von BK-Nils | 17.07.2017 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

Warhammer 40k: Codex Space Marines First Look

Games Workshop gibt einen ersten Ausblick auf den demnächst erscheinenden Codex: Space Marines für die neue Edition von Warhammer 40.000.

Codex: Space Marines: Your first look!

Games Workshop Warhammer 40.000 Codex Space Marines First Look 1

We did tell you that you wouldn’t have to wait long for your first codex! Codex: Space Marines will be the first of the new edition, and it’s our best Space Marines codex yet, filled with all the stuff you’ve loved from previous editions, like special characters and Chapter Tactics, as well as exciting new additions like advanced stratagems and new units. You’ll be able to pre-order your codex next weekend, and we’ve got a week of previews to tide you over until then, starting with an overview of what’s inside the book.

Games Workshop Warhammer 40.000 Codex Space Marines First Look 2

This is the complete guide to your army, with 104 pages of background, covering the long and storied history of the Adeptus Astartes and the distinct traditions of the First Founding Chapters and their Successors. There’s also new background focused on the Primaris Marines and the Ultima Founding, from Chapters brought back from the brink of destruction like the Crimson Fists to new heroes like the Rift Stalkers. There’s detailed livery to inspire your own paint schemes, as well as a breakdown of squad and company markings, from those of the more Codex compliant Chapters like the Ultramarines to the unique battle-iconography of the Black Templars.

Games Workshop Warhammer 40.000 Codex Space Marines First Look 3 Games Workshop Warhammer 40.000 Codex Space Marines First Look 4

The codex is packed with new units, too. We can’t tell you about all of these yet, but we can guarantee you’ll see everything from Dark Imperium, our new Primaris Space Marine heroes, the Reivers, the Repulsor and the colossal Redemptor Dreadnought. There are also all the characters and units you know and love, including Chapter-specific special characters that will unlock yet more avenues for army building and themed forces. Again, Space Marine players will have a very powerful and complex force at their disposal, with some truly terrifying combinations available to those who make the maximum use of Primaris and non-Primaris units; one of our favourites is combining Reivers with High Marshal Helbrecht and Chaplain Grimaldus to create a savage assault army capable of striking the fear of the Emperor into the heart of the most obstinate heretic. All in all, there are 85 datasheets in the book – the codex is almost the size of the Warhammer 40,000 book.

Games Workshop Warhammer 40.000 Codex Space Marines First Look 5 Games Workshop Warhammer 40.000 Codex Space Marines First Look 6

Of course, a Space Marine army wouldn’t be a Space Marine army without the legacy of its Primarch; these are represented in Codex: Space Marines with Chapter Tactics for (deep breath now) the Ultramarines, the White Scars, the Imperial Fists, the Black Templars, the Salamanders, the Raven Guard and the Iron Hands. These have been changed a little from what you may be used to, and for the better – we’ve been able to make the Chapter Tactics very powerful and very flexible, but your army will need to be battle-forged to use them. Previous Chapter Tactics generally focused around specific units and weapons like Salamanders with flamers or Imperial Fists with bolter-armed Tactical Squads, but this time around, they’ll be benefitting every unit and every army build; the strength of the Space Marines is diversity, after all. We’ll be taking a look at these over the next week, and what you can do with them, so keep your eyes peeled.

Games Workshop Warhammer 40.000 Codex Space Marines First Look 7 Games Workshop Warhammer 40.000 Codex Space Marines First Look 8

These Chapter Tactics are backed up with a range of relics, warlord traits, psychic powers and Stratagems. The Stratagems are especially exciting; the Space Marines codex has 26 new Stratagems for you to play with. These allow you to customise your army even more – as well as general Stratagems, there’s also one for each Chapter, as well as Stratagems focused around specific units. Try combining Vindicators to fire a brutal Linebreaker Bombardment, or unleashing Tremor Shells from a Thunderfire Cannon. Again, these are going to reward disciplined and careful list building with a lot of powerful choices and allow you to spotlight units and tactics that you like to use.

With Stratagems, you’ll be able to build armoured columns, focus on your heroes or master the Fight phase. These are paired with 14 Warlord Traits – 6 for any Space Marine army and 8 for the different Chapters. Particularly shrewd readers will notice that’s one more than there should be – that’s because the Crimson Fists, while using the Chapter Tactics of the Imperial Fists, have their own Warlord Trait and Relic. We haven’t even got into psychic powers yet, or Tactical Objectives…

Whether you want to build an army from the background or create your own custom Chapter and heroes, Codex: Space Marines is going to be very rewarding for you.

Games Workshop Warhammer 40.000 Codex Space Marines First Look 9

You’ll be able to pre-order your own codex and build an army truly worthy of the Adeptus Astartes next weekend.

In the meantime, we’ll be focusing on a different Chapter every day until then to tide you over. Make sure to come back tomorrow for your first look, and in the meantime, you can kick off your army with Start Collecting! Space Marines or get your hands on some of the new units and heroes.

Wir haben hier nochmal die wichtigsten Punkte auf deutsch zusammengefasst.

  • Neuer Codex: Space Marines
  • 85 Datenblätter enthalten
  • Ordens Taktiken sind wieder zurück, sowie weitere Möglichkeiten seine Armee zu individualisieren
  • 14 Warlord Fähigkeiten, sechs allgemeine und acht Ordensspezifische
  • sowie Psi-Kräfte, Taktische Objekte, Relikte und mehr…

Warhammer 40.000 ist unter anderem bei unserem Partner Fantasy Warehouse erhältlich.

Quelle: Warhammer Community

BK-Nils

Nils, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktuelle Projekte: Sisters of Battle-Repainting, Warzone-Imperial MOW, KoW Oger und KoW Historical, Bushido Jung Pirates

Ähnliche Artikel
  • Warhammer 40.000

Warhammer 40k: Weitere Codex Space Marine Previews

20.07.201716
  • Warhammer 40.000

Warhammer 40k: Focus Raven Guard

18.07.201715
  • Warhammer 40.000

Forge World: Kharon Pattern Acquisitor

18.07.201713

Kommentare

    • Klar, ein oder zwei der Mitarbeiter von GW hatten doch schon Bilder ihrer Orden im WD, was würdest du tun, wenn du an der Quelle sitzt, n Bier nach der Arbeit hier, ne Currywurst zum Mittag dort und schon hat man WH40k geändert 😜

      • Ich mochte die Scythes immer sehr. Aber ich finde auch die Relictors total super. ^^

        Im Grunde feiere ich das ja. Sogar hintergründig lässt sich soetwas mit den Kunstgriff der Space-Sigmarines nun recht schlüssig arrangieren. Die Gensaat wurde einfach im Geheimprojekt Super-SM gesichert und nun kann man die neue Variante des alten Ordens auf die Galaxien loslassen.
        Die ganzen Neuerungen bieten einfach Möglichkeiten und trotz Zuspitzung kann im Grunde alles weiter laufen wie bisher.

        Mich stört zwar, dass die Super-Marines so eindimensional auf kqntenlos clean, humorlos, Fabrik geklonte Superheroen etc. pp. konzipiert zu sein scheinen. Allerdings hat das auch was unterschwellig Kritisches. Und gerade damit lässt sich spielen. 40K gehört einfach dreckig, düster, hart und fatalistisch – aber eben nicht auf stumpf heroisierenden Pathos getrimmt sondern zwigespalten, mit Humor und Witz und Schattenseiten.

      • Primaris-Varianten der Legion Of The Damned fände ich allerdings ziemlich schwierig.
        Finde sowieso, Primaris sollten die Eigenarten und grenzwertigeren Praktiken der Orden nicht so komplett übernehmen. Die sollten entrückter, unmenschlicher und ohne so individualistische “Macken” auftreten. Oder zumindest nach außen, ggf. der “Verfall” sich nur schleichend einstellen.

        Es gäbe ja einige brisante Fälle, die das Imperium über die Primaris “salonfähig” machen könnte:
        Fire Hawks, Flame Falcons und andere Verfluchte Gründungen, Renegaten, Verräter und Abweichler wie Astral Claws, sogar die beiden gelöschten Legionen…

  • Also ich weiß ja das die Primaris beliebt sind, aber ich werde mit ihnen einfach nicht warm. Evtl. wärs mit besserem Fluff oder ner anderen Präsentation als blankpoliert und Schlumpfblau anders geworden, wer weiß. Aber gerade die Spezialtrupps sehen genauso beknackt aus wie die Centurions etc. und allesamt sehen einfach albern groß aus neben Fahrzeugen, Gelände usw. Das Verhätnis hat mich ehrlich gesagt schon bei den normalen Marines gestört…

    Ich hoffe ja eigentlich dass sie sich nicht so toll verkaufen, damit GW evtl. mal etwas mehr Fokus auf andere Sachen legt. Die Death Guead finde ich z.B. gar nicht mal so schlecht, den Panzer werd ich mir wohl auch holen. Aber leider gehen die Numarines ja wohl ziemlich gut und GW wäre schlecht beraten dass nicht auszuschlachten.

    • Sorry, aber du machst einen Denkfehler.
      GW hat zum Zeitpunkt des Dark Imperium Releases diesen Codex schon mehr oder weniger fertig gehabt und reagiert nicht auf die Verkäufe.
      Ihren Fokus haben sie bereits vor einiger Zeit festgelegt und jetzt “arbeiten” sie ihn ab.

      • Natürlich reagiert GW wie jedes Unternehmen auf Verkaufzahlen. Das geht halt nicht von heute auf morgen, aber würden sich Primaris jetzt überhaupt nicht verkaufen, wären sie in wenigen Jahren weg bzw. würden ein Schattendasein am Rande führen.

        Ich hoffe eigentlich auch nur, dass GW auch mal andere Sachen stärker in den Fokus rückt, selbst Chaos (also die derzeitigen Haupt-Antagonisten) haben aktuell gerad mitunter wirklich uralte Modelle. Von Xenos oder gerade SoB ganz zu schweigen. Klar brächte sowas Vorlaufzeit. Aber da wird halt schlicht nie viel passieren wenn Primaris weggehen wie geschnitten Brot bzw. wenn sich neue Produkte für Marines auch nach der Aufteilung in X Unterfraktionen mit jeweils etlichen modernen Plastik-Kits, insgesamt Unmassen an Cybot-Bausätzen usw. immer noch am besten verkaufen, wenn sie z.B. ein bischen größer sind und das Design minimalst verändert wird. Muss man halt mit leben.

    • Ja, aber das werden auch wieder 30 Tacken und schon ist er wieder raus… 🙁
      Einer von den drei Chars wird ja in ner Start Collecting-Box drin sein und ich hoff auf den Priester!
      (Und den Cybot als Großmodell neben dem modularen Standardtrupp – oder besser zweimal fünf davon.)

      • Da dürfte ruhig noch was drin sein, wenn man mal die antizipierten Preise gegen die vergleichbare Ersparnis anderer Boxen setzt.
        Selbst wenn die Intercessors in der Multibox auf mehr als 4 Euro/Mini steigen sollten.

    • Sind das rechts die Termis`? mit den Raketen auf dem Kopf`? Und ist das ein Apothekarius in weiß ? Fragen über fragen xD

      • Termis würd ichs jetzt nicht nennen. Es gab schon einen geleakten Packshot von denen. Die tragen Gravis-Rüstung, so wie der Captain aus dem Dark Imperium Set. Btw. nicht wie der Captain im Blister, der trägt die “normale” Primaris-Servopanzerung (Wie mir auch erst gestern so richtig bewusst wurde). Ob die deutlich dickere Gravis-Rüstung jetzt das Equivalent der bisherigen Termirüstung (2+/5+) oder Meisterhaften Rüstung (2+/-) ist weiß ich nicht, da der Captain zwar einen 2+ Rüster, aber eben einen 4+ Retter durch den Stählernen Stern hat.

        Der Apo ist schon recht eindeutig. ^^ Genauso wie der Ordenspriester.

    • Ebenfalls versteckt: Inceptors mit Plasmapistolen! 😉

      Und nein, die Gravis gibt soweit ich weiß 3+ Rüstung, +1 Widerstand und -1 Bewegung.
      Ist also keine echte Termirüstung, ob das bei diesen Jungs genauso aussieht, ist aber die Frage. 🙂

  • Gibt es eigentlich eine Möglichkeit, die Primaris in eine Death Watch Armee zu schleusen?

    In den neuen Büchern wird die DW ja komplett von den anderen Space Marines getrennt geführt und dieses Buddy-System aus zwei Armeen scheint mir auch nicht mehr existent zu sein.

    Gerade, weil ich ja die Möglichkeit habe Trupps durch zufügen eines Termis / Sturmmarines / Bikes bestimmte Sonderfähigkeiten zu geben. In diesen Pool könnte man doch einen Primaris via Update mit aufnehmen.

    VG

    • Bei den neueren Charaktermodellen, also den 30 Euro Captain und Librarian und den Reivers, steht, dass man die auch für die Deathwatch nehmen kann. Die anderen Primaris Marines werden also über kurz oder lang auch für die Deathwatch komplett verfügbar sein.

      • Danke für die Info! 🙂

        Ich habe bisher immer nur am Rande gelesen und mal durch die Kurz-Regelwerke geblättert. Da hat mir die Art des DW-Aufbaus schon echt zugesagt. Also wenn es, wie Christian oben schrieb, eine Start-Collecting Box mit Primaris Thema gäbe, dann wäre das zusammen mit der DW-Box schon n geiler Anfang für eine neue Armee.

        VG

  • Scheint mir ja ein mächtiger Wälzer zu werden. Da freu ich mich auf meinen DG-Codex, der ja dann auch mit sehr viel neuem Hintergrund aufwarten müsste, da die DG bisher noch nie in dem Maße im Fokus stand :).

  • Bin mal gespannt was der kosten wird,
    in der Fanworld haben einige der Fanboys was von 30€ fantasiert, ich gehe aber mal eher von Richtung 50€ aus.

    BTW:
    Primaris gegen doch wie befürchtet in die GI-Joe Actionfigur Richtung schade eigentlich aber leider zu erwarten.
    Schade eigentlich das sie 40k wirklich wie AoS behandeln.

    • Ich denke mal es werden 40€, 50€ würden den ein oder anderen vlt. mal kurz über die Preisgestaltung von GW nachdenken lassen.

      Und gab es auch einen GI-Joe mit Enterhaken-Boltpistole? Ich dachte zuerst das ist photogeshopped.
      Naja, ein paar bewegliche Gelenke ran gemacht und einen Soundchip mit “Für den Imperator!” und fertig ist der 40k-Joe.
      Für mich sind die Primaris albern und ihre Ausrüstung mMn unglaubwürdig in ihrer Anwendung. Orks würde ich das sofort abnehmen, aber nicht den Besten der Besten, die 10.000 Jahre in der Planung waren.

  • Ein interessanter Miniaturen-Spoiler.

    Der Ordenspriester schaut gelungen aus – persönlich ist mir die Waffe etwas zu klein, aber gut, ich bin eh noch nie ein großer Fan der Chaplains gewesen.

    Der Apothecarius hat was – zumindest was man so erkennen kann. Kann gut werden – mal sehen, was der Spielerisch so auf dem Kasten hat.

    Dann haben wir das die Marines in Gravis Rüstung, die Agressors. Interessante Optik – 2 Boltsturmfäuste (oder etwas vergleichbares) und ein kleiner Raketenwerfer. Die werden wohl eine Mischung aus Fern- und Nahkamptruppen. Bin ich sehr gespannt drauf.

    Und dann hätten wir noch die Inceptors mit den Plasmawaffen. Auch hier gehe ich mal davon aus, dass die sehr ordentlich ballern können, aber wie die regulären Inceptors zu einem horrenden Preis an Punkten.

    Also, die neuen Minis schauen gut aus – persönlich will ich aber endlich den Codex sehen, denn irgendwie fehlt mir bei den Primaris immer noch eine klare Linie. Bzw. es wirkt auf mich so, als wollte GW bei den Space Marines einfach nur alles anders machen – und nicht jede neue Kombination erscheint mir auf den ersten Blick sinnvoll – Nahkampftruppen ausschließlich zu Fuß (Reivers), dafür Fernkampfunterstützung mit Sprungmodul (Inceptors)…

  • Ich freue mich total auf die neuen Marines und den Codex. Wird zwar leider teuer, aber da ich es haben will, muss ich wohl in den sauren Apfel beißen.

    Ich hoffe nur, dass bei den Reivers auch behelmte Köpfe drin sind. Die ohne Helm auf der Verpackung gefallen mir gar nicht. Generell finde ich Space Marines ohne Helm etwas blöd.

    Der Codex liegt hoffentlich bei max. 40 Eur. Er wird zwar um die 200 Seiten stark werden, aber zu teuer sollten sie ihn trotzdem nicht machen. Der verkauft sich sicher so gut, dass man das über die Menge wieder reinholt. Die anderen Codizes werden sicher dünner und da hoffe ich dann auf ca. 30 Euro.

  • Zum Codex Preis (abschließend und rein persönliche Meinung):

    Der letzte Marine Codex als Hard Cover lag auch schon mehr an den 50€ als an den 40€ ja er war damit teurer als die anderen Codicies die in HC bei 39€ lagen, aber der Marine Codex ist schon eine weile teurer als der Rest.

    Da GW grade wieder munter an der Preisschraube dreht, gehe ich personlich davon aus das der Codex die 50€ knapp erreichen wird (als bei 49€ liegen wird) oder deutlich reisen (dann sehe ich das ding bei 55€).

    GW weiß schon wie stark sie ihre Schafe scheren dürfen, zumal ja die Regeln für 3 Arten zu Spielen enthalten sein werden.

    • GW war in letzter Zeit sehr human was die Regelbücher angeht. 20-25€ für Softcover war bei AoS die Regel.

      Gut Hardcover ist etwas teurer aber der Codex wird auf keinen Fall teurer sein als das Hauptregelbuch.

  • Wenn Chaos, Orks etc. auch so viel neues hübsches Zeug bekommt, wenn deren Codex rauskommt, dann wäre das toll. Ich fürchte nur das ist wunschdenken. Die SM-Modelle sind aber durchaus hübsch.
    Preislich… na ja, ist halt GW, da muss man auf günstige Boxen warten, es lassen oder kaufen.
    Thema Fluff, ich finde den Bruch, jetzt wo schon mal ein Primarch wieder da ist, ganz gut. Es zeigt, dass zur Zeit des Kreuzzuges ganz andere Praktiken angewandt wurden. Auch wenn die Entwicklung jetzt ein bissel schnell geht. Antigravpanzer? Ok, es wird meine ich erwähnt, die SM hätten auch sowas gehabt.

    • Das GW die normalen Marines abgschrieben hat kann man nehmen ist beim Imperium in AoS ja auch passiert die Range gibt es noch wird auch in FLuff abgedeckt aber null supported.

      • Finde es seltsam das die Primaris, die grade aus ihrer kühlkapsel kommen, direkt allesübernehmen was die anderen orden haben.

  • Danke für diese News! Was man von den neuen Modellen sehen kann sieht gut aus und macht Lust auf mehr.
    Auf den Codex bin ich schon sehr gespannt, ich bin schon seit Wochen am Überlegen wie die neuen Primaris wohl in die Ordensorganisation eingepflegt werden.

    Ich denke dass GW langfristig auch zumindest die eine oder andere Chaos-Neuheit springen lassen wird…immerhin sind jetzt bereits die Thousand Sons und die Death Guard als eigene Fraktion erschienen. Wenn sowieso nur noch 2 Kultlegionen übrig sind, und diese sogar eigene Fraktionsschlüsselwörter erhalten haben, warum denn nicht gleich World Eaters und Emperors Children auslagern? Mit eigenem Codex und eigenen Modellen? Würde nur Sinn machen und sich bestimmt ordentlich verkaufen.
    Langfristig hoffe ich dass GW sich auch auf die Xenos zurückbesinnen wird…hier gäbe es noch so viel was man mit den Modellen und dem Fluff machen könnte! Plastik-Aspektkrieger, Tau Alliierte, Xenos-Gelände…von den Umbrüchen im 42. Jahrtausend gar nicht zu sprechen. Was ist mit der 4. Expansionsflotte der Tau passiert? Was wird aus dem Bündniss (?) der Eldar mit dem Imperium? Was machen die Orks auf Armageddon? Und was haben die Illumina-, ähm, was hat Thrazin der Unendliche mit seiner schicken Sammlung vor? Fragen über Fragen 🙂

    MFG
    Captain Alexander
    Versammelt demnächst seinen neugegründeten Space Marine Orden.

  • Mal was ganz anderes:

    Haben sich eigentlich die Nutzerzahlen auf dem Brückenkopf nach der Änderung des Layouts verändert? Sind es jetzt mehr oder weniger Zugriffe am Tag? Und wie ist das mit den Kommentaren? Ich hab das Gefühl, dass es seitdem weniger Kommentare geworden sind, aber wie sind denn die offiziellen Zahlen dazu?

      • Jopp, bisher sieht es was unsere Zahlen angeht gut aus, der SOmmer ist generell etwas schwächer. Es wird ja unter bestimmten Themen auch immer noch ausgiebig diskutiert, allerdings könnte bei den nackten Zahlen ein wenig mit reinspielen, dass wir bestimmte Dinge nicht mehr so einfach und lange eskalieren lassen wie früher. Das hat uns damals zwar hohe Zahlen gebracht, war aber der Atmosphäre eher nicht zuträglich… 😉

  • Die Aggressors sind mal eeecht hässlich. Schlimmer als Centurions. Falls es keine Prima-Termis geben sollte, heule ich.

  • Hab gerade meinen Laptop voll gesabbert!!!!
    Also die Neuheiten gefallen mir alle durch die Bank extremst gut.
    Mega extremst gut!!!
    Vor allem der Ordenspriester und der Apothecari.
    Uuuuund ich habe einen Teil der Waffen für die Engelsrüstung für meinen Ordenslord Lord Angelion entdeckt.
    Jetzt muss GW nur noch Primaris Space Marines in Kutten heraus bringen so wie bei den Dark Angels und dieses Jahr wird perfekt!!!!
    Boah ich bin gerade voll aus dem Häuschen.
    🙂

  • Mal sehen was Roboute Guillaume mit den Primaris vorhat. Vielleicht sowas wie die Order 66 bei SW um den Imperator auf Terra zu stürzen und selber den Thron zu besteigen? Wäre ja fast an der Zeit für einen neuen Bruderkrieg. Dazu kommt, was macht Cypher an der Seite R.G.’s? Fluff und Ansätze für apokalyptische Plottwists gibt es genug.

      • Dann wär die große Verbreitung der Space Marines kein Problem mehr, weil die ganzen Mirror Matches auf einmal in den Fluff passten.
        Bin ich für! 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen