von BK-Christian | 16.05.2017 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

Warhammer 40.000: Primaris Space Marines

Games Workshop enthüllen ihre neuen, verbesserten Space Marines.

GW Warhammer 40000 Primaris Marines 1

(Use epic movie trailer voice)

For the past 10,000 years, the galaxy has been defended by the awesome might of the Adeptus Astartes – warriors whose origins date back to the gene-forging of the Space Marine Legions on ancient Terra, before even the Great Crusade and the Horus Heresy that followed it.

Over the millennia, some have tried to emulate the process of creating Space Marines, both for good and evil, but none have managed to equal the genius of the Emperor’s finished creation.

Until today.

For ten millennia, Archmagos Dominus Belisarius Cawl has been working on a task set for him by the Primarch Roboute Guilliman: a new legion of warriors. Now, though the Imperium is poised on the brink of annihilation, his task is complete…

GW Warhammer 40000 Primaris Marines 2 GW Warhammer 40000 Primaris Marines 2 GW Warhammer 40000 Primaris Marines 4

The Primaris Space Marine is a new breed of hero for this, the darkest age in the Imperium’s history. These new warriors are the next step in the evolution of the Emperor’s Angels of Death – genetically altered from their brethren to be bigger, stronger and faster – timely reinforcements to the Imperium’s armies as their enemies close in for the kill.

To aid them in battle, these new gene-forged warriors are equipped with new arms and armour forged on holy Mars itself.

GW Warhammer 40000 Primaris Marines 8

The Primaris Space Marine here is an Intercessor wearing Mk X Tacticus armour, a suit that combines the most effective elements of ancestral Horus Heresy patterns of plate with more recent developments in power armour technology. He carries into battle a bolt rifle: the archetypal firearm of Space Marines, re-engineered, re-crafted and perfected*.

At the dawn of the Indomitus Crusade, these phenomenal new warriors join Guilliman as he fights to liberate the scattered bastions of the Imperium. Some, Guilliman has forged into new Space Marine Chapters, whole brotherhoods comprised only of these new warriors. Others he has offered to the existing Space Marine Chapters. Many Chapter Masters have welcomed their Primaris brethren into their ranks, accepting the new reinforcements gladly. Others, though, view these new creations with suspicion or outright hostility, claiming that the Emperor’s work should not have been meddled with.

Though they are a step removed from their brothers, the Primaris Space Marines still bear the gene-seed of their Primarchs, and some dissenting voices worry how this new type of warrior will react with the known genetic quirks and flaws of some of the more unusual Chapters…

*Range 30, Strength 4, AP -1 and Rapid Fire.

Ein FAQ für die neuen Marines gibt es ebenfalls:

Primaris Space Marines: FAQ

Ein ganz neuer Typ von Space Marines! Das wird wohl das aufregendste sein, was dem Imperium passiert ist, seitdem Roboute Guilliman aus seinem zehntausend jährigen Nickerchen erwachte und entschied die Galaxis zu retten. Aber was bedeutet ihre Ankunft? Wie wird es die Sammlung deiner Armee beeinflussen?
Welche Umbauoptionen wirst du haben? Lies weiter um es zu erfahren.

Also, was ist ein Primais Space Marine?
Sie sind eine ganz neue Kriegerzüchtung, vom Primarch Guilliman in Auftrag gegeben und im geheimen seit den letzten 10.000 Jahren von Archmagos Dominus Belisarius Cawl entwickelt.

Sind nun alle meine derzeitigen Space-Marine-Modelle überflüssig?
Auf gar keinen Fall! Primaris Space Marines ersetzen keine regulären (wenn man eine übermenschliche Tötungsmaschine als „regulär“ bezeichnen kann) Space Marines. Diese Jungs haben dank Belisarius Cawl ein paar zusätzliche genetische Verbesserungen und dienen als zusätzliche Verstärkungen des Arsenals des Adeptus Astartes, nicht als Ersatz.

GW Warhammer 40000 Primaris Marines 5

Wird es verschiedene Typen von Primaris Space Marines geben?
Darauf kannst du wetten. Bisher hast du die Intercessors gesehen, die Standardtruppen in Typ-X-Rüstung, aber es wird noch einige mehr geben. Vielleicht sogar Fahrzeuge …

Warte, Typ-X-Rüstung?
Jepp, diese Jungs haben eine neue Rüstung: sie vereint die besten Teile der klassischen Rüstung aus der Zeit der Horus Häresie mit einigen ausgefallenen neueren technologischen Entwicklungen.

Kann ich eine ganze Armee von Primaris Marines auf das Feld bringen?
Absolut. Wenn du dir den Hintergrund ansiehst, dann haben einige Orden, besonders jene die während der Ereignisse des Gathering Storms stark dezimiert wurden, ganze Kompanien mit diesen neuen Kriegern. Andere haben einzelne Schwadronen der Primaris Space Marines in ihre bestehenden Kompanien aufgenommen. Und das vielleicht aufregendste: Guilliman hat einige völlig neue Orden aus diesen Space Marines gegründet.

GW Warhammer 40000 Primaris Marines 6

Ich habe eine <hier Lieblingsorden einfügen> Armee. Kann ich Primaris Space Marines ins Feld führen?
Jeder von den hunderten Codex-Orden in der Galaxis kann Primaris Space Marines verwenden, ebenso wie einige der weniger Codex-treuen Orden wie Dark Angles, Blood Angles und Space Wolves.

Primaris Space Marines sind im Spiel also besser? Warum sollte ich dann noch alte Space Marines einsetzen?
Von Marine zu Marine, sie haben mit Sicherheit einige Vorteile gegenüber einem Tactical Squad, aber es hat seinen Preis, Diese Jungs kosten mehr Punkte als der Standard Space Marine, weshalb du weniger von ihnen haben wirst. Zudem haben sie andere Waffenoptionen. Für maximale taktische Stärke solltest du alle deine Space Marines auf den Spieltisch bringen.

Was ist, wenn ich sie nicht einsetzen möchte?
Nun, abgesehen davon, dass du einige tolle neue Modelle und taktische Optionen für deine Armee verpasst, ist das völlig in Ordnung. Du musst die Primaris Space Marines nicht in deine Armee der Space Marines aufnehmen. Aber wenn du den Primaris Redemptor Dreadnought siehst, dann willst du es. Primaris Dreadnought? Habe ich das geschrieben …? Egal, weitermachen.

Sind die Bausätze kompatibel mit den bestehenden Space-Marine-Bausätzen?
Gute Frage. Es gibt bestimmt Teile der bestehenden Space-Marine-Bausätze die austauschbar sind, während die neue Mark-Rüstung bedeutet, dass einige Teile nicht so leicht passen werden. Schulterpanzer und Helme haben die gleiche Größe und kann man tauschen, wobei Beine, Torso und Arme anders sind, und nicht so gut austauschbar. Aber nur auf die Primaris-Bausätze bezogen wirst du jede Menge Spaß beim Kitbashing haben.

Kann ich sie zusammen mit meiner Armee des Astra Militarum verwenden?
Ja, das kannst du. Diese neuen Space Marines können zusammen mit jeder imperialen Armee eingesetzt werden, um bestimmte Rollen auf dem Schlachtfeld auszufüllen, womit deine Armee normalerweise Probleme hat.

GW Warhammer 40000 Primaris Marines 7

Funktionieren Primaris Space Marines gut mit den Adeptus Custoden?
Sicher machen sie das. Viele aus der elitären goldenen Garde des Imperators begleiten Guilliman und die Primaris Space Marines auf dem Indomitus Kreuzzug.

Aber ich spiele Chaos! Wo ist meine Verstärkung an Super-Super-Menschen?
Erstens, das hat man davon, wenn man sich vom Imperator abwendet. Zweitens, hast du nicht das Teaser-Video zur Death Guard gesehen? Die Chaosgötter waren nicht untätig – wir versprechen, dass da in der nicht allzu fernen Zukunft einige durch den Warp veränderte massige Krieger auf dem Weg zu euch sind.

Guilliman sei gesegnet, die Jungs sind toll! Wann kann ich sie haben?
Primaris Space Marines werden gleich mit der neuen Edition von Warhammer 40.000 verfügbar sein. Und wo wir gerade davon reden, wir werden das Datum der Veröffentlichung ende diesen Monats bekannt geben …

GW Warhammer 40000 Primaris Space Marines

Ein Licht im Dunklen Imperium

Die Primaris Space Marines sind der ultimative Ausdruck für Krieger des Adeptus Astartes. Jeder Primaris Space Marine ist stärker, härter und schneller als seine schon übermenschlichen Brüder und stellt den Höhepunkt von zehntausend Jahren an Forschung, Experimenten und gesammeltem militärischen Wissen dar. Sie vereinen die Macht des Adeptus Astartes mit der Kunstfertigkeit des Mars. Jeder von ihnen marschiert in einer auf dem Mars geschmiedeten Typ-X-Rüstung in den Kampf. Sie sind die Klinge von Guillimans neuestem Kreuzzug, und sie bringen neue Hoffnung und Verstärkung in die Galaxis, die am Rande des Abgrunds steht.

Warhammer 40.000 ist unter anderem bei unserem Partner Fantasy Warehouse erhältlich.

Link: Warhammer Community

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Warhammer 40.000

Adventskalender: Tür 11

11.12.20179
  • Herr der Ringe
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: Dark Angels und Hobbit Modelle

09.12.201723
  • Warhammer 40.000

Forge World: Türen und T-Shirts

09.12.20177

Kommentare

  • Watt hab ich gesacht? Space Marines 2.0!

    Aber mal im Ernst: Die sehen gut aus, und wenn die und wie vermutet Plague Marines in der neuen Box sind, dann ist die Box gekauft!

  • Superschön.
    Da freue ich mich darauf meine Marines so weit es geht nun komplett aus denen aufzubauen. Gut dass ich gewartet habe 🙂

    • Kann Christian da nur absolut recht geben.
      Endlich kein neidisch sein mehr auf True Scale und modernere Designs und trotzdem sind es immer noch die Space Marines aus Star Quest in die man sich als Kind idee Jugendlicher “verliebt” hat.

  • Nach dem ganzen vorhergehend Aufbau auf das kommende Release ist das doch nun etwas enttäuschend/ernüchternd.

    Im Endeffekt sehen Marines nun aus wie sie in den 2000ern auszusehen haben und nicht mehr, als ob die Minis optisch in den 1990igern hängen geblieben wären.

    Das wäre technisch auch schon früher umzusetzen gewesen, grade weil Inspirierende Artworks schon ewig im Netz herumgeistern.

    Ich denke Gw wird jetzt in eine Phase eintreten in der nach und nach alle bisherigen Marine Modelle von den neuen ersetzt werden bis die neune Modelle alles abdecken und Marines ausmachen.
    Flufftechnisch ist dafür ja alles gegeben:
    – Eine Methode neue bessere Methode Marines herzustellen.
    – einen Primarchen und Mechanicus-priester die Ahnung haben, wie es früher war, bzw alles im Namen des Imperators absegnen können.
    – Auslese des Stärkeren was dazu führt das alte Marines wegsterben.

    • Wenn sie überhaupt die Möglichkeit/Ressourcen haben so viele zu produzieren.
      Dazu wird das Imperium von allen Seiten zu sehr bedrängt. (Es scheint ja auch im Geheimen passiert zu sein)

      Ich glaube auch nicht, dass sich die Space Marines so schlecht verkaufen, dass GW die gesamte Produktreihe ersetzen will.

      • Dieser Punkt wird gerade im Netz heiß diskutiert. Vom Hintergrund her spricht einiges dafür. Der Gullyman hat diverse Kompanien und auch ganz neue komplette Orden mit den Jungs aufgestellt. Ressourcen sind also da. Wirtschaftlich aus Sicht von GW spricht auch so manches dafür die alten Marines langsam auslaufen zu lassen. Denn wer kauft noch alte Marines, wenn er die neuen, tollen (spieltechnisch), besseren haben kann? Das wird nicht von heute auf morgen passieren, aber in – keine Ahnung – 5 Jahren gibt es wahrscheinlich nur noch die neuen. Schließlich kriegen die ja auch noch Termis, Dreads, Autos usw.
        Wie GW dann allerdings mit den Heresy-Sachen und den ganzen alten Rüstungsvarianten (Beakies anyone?) umgeht ist dann die große Frage.
        Ich find due Jungs jedenfalls gut, hab aber auch noch genug RTB1-Marines und RT-Zinn usw. hier rumliegen, die mir in all ihrer Knubbeligkeit auch gefallen.
        Wegschmeissen werde ich meineallten Sachen deswegen nie.

  • Lol. Ich habe vor GW die Mark X Rüstung “erdunden” und meine find ich auch spannender.

    http://www.tabletopwelt.de/index.php?/topic/139477-allg-jans-sammelthema-mai-2016-truescale-sms/&page=8#comment-4676340

    “Es handelt sich dabei übrigens um die Mark X Veteranenrüstung mit zusätzlichem Brustschild… ” 😛

    Gut, GW traut sich nicht die Marines gleich als Ersatz einzuführen, aber immerhin haben sie auf sie Gebete gehört und endlich diese lächerlichen Space Zwerge aus den 90ern optional aktualisiert. Einen ticken weiter hätten sie schon noch gehen dürfen, was Design betrifft, aber das muss man loben. Kein Bedarf, aber da freue ich mich auf die Bilder der Community.

  • hab ich das richtig gelesen, die Typen sind noch nicht mal auf dem Schlachtfeld und schon wurden sie vom Chaos korumpiert?
    spieltechnisch ergibt das ja Sinn. dass das Chaos sie auch bekommt, aber vom Fluff her ist es ein graus

    • Also so wie ich das verstehe bezieht sich die Aussage auf die neue Deathguard und nicht auf die neuen Marines. Die Deathguard wirkt auch sehr massig in dem Video

  • Die sind echt gut geworden! Das Design wirkt modern repräsentiert aber immer noch den Hintergrund von 40k!
    Ein Profilupdate tut den Marines auch gut. Angesichts der Tatsache dass es vergleichsweise wenig Marines im Universun gibt standen auf den Spieltischen doch immer recht viele rum. Bolterupgrade auf 30” wirkt erstmal heftig. Mal sehen wie sich das spieltechnisch auswirkt.

  • Wenn die wirklich deutlich größer sind, brauche ich drei von den Kollegen für meine Imperiale Armee.

  • Am (ist man eigentlich Veteranensergeant, wenn man gerade erst aufgestanden ist?) sieht man sehr gut das Potenzial der neuen Proportionen, das macht richtig was her!
    Die Helme gefallen mir auch.
    Jetzt mal auf die weiteren Trupp-Optionen und vor allem die Fahr- und Laufzeuge warten, die da angekündigt wurden.
    Wenn dann noch die 8. Edition so gut wird wie sich abzeichnet, könnte das auf ein paar der großen Dosen hinauslaufen…

    • Bei mir ist der 8th Edition Hype btw schon wieder weg. Der Weg, den GW hier beschreitet, ist gut und richtig, aber diese täglichen Updates sind tatsächlich etwas zu viel, und mir kommt es dadurch eben genau nicht so vor, als würde man das Regelwerk sehr viel entschlanken.

      • Ich verfolge das nicht so aktiv.
        Tagtäglich wär mir das auch zu viel.
        Aber hier beim BK bekommt man das in den richtigen Dosen (hier noch nen Schlumpfwitz einfügen) verabreicht.

    • Davon mal abgesehen macht GW die Einführung der neuen Marines aber richtig. Klar, nicht jeder mag Marines (es ist aber eine mitunter laute Unterzahl im Netz), man ersetzt nicht einfach die “alten”, sondern ergänzt diese, natürlich mit der Option, dass die “alten” irgendwann mal auslaufen.

      Ich bin in der Hinsicht echt auf die Richtung gespannt.

  • Auf dem letzten Gruppen Bild sind rechts am rand noch normale Marines.

    Und so viel größer sind die neuen dann auch nicht.

    Ansich ziemlich schnarch, also diese neue Incarnation von AoS einschließlich echter SiegMarines….

    • Ach echt? ich finde die aber deutlich größer als die SMs die daneben stehen. Allein schon die Unterschenkelpanzerungen sind merklich massiver.

    • Was soll außer Proportionen denn groß anders kommen, damit nicht geschnarcht wird?

      Ein drittes Bein? Viel mehr Geschwürbel an der Rüstung? Ein zweiter Kopf an Stelle des Rückenmoduls?

      Ich finde sie ziemlich klasse und das, obwohl ich loyalen SM nie richtig was abgewinnen konnte. Das knubbelige war ja süß, aber die hier sehen endlich mal bedrohlich aus.

  • Also ich sage es mal so:

    Designtechnisch finde ich die neuen Space Marines sehr gelungen. Die sind damit auch endlich auf dem Stand der Technik angekommen, nachdem alle bisherigen Marines ja auf dem guten, alten Design von 1998 basieren, wo die Marines mittlerweile doch arg zu klein wirken. Außerdem hat GW noch drauf geachtet, dass aktuelle Helme und Schulterpanzer kompatibel sind, was ich ebenfalls begrüße.

    Vom sonstigen Umstand der Einführung bin aber auch ein bisschen enttäuscht. Ich hatte ja eher mit “Imperial Space Marines” oder sowas gerechnet. Also keine Orden mehr, sondern rein dem Imperium verbundene Marines. Am Ende ist GW aber den Weg des (wohl) geringsten Widerstandes gegangen und macht die neuen Marines gleich mal alle Orden zugänglich, da sie am Ende doch mit der jeweiligen Gensaat erschaffen wurden – also auch Blood Angels, Dark Angels und Co. Klar sagt man jetzt erst, dass die die bestehenden Marines nur ergänzen, aber machen wir uns nichts vor – auf lange Sicht werden die neuen Primaris Marines die alten ersetzen. GW ist ja nicht blöd und möchte die neuen, optisch auf jeden Fall hübscheren Marines verkaufen. Primaris Assault Marines, Devastoren und Dreads sind ja auch schon angekündigt.

    Spielerisch sind es dann halt bessere Marines, nun mit 2 LP und 2 Attacken und einem besseren Bolter, dafür mehr Punkte. Plasmawerfer als Spezialwaffe war auch schon irgendwo im Netz zu sehen.

    Also optisch gefällt es mir, eine Box wird sicher angeschafft, aber ich hatte mit einem etwas mutigeren Schritt gerechnet als einfach nur neue Space Marines Version MK 10…

  • Also erstmal zu den Minis: Die neuen Marines sehen gut aus. Die neuen Helme gefallen mir sehr gut und der Rest der Rüstung natürlich auch. Die Schulterpanzer sind nicht mehr ganz so groß. Und der neue Bolter ist schick.
    Da werd ich doch glatt ein paar Blood Angels draus machen.

    Jetzt zum Hintergrund: Echt jetzt GW ? Ich meine “Super Space Marines” ?
    Also ich lass mich ja gerne …nein, den Teil der Geschichte kauf ich euch nicht ab !
    GW überarbeitet das Space Marine Sortiment. Ist doch ok. Die Geschichte dazu gibts doch nur, damit nicht alle Space Marine Spieler (zu denen zähle ich mich auch) nicht rumheulen, weil ihre alten Modelle nicht mehr aktuell sind.

  • Das wird ein teurer Sommer! Die gefallen mir sehr gut.

    Dass jetzt aber wieder viele enttäuscht sind, dass es wieder “nur” Space Marines geworden sind, kann ich aber auch gut nachvollziehen.

  • Ich finds gut wie es ist.

    Die Ultras kommen mir mit Sicherheit ins Haus und ich denke mal die neuen Marines werden jetzt die Größe der Stormcast Eternals von AoS haben.
    Freut mich auf jeden Fall.

    Nur weiter so GW.

  • Das Design gefällt mir, die neue Grundbox werde ich mir mal besorgen.

    Terminatoren, Fahrzeuge und Dreadnoughts werden schon bald folgen, alle mit neuen Designs also nicht einfach 1-2cm größer (Quelle ist Hastings, der die neuen Marines schon vor Monaten gerüchtete)

    Ein neues Standalone Brettspiel kommt auch noch im Laufe des Jahres

  • Sehr schön, aber nicht herausragend. Die sehen von den Körperproportionen so aus, wie ich neulich mein “True Scale Light” für die klassichen Space Marines beschrieben habe.

    Aber als Space Marines Fan werde ich darum wohl nicht herum kommen.

    “Neue Orden” finde ich auch mal nicht schlecht, bei so viel Krieg müsste ja irgendwer auch eine technologische Weiterentwicklung hinbekommen.
    Egal wie viel Ketzerrei das wäre, würden trotzdem die Versuche im geheimen Labor gemacht. Wenn man 10000 Jahre mit dem (nicht erstrebenswerten) (keine Wertung!!) technologischen Fortschritt in den Jahren 1914 bis 1945 besonders während der Kriegszeiten vergleicht, dann wären mindestens die Chaosgötter schon Meilen voraus.

      • “True Scale Light” ist mein Weg die Space Dosen ein wenig größer zu machen

        Die ganzen True Scale Ansätze möchten ja gerne die Körperlänge laut Fluff und das Aussehen der Artworks. Als ich vor vielen Jahren (das war circa zu Zeiten der Black Reach Box) zu True Scale im Netz gesucht habe, gab es da viele tolle Marines und Tutorials zu bestaunen. (Da ich schon lange nicht mehr danach gesucht habe, gibt es heute sicherlich deutlich mehr)

        Ich habe damals beschlossen, dass der häufige Weg mit viel Greenstuff oder Terminatorbeinen und viel Greenstuff nicht mein Weg sein wird:

        Erstens waren mir die Ergebnisse zu groß (Fluff hin oder her) und ich habe weder die Kenntnisse noch die Lust für viel Greenstuffarbeiten.

        Deshalb war die Frage, wie komme ich da hin?

        Seitdem werden die Marines um circa 1 Kopflänge (5-7mm) vergrößert, wobei der Fokus auf den Oberschenkeln und der Hüfte liegt. Der Blick auf klassische Anatomievorgaben zeigt, das dort die meisten Mängel gegenüber des realen Menschen liegen. Hinzu kommen leichte! Erhöhungen bei Fussohlen und Hals.

        Im Ergebnis circa 1 Kopf größer als vorher mit nur wenig Greenstuffarbeit. Man hat außerdem noch die Möglichkeit, an die neue Hüfte endlich ein paar Ersatzmagazine für die Bolter anzubringen, damit die Marines nicht nur ein Magazin dabei haben 😉

        Bilder gibt es von dem Prozess noch nicht im Netz, nach dem letzten Hobbykeller und der für mich spannenden Diskussion daraus, wollte ich aber meinen Weg für ein wenig mehr Größe der Spacies hier vielleicht mal vorstellen. Aus beruflichen Gründen ist das Tutorial in Theorie und Praxis leider nur angefangen und noch nicht fertig.

  • Emperor’s Angels of Death – genetically altered from their brethren to be bigger, stronger and faster, they beat everything, they can do everything,
    except raise their head – which they totally don’t need to, I mean those guys are quite literally looking down on everyone else…

    • @Boshuka
      Danke für die Antwort.
      Ich bin mal vorn ein paar Monaten einen ähnlichen Weg wie du gegangen um die Space Marines mehr auf True Scale zu bringen. Die Beine verlängert um ca. 5mm mm, Fussohlen etwas verdickt, die Klebestelle zwischen Beinen und Torso um 1mm unterfüttert und damit verlängert. Den Hals um 0,5mm verlängert. Allerdings ist das Hauptproblem bei dieser Lightversion (ich bin auch ein Green Stuff Grobmotoriker) das der Kopf im Verhältnis zum Körper und dem Rest immer noch viel, viel zu groß ist. Genau wie die verlängerten Arme und Beine viel zu dick und massiv sind im Vergelich zum reinen Oberkörper. Deswegen habe ich auch noch mit zurecht geschnittenem Plastikkarton die Schultern etwas verbreitert. Links und rechts jeweils 1mm. Zufrieden mit dem Ergebnis war ich leider nie wirklich und habe ehrlich gesagt immer in den Foren ganz “neidisch” auf die Green Stuff True Scale Kunstwerke geblickt den um so gut modellieren zu lernen fehlt mir im Moment als Familienvater von zwei kleinen Kindern absolut die Zeit. Diese Light Versionen waren für mich nie die Wunsch Lösung, wobei ich mit ihnen auch nie die normalen Marines ersetzen wollte. Ich wollte einfach nur sehen was man aus ihnen heraus holen konnte.
      Deswegen bin ich jetzt auch extremst happy das die Primaris Marines heraus gekommen sind die für mich auch absolut stimmig wirken und ich glaube auch deutlich besser sind als unsere Light True Scale Marines. Den bei den Primaris Space Marines stimmt im Verhältnis zueinander jetzt auch wirklich alles und ich bin froh das sie als zusätzliche Space Marines Variante verkauft werden und nicht die alten einfach ersetzt wurden, den egal wie verhunzt ihre Proportionen sind, das sind die Marines von Star Quest und diese Spannung und Faszination die mich damals für das Hobby als Teenager begeistert hat, hatte ich so nie mehr. Ohne die Knubbel Marines würde mir im Hobby etwas essentielles fehlen.

  • Ich denke, man muss schon ein ziemlicher Marine-Nerd sein, um überhaupt die Unterschiede zu den alten zu erkennen.
    Für mich bisher die langweiligste Neuerung für die 8. Edi, auf alles andere fahr ich ziemlich ab. Ich hoffe, ihnen gelingt es, das behutsam in den Hintergrund einzufügen, bislang sieht es aber eher nach Holzhammer aus. Auf einmal sind neue Marines für jeden da, überall in der Galaxie, obwohl die Wirtschaft des Imperiums gerade noch mehr am Arsch ist als die letzten 10K Jahre und es eigentlich ewig dauert, bis so’n Marine fertig ist.

    Nichtsdestotrotz bin ich gespannt, ob Fabius Gallus, der an sowas schon ewig arbeitet, dann auch mit seinen Gezüchteten ankommt und wie Besessene in der neuen Edi werden. Mit solchen Dingen könnte das Chaos gut dagegenhalten.

  • Sehr viele positive Stimmen hier. Da kann ich leider nicht mit einstimmen.

    Den Helmen fehlt mir das ikonisch SpaceMarineige; der Rest der Rüstung ist mir recht egal. Aber so sind sie mir zu öde.
    Hintergrundtechnisch, soweit ich es überflogen habe, fürchterlich und unnötig.

    • Die Helme basieren optisch aber auf denen der MK 4 Maximus Rüstung, sie sind also aus dem bisherigen Hintergrund belegbar.

  • Ich hoffe, dass sie das Säurespucken und anderen Firlefanz endlich streichen können.

    Das Einzige, was mich wirklich stört, ist die Reichweite 30”.

  • Sehen wirklich gut aus, werden allerdings nicht den weg zu mir finden.
    Passen irgendwie nicht wirklich zu meinen bestehenden Marines, schon mal gar nicht mit diesem komischen Fluff. Ich denke die alten Space Marines werden wirklich komisch aussehen wenn man sie neben die neuen stellt und ich bin nicht bereit noch mal Geld zu zahlen für Einheiten die ich schon habe nur um diese zu ersetzen. Dazu muss ich allerdings sagen das bei mir nach wie vor das spielen und der hintergrund im vordergrund steht und nicht das bemalen oder sammeln von figuren. für alle die noch keine Space Marines haben eine gute Sache. für leute wie mich bedeutet das einfach das ich mir das was ich noch brauche kaufen werde und dann ist halt schluß mit space marines oder ich kaufe halt bei ebay. schade, damit geht noch eine Era zu ende.

  • So so, da sind sie nun also.
    Einen Kopf größer als die bisherigen Modelle und auf dem einfachsten denkbaren Weg in jeden bereits vorhandenen Orden integrierbar (Schulterpanzer sind austauschbar, da nach wie vor in der selben Größe).
    Werden die Primaris ihre älteren Brüder in ein paar Jahren im Sortiment von GW ersetzt haben? Noch weiß es niemand!
    Doch regeltechnisch wurde zumindest vorerst dafür gesorgt, dass “normale” Marines nach wie vor interessant sind, denn ein taktischer Trupp “Normalos” kann weiterhin bis zu zehn Mann stark sein, mit den Optionen auf Spezial- und Schwere Waffen, sowie zusätzlichen Optionen für den Sergeant.
    Hingegen sind Primaris Intercessor Trupp, die das Gegenstück zum taktischen Trupp darstellen, nur fünf Mann stark, und haben derzeit keinerlei Optionen zu Waffen oder Ausrüstung (womit auch die Möglichkeit besteht, sie in “normale” Rhinos zu quetschen).
    Rein regeltechnisch sind sie damit zwar “harder, better, faster, stronger”, aber nicht so flexibel.
    Natürlich gibt es bereits die Ankündigung zu anderen Truppentypen. So wird es Spezialwaffen-Teams geben (die höchst wahrscheinlich jedoch auch nur fünf Mann stark sein werden), entsprechende Schwere Waffen-Teams, eigene Dreadnoughts und womöglich auf Fahrzeuge.
    Dazu bleibt noch zu sagen, dass Primaris Marines entsprechend mehr Punkte kosten werden, wodurch sie auf dem Spielfeld ihren älteren Brüdern gegenüber in der Unterzahl sein werden. Damit sind sie entsprechend auch weit anfälliger gegenüber Hordenarmeen.

    Allen Bedenken zum Trotz bin ich nicht der Meinung, dass die Primaris in all zu naher Zukunft das Sortiment der Space Marines ersetzen werden. Sie sind vielmehr eine neue Armee(-ergänzung), die, zumindest vorerst, ähnlich eingeschränkt ist wie die Legio Custodes. Diese sind auch “bessere Marines” und ersetzen dennoch nicht wirklich etwas.

    So bleibt noch zu wiederholen, was ich unter einem anderen Artikel bereits schrieb.
    Die Space Marines bekommen ihre “großen Brüder”
    Fürs Chaos wurden bereits “warp-charged hulking warriors” in der “not too distant future” angekündigt. Wobei hier neben dem Warp auch Fabius Bile, die Alpha Legion, das Dark Mechanicum und anderes viele Möglichkeiten bietet.
    Die Orks werden ohnehin mit jedem Kampf größer und stärker, wobei ich mich zu erinnern glaube, das es auch diesbezüglich schon hinweise auf den andauernden Kampf gegen die Tyraniden gab.
    Die Tyraniden brüten ohnehin ständig an neuem Kriegsmaterial, und profitieren sicherlich vom Orks futtern.
    Den Dark Eldar, die am Mittwoch (17.05.) näher beleutet werden, stehen auf dem einfachsten Wege neue Grotesken zur Verfügung. Vielleicht aber auch irgendwas Mandrak-mäßiges?
    Ihre Weltenschiff-Vettern könnten mit neuen Konstrukten aufwarten.
    Die T’au haben natürlich ihre Anzüge in allen erdenklichen Ausführungen. Und mit ein bisschen Phantasie kann da auch ein neues verbündetes Völkchen aushelfen.
    Selbst bei den Necrons viele mir da manches ein.
    Und auch dei Menschen könnten mit Battlesuits ala Ripley aus Alien mitmischen.
    Nur zu den Harlequins fällt mir grad nix ein.

    Zuletzt bleibt wie immer nur zu sagen:
    Wem’s gefällt der wird’s kaufen. Wem nicht, der wird auch weiterhin nutzen was da ist. Oder eben nicht.

    • Hey 🙂

      In vielem kann ich dir zustimmen, sehe ich zumindest ähnlich.

      Aber ich muss doch eine Sache fragen: Wie kommst du denn drauf das ALLES größer werden soll bei 40k? Die neuen Space Marines wurden ja im Kern “nur” released weil die Modelle der bisherigen vom Hintergrund her eigentlich zu klein waren. Jetzt alles andere größer zu machen, würde diesen Schritt ja ab absurdum führen.

      Bitte nicht als Provokation verstehen das interessiert mich wirklich! ^^

      MFG
      Captain Alexander

      • Hi,
        ich fühle mich nicht provoziert. Wüßte jetzt auch spontan gar nicht wovon. Also alles gut. 😀

        Das noch mehr “vergrößertes” auf dem Weg ist, entnehme ich den FAQ (https://www.warhammer-community.com/2017/05/15/primaris-space-marines-faq-may15gw-homepage-post-2/).
        Dort fallen Sätze wie:
        …So far you’ve seen the Intercessors, the line infantry clad in Mk X armour, but there are plenty more on the way. And likely vehicles too…
        …the Primaris Redemptor Dreadnought…

        Das lässt auf eine neue Miniaturen-Reihe schließen, ähnlich den Custodes, nur nicht über Forgeworld und damit leichter erhältlich.

      • @Testorix:
        Dann ist ja gut ^-^ Nachfragen kommen halt in Textform manchmal etwas angressiv rüber, deshalb bin ich da eher vorsichtig.

        In Bezug auf die Space Marines gebe ich dir durchaus recht, aber warum beziehst du das auch auf die anderen Fraktionen?

      • Den Bezug zu anderen Fraktionen/Völkern stelle ich her, da in der Vergangheit mit bestimmten Truppentypen ähnlich verfahren wurde.
        Einfachstes Beispiel sind Flieger. Eine Fraktion nach der anderen bekam einen, oder mehrere.
        Das gleiche geschah bei Großmodellen (zB Gorkanaut, Banebalde, Stormsurge, Lord of Skulls, etc…).
        Auch Dual-Kits ziehen sich als kann man in diese “Konzept”-reihe mit aufnehmen, da sie zunehmend Verbreitung fanden.
        Selbst die Triumvirate sollen wohl Zuwachs bekommen und demnächst auch andere Völker abdecken. (Viele hoffen auf Ghazghkull, Vect, Abaddon und jeweils zwei passende Mitstreiter…)
        Meines Erachtens nach ist es also nur eine Frage der Zeit, wann das Modellkonzept der “Vergrößerung” eine neue vermarktbare Variante für ein weiteres Volk findet.

  • Schöne Marines, aber halt seehr Codextreu und damit optisch eher langweilig für mich.
    Eine andere Sache die mich aber gerade beschäftigt:
    Ich habe noch die ganzen Sternguard, Veteranen und Vanguard Jungs aus Zinn verpackt bei mir liegen. Ich war eigentlich drauf und dran die zu verkaufen, weil ich die sowieso nicht mehr bemalt bekomme.Jetzt frage ich mich natürlich, ob ich den Zeitpunkt verpasst habe für die einen fairen Preis zu bekommen.

    • Also, wenn Du 15€ oder weniger für 5 Minis als fair bezeichnest, solltest Du keine Probleme haben… Darüber wäre dann doch Zufall.
      Ich hab im letzten halben Jahr recht umfassend im Netz (insbesondere beim großen Online-Auktionshaus) nach Space Marines aller Art recherchiert. Die Preise für die meisten Metallmodelle sind ziemlich im Keller.

      Die Sternguard und Vanguard sind dabei nur recht wenig zu finden, den “normalen” Veteranentrupp aus Metall habe ich im Februar “versehentlich” für 16€ inklusive Versandkosen erstanden – Mann, waren die schlecht gegossen…

      Aber auch die aktuellen Modelle der Protektor- und Expugnatorgarde kann man für ca. €20 schießen (mit ein wenig Glück). Und wenn ich da die Wahl hätte, fiele sie voll auf die Plastikbausätze, weil man da einfach auch ein paar schöne Bitz für andere Marines übrigbehält…

      • Merci für den aktuellen Preisüberblick. Das wären so Preise mit denen könnte ich leben…dann wohl mal gucken, das ich sie zeitnah ins Netz stelle

      • @Denny Crane
        Mein Tip Festpreisauktion mit Preisvorschlag und evtl. auf ein gutes Angebot in puncto Auktionsgebühren warten. Auktionen scheinen mir in letzter Zeit echt riskant geworden zu sein.
        Ganz grob würde ich mal so €25,- als Festpreis kalkulieren…

  • Bisschen wie bei Jurassic World: Normale Dinos/Space Marines reissen die Kids heutzutage nicht mehr vom Hocker, es muss größer, mächtiger und noch genmanipulierter sein!

    • Ist nicht falsch.

      Forge World macht seit knapp 5 Jahren nix anderes mehr ausser sich noch die 127te Elite-der-Elite-Space Marines wie Deathshroud/Cataphractii/Firedrakes/Tartaros/Suzerain/Justaerin/etc..,etc..,etc aus dem Hintern zu zaubern, weil GW allein die Nachfrage nach Elite-Marines alleine offensichtlich nicht decken kann.

      Und weil selbst das nicht reicht, bauen die Leute immer mehr auch +1 Marines aus Stormcasts

      https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/originals/9b/b9/ab/9bb9ab6c4e5e20bbea325de8c2d07dfe.jpg

      Es ist halt wirklich was die Leut’ wollen.

  • Hier hat es mich ja zerrissen:

    Aber ich spiele Chaos! Wo ist meine Verstärkung an Super-Super-Menschen?
    Erstens, das hat man davon, wenn man sich vom Imperator abwendet.

    Ich mag den GW Humor, ich mag ihn wirklich …

    • +1, ich weiß was du meinst xD
      habe diesen herrlich selbstironischen Stil schon immer gemocht 🙂

  • Zu den neuen Marines: Im Ernst ich glaube die Hölle ist zugefroren. Hätte nie gedacht dass ich noch True Scale Marines erlebe. xD

    Die neuen Marines gefallen mir super. Die Proportionen sind deutlich realistischer, und erst jetzt verstehe ich was den Originalen immer gefehlt hat. Auch dass sie eher schlicht gehalten sind empfinde ich als angenehm, vor allem wenn man die AOS-Stormcast Eternals als Vergleich heranzieht.

    Bei dem neuen Hintergrund bin ich noch ein wenig sekptisch, weil sich hier die eine oder andere “Reiberei” mit dem traditionellen Hintergrund ergeben…werde diesen daher vorerst ignorieren und abwarten ob der so bestehen bleibt.
    An und für sich finde ich aber die Idee von Guillaume und seinen neuen Marines sehr spannend. Interessant ist auch der Gedankengang dass die neuen Marines logischerweise von Terra stammen müssen. Dadurch könnte man Hintergrundtechnisch den Konflikt zwischen Terranischen Marines und den Marines die von der Heimatwelt des Ordens stammen, wieder neu aufflammen lassen. Das gab es ja bereits in den alten Legionen. Wie werden sich die neuen Marines hintergrundtechnisch in die alten Orden einfügen, vor allem in so spezielle Orden wie die Blood Angels (Roter Durst), Dark Angels (Innerer Zirkel) und Space Wolves (Naja, eben Space Wolves xD )

    In einer Sache bin ich aber noch etwas skeptisch…was ist mit den speziellen Modellen die im Laufe der Zeit erschienen sind? Also sowohl spezialisten wie der Sanguinischen Garde, als auch individualisierten Modellen wie den Space Wolves, oder den legendären Grey Knights? Werden diese auch mit der neuen Skalierung versorgt werden?

    Es bleibt spannend…

    MFG Captain Alexander
    Über Nacht überraschend um einen halben Meter gewachsen xD

    Kommentare, Anmerkungen und Kritik wie immer ausdrücklich erwünscht!

    • So! Da du unter meine Kommentar etwas geschrieben hast, schreibe ich jetzt etwas unter den deinen! Das hast du jetzt davon! :-p

      Ich denke nicht, dass die Primaris in nächster Zeit tatsächlich etwas ersetzen werden. Die sind eher für “zusätzlich” und “mehr Auswahl”. Vormals gab es ab und an neue Rüstungen, wie die Desvastoren mit verstärkten Beinschienen, oder die Centurions. Nun gibt es neuen Rüstungs”-inhalt”.
      Erst einmal werden sie sich regeltechnisch auch von bisherigen Trupps unterscheiden, so dass alles “alte” und besonders die Spezialeinheiten der Orden weiterhin seine Daseinsberechtigung hat.
      Natürlich nur bis auf weiteres… Vielleicht haben die ja nen 5-Jahres-Plan, oder so…

      Space Wolves haben übrigens Donnerwölfe und Wulfen und so. 😉

  • Mir gefallen die Primaris Marines ausgesprochen gut.
    Design, Details wirken stimmig.
    Auch schön ist die Tatsache, dass man sich anscheinend hauptsächlich von MKIV (wie geil sind die Calth-Gussrahmen – nicht antworten, rhetorische Frage 😁) und den legendären MKVIII hat inspirieren lassen.

    Aaaaber:
    Was ich an Space Marines großartig fand und finde, sind die verschiedenen Rüstungsvarianten.
    Die Calth- und Prospero-Boxen haben dann Ende letzten Jahres ein kleines Space Marine-Geschwür in meinem Hirn wachsen lassen (vermutlich ein cataleptischer Knoten…), das mich alle Vorsicht angesichts der Gerüchte um neue Marines fahren lassen ließ und zu meinem allerersten, 200€-teuren Streifzug durch die wunderbare Welt der verschiedenen Space Marine Boxen animierte.
    Kurz und knapp: Wenn Cawl seine Superbabies mit dem Besten ausrüstet, das es gibt, ist die Wahrscheinlichkeit für modifizierte MKIII-VII Servorüstungen doch wohl eher gering.

    Klar, fluffmäßig könnte man das mit Materialmangel erklären, aber längerfristig werden wir wohl eher keine älteren Servorüstungen mehr in neuen Boxen aufgelegt bekommen (und ich hatte immer noch auf Corvus Pattern in Plastik gehofft – also mit den richtigen Backpacks und so…).

    Gut, denkbar sind z.B. Helmvarianten und andere Anleihen bei älteren Marks für die Primaris-Devastators und Assault Squads – aber doch wohl eher nicht sehr wahrscheinlich, oder?
    Damit geht ein zumindest für mich essetieller Aspekt einer Space Marine Armee verloren – schade.

    Bleibt noch die Frage, wie ein “neuer” Space Marine zum Veteranen-Sergeant werden kann, wo doch bis dahin normalerweise locker 100 Jahre ins Land gehen?
    Das lässt sich fluffmäßig erklären: Schließlich weiß keiner, seit wann Cawl mit seinem neuen Space Marine-Rezept zufrieden war.
    Und dann musste er ja auch testen, ob die Jungs funktionieren, bevor er Robuti Gilliman (sic!) aufweckte.
    Bei einer Entwicklungsphase von etwa 10.000 Jahren sind ein paar hundert Jahre Testphase doch nix.
    Und eine Legion Space Marines (hat schon jemand gehört, wie viele der neuen Marines es laut Fluff geben soll?) produziert man ja auch nicht mal so übers Wochenende.

    Ich bin jedenfalls gespannt auf die neuen Modelle und weitere Veröffentlichungen. Aber wahrscheinlich sollte ich doch schonmal mit Lottospielen anfangen 😒…
    Denn wie schon von einigen hier angemerkt wurde: Das wird teuer.

  • Endlich mal Marines, bei denen man nicht auf Anhieb würgen muss, allerdings passen die jetzt nicht mehr in die Centurions.
    Bin gespannt wie die Terminatoren in dem neuen Design aussehen werden, aber wie begründet GW das nun? Einmal kommt GW mit dem Guillaumegeschwurbel durch, aber beim nächsten mal wird es dann arg dämlich.
    Ich hätte an GWs Stelle gar nicht soviel flufftechnischen Wind um die Marines gemacht, sondern einfach als das beschrieben, was es ist, ein lange überfälliges Facelifting des überalterten Designs.

    • “Ich hätte an GWs Stelle gar nicht soviel flufftechnischen Wind um die Marines gemacht, sondern einfach als das beschrieben, was es ist, ein lange überfälliges Facelifting des überalterten Designs.”

      Muss ehrlich sagen dass ich dir da durchaus zustimme…auch wenn ich den neuen Hintergrund nicht schlecht finde, hätte ich diese Variante auch besser gefunden.

      MFG
      Captain Alexander

      • Wie ist das ein facelift?
        Das sind einfach nur truescale marines mit mk4 helm.
        Und regel technisch sind das andere Einheiten und keine normalen Marine.

        Total unnötiger releas.
        Ich kann einfach meine marines als primaris marines spielen. Total billiger releas.

  • Obwohl ich genug der Blechbüchsen habe, würde ich eine Raufskalierung der kompletten Range begrüßen. Ich hatte meinen Spaß mit den alten Minis, jetzt wird halt ein neues Kapitel im Buch der Hobbygeschichte aufgeschlagen.

  • Wenn Du mal nicht weiter weist, bilde einen Arbeitskreis.
    Auf GW bezogen, wenn dir die Ideen ausgehen, mache einfach noch ein paar Varianten von laufenden Blechdosen.
    Aber es scheint ja genügend Leute zu geben die auf langweilige und einfallslose Designs stehen und GW wird hiermit auch den erhofften Umsatz machen.

    • Space Marines sind nun mal die ikonischste Armee bei 40k. Die SIND 40k!
      Und nach angeblichen Verkaufszahlen machen die ein gutes Drittel, wenn nicht gar mehr, der kompletten Miniaturenverkäufe von GW aus.

    • @Mister-X: Du magst das langweilig und einfallslos finden, aber wie GW´s Kundschaft neuen Ideen gegenüber steht hat man ja bei den Karadon Overlords gemerkt 😉 (auch wenn die Idee von Steam Punk Zwergen eigentlich nicht soooo neu ist).
      Und auch andere Hersteller schmeißen jetzt nicht gerade alle 5 Monate ihre Fraktionen um. Nach Maßstäben der TT-Industrie kann man GW´s neustes Update der SM sogar als gewagt bezeichnen (finde ich).

      MFG
      Captain Alexander

  • Wer das FAQ dazu gelesen hat weiß, das die nur als Addition gedacht sind.
    Man kann natürlich eine gesamte Streitmacht damit aufbauen, sind dann halt weniger Modelle.

    Im FAQ steht auch das die alten SM weiterhin bestehen und die Primaris irgendwas zwischen SM und Custodes sind.

    Daher gehe ich nicht davon aus das GW das komplette Volk neu aufsetzen wird.

    Für ein Diorama oder Shadow War wären die aber ziemlich cool.

  • Sehe ich das richtige das der Sergeant bei den eine 40mm Base hat und die “normalen” die 32mm Bases.

    • Dazu gab es gestern eine Andeutung von off. FB Seite, das sei “eher ein Captain” (und genaueres werde noch gesagt)

  • “im geheimen seit den letzten 10.000 Jahren von Archmagos Dominus Belisarius Cawl entwickelt” … Klingt irgendwie nach einer Gewissen Klonarmee die vor 20 Jahren von einem Meister Sify-Dyas bestellt aber nie abgeholt wurde *lol*

    Sind aber ziemlich coole Modelle, sollte ein einzelner mal als Goodie im WD enthalten sein hole ich mir den auch als NIcht-40K Spieler mal

    • Entil_Zar, Mitte Juni eventuell. Der nächste WD kommt diesmal erst am 16./17. (1 Woche später als üblich), das wäre zeitgleich mit dem gerüchteten Release-Termin der Starterbox (Preorder angeblich am 3.). Ein Marine Modell als Cover-Beilage – laut Mai-Ausgabe und 40 Jahre Rückblick üblich bei großen Releases wie Editionswechseln – wäre denkbar.

      Neuer Plague Marine aus der Starterbox

      https://www.dakkadakka.com/dakkaforum/posts/list/6510/724730.page#9365311

  • Nicht ganz zum Thema und bitte mit einen Lächeln lesen!

    Bald liebes BK-Team könnt ihr nicht mehr den obligatorischen Space Marien für Vergleich Bilder nehmen. Man erkennt nicht so schnell den Unterschied nur beim schnellen drüber blicken. Da steht ihr wohl ziemlich auf den Schlauch würde ich mal sagen 😉

    Kommt von euch noch eine Zusammenfassung der ankündigen von gw die in den letzen Tagen so passiert sind? Ich versuche alles zu verfolgen aber habe nicht immer die Zeit dafür und würde mich freuen an einer Stelle wieder eine Zusammufasung zu lesen.

  • Warum müssen so viele Kommentare eigentlich immer so einen kindisch-bockigen Unterton haben?

    “Meh, mag ich nicht, weil, hätte schon vor Jahren so kommen müssen….”

    Erinnert mich ein wenig an den einen Cartoon, in dem ein Mädel den Tränen nahe stundenlang beim Telefon darauf wartet, dass endlich ihr Verflossener (?) anruft. Als sich dieser dann tatsächlich meldet, knallt sie den Hörer hin, nachdem sie ihm noch “…und ruf mich nie wieder an, du Ar…!” entgegen gebrüllt hat.

    Entweder mag man den Look oder nicht. Aber ihn nicht zu mögen, weil er zu spät kommt oder die neuen Marines nur größer und True Scale sind, statt ….(?) , ist schon reichlich albern. Sorry.

    • Okay…

      aaaber wie geil wäre es gewesen, wenn GW anno 2013 (Release des aktuellen Tactical Squads) schon truescale Marines herausgebracht hätte?
      Hard Brexit, sozusagen. In der Folge wären dann alle neuen Kits in truescale gekommen (inklusive der MKIII und IV aus Prospero und Calth).
      Dann wäre 30k truescale und 40k auch und man hätte sich das alberne *ätschibätschichhabhierneuebessereSpaceMarines* von Cawl und Gilliman gespart…
      Und kompatibel mit den alten Marines wären sie auch noch gewesen (allein, wenn man im Fluff liest: “Er war ein besonders großer Space Marine…” *gähn*) – bzw. hätten die alten Marines mittels truescale light (Beine – evtl. Arme – verlängern) recht einfach angepasst werden können.

      Hätte, hätte Mopedkette…

      Aber geil wärs schon gewesen.

      • Sicher wäre es geil gewesen, die Proportionen sind ja super.

        Aber sie für 30k zur Verfügung zu stellen, obwohl danach ja für 10.000 Jahre mindestens die kleinen Stumpen wieder rumlaufen wäre irgendwie auch nicht passend gewesen.

        Aber jetzt sind sie ja da und man kann sich freuen. Oder weitergehen, weil es nix zu sehen gibt.

        Verstehe auch dass Gejammer nicht, dass GW damit nur Geld machen will. Habe das hässliche Gerücht gehört, dass es allgemein verbreiteter Unsinn produzierenden Firmen ist, gelegentlich was neues auf den Markt zu werfen um Geld zu verdienen und Mitarbeiter bezahlen zu können.

        Letzteres ging jetzt nicht an deine. Adresse, Froh.

      • @Bitch of Butchers

        ” Habe das hässliche Gerücht gehört, […]” Das ist mir auch schon zu Ohren gekommen. Putzig, putzig, wer verbreitet nur solchen Unsinn 😅?

        Ich bezog mich übrigens in erster Linie darauf, dass GW NICHT mit irgendeiner hanebüchenen Geschichte die neuen Superlulatsche erklärt hätte, sondern dass die vor vier Jahren einfach gesagt hätten: “So, neue Marines. Truescale. Die kleineren sind jetzt nicht mehr.” Damit wären die kleineren Vorgänger quasi geretconned und wir hätten einfach weitergemacht. Keine Primaris Marines, einfach nur größere Space Marines. Und Robuti Gilliman hätte mit einer schickeren Geschichte zurückkehren können – oder nicht…

  • Technisch werden die bestimmt wieder astrein sein und optisch auch.
    Plastikbausätze haben die von GW einfach drauf.

    Aber mal ehrlich…schon wieder Space Marines…in irgend einer neuen Form…mal wieder mit neuen Superregeln damit man die sich auch kaufen muss…?

    Die mögen ja ganz nett sein und ich will auch keinem absprechen damit sein Spaß zu haben, hatte ich selber über 20Jahre, aber mich führt irgendwie jeder weitere Space Marine Bausatz in der zigsten Variante immer weiter weg von 40k.

    Einerseits Schade…anderseits auch nicht!

  • Ich schätze mal die Primaris Marines werden so 9 Fuss haben und damit Custodes Größe. das wäre schon eine Ansage.
    sehr, sehr, sehr, sehr, sehr, sehr geeeeeeeile Modelle!!!!!

  • Die neuen Marines so in den Hintergrund einbauen macht IMO überhaupt keinen Sinn. Jetzt kann GW keinen einzigen alten Special Character als Truescale Variante bringen oder was? Mega verschenkte Chance! Kommt Abaddon dann als “oldscale” Variante neu raus, oder gar nicht?
    So sagt GW ja eigentlich, dass “alte” Space Marines tatsächlich nur so groß sind wie die Figuren suggerieren. Stattdessen waren SMs ja laut Hintergrund schon immer so groß wie die neuen jetzt sind. Ich raffs nicht…
    Aber die Figuren sind geil!

  • Schöne Modelle, die man einfach in SM2.0 hätte verkaufen sollen. Da alles sowieso überarbeitet wird (Fahrzeuge, Cybots, CSMs etc.).

    Wie soll das plausibel im Fluff funktionieren?

    Ein SM ist ein hyper, elite Soldat.
    Die Grey Knights sind die hyper, mega, elite Soldaten.
    Die Custodes sind die hyper, maga, crazy, elite Soldaten.

    Jetzt kommen die. Was ist da ein SM überhaupt noch wert?

    Flufftechnisch soll mir das mal jemand glaubhaft erklären.

  • Die Modelle sind sehr sehr nice, aber ich schließe mich hier der Fraktion an, die lieber eine Komplettumstellung auf 32mm gesehn hätte. Custodes und SiS sind ja schon 32mm, auch AoS sind alle neuen Releases in dem Format…schade.

    So genug das Haar in der Suppe gesucht, jetzt halt ich auch mein Maul…
    …ich mein SM…32mm TrueScale…wie lange drauf gewartet?

    😉

  • Hintergrund hin oder her.
    Als nicht WH40K Spieler ist der mir eh Wurst.
    Ich weiß zwar noch nicht wofür…aber von denen brauche ich ein paar..:D

  • Nicht Fluff gerecht? Ist doch auch im echten Leben so, Jahre lang an einem Waffensystem geforscht, jenes das beste, tollste und tötlichste ist und dann kommt ein neues Waffensystem. Das nennt man dann Advanced Supa dupa Waffe X. Das alte Waffensystem kannste dann in die Schrottpresse werfen. So ist das Leben und Ableben. 😛

  • Es gibt erste Vergleichsbilder im Internet zwischen den Primaris Marines und den normalen. Es gibt auch ein offizielles Größenbild von den GW Marines was von einem Gewinnspiel oder Wettbewerb stammt. Demnach hat ein normaler Space Marine 7 feet anstatt 8 feet.
    SORRY FÜR MEINEN FEHLER!!!!
    Ein Primaris Marine ist ziemlich exakt 1 feet taller.
    Damit wären wie bei 2,43 m und damit sind sie noch kleiner als die Adeptus Custodes. Stellt sich die Frage, wer von den ganzen Elite Marines jetzt die Stärksten sind.
    Grey Knights, Adeptus Custodes oder die Primaris Marines?

    • …und wenn du einen normalen taktischen Marine aufs Feld steckst wirst du nur noch belächelt…

  • Also ich werde definitiv auch weiterhin meine normalen Space Marines einsetzen und nur wenige der Primaris Jungs.
    Ob ich dafür belächelt werde ist mir herzlich egal.
    Ich spiele nur zum Spaß haben und bin auch kein extremer Listenoptimierer.
    Für mich ist wichtige das die Armeeaufstellung zum Hintergrund des Ordens passt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen