Hintergrundinformationen
– Eine Karte mit dem Fähigkeitenbaum für Gitzog Weltänkilla – Warboss-Spezialisierungen, die nur von diesem Charaktermodell genutzt werden können
– 5 Kommandeurstaktik-Karten des Adeptus Astartes, darunter 2 exklusiv in diesem Set erhältliche Taktiken
– Ein Bogen mit Markern für Kill Team – darunter ein Marker für Bewegung/Angriff, einer für Rückzug/Vorrücken, einer für Feuerbereitschaft/Schießen, 6 Aura-Taktik-/Psikraft-Marker, 3 Verwundungsmarker und 3 Missionsziel-Marker.

Games Workshop Warhammer 40.000 Kill Team Vysa Kharavyxis Kommandeur Set Der Drukhari 1 Games Workshop Warhammer 40.000 Kill Team Vysa Kharavyxis Kommandeur Set Der Drukhari 2 Games Workshop Warhammer 40.000 Kill Team Vysa Kharavyxis Kommandeur Set Der Drukhari 3 Games Workshop Warhammer 40.000 Kill Team Vysa Kharavyxis Kommandeur Set Der Drukhari 4

Kill Team: Vysa Kharavyxis Kommandeur-Set der Drukhari – 25,00 Euro

Vysa Kharavyxis war einst ein begünstigter Champion des Crucibaels und erhielt den Rang des Succubus von Lelith Hesperax selbst. Sie machte sich einen Namen, indem sie die größten, fürchterlichsten Monster in den Wettbewerben des Wych-Kults des Streits bekämpfte, wurde aber kürzlich von einem tentakelbewehrten Mortipoden getötet, der schneller war, als sie glaubte. Nachdem ihre Fleischchirurgen sie wiederbelebt hatten, schloss sie sich einer Clique von Wyches an, die sie normalerweise aussandte, um neue Bestien und Krieger für die Arena zu suchen. Als Mitglied der Jagd hat sie vor, Überraschungen zu vermeiden, indem sie ihre Technik gegen diese Wesen verbessert, bevor diese in der Dunklen Stadt ankommen und die wahre Vorstellung beginnt.

Füge deinem Kill Team der Drukhari mit diesem Set einen Kommandeur – eine mächtige Heldin mit einzigartigen Fähigkeiten und Regeln – hinzu. Es enthält eine mehrteilige Kunststoffminiatur eines Succubus, einen Satz Karten mit exklusiven Regeln und einen Bogen mit Markern für das Spiel:

– Ein Succubus: mit diesem mehrteiligen Kunststoffbausatz kann Vysa Kharavyxis – oder ein beliebiger Kommandeur eines Kill Teams der Drukhari – gebaut werden. Der schnelle, elegante und absolut tödliche Succubus ist mit einem Peiniger und einer Archite-Gleve bewaffnet und trägt eine Trophäenstange, die ihr kämpferisches Können zeigt. Ihre genietete Rüstung verfügt über Schläuche, die sich in seinen Hals bohren und starke Kampfdrogen verabreichen.
– Eine Datenkarte für Vysa Kharavyxis, die seine Profilwerte, Waffen, Fähigkeiten und Spezialisierungen enthält, sowie eine Karte mit Hintergrundinformationen
– Eine Karte mit dem Fähigkeitenbaum für Vysa Kharavyxis – Succubus-Spezialisierungen, die nur von diesem Charaktermodell genutzt werden können
– 5 Kommandeurstaktik-Karten der Drukhari, darunter 2 exklusiv in diesem Set erhältliche Taktiken
– Ein Bogen mit Markern für Kill Team – darunter ein Marker für Bewegung/Angriff, einer für Rückzug/Vorrücken, einer für Feuerbereitschaft/Schießen, 6 Aura-Taktik-/Psikraft-Marker, 3 Verwundungsmarker und 3 Missionsziel-Marker.

Games Workshop Warhammer 40.000 Kill Team Fireblade Zweiflamm Kommandeur Set Des T’au Empires 1 Games Workshop Warhammer 40.000 Kill Team Fireblade Zweiflamm Kommandeur Set Des T’au Empires 2 Games Workshop Warhammer 40.000 Kill Team Fireblade Zweiflamm Kommandeur Set Des T’au Empires 3 Games Workshop Warhammer 40.000 Kill Team Fireblade Zweiflamm Kommandeur Set Des T’au Empires 4

Kill Team: Fireblade Zweiflamm Kommandeur-Set des T’au Empires – 25,00 Euro

Shas’nel Zweiflamm ist auf Infanterieangriffe spezialisiert. Er ist es, der Vorhutteam Sternpuls in den Akademien von Vior’la ausgebildet hat, und er härtete ihren heißblütigen Schlachtendurst mit der strikten Disziplin der Kunst der Fireblade. Zweiflamm lehnte die Beförderung zum Battlesuit-Piloten ab, als er merkte, dass seine Technik des Vashi’va, die überlappende Felder von Infanteriefeuer optimiert, für das Höhere Wohl einen größeren Nutzen darstellte. Es ist sein fester Glaube, dass diese Technik die Leben von Tausenden zukünftigen Fire Warriors und Pathfinders retten kann. Doch er muss seine Theorie persönlich beweisen, wenn er Erfolg haben will, und führt daher voller Hoffnung das Vorhutteam Sternpuls in den Krieg.

Füge deinem Kill Team des T’au Empires mit diesem Set einen Kommandeur – einen mächtigen Helden mit einzigartigen Fähigkeiten und Regeln – hinzu. Es enthält eine mehrteilige Kunststoffminiatur einer Cadre Fireblade, einen Satz Karten mit exklusiven Regeln und einen Bogen mit Markern für das Spiel:

– Eine Cadre Fireblade: mit diesem mehrteiligen Kunststoffbausatz kann Shas’nel Zweiflamm – oder ein beliebiger Kommandeur eines Kill Teams des T’au Empires – gebaut werden. Seine Rüstung ist reich verziert, mit T’au-Symbolen auf den verschiedenen Platten und hält einen langen Zeremoniendolch in die Höhe und ein Pulsgewehr mit Zielmarkierer an der Hüfte.
– Eine Datenkarte für Shas’nel Zweiflamm, die seine Profilwerte, Waffen, Fähigkeiten und Spezialisierungen enthält, sowie eine Karte mit Hintergrundinformationen
– Eine Karte mit dem Fähigkeitenbaum für Shas’nel Zweiflamm – Cadre-Fireblade-Spezialisierungen, die nur von diesem Charaktermodell genutzt werden können
– 7 Kommandeurstaktik-Karten des T’au Empires, darunter 2 exklusiv in diesem Set erhältliche Taktiken
– Ein Bogen mit Markern für Kill Team – darunter ein Marker für Bewegung/Angriff, einer für Rückzug/Vorrücken, einer für Feuerbereitschaft/Schießen, 6 Aura-Taktik-/Psikraft-Marker, 3 Verwundungsmarker und 3 Missionsziel-Marker.

Games Workshop Warhammer 40.000 Kill Team Ankra Der Koloss Kommandeur Set Der Necrons 1 Games Workshop Warhammer 40.000 Kill Team Ankra Der Koloss Kommandeur Set Der Necrons 2 Games Workshop Warhammer 40.000 Kill Team Ankra Der Koloss Kommandeur Set Der Necrons 3 Games Workshop Warhammer 40.000 Kill Team Ankra Der Koloss Kommandeur Set Der Necrons 4

Kill Team: Ankra der Koloss Kommandeur-Set der Necrons – 25,00 Euro

Der mächtige Necron Overlord namens Ankra der Koloss vergibt nie eine Kränkung, und da er einen Körper aus unsterblichem Metall besitzt, hat er auch die Zeit dazu, jede einzelne Beleidigung zu vergelten. Sein gegenwärtiger Rachefeldzug richtet sich gegen die T’au von Omis-Prion, die unklugerweise seine Suche nach den Laboratorien des Roten Zepters gestört haben. Nun müssen sie bezahlen. Doch bisher haben die T’au seinen Mordspezialisten, der Erhabenen Sense, widerstehen können und ständig seine berechneten Parameter geschlagen. Ankra hat beschlossen, die Sache persönlich zu regeln und sagt sich, dass es so effizienter sei – doch in Wahrheit will er wohl auch wieder einmal heißes Blut auf seinen Metallpanzer spritzen spüren.

Füge deinem Kill Team der Necrons mit diesem Set einen Kommandeur – einen mächtigen Helden mit einzigartigen Fähigkeiten und Regeln – hinzu. Es enthält eine mehrteilige Kunststoffminiatur eines Overlord, einen Satz Karten mit exklusiven Regeln und einen Bogen mit Markern für das Spiel:

– Ein Overlord: mit diesem mehrteiligen Kunststoffbausatz kann Ankra der Koloss – oder ein beliebiger Kommandeur eines Kill Teams der Necron – gebaut werden. In einer siegessicheren Pose, die das Ergebnis von Jahrtausenden des Gemetzels ist, hält er Entropiesense und Regeneratorsphäre in Händen.
– Eine Datenkarte für Ankra den Koloss, die seine Profilwerte, Waffen, Fähigkeiten und Spezialisierungen enthält, sowie eine Karte mit Hintergrundinformationen
– Eine Karte mit dem Fähigkeitenbaum für Ankra den Koloss – Overlord-Spezialisierungen, die nur von diesem Charaktermodell genutzt werden können
– 6 Kommandeurstaktik-Karten der Necrons, darunter 2 exklusiv in diesem Set erhältliche Taktiken
– Ein Bogen mit Markern für Kill Team – darunter ein Marker für Bewegung/Angriff, einer für Rückzug/Vorrücken, einer für Feuerbereitschaft/Schießen, 6 Aura-Taktik-/Psikraft-Marker, 3 Verwundungsmarker und 3 Missionsziel-Marker.

Quelle: Games Workshop

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktuelle Projekte, Eldar für Warhammer 40.000, Imperial MoW für Warzone, ein bisschen Shadespire und zu viele unbemalte Modelle.

Ähnliche Artikel
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: Wrath and Rapture Preview

11.12.20185
  • Warhammer 40.000

40k: In Nomine Imperatoris 2018 und mehr

08.12.201815
  • Warhammer 40.000
  • Zubehör

WarTiles: Kill Team Token Preview

06.12.2018

Kommentare

  • Als ich den Tau gesehen habe, hatte ich superkurz den Eindruck das die Quads wieder den weg ins 40k Universum gefunden haben 😀
    Der Ork sieht super aus, aber ist mir vom Sculpt zu nah an dem Black Reach Ork. Und den habe ich schon in meiner Vitrine stehen.

    • Meintest Du Squats?

      Der Tau ist von 2013, und der Ork von 2014 (ehedem als Grukk Face Rippa). Müsste mich schon sehr täuschen, wenn acu nur eine der Minis eine Neuerscheinung wäre…

      • „blöde Autokorrektur“
        😀
        Du sagst es. Warum mein „auch“ zu „acu“ wurde, weiß auch wieder keiner…

        Interessanterweise scheint es ja hier bei den Commandern so zu sein, dass man eher das Zubehör kaufen will, als die Mini. Im Gegensatz zu anderen Erscheinungen wie z.B. den neuen Gobbos oder den Shadespire Orks, bei denen ich zugeschlagen habe auch wenn ich mit den spezifischen Spielen bisher nix anfangen kann.

    • Muss dir da voll zustimmen mit dem Ork- Modell, leidrer geht es bei den Erweiterungen NUR darum das man sie kaufen MUSS, damit man die Karten hat, die Modell gibt es meist schon bzw. gab es schon mal >> GW Taktik.. Geldmacherei…..!!

  • Sie können Mal wieder nicht einfach sagen, das sie die Primaris Helden zu teuer gemacht haben oder? 🙂
    Ich bin mir allerdings immer noch nicht so sicher ob mir Killteam gefällt oder nicht. Bisher habe Ich nur bei/wegen dem Gelände zugeschlagen.

  • Ob es die mächtigen Kommandeure überhaupt in kleinen Skirmish-Spielen braucht, ist sicherlich Geschmackssache.
    Wenn ich dazu noch den Preis von 25 Euro pro Schachtel sehe…
    Ich denke mal, ich werde mir die folgenden Kommandeure holen:

    • Klar hätte man das. Dann wäre das Grundset teuerer geworden und weniger hätten es zu spielen begonnen.
      Nun kannst du aussuchen ob du es willst oder nicht.
      Ich sehe darin mehr eine Auswahlmöglichkeit und finde es gut dass es einzeln erwerbbar ist, da ich persönlich keine Kommandanten in meinen Killteams haben möchte und es so, anders als wenn es mit Aufpreis schon im Grundregelwerk enthalten wäre, nicht kaufen muss.

      • lol

        ein teureres Grundset wäre ehrlicher gewesen,
        jetzt spiele ich es auch nicht mehr,
        aber GW hat natürlich schon gut abkassiert,
        aus GW sicht war das super eingefädelt.

        Aussuchen ob ich es will oder nicht ist jetzt zwar möglich,
        aber jetzt möchte ich das Grundset nicht mehr,
        bin so ein alles oder nichts typ,
        hab mir von meiner Fraktion boxen gekauft nur für die Karten.

        Verkaufen lohnt nicht, ein vid wo ich den kram verbrenne finde ich „bescheiden“,
        zum glück gibt es Altpapier.

        Aber eigene schuld wenn man von einem Hersteller kauft der Figuren und Regelwerk verkauft.

  • EIn bischen strange, dass alle Figuren gleich viel kosten. Bei den Marines gibt es so kaum Unterschied zum Originalpreis, der Primaris Libby ist sogar günstiger als in 40k, während man beim Uralt-Kommissar oder der Dark Eldar Sukkubine ordentlich drauflegen muss

  • Uhi da waren ja mal wieder richtige Strategen an der Preisfindung beteiligt…
    Also ich find die Preise nicht zu Hoch(außer Tau und IG Kommandeure) aber sie zeigen mal wieder was in dem Laden so abgeht.
    Außerdem haben sie meine Gensteler vergessen, wobei das die naive Hoffnung in mir keimen lässt, es könnte der neue Gunslinger werden.

    Wenn ich endlich meine Killteams fertig habe und das Spiel spaß macht werd ich mir die Kommandeure nochmal anschauen, find ich ansich ganz interessant.

  • Hm, was ist denn aus dem Orktober geworden? Dem best Ork Codex ever Orktober? Dem 4 Wochen tolle neue Orkmodelle Orktober? Dem wir kümmern uns besonders um Blood Axes, Snakebites und Deathskulz Orktober? Dem alle Orks werden modernisiert Orktober?
    Oder war das erst 2023?

    • Ich bin auch etwas enttäuscht. Der Orktober fängt damit frühstens am 20.10. an.
      Meiner Meinung nach eine Entscheidung die Speedfreeks wirtschaftlich nicht gut tut:
      Man bringt ein Brettspiel zur Spiel´18 heraus. An sich bis dahin eine nachvollziehbare Entscheidung.
      Dieses Spiel ist aber mit zusammbaubaren Vehikeln aber nicht unbedingt der Kanidat für die meisten Brettspieler. Zumindest wenn man die geschockten Posts bei KS liest, sobald die Phrase „minor assembling required“ auftaucht.
      Hinzu kommt,das es ein Spiel ist, was nur eine Fraktion anbietet und daher sicherlich eine begrenztere Käuferschicht anspricht.
      Dann wird für das Spiel laut BBG 120€ aufgerufen, was es doppelt für das Spiel schwierig macht: Die Hobby-Budgets werden mal nicht einfach mal so schnell eine Investition in dieser Höhe zulassen wenn zeitgleich die größte Spielemesse läuft. Und selbst wenn der Preis vom Budget her keine Probleme macht, holt man sich dieses Spiel nicht einfach mal so auf Gut Glück wie man es vlt bei Shadespire riskiert hat. Aber da halt für 50€ Listenpreis und 2 komplett optisch+spielerisch unterschiedlichen Fraktionen. Von Rabatten bei lokalen Händlern mal ganz zu schweigen, die man auf der Spiel von GW eher nicht erwarten kann.
      Rechnet man dann noch die unsichere Langlebigkeit bzw Unterstützung bei aktuellen GW-Spielen hinzu, kommt das Spiel an wirklich vielen Fronten nicht gut weg.
      Sehr schade, ich freue mich weiter darauf, aber erwarte da kaum Langzeit-Unterstützung. Ist halt mehr ein Intro zum Ork-Codex. Mag sich vlt für GW wirtschaftlich lohnen, aber ich denke schon, das man da nicht das volle Potenzial von dem Setting ausnutzt.

    • Beim Orktober fühle ich mich auch dezent verarscht.
      Erste Vorbestellung wohl nächste Woche und erster Release dann am 27. Der Codex soll erst am 27. in die Vorbestellung gehen und folglich kommt der erst im November!
      Lächerlich!

      Die Buggies und restlichen Orksachen kommen dementsprechend erst im November.

      GW macht sehr viel richtig, aber hier haben sie meiner Meinung nach Marketingtechnisch ein Eigentor geschossen.

      • Du weisst schon, das Orks so ziemliche die Einzige „Alt“ Fraktion sind, die zum Release eines Dexes sogar neue Minis bekommen haben?
        Wie verarscht soll ich mich mit z.B. Tau und AM fühlen?????

        Schon immer haben die Orkspielern am meisten rumgeflennt, wenn es nen neuen Dex gab……

      • Ich bin kein Orkspieler.

        Aber erstens mussten Orks ewig warten und zweitens hat GW eine Erwartungshaltung aufgebaut, die sich dann als Trugschluss erwiesen hat.

        Ähnlich haben sie bei Malign Portents und Klo gegriffen. Riesen Trara drum gemacht und am Ende kam ein dünnes Buch und vier Modelle.

        Sie beherrschen das mit dem aufbauen von Erwartungen sehr gut. Nur dann sollte ein Orktober eben nicht gefühlt erst im November beginnen. Das stört mich.

      • @Mshrak
        Jeder Fraktionfan wäre nach den Teasern für den Sommer entäuscht. Egal ob es einen Tau-cember oä angeteasert wurde: Wenn aber dieser angekündigte Release mehr Anfang Januar richtig erhältlich ist, ist die Vorfreude schnell weg. Und dann ist eine eigentlich gut gemachte Teaser – Kampagne schnell kontraproduktiv

      • @Mshrak
        Als Orkspieler fühle ich mich jetzt ein wenig verunglimpft. Orkspieler flennen nicht.

        Vielleicht nennt GW den Oktober 2019 ja OkT’auber.

        Ich kann übrigens nicht mal ansatzweise beschreiben, wie super ich die neuen Orkmodelle finde – abgesehen davon, dass man zum Customizing mittlerweile einen gut sortierten Werkzeug- und Bitzkoffer braucht; aber das ist allgemeines GW-Gejammer.

    • Okay,wenn das ihr übliches Schema ist, dann haben sie zumindest ihre Teaser-Maschine viel zu früh angeworfen. Nächstes Mal würde ich das vlt sogar nicht früher als 3 Wochen machen. Dafür ist die Teaser-Dichte im heutigen Internet zu dicht und verpufft dann, weil bereits was anderes angeteasert wird.
      Es kann natürlich auch sein, das wir/ich GW unrecht tun und sie früher geteasert haben als geplant aufgrund dem Umstand, das schon sehr früh erste ungenehmigte Fotos der Box im Netz auftauchten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.