von BK-Nils | 16.09.2017 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

Warhammer 40k: Codex Mechanicus und mehr Death Guard

Die Diener des Maschinengottes haben ihr Fabrikwelten verlassen und betreten mit einem eigenen Codex die Schlachtfelder der fernen Zukunft von Warhammer 40.000 und die Death Guard bekommen mächtige Leibwächter.

Games Workshop Warhammer 40.000 Codex Adeptus Mechanicus Collector’s Edition (Englisch) 1 Games Workshop Warhammer 40.000 Codex Adeptus Mechanicus Collector’s Edition (Englisch) 2 Games Workshop Warhammer 40.000 Codex Adeptus Mechanicus Collector’s Edition (Englisch) 3 Games Workshop Warhammer 40.000 Codex Adeptus Mechanicus Collector’s Edition (Englisch) 4

Codex: Adeptus Mechanicus Collector’s Edition (Englisch) – 65,00 Euro

WEBSTORE-EXKLUSIV

Bitte beachte, dass es sich um ein Produkt in englischer Sprache handelt.

Available while stocks last, this Collector’s Edition is presented as a complete and unabridged soft touch hardback with exclusive cover art, black page edging and a ribbon marker.

The Adeptus Mechanicus are the keepers and manufacturers of technology for the Imperium of Mankind. It is a role they guard jealously, using their own standing armies, engines of war and god-machines. It is within their power to unleash the most arcane weaponry in the Imperium, and they do so without mercy. Grim processions of soldiers stride in perfect unison, each one a disturbing fusion of man and machine. Behind them stomp soulless automata, and towering over them are enormous walkers. An Adeptus Mechanicus army marching to war is a sight both terrifying and glorious.

Codex: Adeptus Mechanicus contains a wealth of background and rules – the definitive book for Adeptus Mechanicus collectors. Within this 104-page hardback, you’ll find:

Background

– Disciples of the Machine God: a detailed history of the Adeptus Mechanicus, from their inception to the 41st Millennium, describing their devotion to the divine trinity – the Omnissiah, the Machine God and the Motive Force;
– An illustrated organisation of the Adeptus Mechanicus’ fighting forces, divided into macroclades, cohorts and maniples, with an overview of the hierarchy of the Cult Mechanicus;
– Bastions of the Machine God: a map of their forge worlds, Mechanicus-aligned Knight worlds, Skitarii expeditions and Dark Mechanicum worlds;
– Iconography of the Adeptus Mechanicus: icons, sigils and background information for 11 infamous forge worlds;
– The Ever-faithful: colours and heraldries for 17 examples of Kastelan Robots of the Cult Mechanicus;
– A guide to the structure of a Mechanicus-aligned House, with 4 examples of Questor Mechanicus heraldry;
– A detailed timeline of key events, discoveries and battles in the history of the Adeptus Mechanicus;
– Background and details on each character, vehicle and unit available to an Adeptus Mechanicus army;
– A showcase of beautifully painted Citadel miniatures, depicting the colour schemes of the major forge worlds expertly painted by the ‘Eavy Metal team.

Rules

Everything you need to get a Adeptus Mechanicus army primed for games of Warhammer 40,000 is in here:

– 22 datasheets containing rules for every Adeptus Mechanicus unit;
– Army abilities reflecting the Adeptus Mechanicus’ methods of war;
– Armoury of the Machine God: wargear both ranged and close-combat used by the Adeptus Mechanicus;
– Points values for all miniatures, weapons and wargear for use in Matched Play games;
– Congregations of War: rules for Battle-forged armies:
– Forge World Dogma for armies with the following forge world keywords – Mars, Graia, Metalica, Lucius, Agripinaa, Stygies VIII, and Ryza;
– 28 Stratagems, 20 of which are unique to this army – 7 are used with specific forge worlds, and 1 is specific to the Questor Mechanicum,
– the Arcana Mechanicum: a selection of rare wargear, some forgeworld-specific;
– 6 Warlord Traits for use by any Warlord, with a further 7 specific to the main forge worlds: Mars, Graia, Metalica, Lucius, Agripinaa, Stygies VIII, and Ryza;
– 6 unique Tactical Objectives.

Games Workshop Warhammer 40.000 Codex Adeptus Mechanicus 1
Games Workshop Warhammer 40.000 Codex Adeptus Mechanicus 2 Games Workshop Warhammer 40.000 Codex Adeptus Mechanicus 3 Games Workshop Warhammer 40.000 Codex Adeptus Mechanicus 4 Games Workshop Warhammer 40.000 Codex Adeptus Mechanicus 5
Codex: Adeptus Mechanicus – 32,50 Euro
Das Adeptus Mechanicus hütet und fabriziert die Technologien für das Imperium der Menschheit. Über dieses Vorrecht wachen seine Mitglieder eifersüchtig und sind dazu bereit, ihre stehenden Heere, ihr Kriegsgerät und ihre Gott-Maschinen zu diesem Zweck einzusetzen. Es steht in ihrer Macht, die geheimnisumwobensten Waffen im gesamten Imperium zum Einsatz zu bringen, und sie machen ohne Gnade davon Gebrauch. Grimmige Prozessionen aus Soldaten, ein jeder eine verstörende Fusion aus Mensch und Maschine, marschieren in perfektem Gleichschritt. Hinter ihnen folgen seelenlose Automaten, und sie alle werden von gewaltigen Läufern überragt. Der Anblick einer Armee des Adeptus Mechanicus, die in den Krieg zieht, ist gleichermaßen glorreich und furchterregend.

Codex: Adeptus Mechanicus ist voller Hintergrundinformationen und Regeln – die unverzichtbare Ressource für Sammler des Adeptus Mechanicus. In diesem 104-seitigen Hardcover-Buch findest du:

Hintergrund

– Anhänger des Maschinengottes: Ein detailreicher Überblick über die Geschichte des Adeptus Mechanicus, von seiner Gründung bis ins 41. Jahrtausend, der die Hingabe seiner Mitglieder an die heilige Dreifaltigkeit umschreibt – der Omnissiah, der Maschinengott und die Antriebskraft;
– Eine illustrierte Ansicht über die Organisation der Streitmächte des Adeptus Mechanicus, welche sich in Makrokladen, Kohorten und Manipeln unterteilen, sowie eine Übersicht über die Hierarchie des Cults Mechanicus;
– Bastionen des Maschinengottes: Eine Karte, auf der Fabrikwelten, Knight-Welten, deren Treue dem Mechanicus gehört, Skitarii-Expeditionen und Welten des Dark Mechanicus eingezeichnet sind;
– Ikonographie des Adeptus Mechanicus: Symbole, Symbole und Hintergrundinformationen für elf berüchtigte Fabrikwelten;
– Die ewig Treuen: Farbschemata und Heraldiken für 17 Beispiele von Kastelan Robots des Cults Mechanicus;
– Ein Leitfaden zur Organisation von Knight-Haushalten, die dem Mechanicus Treue geschworen haben, sowie vier Beispiele für Questor-Mechanicus-Heraldik;
– Ein detaillierter Zeitstrahl über Schlüsselmomente, Enteckungen und Gefechte in der Geschichte des Adeptus Mechanicus;
– Hintergrundinformationen zu allen Charaktermodellen, Einheiten und Fahrzeugen, die den Armeen des Adeptus Mechanicus zur Verfügung stehen;
– Eine Galerie mit wundervoll bemalten Citadel-Miniaturen, die vom ‘Eavy-Metal-Team professionell in den Farbschemata der großen Fabrikwelten bemalt worden sind.

Regeln

Alles, was du zum Einsatz einer Armee des Adeptus Mechanicus in Warhammer 40.000 benötigst, findest du hier:

– 22 Datenblätter mit Regeln für jede Einheit des Adeptus Mechanicus;
– Armeeweite Fähigkeiten, welche die Methoden der Kriegsführung des Adeptus Mechanicus repräsentieren;
– Rüstkammer der Maschinenwelten: Fern- und Nahkampfwaffen, die vom Adeptus Mechanicus eingesetzt werden;
– Punktwerte für alle Miniaturen, Waffen und Ausrüstungsoptionen, um deine Armee im ausgewogenen Spiel einzusetzen;
– Gemeinden des Krieges: Regeln für Armeen in Schlachtformation;
– 28 Gefechtsoptionen, von denen 20 einzigartig für diese Armee sind – 7 werden von bestimmten Fabrikwelten verwendet und eine ist den Questores Mechanicus vorbehalten;
– 6 Begabungen des Kriegsherren, die von jedem Kriegsherren eingesetzt werden können, sowie 7 besondere Begabungen für die Hauptfabrikwelten: Mars, Graia, Metalica, Lucius, Agripinaa, Stygies VIII und Ryza;
– 6 einzigartige Taktische Missionsziele.

Games Workshop Warhammer 40.000 Datakarten Adeptus Mechanicus 1 Games Workshop Warhammer 40.000 Datakarten Adeptus Mechanicus 2 Games Workshop Warhammer 40.000 Datakarten Adeptus Mechanicus 3 Games Workshop Warhammer 40.000 Datakarten Adeptus Mechanicus 4
Datakarten: Adeptus Mechanicus – 12,00 Euro
Dieses Set aus 67 Karten – jede zeigt auf der Rückseite Artwork – wurde konzipiert, um leichter den Überblick über Taktische Missionsziele und Gefechtsoptionen in Warhammer-40.000-Spielen zu behalten, und ist ein unverzichtbares Werkzeug im Arsenal jedes Adeptus-Mechanicus-Spielers. Enthalten sind:

– 28 Gefechtsoptionen des Adeptus Mechanicus, mit 7 fabrikweltspezifischen Gefechtsoptionen sowie einer Gefechtsoption speziell für Questores Mechanicus, zusammen mit weiteren 3, die von jeder Armee eingesetzt werden können – Befehlswiederholungswurf, Gegenoffensive und Wahnsinniger Mut;
– 36 Taktische Missionsziele, inklusive der 6 spezifischen Missionsziele des Adeptus Mechanicus aus dem Codex: Adeptus Mechanicus.

Games Workshop_Warhammer 40.000 Triumvirate of the Imperium 2 Games Workshop Warhammer 40.000 Belisarius Cawl
Games Workshop_Warhammer 40.000 Triumvirate of the Imperium 9 Games Workshop_Warhammer 40.000 Triumvirate of the Imperium 10 Games Workshop_Warhammer 40.000 Triumvirate of the Imperium 11
Belisarius Cawl – 42,50 Euro
Schon zur Geburtsstunde des Imperiums vor über zehntausend Jahren war Archmagos Dominus Belisarius Cawl alt. Über diese Spanne von Zeitaltern hinweg hat der Tech-Priest als Fabriklord, Lexico Arcanus und anerkannter Magos Biologis gedient. Auf dem Schlachtfeld ist Cawl eine Macht, mit der man rechnen muss, wenn er furchtlos auf seinen vielen Füßen inmitten des Getümmels voranschreitet, Bedrohungen kalkuliert und sorgfältig geplante Befehle an seine Truppen übermittelt. Das meiste Feindfeuer prallt harmlos an seinem Energieschild ab; sollte doch einmal ein Teil seines mechanisierten Körpers abgesprengt werden, so windet sich ein Schwarm aus Kabeln hervor und unternimmt sofortige Reperaturarbeiten oder überwältigt alles, was sich in Cawls Nähe wagt …

Dieser mehrteilige Kunststoffbausatz enthält alle notwendigen Teile, um Belisarius Cawl zu bauen, den Primären Leiter des Omnissiah. Seine kaum noch menschliche Gestalt, die vor zahllosen bionischen Verbesserungen starrt, überragt seine Brüder des Adeptus Mechanicus und selbst die vom Omnissiah begünstigten Tech-Priests. Er trägt eine Omnissiah-Axt bei sich, die außerdem als Befestigungspunkt für zahlreiche Sensoren sowie seinen Stimmmodulator dient. Außerdem ist er mit einer Lichtbogen-Geißel bewaffnet – diese geheimnisvolle Waffe ist mit Kabeln, Sensorik und allerlei weiteren Fortsätzen übersät. Das Thema der bionischen Verbesserungen zieht sich weiter über das Modell – Cawls Roben können die Masse an mechanischen Erweiterungen seines Körpers nicht verbergen und enthüllen mehrere zusätzliche Beine, Servoarme und zahlreiche Kabel, die hinter ihm herschleifen. Ein Seherschädel schwebt über Cawl hinweg, und seine gesamte Gestalt ist mit Symbolen des Maschinengottes übersät.

Der Bausatz von Belisarius Cawl umfasst 42 Teile und wird mit 1 Citadel-Rundbase (105 mm x 70 mm) geliefert.

Games Workshop Warhammer 40.000 Deathshroud Bodyguard 1
Games Workshop Warhammer 40.000 Deathshroud Bodyguard 2 Games Workshop Warhammer 40.000 Deathshroud Bodyguard 3 Games Workshop Warhammer 40.000 Deathshroud Bodyguard 4 Games Workshop Warhammer 40.000 Deathshroud Bodyguard 5
Games Workshop Warhammer 40.000 Deathshroud Bodyguard 6 Games Workshop Warhammer 40.000 Deathshroud Bodyguard 7 Games Workshop Warhammer 40.000 Deathshroud Bodyguard 8
Deathshroud Bodyguard – 45,00 Euro
Die Bleichen Erntemänner; die Sensen des Nurgle; Mortarions Augen. Die elitären Krieger des Deathshroud sind unter vielen Namen bekannt, und an jedem von ihnen haftet der Gestank von bedrohlichem Schrecken. Die Terminators des Deathshroud sind vor Macht aufgequollen und türmen hoch über ihren Feinden auf. Rostüberzogene Handschuhe und windende Tentakel umklammern gewaltige Pestsensen, fluchbeladene Waffen, die mit jedem Schwung Köpfe und Gliedmaßen von Körpern trennen. Wolken von Fliegen umschwärmen den Deathshroud, während giftiger Rauch aus Schloten in ihrer Rüstung dringt und ihre Widersacher blendet und erstickt.

Dieser mehrteilige Kunststoffbausatz enthält alle nötigen Teile, um eine Einheit aus 3 Terminators des Deathshroud zu bauen. Die Modelle sind übersät mit scheußlichen Pocken, Fäulnis, Tentakeln und Schrecken und ragen hoch und schwerfällig über ihren Feinden auf – die perfekte Verkörperung der korrumpierenden Großzügigkeit Nurgles. Jeder von ihnen ist mit einer Pestsense bewaffnet – einer gewaltigen Sense, die sogar noch ihren Träger überragt und deren Oberfläche vor Rost und Verfall zerfressen ist. Jeder Terminator trägt zudem eine Seuchenfaust, mit der er seine unglücklichen Feinde mit widerwärtigen Krankheitserregern überschüttet. Jeder der drei ist förmlich überkrustet mit Symbolen des Nurgle, welche sich zwischen all dem Rost, den Beulen und den Kratzern der Rüstungen finden, welche von boshaften Tentakeln und aufgeblähtem Fleisch durchstoßen und nur dürftig von verlumpten Roben bedeckt werden. Es sind 7 verschiedene Köpfe in der Box enthalten, einige mit und einige ohne Helm, sowie eine zusätzliche Seuchenfaust – diese ist für den optionalen Einheitenchampion, der zwei dieser Waffen tragen kann.

Der Bausatz der Deathshroud Bodyguard umfasst 51 Teile und wird mit 3 Citadel-Rundbases (40 mm) geliefert.

Warhammer 40.000 ist unter anderem bei unserem Partner Fantasy Warehouse erhältlich.

Quelle: Games Workshop

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktuelle Projekte, eine Ynnari Armee für die 8. Edition von 40k, Oger für Kings of War, Imperial bei Warzone und irgendwas mit Elfen im Fantasy Bereich allgemein.

Ähnliche Artikel
  • Warhammer 40.000

Forge World: Custodes Aquilon Terminators

23.09.2017
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Warhammer AoS/40K: Firestorm und Blightlord Terminatoren

18.09.201727
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Warhammer 40.000

Forge World: Neuerscheinungen

17.09.201712

Kommentare

  • Also normalerweise war ich immer einer der Letzten, der sich über GW-Preise beschwert hat, aber € 45,- für 3 Termis, ist echt ne Ansage.

  • Der Mechanicus Codex wird gekauft, keine Frage. Ich finde es nur schade, dass die Mechanicus treuen Ritterhäuser jetzt nur noch ein Anhängsel des AdMech sind.

    45 Euro für 3 Monopose Death Guard Termis sind dagegen echt eine Ansage. Ist in meinen Augen zu viel des Guten…

    • PS:
      Cawl kostet alleine auch fast schon so viel wie die ganze Triumvirat des Imperiums Box…

      Ist meiner Meinung nach auch zu viel Geld für eine Mini…

    • Nachdem ich heute WinterSEOs Video-Review des AdMech-Codex gesehen habe, stimme ich deinen Überlegungen in der GW-FW zu, dass Imperial Knights zu einem späteren Zeitpunkt noch einen eigenen Codex bekommen könnten, der eventuell detailiertere Regeln für Knight Households, Freeguilds usw. enthält. Oder ein Kampagnenband oder Supplement. Und für AdMech und Necrons ist laut Jeremy Vetock im WarhammerTV Livestream zu einem späteren Zeitpunkt in der 8. Edition noch eine Kampagne geplant. Von daher, mal abwarten was da noch unterwegs ist.

  • Ganz ordentlicher Preis für drei Modelle. Fängt ja genauso an wie bei AoS damals, nur dass da die Leute die Modelle nicht in dem Umfang gekauft haben wie bei 40k. Später gab es dann ja das Umdenken zu größeren Boxen im gleichen Preissegment. Vielleicht wird das ja ähnlich laufen.

    Die Modelle sind hübsch, aber zu teuer.

  • Bin auch etwas enttäuscht vom Todesschleier. Für 45€ 3 Monoposenmodelle? Ich hatte gehofft, dass ich genug Arme und Sensen in dem Pack kriege, um gleich noch einen zweiten Trupp magnetisieren und ausrüsten zu können. Und auch so sind die Figuren in einer Art aufgemacht, daß Variation beinahe unmöglich ist, ohne das Bastelmesser anzusetzen. Typhus hätte man als Variation sicher auch noch in diese Box bekommen, dann hätte er auch nicht diese alberne Pose, die er jetzt hat, aber naja. Ich hoffe, dass diese Box kein Ausblick auf die kommenden Termis und Seuchenmarines gibt. Gerade die vielfältigen Zusammenbaumöglichkeiten sind doch das, was 40K attraktiv macht.

  • Die Preise für DG sind wirklich aberwitzig. Eigentlich wollte ich ja den Panzer, aber da muss ich echt erst mal abwarten was sie dafür wollen. Ich find die Termis zudem nichtmal wahnsinnig schick. Gut ich bin auch kein Nurgle-Fan aber die ganzen DG-Termi Sachen von Forgeworld finde ich wesentlich schicker.

  • Wie hoch ist denn die im Newsletter angepriesene Ersparnis wenn ich mir das Titan Triple Bundle hole? Für mich sind 3x 124€ = 372€, aber ich bin auch schon lange aus der Schule raus…

  • Bin auch etwas überrascht, milde gesagt, dass die Deathshroud monopose sind. Da bietet die 30k-Variante mehr Möglichkeiten. Interessant übrigens auch, dass die Deathshroud von 30k zu 40k die Rüstung gewechselt hat – in 30k ist es Tartaros-Pattern, jetzt mutierte Cataphractii.

      • Überrascht mich nicht, aber danke für die Aufklärung. Bin bei deren Regeln nicht firm. Aber wär vllt cooler gewesen, die 30k-Variante als optische Vorlage zu nehmen… andererseits wurde das bei Guilliman ja leider auch nicht gemacht.

  • Ein Glück haben die ein viertes Frontteil dabei…diese scheiss Bauchmäuler gehen einem echt auf den Sack…aufgequollen, Gedärme die durch die Rüstung brechen…Schleim alles ok…aber die Deathshroud total mutiert und wie ein Dämon ein Bauchmaul…nee bitte nicht auch im 40K Bereich…

  • Und noch ein Vorteil…mit der zusätzlichen Seuchenfaust kann dann Typhus ausgerüstet werden der ja neuerdings am Modell keine mehr hat aber als Mitglied der Deathshroud normalerweise einen Chemprojector also die Seuchenfaust haben müsste…

  • Normal verlangt GW für eine einzelne Infantriemini zwischen 20-30€. Die Terminatoren sind ja ein bisschen größer/wuchtiger und drei Stück davon hätte GW auch für 60-90€ anbieten können. Also bietet die Box annähernd 50% Ersparnis gegenüber Einzelkauf!!! 😮

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen