von BK-Nils | 24.04.2017 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

Warhammer 40.000: Neue Galaxy Karte

Nach der großen Ankündigung zur 8. Edition von Warhammer 40.000 macht Games Workshop ernst und führen den Hintergrund weiter, wie die neue Karte der Galaxie zeigt.

New Warhammer 40,000: The Galaxy Map

Games Workshop_Warhammer 40.000 8. Edition Announcement

Welcome to the start of a new series here on the Warhammer Community site, where every day we’re going to tell you something you didn’t know about the new Warhammer 40,000. (There’s a new Warhammer 40,000 coming by the way – if you missed the memo, catch up here.)

Today, we look at the new galaxy map.

But you know the galaxy map right? Terra sort of in the middle-west, Eye of Terror to the north-west, Ultramar sort of south-east-ish…

Think again!

Games Workshop_Warhammer 40.000 Galaxy Map

This is the same galaxy, but it’s showing some wear and tear. A catastrophic warp storm looks to have rent the Imperium nearly in half. Even before the Fall of Cadia, the immaterium had been growing ever more turbulent. Travel and communication suffered increasing disturbances as the events of the Gathering Storm unfolded. It seems that eventually reality could take no more, and a titanic warp-rift tore across the galaxy from the Eye of Terror to the Hadex Anomaly on the Eastern Fringe. There will be more on this new interstellar feature in the coming days.

While Terra still stands at the heart of Segmentum Solar, and much of the galaxy will be familiar, there are also a few other new arrivals on the map. At a quick glance, you can see the Planet of the Sorcerers, an expanding Necron empire in the galactic east and new warp storms in every segmentum.

All of these developments set up some exciting narratives for the new edition of Warhammer 40,000.

We’ll be back tomorrow with something else you didn’t know from the far future.

Warhammer 40.000 ist unter anderem bei unserem Partner Fantasy Warehouse erhältlich.

Quelle: Warhammer Community

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktuelle Projekte, eine Ynnari Armee für die 8. Edition von 40k, Oger für Kings of War, Imperial bei Warzone und irgendwas mit Elfen im Fantasy Bereich allgemein.

Ähnliche Artikel
  • Warhammer 40.000

Adventskalender: Tür 11

11.12.20179
  • Herr der Ringe
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: Dark Angels und Hobbit Modelle

09.12.201723
  • Warhammer 40.000

Forge World: Türen und T-Shirts

09.12.20177

Kommentare

  • Und dann fragen sich manche, warum sich Leute an die whfb-Endtimes erinnert fühlen. Jaja ich weiß, New GW TM sagt es ist was anderes, beruhigt mich wahnsinnig..

    Naja mal schauen. Für mich steht und fällt das alles damit ob a) 40k nach all den Änderungen noch genug beinhaltet was ich mag b) die Qualität der Neuauflage stimmt und c) das ganze noch ein interessantes Universum bleibt und nicht zu einer einzelnen Story verkommt, die sich entweder ewig hinzieht oder halt irgendwann vorbei ist. Eigentlich versuch ich da ja noch offen und optimistisch zu bleiben, regeltechnisch gäbe es ja gerad durchaus Raum für Verbesserungen. Ein riesiger Riss im Universum jetzt auf einmal macht mir aber hinsichtlich des Fluffs Sorgen. Was wollen sie denn dagegenstellen? Girlyman mit seinen neuen Steroidenmarines und ganz vielen Necron Pylonen?

    (bitte nicht)

    • Das ist auf jeden Fall AOS.
      Allierte ändert sich auch.
      Mann muss abwarten. Aber es sieht sehr nach AOS2.0 aus

      • Na das hoffe ich doch!

        AoS ist aktuell sicher das beste Miniaturenspiel auf dem Markt.

        Kombiniert mit dem 40K Universum = Shut up and take my money!!

      • Lieber Seelenlos, Es gibt sicher einen Haufen Leute, die das fundamental anders sehen. Deswegen wähle doch bitte eine Formulierung, die Deinen SUBJEKTIVEN Standpunkt kennzeichnet.

      • Lieber Madcat, es handelt sich doch dabei um seine subjective Meinung.
        Nur weil sie dir scheinbar nicht schmeckt kann er sie doch trotzdem äußern.
        Das es ein AoS 2.0 wird ist ja nunmal die subjektive Meinung die Seelenlos scheinbar nicht teilt.
        Er hat weder jemanden beleidigt, beschimpft oder diffamiert.
        Meinungsfreiheit funktioniert nicht nur in eine Richtung.

      • Lieber Mr.Moe, meiner Meinung nach hat er genau diese Formulierung gewählt um zu provozieren mehr nicht.

        In diesem Sinne…

        Meiner Meinung nach ist AoS aktuell das schlechteste Miniaturenspiel auf dem Markt!

      • Das AoS sowohl das “beste” als auch das “schlechteste” Miniaturenspiel ist, sind auf jedenfall provokante Meinungen. Mit Absoluten erzeugt man nunmal immer eine gewisse Provokation.
        Ich weiß nur nicht wie man sich bei einem “Spiel mit fiktiven Setting” immer gleich so massiv angegriffen fühlen muss. Finde das hier zum Teil immer wieder fast schon leicht fanatische Tendenzen mitschwingen. Es wird zum Teil keine andere Meinung als der eigenen Zugelassen. Sorry, aber wir schieben kleine Püppchen aus Metal oder Plastik über eine Eisnbahnplatte ohne Eisenbahn und widmen den Zusammenbau und der bemalung zum Teil eine erhebliche Zeit.
        Ist das jedesmal diesen Heckmeck wert?

    • Kann man nicht das alte Spiel weiter spielen und den fluff ignorieren? Ich sehe so eine achte Edition als nicht 40k Spieler vielleicht etwas zu unspektakulär an, verstehe aber Bedenken hinsichtlich der whfb Endtimes. Die Frage (bewußt provomativ) ist ja aus Sicht eines Unternehmens auch immer : kommen noch leute neun dazu? 40k ist optisch und vom Setting super aber die Menge an Regelbüchern und die damit verbundene Zerstreutheit der Information ist doch eher abschreckend. Es geht nicht um Lesefaulheit, aber wenn man nicht schnell einsteigen kann kommen weniger Neueinsteiger. Daher denke ich,so lange die Figuren einen Absatz haben wird GW dass Universum von 40k nicht umbauen. Das sieht auch alles für mich nicht nach dem Ende von 40k aus. (ich hoffe das sich dieser Satz nicht in wenigen Monaten liest wie “Keiner hat die Absicht eine….”).Also Angst beiseite und einfach harren der Dinge die da kommen.

      • Den Fluff ignorieren? Von welchem Wahnsinn bist du befallen?! 😉 XD

        Das ist doch eine Sache, die ein Spiel ausmacht.

        anderherum machen wir es ja auch nicht und spielen die Spiele mit Steinen und Kartoffeln die Soldaten und Panzer darstellen.

      • Nein du musst sofort deine Codizes in den FB Verkaufsgruppen verscherbeln und darfst nie nie nie nie nie wieder die 7te spielen. 😀

  • Die Karte war schon immer nur 2D du Held…

    Also es hätte Schlimmer kommen können. Fenris und Cadia existieren wenigstens noch irgendwie als Orte, auch wenn sie jetzt wohl ziemlich im Arsch sein dürften. Dafür hat das Chaos jetzt eine Mauer gebaut und die Schlümpfe sind mit den Tau im Osten… Ein Schelm wer böses dabei denkt, aber auf die Idee kommt sicher keiner.

    Was mir persönlich nicht gefällt, ist dass das alles scheinbar wieder auf einen Schlag kommt. Ich fände es schöner, wenn die Geschichte dazu langsamer und in mehreren Werken entwickelt würde. So könnte GW auch dabei auf Feedback eingehen und es würde sich nicht so nach Age of Girlyman anfühlen.

  • Hmm. . .
    Das sieht schon nach gravierenden Änderungen aus. Ob das aber letzten Endes den gleichen Weg gehen wird wie das einstampfen von WHF weiß ich nicht.
    Immerhin hat GW sich wohl schon öfter geäußert das es eben nicht so werden wird und wenn sie in diesem Bezug ihr Wort brechen sollten, dann würden ihnen denke ich in Scharren die Kunden weg laufen weil es ein ganz massiver Vertrauensbruch wäre.
    Mit den 2.0 Marines bin ich skeptisch wenn das stimmt, wie das vom Hintergrund her erklärt werden wird. Nur größer ist ja nicht gleich besser. Ich würde es besser finden, wenn einfach wirklich das Sortiment auf True Scale umgestellt wird.
    Weiß man eigentlich schon einen genauen Termin wann es die ersten Produkte der achten Edition zu kaufen geben wird bzw. wann sie startet?

    • Die komplette Space Marine Range auf True Scale umstellen halte ich für nahezu unmöglich. Wir reden hier von einer Range, die hunderte Artikel enthält. Forgeworld eingerechnet.

      Die Karte zeigt eigentlich auch nur das, das in Gathering Storm und den vorangegangenen Kampagnenbüchern stand. Viele Warpstürme, Necrons die sich regen, brennender Damocles Golf usw. GW wird das Universum nicht vernichten. Aber die haben nun die Möglichkeit die Geschichte von 40k endlich mal weiter zu entwickeln. Jahrelang hieß es von Fanseite, dass sich die Geschichte nicht weiterentwickelt und jetzt passiert was und es ist auch wieder nichts.
      War nicht auf dich bezogen Jedi-Meister.

      Also ich freu mich auf die 8. und ich freu mich auch, dass die Geschichte weitergeht.

    • Das ein gewinnorientiertes Unternehmen, wie GW es nunmal ist, Versprechen gegenüber Kunden aus profittechnischen Gründen ignoriert, haben wir doch alle schon mehr als einmal erlebt.

      Das Kunden in Scharen weglaufen wird wahrscheinlich so nicht passieren, da es immernoch genug Hartliner gibt die GW die treue halten, sich aber im gleichem Atemzug über die Geschäftsgebaren beschweren.
      Denn ausgeglichen werden die wegfallenden Kunden, aller wahrscheinlichkeit nach, durch steigende Preise.

      Damit würde GW alle gängigen Klischeés die man dem Unternehmen vorwirft auf einen Schlag erfüllen

      Ansonsten wäre es vernünftig, wie Kettenfaust, es geschrieben hat, die Veränderungen langsam, dosiert und als Langzeitziel zu formulieren.
      So rapide Veränderungen mag halt nicht jeder.

    • Auf mich wirkt es so, als wenn es jetzt einen großen Schlag gibt bei dem möglichst viel fortgesetzt7verändert wird. Da hätte es mir persönlich in Häppchen besser gefallen.
      Ich habe aber auch vor Gathering Storm keine Kampagnenbücher gekauft. Vielleicht ist es da ja Stück für Stück passiert. Nur interessierten mich diese recht wenig. So zB “Warzone: Fenris” Dämonen, Space Wolves und Thousand Sons spiele ich nicht und für den Fluff von je zwei dieser War es mir das auch nicht Wert.

      Bleibt nur zu hoffen, dass die Story nicht bei dem (einen) großen Wurf bleibt.

  • Ich liebe die Kommentare. Erinnert mich an diese wundervolle Persiflage auf ein sehr bekanntes Ereignis im Kontext:

    • Das Video zweigt mir nur eine Person, die irrational handelt, Impuls und extrem unstrategisch. Selbst wenn man bedenkt, dass der Karton leer ist, so braucht der Entzünder ettliche Versuche. Etwas kindischeres und inkompetenteres habe ich selten gesehen. (selbst Ton und Kamerführung….). Da kann sich jeder Glücklich schätzen, dass der Herr mit dem Hobby aufgehört hat und zum Grillen laden ich ihn auch nicht ein. Sehr gut, dass er Plastik verbrennt und sich mit den cancerogenen eher mehr selbst schadet als GW. 🙂

  • Um ganz ehrlich zu sein: mit der neuen Karte kann ich nicht viel anfangen. Und ich hab zu wenig von Gathering Storm mitbekommen. Sieht nach sehr viel Chaos aus. Keine Ahnung was ich davon bis jetzt halten soll. Vielleicht ist die Geschichte dazu großartig.

    Ich mag diese “große Neuigkeiten” Sache von GW imo nicht.
    Ich geh davon aus das die neue Edition in 2-3 Monaten folgt und nen Monat später die Grundbox oder es kommt direkt die Grundbox.
    Wenn ich bis dahin allerdings konstant mit Infobröckchen gefüttert werde, die zu immer mehr Spekulationen und Unsicherheiten innerhalb der Community führen… sehe ich dem Neustart mit gemischten Gefühlen entgegen.

    2.0/Truescale Marines wären schon cool. Aber dann müsste das gesamte Sortiment von Marines und Chaos Marines neu aufgelegt werden ! An dem Punkt sag ich, zum Glück hab ich kein Marines Armee; zum Glück hab ich imo überhaupt keine 40k Armee.

    Die drei Spielmodi finde ich super.

  • Ich denke wenn über die Jahre so nach und nach das Space Marine Sortimet komplett auf True Scale umgestellt werden würde, dann würde das schon gehen.
    Wahrscheinlich werden sowieso viele die True Scale Marines für ihr eigenes Chapter verwenden, obwohl die so wie ich es verstanden haben die neue Elite von Guilliaume sind und somit nix in anderen Orden verloren haben.
    Das würde es dann auch über die Jahre einfacher machen alles umzustellen.
    Aber vielleicht bin ich da viel zu befangen.
    Auch wenn ich meine “alten” Space Marines aus Kindertagen nie hergeben würde, so wären sie neu aufgelegt ihn True Scale nach neuem Stand der Technik doch echt ein wahr gewordener Traum.
    Für die Veränderungen bzw. das sich weiter entwickeln vom Hintergrund wurde es wirkluch mal Zeit und ich für meinen Teil vertraue GW’S Aussagen und freue mich jetzt auf das kommende und den ersten Space Marine Captain für meine ANGELS OF PURIFYING FIRE in True Scale.
    😎

  • Super…ich freue mich richtig. GW ist auf dem richtigen Weg… und das sage ich mit Erfahrung seit über 20 Jahren mit GW.

  • Ich find es gut.
    Ich habe den Fluff jahrelang verfolgt, aber gespielt eeewig nicht mehr, weil mir der Regelballast zu viel geworden ist, um nach einer Pause wieder einzusteigen.
    Bei AoS konnte ich mir – Fluff hin oder her – mal easy die Regeln runterladen und das Handbook holen: Einsteigerfreundlich geht es fast nicht.
    Das Wünsche ich mir auch für 40K. Und ein Universum gibt ja wirklich unendliche Szenarien für Kämpfe unterschiedlichster Art her.

  • Gibt es jetzt für jeden GW-Marketing-Pups einen neuen Artikel hier? Wer sich häppchenweise bis zur neuen Edition anfüttern lassen will, kann das gerne auf der offiziellen 40k-Seite machen.

    Auch wenn das Thema 8. Ed. an sich für viele Leser interessant ist, muss ich mir nicht jede Meldung geben, deren Informationsgehalt zweifelhaft ist und keinen Mehrwert ergibt. Ich warte lieber auf das Gesamtwerk und bilde mir dann meine Meinung.

    Ansonsten kommt wohl morgen der Artikel, das der Imperator jetzt Schuhgröße 48 statt 46 in der neuen Ed. hat. Wow.

    • Na GW macht doch seit einem Jahr alles wieder richtig, da ist feiern angesagt…. die letzten Jahre sind schon wieder vergessen!

      Die Schuhgröße wird bestimmt auch gefeiert!

      In 20 Jahren, mit der xx. Edition wird dann auch Party gemacht, dann schaust du lässig vom Sofa aus auf das Spielfeld und ein Roboter übernimmt für dich das denken und sogar das positionieren auf dem Spielfeld! Er kann sogar die Figuren bauen und bemalen!

      Regeln und dieser ganze Bemal- und Bastekram kostet ja nur unnötig Zeit, die man nicht mehr hat. Da muss eindeutig eine Vereinfachung her!

    • Ich denke es gibt hier genug die sich darüber freuen das der Brückenkopf so ausführlich über die neue 8te Edition informiert.

    • Im Post zur Linken eine unnötige Infinity-Preview für ne Miniatur, die im Post bei den Veröffentlichungen des Monats eh noch mal kommt.

      Im Post zur Rechten ein exklusiver Ausblick auf ein Verpackungskonzept!

      Da kann man ruhig auch ein bisschen mehr GW Kram posten.

      • News über andere Systeme als unnötig zu erachten ist sehr engstirnig. Vielleicht bist du ja auch auf dem falschen Newsportal gelandet wenn du nur GW Neuigkeiten suchst?

    • Wie der gute Seelenlos hier (und an anderer Stelle) eindrucksvoll zeigt, sind Einschätzungen zur Notwendigkeit bestimmter News und zum Wert einzelner Systeme sehr subjektiv.

      Ich kann aber beruhigen: Wir machen uns da durchaus auch Gedanken und werden sicher nicht alles wiederholen, was GW veröffentlicht. Auf der anderen Seite ist die neue Edition für 40k aber eben ein extrem wichtiges Thema für sehr viele Spieler (siehe Kommentarzahl in diesem Beitrag), von daher genießt sie eben auch eine gewisse Aufmerksamkeit.

    • Wie die Kommentare hier (oder bei dem Gecko-Piloten oder der Fabled-Realms-Box) zeigen, gibt es immer auch Leser, die sich über den Artikel freuen.

      Gerade die Galaxis-Karte enthält auch gleich mehrere wichtige Informationen. Sie ist ein deutliches Indiz dafür, dass das 40k-Universum nicht AoS-style “gesprengt” wird, zeigt den Umfang der Veränderungen am Background, der angekündigt wurde, und sieht obendrein cool aus.

      Allgemein wünsche ich mir von unseren Lesern einen respektvolleren Umgang, sowohl miteinander als auch mit uns.

    • Und dann wäre da noch diese Sache, die sich “persönliche Entscheidungsfreiheit” nennt. Es steht nämlich niemand neben dir, hält dir ne 9mm an den Kopf und zwingt dich den “Häppchen”-Artikel anzuklicken. (Zumindest geh ich mal davon aus)

      • @Chico: Und woher weiß ich, dass das ein Häppchenartikel ist, bevor ich draufklicke?

        Genau das ist doch der Grund meines Kommentars. Viele sind an der 8. Ed. interessiert (so wie ich auch) und klicken natürlich auf jeden Artikel hier, der damit zu tun hat. Es könnte ja der eine sein, der mit den relevanten Infos. Wenn sich dann rausstellt, dass das wieder nur ein Teaser war, bin ich enttäuscht. Wem das Spekulieren im Vorfeld gefällt, der kann sich gerne in den bekannten Foren rumtreiben.
        Der Brückenkopf ist für mich keine Clickbait-Seite, die aller 4h neue “Breaking News” raushaut. Da bis zum Release der 8. Ed. mit täglichen Teasern zu rechnen ist, unter denen wohl auch mal Infos zu z.B. Veröffentlichungsdatum oder der neuen Starterbox enthalten sein werden, habe ich keine Lust mich durch den ganzen Wust durchzuwühlen, um an die Infos ran zu kommen. Das macht der Brückenkopf für mich. :^) Und dafr bin ich auch dankbar.

        @BK-Christian: Ich bin mir des speziellen Stellenwertes dieser News ungefähr bewusst, ihr werdet dass wohl besser einschätzen können. Aber bitte bringt nur News, wenn es auch welche sind.
        Ansonsten schaut euch bitte die Kommentare zu beiden Artikeln an. Die sind sich recht ähnlich und beschäftigen sich meist mit den gleichen Themen (True Scale, AoS-ierung, etc.) und drehen sich ohne neuen Input im Kreis.

        @BK-Marcus: MMn enthält die Karte Infos, zu denen es bis auf den Beschreibungstext kaum ein Narrativ gibt. Und da kann man nur spekulieren, was dass jetzt bedeuten soll.

        Solltest du oder jemand anderes sich von mir respektlos behandelt fühlen, so war das nicht meine Absicht. Bitte denke daran, dass bei der Kommunikation über Text viele Informationen verloren gehen und Aussagen anders als IRL wirken können.

        Schönen Abend noch.

      • Letztlich gibt es immer News, die für einzelne Leser nicht interessant sind, und manchmal merkt man das erst nachdem man sie angeklickt hat. Dankenswerterweise leben wir nicht mehr in Modemzeiten und der Verlust an persönlicher Lebenszeit ist überschaubar. 🙂

  • Völlig ohne konkrete Informationen und rein aus dem Bauch heraus mal meine Vermutung:
    Die “True-Scale”-Marines auf den neuesten Bildern sind keine Umstellung des Sortiments auf eben jenes True-Scale, sondern eine neue Generation von Elite-Elite Ultramarines, die dank Guillimans Erweckung und womöglich mit entsprechender Unterstützung von Archmagos Cawl demnächst herumherwandern (vgl. Donnerkrieger).
    “Normale” Marines werden aber weiterhin in der Überzahl bleiben.
    Gleiches könnte man dann sogar auf Seiten des Chaos erwarten, würde man beispielsweise Fabius Bile als Urheber benennen.
    Da auch die Kampfanzüge der Tau immer größere Proportionen annehmen, würde es ins Bild passen.
    Gleiches ließe sich bei den Orks erzielen, da diese ja laut Hindergrund auch immer größer und massiger werden, je mehr Prügeleien sie überstehen.
    Bei den Tyraniden ist der “Riesenwuchs” auch nichts neues.
    Nur Eldar und Necrons lasse ich hier mal außen vor.
    Von der Imperialen Armee/Astra Militarum/Militarum Tempestus brauchen wir wohl nicht reden. (obwohl: Mechasuits! :-D)

    Aber, wie gesagt, ist das reine Spekulation.

    • Spekulation ja, aber das halte ich eigentlich gar nicht für so unwahrscheinlich. Quasi eine Art elitäres ISMC (Imperial Space Marine Corps), dass als schnelle Eingreiftruppe die normalen Orden unterstützt. Finde ich zumindest naheliegender als einen kompletten Umbau des Sortiments. o.o

      • Also eine schnelle Eingreiftruppe, die die schnelle Eingreiftruppe (das sind Space Marines im Fluff schon immer) unterstützt ? oO

      • Die Space Marines sind die Elite des Imperiums. Unter der Elite ist die Erste Kompanie die Elite der Elite, während die Grey Knight die Elite der Elite der Elite sind. Guillaumes mögliche Eingreiftruppe ist dann quasi die elitäre Elite der Elite der Elite. Klingt fast wie aus einem Codex *g*

  • Interessanterweise steht riesengroß, aber etwas blässlich “Imperium Nihilus” über dem
    ganzen oberen rechten Bereich der Karte -im ggs. zu früher “Imperium Dominatus”. Alte
    Lateiner werden mir beipflichten, das die Grundstückspreise dort ganz schön purzeln werden.

    • Guter Punkt! Aber seit ich von Robot Girlymans Rückkehr wußte, habe ich dem Imperator schon kein Geld mehr geliehen!

      Chaos Reiche sind auf jeden Fall eine interessante Entwicklung.

    • Versteh den Hinawei ehrlich gesagt nicht. Kannst du das bitte erklären? Ich bin jetzt voll neugierig geworden 😀

      • Ich empfehle dir den Film “The big Lebowski” dort wird sehr schön mit Witz anschaulich dargestellt wer bzw was Nihilisten sind 😀

        Mal davon abgesehn, das man den Film gesehn haben muss!

  • Hallo,

    genau diese “schnelle” Eingreiftruppe war ursprünglich die Deathwatch, im Kampf gegen Xenos.
    Kleine Gruppen die auf Komando-Missionen geschickt wurden und nicht als Armee unterwegs sind.
    Aber wenn Gulliman seine eigene Truppe erstellt dann sei es so.
    Es ist GW ihr Hintergrund.

    Wir dürfen gespant sein was noch passieren wird

  • Moin. Also ich für meinen Teil muss sagen das ich äusserst Zwiegespalten bin.
    Den Hintergrund weiter zu schreiben finde ich echt super.Alle 3 GS Bücher waren echte Leckerbissen.ich finde es auch grundsätzlich gut die gefühlt 100 Sonderregeln etwas zu beschneiden aber es bleibt halt eine gewissw Grundskepsis bei jeder Neuen Edi.
    Was mich an der 7 ten am meisten stört ist das man wenn man z.b. Ynnari spielt nen halber Bibliothekar sein muss da man 4 Büvher mitschleppen muss

  • Grundsächlich bin ich Optimistisch was die neue Edi anbelangt.
    Mein grund zur Sorge ist, dass die “neue” zu Flach wird.
    Die IA zum Beispiel ist seit der 6 Edi immer eintöniger geworden.
    Egal ob du Vostroyaner,Stahllegion usw spielst, durch das streichen der Doktrinen
    gibt es eine “Einheitsarmee” ohne einen spieletechnischen Unterschied.

  • Ist auf jeden Fall interessant zu sehen, dass da mal Bewegung rein kommt. Viele Ork-Köppe auf der Mappe, heisst ja auch viel zu tun!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen