von BK-Christian | 10.03.2018 | eingestellt unter: Terrain / Gelände, Tutorials

Tabletop Workshop: Trafostation

Bei TWS wird mit neuer Energie (höhö) weitergebastelt!

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBjbGFzcz0neW91dHViZS1wbGF5ZXInIHR5cGU9J3RleHQvaHRtbCcgd2lkdGg9JzY0MCcgaGVpZ2h0PSczNjAnIHNyYz0naHR0cDovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9oZE14c09qNjRQMD92ZXJzaW9uPTMmJyBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW49J3RydWUnIHN0eWxlPSdib3JkZXI6MDsnPjwvaWZyYW1lPg==

Energie-Probleme in der Zukunft? Nicht bei uns! … Wir zeigen Euch in dieser Folge, wie Ihr eine energiegeladene Trafostation auf die Spielplatte bekommt. Und das zu einem Preis, von dem sich jeder Energiekonzern eine dicke Scheibe abschneiden könnte – viel Spaß!
Quelle: Tabletop Workshop
BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Terrain / Gelände

Sarissa Precision: Neuheiten

16.10.2018
  • Terrain / Gelände
  • Tutorials

Tabletop Workshop: Amon Hen in Farbe

15.10.20182
  • Science-Fiction
  • Terrain / Gelände

Kromlech: Neuheiten

15.10.20185

Kommentare

  • Wieder mal nen hübsches Tutorial. Was man aus Müll doch alles noch machen kann…
    Kriegt man richtig Lust mal wieder was selbst zu basteln. 🙂

  • Wie immer sehr gutes Video! 🙂

    Nur mal so ne Frage, wie kommt ihr eigentlich genau auf diese ganzen Ideen? Und wo wir schon dabei sind, wo kriegt man denn Plastikkarton, Steckrahmengitter, etc her? 🙂

    MFG
    Captain Alexander

    • @Captain
      Geh mal auf den YouTube Channel von TWS. Dort finden sich in den Beschreibungen zu den Videos auch Links (mal mehr mal weniger…) zu den Materialien.

      Plastikkarton (Polystyrolplatten) bekommst Du in unterschiedlicher Stärke im Architekturbedarf oder bei eBay.
      Man sollte sich vorher mal Gedanken machen, welche Stärke für einen nützlich sein könnte.
      Ich habe beispielsweise noch eine Platte aus 5mm starkem Polystyrol hier, aus der ich lediglich zwei behelfsmäßige 5cm Quadratbases und eine Streiwagenbase geschnitten habe (was mit dem Bastelmesser nicht wirklich einfach ist). Je dünner das Polystyrol, desto schneller kanns Dir passieren, dass zu viel Plastikkleber das gesamte Polystyrol anlöst, da also vorsichtig sein. Nützlich ist Polystyrol in 0,7mm, 1mm, 1,5mm,…; aber das ist Geschmackssache.

      Brauchst Du hingegen nur ein paar Streifen u.Ä. hilft der Griff in den Gelben Sack. Alle Verpackungen mit dem Symbol „PS“ sind aus Polystyrol (Quark-, Joghurtbecher, etc.) – häufig sind die weiß, manchmal aber auch milchig durchscheinend.
      Da diese aber tiefgezogen sind, können die an manchen Stellen extrem dünn sein. Da muss man ein wenig rumprobieren…

      • @Frog: Danke für den Hinweis! 🙂 Den Channel von den Jungs habe ich schon besucht, die Links sind mir aber bis jetzt nicht aufgefallen, da werde ich nochmal genau hinschauen.

        Danke auch für die Tipps mit dem Plastikkarton, ich finde so Erfahrungswerte immer sehr interessant, und ist auf alle Fälle sehr hilfreich für mich! ^^

        MFG
        Captain Alexander

    • TWS haben auf ihrem Kanal auch ein bis zwei Videos, in denen sie von ihren Inspirationsquellen berichten.

      • Absolut richtig. Bei den Jungs sind eigentlich alle Videos sehenswert.

        @Captain Alexander
        Eingefallen ist mir noch, dass ich zum Basen mal auf eine alte Videokassette zurückgegriffen habe (manchmal verstaubt ja sowas noch im Keller, oder so). Videokassetten (und vermutlich auch Musikkassetten) sind aus härterem Polystyrol und daher recht brüchig, aber aufgrund der Strukturen, die dort aufgeprägt wurden, ideal um industrielles Terrain darzustellen. Empfohlen zur Bearbeitung: feine Säge, Feile, Seitenschneider, etc.
        Vorsicht beim alten Videoband: Möglichst als Knäuel mit Klebeband fixieren und dann in den Restmüll um Bandsalat zu vermeiden.

    • Wo’s die gesonderten Bastelmaterialien gibt, steht in der Regel immer in den Videobeschreibungen der jeweiligen TWS-Tutorials. Siehe hierzu auch immer den in den Videos eingeblendeten Hinweis bei der Material-Auflistung: „Infos und Links in der Videobeschreibung“ 😉

  • Das Teil mit der Tür, dem Bildschirm und dem Bolter ist jedenfalls die Innenwand aus dem Rhino-Bausatz von GW.

  • Hi,

    mich würde interessieren, wie eine vollgestellte Spielplatte bei euch aussieht.
    Wäre vllt. auch ein ganz spannendes Video.

  • Moin Moin und vielen Dank fürs zahlreiche Feedback – auf Grund der Red Lion Convention kommen meine Antworten nur etwas verspätet. Sorry!

    @Spaceturtle: Solche „Showcase-Videos“, wo wir primär unsere Modelle, Geländestücke und Spielplatten zeigen würden, sind nicht so wirklich unser Ding. Wir versuchen immer, den Zuschauern einen „Nutzen“ zu präsentieren, daher auch unser Schwerpunkt auf Bastel-Tutorials. Aber sonst schau gerne mal in unser 3. „Frostgrave“-Einsteiger-Video rein, wo wir einen kurzen Spielbericht auf einer 90×90 cm großen Platte zeigen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück