von BK-Marcus | 21.03.2017 | eingestellt unter: Science-Fiction

Wargame Exclusive: Domina Mechanic [NSFW]

Wargame Exclusive stellen die steile These auf, dass das man auf dem Mars nicht alles Fleisch schlecht findet und zeigen Vorschaubilder einer bald erscheinenden Domina Mechanic.

WE_Wargame_Exclusive_Mechanicus_Lady_Preview_1 WE_Wargame_Exclusive_Mechanicus_Lady_Preview_2 WE_Wargame_Exclusive_Mechanicus_Lady_Preview_3 WE_Wargame_Exclusive_Mechanicus_Lady_Preview_4

Ready for a stunning beauty? Domina Mechanic – this week in stock!

Link: Wargame Exclusive auf Facebook

BK-Marcus

1994 mit Warhammer ins Hobby eingestiegen und seither so manches ausprobiert. Aktuelle Projekte: Herr der Ringe (Gefährten), Epic Armageddon (Eldar), Infinity (PanOceania), Warhammer (Slaanesh gemischt), nicht unbedingt in dieser Reihenfolge.

Ähnliche Artikel
  • Necromunda
  • Warhammer 40.000

Forge World: Kopfgeldjäger und Astraeus Panzer

20.11.201712
  • Infinity

Infinity Nexus Operative Preview

19.11.20172
  • Science-Fiction

Artel “W” Miniatures: The Chastener

19.11.201710

Kommentare

    • Haha, das war auch mein erster Gedanke. Ich mag ja wirklich freizügige Figuren, aber warum eine so schwer gepanzerte Dame gerade ihren vorderen Oberkörper nicht bedeckt, ist fragwürdig…

      • Das sind Anschlüsse, ganz klar.

        Fürs Mechanicus wirklich etwas seltsam – hätte für so was auch eher mit ner anderen Miniaturenlinie bei denen gerechnet (da wär dann auch ein Wortspiel mit bestem Tauwetter drin gewesen… so viele verpasste Chancen 😛 )

  • Mit Brüsten kann man wohl alles verkaufen 😀

    Ich mag sie. Ich bin etwas hin und her gerissen. Einerseits finde ich die Mini echt schick. Andererseits stört mich die frei liegenden Brüste etwas.

    Ich stell mir gerade vor wie die an ein paar Imperialer Soldaten vorbei läuft und sagt: “Oh, ist mein Mantel offen ?” Oder sie ist so ne Fetischbraut ?
    Haha, Kopfkino 😀

  • Mit Rüstung wäre das echt ‘ne fetzige Mini. So ist es mir selbst für 40K zu albern. Ich mein, Charaktermodelle ohne Helm ist die eine Sache, das muss man wohl einfach hinnehmen, da man sonst in einer Welt voll uniform gepanzerter Soldaten eben keine besonderen Typen erkennen kann. Aber warum der Modellierer nun meint, er muss den Oberkörper frei lassen bei einer durch die Tentakel eh auffallenden Mini, ist mir schleierhaft.

  • Eine logische Verbindung. Bestimmt was Japanisches.
    Neh. ich rechne mal damit das die auch mit Brustpanzer kommt. Oder sollte, weil ohne diese Offenherzigkeit ist der Rest der Mini sehr fein.

  • *seufz*

    Und das nächste mal bitte einen männlichen, nackten Oberkörper und alle sind befriedigt…oder zumindest beruhigt.

  • Schade. Mit einem vernünftigen Brustpanzer wäre das eine schicke Techpriesterin. So wirkt das Ganze leider nur lächerlich.

  • Ich mag die Wargame Exclusive Miniaturen wirklich sehr, weil sie in Sachen Passgenauigkeit und Verarbeitung einfach unglaublich gut sind. Aber hier stören mich die Nippel auch irgendwie – und zwar nicht wegen der Nippel an sich, sondern weil sie hier in der Kombination echt lächerlich aussehen. Bei anderen Mechanicus Modellen von WE hat es mich nicht so gestört wie hier. Echt schade, weil der Rest ist echt cool. Also…entweder Nippel ab und Bodysuit draus gemacht oder ne Panzerung drauf modelliert.

    • und damit willst Du was genau sagen?

      Dass durch einen Hauch Stoff verhüllte Nippel im Sinne der Panzerung um Längen besser sind? nicht wirklich, oder? Sondern?

      • Das das Konzept schon ziemlich ausgelutscht ist 😉 Klar haben das auch RH nicht erfunden, aber das ist mir einfach zu ähnlich.

      • Das stimmt allerdings, dass die ähnlich sind. Bei zwei ähnlichen aber schon von ausgelutscht zu sprechen, hmmm…aber ok, immerhin zweideutige Wortwahl, gefällt mir 😉

        Ich sehe bei Wargames Exclusive generell keine großen Neuinterpretationen, von den weiblichen Tau mal abgesehen. Eher einfach nur eine andere Nuance. Und das ist für mich auch ok. Vielfalt finde ich gut.

    • Die verlinkte Dame hat aber auch wenig Panzerung an. Sie hängt in einem Tentakelskelett, das ist gleich. Aber die Mini von Wargame Exclusive ist halt an den beinen und auch sonst schwer gepanzert, da wirkt es einfach unstimmig. Das gefällt mir die Raging Heroes-Version deutlich besser (eigentlich auf allen Ebenen…).

  • Ich finde es gar nicht so unglaublich abwegig, dass ein Techpriester so abgestumpft ist, dass ihm/ihr es schlicht egal ist, dass sie sexuelle Reize ausstrahlt.
    Und solange sie nicht an der Front ist muss sie keine Rüstung tragen…

    Wie gesagt… es ist nicht optimal, aber auch nicht absolut abwegig.

    Mir persönlich gefällt die Miniatur sehr.

    • Denk das mal zu Ende-> ja klar die Dame bockt das warscheinlich nicht mehr..aber wer so hoch im Rang aufssteigt, der lässt sicher nicht diese total unnützen Fettklumpen am Körper dran, wenn man stattdessen auch 4 Extrageneratore/Herzen und 5 cm dicken Plaststahl dranmachen könnte…

  • Das Modell ist genial und kommt auf jeden Fall ins Haus, am besten mit einem entsprechenden Gefährt vom selben Hersteller.
    Alles nicht so dramatisch mit ein bisschen Nacktheit. Kann man durch Bemalung entweder hervorheben oder besser dezent gestalten.
    Besser hätte man es evtl. machen können mit einem Kopf, bei dem das Gesicht erkennbar ist, im H.R. Giger Style.
    Aber auch so kann man z.B. die Nippel wegschleifen und den Oberkörper Electoos draufmalen, wenn man das möchte. Dann sieht das etwas unaufdringlicher aus.

  • Ich mag Brüste…
    allerdings scheinen Sie doch sehr ab zu lenken. Ich fage mich zb. wie die gute Dame ihre Pistole hält, eine richtige Hand sehe ich da nicht.
    Aber was mich wirklich abschreckt is das da tatsächlich eine Art Anschluss in der linken Brust steckt.

  • Das ist ja mal wieder typisch Frau – überall technogebimmel, dicker Mantel dazu und Maske …. aber die Brüste müssen ja auf Instagramm zu sehen sein … *rolleyes*

    Nope – das Ding ist einfach nur vergeigt, nach hinten losgegangen und sogar ich finds doof 😉 Dagegn ist die RH Version mal richtig gierig!

  • Ich bin ein großer Fan der Wargames Exclusiv Miniaturen weil sie zum großteil sehr kreativ sind und die Qualität wirklich ausgesprochen gut ist.
    Ich mag auch Realismus an Miniaturen und wenn irgend ein Hersteller irgendwann halbnackte Miniaturen auf den Markt bringt von Slaanesh Kultisten die fast nackt und was weiß ich was alles auf den Feind zu stürmen, dann würde ich auch deren Brüste und Genitaluen bemalen und fände das stimmig, weil es zu der Sorte Minis passen würde.
    Aber in dem Fall hier finde ich es tooootal daneben.
    Die ganze Miniatur ist extrem schwer gepanzert (alles an ihr) und ausgerechnet der Bereich wo das Herz und andere lebenswichtige Organe sitzen, den lässt man gänzlich ungeschützt.
    Zu mal in den Bauch und die eine Brust sogar noch Anschlüße führen für eventuell verschiedenste Chemikalien die den Körper leistungsfähiger machen sollen.
    Also müsste man den Bereich erst recht schützen.
    Ist bestimmt nicht so doll wenn im Kampf der Schlauch abreißt oder z.b. vom Schuß eines Bolters getroffen wird.
    Selbst wenn die Dame eine hohe Würdenträgerin des Adeptus Mechanicus wäre ist es unlogisch so viel natürliche Brust zu zeigen.
    Zum einen hätte sie sich diese garantiert weg operieren und durch mechanische Upgrades ersetzen lassen wie einer meiner Vorposter schon richtig angemerkt hat und zum anderen glaube ich nicht, das egal wie sehr vom fleischlichen entfernt, ein hoher Würdenträger es zulassen würde, das notgeile imperiale Soldaten gaffen.
    Insgesamt ist durch dieses Konzept die Miniatur für mich völlig unstimmig.
    Da ist die von Raging Heroes tatsächlich besser, wobei ich diese im Kontext zum Hintergrund des Adeptus Mechanicus auch schon zu übertrieben finde.
    Die Adepten dieses Kults interessiert es einfach nicht sich sexy zu präsentieren.
    Sondern nur die bestmögliche Effizienz und mechanische Upgrades.
    Da muss man auch niemandem den sexy flachen Bauch mit Modelmaßen zeigen und die prallen Brüste mit einem Pushup Oberteil betonen.

    • Mein erster Gedanke war ja “Emperor’s Children Warpsmith Umbau”

      Aber ja, denke auch, wenn sie das Modell in anständig gekleidet gemacht hätten, hätte das richtig, richtig gut werden können.

  • Der Kopf scheint mir außerdem viel zu groß zu sein. Fällt aber ja nicht auf weil sich alle über die Brüste echauffieren. 😀

    • Hängt davon ab, ob’s ein Kopf ist oder ein Helm. In letzterem Falle wär’s endlich mal einer, wo auch ein Kopf rein passt.

      Ja, genau, Infinity! Ich meine DICH! 😉

  • Da der Helm ebenfalls entsprechend schwer gepanzert ist und auch eine Art Atemmaske ist, finde ich schon das die Größe passt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen