von BK-Nils | 08.08.2017 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

Warhammer 40.000: 30 Jahre – Space Marine Primaris

Um das 30-jährige Jubiläum von Warhammer 40.000 zu feiern, wird es von Games Workshop einen Jubiläums Space Marine geben, den Space Marine Primaris Veteran Sergeant.

Warhammer 40,000 turns 30 and there’s a New Model to Celebrate!

Games Workshop Warhammer 40.000 30th Year Annivasery Miniature Preview 1

Warhammer 40,000 is nearly 30 years old! We were going to celebrate with cake, but we couldn’t find a way to make the jam stay on the sprue, so instead, we’re sticking with the basics with a new collector’s edition Space Marine. Whether you’ve been with us since Rogue Trader or you’ve just started your journey in the 41st Millennium, this is your chance to own a little piece of Warhammer 40,000 history.

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktuelle Projekte, eine Ynnari Armee für die 8. Edition von 40k, Oger für Kings of War, Imperial bei Warzone und irgendwas mit Elfen im Fantasy Bereich allgemein.

Ähnliche Artikel
  • Necromunda
  • Warhammer 40.000

Forge World: Kopfgeldjäger und Astraeus Panzer

20.11.201712
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Angebot der Woche: Rund 20% auf Games Workshop

15.11.2017
  • Necromunda
  • Terrain / Gelände
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: Necromunda, Gelände und Warhammer Quest

11.11.201729

Kommentare

  • So besonders schaut er nu nicht aus, ich finde das crux welches er haben soll auch nirgends, bin ich blind? Die Frage ist, was soll er kosten wann genau bekommt man den wo, bevor er wieder weg ist.

    • Wenn man die Rückansicht anschaut kann man erkennen, dass es neben dem Marksman’s Honour noch einen weiteren Anhänger an dem Seil geben muss. der Form nach irgendwas flaches mit einem Schädel in der Mitte. Vermute mal, dass dürfte dann das Crux Terminatus sein.

  • Hab ich in 10 Sekunden selber gemodded. – Reinheitssiegel sind keine Kunst.

    Das ist nicht mal mehr enttäuschend.

  • Der Typ hat doch recht wenig mit der Ikone von WH40k zu tun, wie es die letzten 30 Jahre gewachsen ist. Passt zwar ins Marketingkonzept der Primaris, repräsentiert aber leider nicht die Historie, allenfalls den bisherigen, neuesten Stand.
    Schade, da nicht “denkwürdig”.

  • Und wieder ein Primaris, wie spannend. Mit der Historie des Spiels haben sie wirklich nichts gemein und wirklich herausragend ist die Mini auch nicht. Schade.

  • Trotzdem. Gw hat True Scale Marines. Und der sieht schick aus. Das ist schon Geschichtsschreibung selbst.

    • Bin ich voll bei Dir, mir gefallen die suuuuper! Allerdings hätte ich mir bei einer Promomini schon ein bisschen mehr Bling gewünscht. Ich sehe keinen Grund, warum ich mir den holen sollte.

    • Die sind zwar immer noch nicht true scale, aber da die meisten nicht mal wissen was true of scale eigentlich bedeutet, merkt das auch keiner…

  • Ich find ihn geil. So wie alle Primaris. Ob er eine würdige Jubiläumsfigur ist bleibt Geschmackssache, aber mit den Truescale Marines hat es GW geschafft mich nach 10 Jahren Boykott wieder an die Spieltische zu holen.

    …und warum bemale ich dann eine Adeptus Mechanicus Armee?😂

  • Nun ja, als Jubiläumsfigur ist der schon enttäuschend. Einfach ein Intercessor Sarge mit 2 – 3 Zusatzbits. Da hätte ich mir für eine “30 Jahre 40k” – Miniatur mehr vorgestellt. Bspw. eine Primaris Version des RTB 01 Space Marines oder so…

  • Wenn es noch einen Beweis brauchte das 40k tot ist und Age of Sigmar (in Space) für GW die “goldene” Zukunft ist.

    Schade ich mag die Modelle ja eigentlich (für Inq28 oder vergleichbare Spiele) aber ich finde es Schade das GW die echten Space Marines so traurig absägt.

  • WH40k wird 30 Jahre alt. Und wir bekommen ein (1) Modell, natürlich ein Space Marine (ok, das wundert sicher niemanden). Aber selbst wenn man den minimalistischen Style mag (wie Jes G. sagte, mit ein Grund die Prima-rines zu kreieren, da die bisherigen Modelle allmählich zu überfrachtet sind/waren), ist das etwas enttäuschend.
    Gewünscht hätte ich mir hier wenigstens ein solches Modell je aktueller Range.
    Aber ich warte sowieso bis Slaanesh seinen eigenen Codex bekommt. Mit Pimp-Marines und Plastik-Lucius. Da das aber sicher noch zwei Jahre dauern kann, besteht zumindest die vage Hoffnung, dass Lucuis dann bereits stilecht in Leder produziert werden könnte. 😉

  • Mich lockt der ja schon als normale Mini nicht hinterm Ofen vor.Die Primaris im allgemeinen haben mich schon kalt gelassen. Aber der Heinz hier als Jubiläumsminis…hm, sorry, ne. Insbesondere wenn wir den mit vergangenen Jubiläums- und Sonderminis vergleichen. Der Blood Angel Captain vom Cover der 2. Edition, die Sororita aus dem alten Blanche-Artwork, der Terminator-Chaplain, der letztes Jahr als Spezialmini für irgendwelches Store-Gedöns erschien oder die Remakes einiger alter Marine-Minis aus der 2. Edition – jede davon hatte mehr Charme und Charakter.

    Komischerweise entspricht das aber meinem allgemeinen Gefühl der Primaris – bisher etwas sehr charakterlos. Als müsste ich wieder nur mit dem Space Marine Plastikbausatz von 1999 arbeiten. Schön, aber etwas unspektakulär.

    Wenn die Mini dann noch in der gleichen Preisklasse wie die vorigen Charaktere liegen sollte, brauchen wir da gar nicht weiterreden. Wenn ich einen kaum anders aussehenden Primaris will, kauf ich mir das “Get started with 40k”-HEft für 8 Euro, kleb da 2 alte Purity Seals und ein Power Sowrd aus meiner Bitzbox dran und BÄMS, gleicher Typ. 🙂 Echt schade, denn der Chaplain gefiel mir beispielsweise recht gut.

  • Vielleicht ist das auch der Primaris, der ja laut Gerüchten dem WD beiligen soll(te).

    Anders kann ich mir den als “Jubiläums-Mini” gar nicht vorstellen…

  • Mir gefällt die Mini recht gut und ich werde mir da auch zwei davon holen.
    Einer wird bemalt und einer aufgehoben da ich manche Miniaturen auch sammle.

  • Ich habe gerade erst mit Warhammer 40k Space Marines angefangen. Die Primaris finde ich nicht schlecht, aber auch nicht besonders super. Habe da gemischte Gefühle, denn die hätte man besser machen können! (Warum Mark IV-ähnliche Helme???!!! Was ist mit der Mark IX-Rüstung passiert, Testmodell???!!! Warum so schlicht und mit Beulen versehen???!!! Fragen über Fragen!!!) Aber viel wichtiger ist: KANN MICH JA IRREN, aber warum steht da oben Primaris Veteran Sergeant, wenn die Miniatur DIE HELMBEMALUNG EINES PRIMARIS LIEUTENANTS aus dem Dark Imperium Starterset hat???!!! Sehr merkwürdig!!!

    • Mark IV deshalb, weil die Entwicklung der neuen Rüstung kurz nach der Horus Häresie begonnen hat und die Mark IV damals das neueste und beste war.

      Die Mark IX ist möglicherweise verschollen. Nichts genaues weiß man nicht.

      Schlicht wahrscheinlich,beeil die Jungs sich noch nicht auszeichnen konnten und quasi Fabrikneu sind. Das mit den Beulen versteh ich nicht. Welche Beulen?

      Der Veteranensergeant hat eine andere Helmbemalung Sa der Lieutenant. Beim Lieutenant ist der Helm blau mit einem roten und weißen Streifen. Hier ist der Helm rot mit einem weißen Streifen. Hat alles seine Richtigkeit.

      • Okay, habe es nochmal: Leutnant hat Grundfarbe blau mit einem breiten roten Streifen, eingefasst in zwei schmalere, weiße Streifen. Der normale Sergeant hat einen roten Helm. Wird er zum Veteranen, bekommt er den weißen Streifen!

        Zu den “Beulen”: Beim zweiten Durchlesen finde ich es auch irritierend! Vielleicht ist es so besser verständlich: An den Space Marines mochte ich bisher immer die Tatsache, dass sie praktisch und zweckmäßig gestaltet waren. Glatt, kantig, nicht so viele Rundungen (das passt besser, denke ich!). Die neuen Primaris haben ein Haufen Rundungen, finde ich. Aber das ist Geschmackssache und darüber lässt sich ja immer trefflich streiten!

        Von den Werten und VOR ALLEM von den Waffen her sind sie wirklich klasse und ich werde sie auf jeden Fall in meiner Dark Angels Armee einsetzen! Ich durfte in meinem GW-Shop des Vertrauens mit den vorbemalten Ultras des Dark Imperium Startersets bereits eine Probepartie gegen normale Ultramarine Space Marines spielen (1. Spiel überhaupt!) und es hat wirklich sehr viel Spaß gemacht! Die Inceptors sind echt übel! Ich habe in zwei Runden mit denen 2 Kampftrupps Space Marines á 5 Mann komplett vernichtet, bevor sein Ordenspriester nachrückte, sein Crozius schwang und sie in 2 Runden besiegte. Erst hatte er Würfelpech bei den Rüstungswürfen, dann ich. Die Intercessors in Deckung habe seine anderen Kampftrupps beschäftigt, dezimiert und abgelenkt, so dass sich meine Hellblaster von der Seite her anschleichen konnten und ihnen den Rest geben konnten. So weit lief es gut, dann wurde es aber noch sehr knapp! Marneus Calgar, vorher in Deckung und Befehle brüllend, stürzte sich ins Gefecht und, was soll ich sagen, er ist verdammt gut und brutal! Er griff die Hellblaster im Sturmangriff an und vernichtete sie komplett. Dann waren die Intercessors dran. Ich bekam ihn gerade so noch gestoppt durch einen wagemutigen Gegenangriff im Nahkampf mit den restlichen Intercessors, dem Captain, den Leutnanten und dem Bannerträger.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen