von BK-Christian | 02.02.2017 | eingestellt unter: Infinity, Tutorials

Tutorial: Maghariba Guard Step by Step

Heute haben wir ein echtes Schmankerl für Euch, denn Maren hat für Markus die mächtige Maghariba Guard bemalt!

Hallo liebe Hobbygemeinde und willkommen zu diesem Versuch ein Schritt-für-Schritt Tutorial zu erstellen, obwohl ich dauernd vergesse Bilder mancher Schritte zu machen…
Ursprünglich hatte ich einfach nur Markus’ verdammt cooles Reviewmaterial gesehen und beschlossen: „Ich mal das an…ob du willst oder nicht“ (Ich), daraus wurde dann „Okay aber ich stell das dann aufn Brückenkopf, wenn‘s okay ist“ (Markus), und schlussendlich „Toll, dann mach ich aber irgendwas mit Mehrwert draus“ (wieder ich).
Ich hoffe ihr könnt was mitnehmen und habt Freude daran.

Also…

Gekriegt habe ich das Modell schwarz grundiert und mit komplett besandeter Base.
Zuerst habe ich das ganze weiß genebelt und dabei die weiter außen liegenden Teile stärker betont (wie beim Nebeln mit Spühdosen, nur eben etwas gezielter). Das verschafft mir -bei entsprechend dünnem Farbauftrag später- schon grundlegende Schatten und lässt mich auch kleinere/bisher unentdeckte Details besser sehen.

Für das Grün verwendete ich ModelAir Farben von Vallejo:

Maghariba Guard Step by Step 1

Yellow Olive wurde auf die Unterseite und in die tiefsten Tiefen gesprüht.

Maghariba Guard Step by Step 5 Maghariba Guard Step by Step 2 Maghariba Guard Step by Step 3 Maghariba Guard Step by Step 4

US Dark Green wurde als Hauptfarbe aufgetragen. Also alle Flächen parallel zur Base (Außenseite der Beine, Seite des Hauptkörpers) und in alle weniger tiefen Vertiefungen.

Light Grey Green ist der spannendste (weil effektreichste) Schritt und wurde auf alle „oberen und erhobenen“ Flächen aufgetragen (quasi die komplette Modelloberseite und oberen Beinpanzerungen). Wichtig dabei ist es die Vertiefungen auszusparen. Das geht selbst mit einer 0,4er Nadel noch…

Dann wurde das ganze Modell dünn mit Waywatcher Green geglazed (auch per Airbrush) um die Farben mehr zusammenzuziehen und lebendiger zu machen. Seid bei diesem Schritt eher sparsam -> Was fehlt kann noch draufgesprüht werden, aber was schon drauf ist…das geht nimmer runter und ist seeehr grün.

Alle unteren Partien des Modells wurden erst mit Agrax Eartshade und dann mit Nuln Oil gesprüht. Auch hier langt ein wirklich dünner Nebel. So entsteht ganz schnell ein sehr einfach zu realisierender Übergang, der kaum schiefgehen kann ( wenn man 5+ Schichten sprüht, dann wird auch Tusche irgendwann opak, aber das muss man auch schon mit Absicht machen). Besonders gut sieht man diesen Effekt an der Beinpanzerung.

Als nächster Schritt wurden alle Vertiefungen mit einem kleinen Pinsel sorgsam mit Nuln Oil getuscht. Gerne auch mehrfach. Nicht einweichen -was ich sonst gerne predige- sondern wirklich in die Vertiefungen malen und mit dem Finger wieder abwischen, falls was drübergeht. Normales Tuschen würde ziemlich unschöne Flecken produzieren.

  Maghariba Guard Step by Step 6 Maghariba Guard Step by Step 7 Maghariba Guard Step by Step 8

Damit wäre die Grundierung durch.

Alle Kanten der grünen Panzerung (das werden beim Malen immer mehr!) wurden mit Vallejo Game Color: Wolf Grey nachgezogen. Einfacher, als es aussieht. Farbe unverdünnt auf den Pinsel, etwas ausstreichen und dann die PinselSEITE einfach entlangstreichen. Das geht mit etwas Modellgedrehe bei fast allen Kanten.

Maghariba Guard Step by Step 9 Maghariba Guard Step by Step 10

Kann man natürlich auch noch sauberer machen, aber irgendwann fiel mir auf, dass Markus mit dem Modell ja mal spielen will….und es anfassen…und mitnehmen…ohne Glaskasten und so. 🙂

Der Effekt ist hier -meiner Meinung nach- unglaublich geil, obwohl diese Farbe als Akzent total übertrieben ist.

Maghariba Guard Step by Step 11 Maghariba Guard Step by Step 12

Als nächstes geht’s an das Metall.

Reines Leadbelcher wurde an den „Stellen an denen die Lampe am meisten reflektiert hat“ aufgetragen. Klingt blöd, wirkt aber sehr schnell sehr schick und geht mit einer entsprechend hellen Lampe auch gut.

Danach wurden mit Cassandra Yellow und verdünntem Temple Guard Blue Lasuren auf die Metallteile aufgetragen.

Mit reinem Weiß wurden die oberen Kanten des Metalls teilweise akzentuiert und dünne Kratzer aufgebracht.

Ebenfalls weiß wurden alle Optiken und Augen bemalt. Danach wurde VMC Orange Fluo verdünnt und pur aufgetragen um die Linsen und den Leuchteffekt drumherum darzustellen.

Ein kleiner Tupfer Zitronengelb in der Mitte sorgt für zusätzliche Leuchtkraft.

Kampfschäden wurden mit Dunkelbraun aufgetragen und mit Wolf Grey teilweise umrandet.

Maghariba Guard Step by Step 13

Auf die Base kam Zandri Dust, dann getuscht mit Cassandra Yellow, dann noch teilweise mit Agrax Earthshade und Nuln Oil (gleichzeitig, damit nicht überall der selbe Farbton auf der Base entsteht ->einfach in „Flecken“ auftragen und dann etwas ineinander rühren), dann Bürsten mit Zandri Dust (hier eine persönliche Bitte: Wenn ihr Bürstet und euer Pinsel macht noch „Streifen“, dann tupft den Pinsel mehr ab. Stein und Sand muss staubig sein und nicht aussehen, wie die in 5 Minuten gestrichenen Heizungsrohre im Keller 😀 Mehr Farbe aufs Modell geht immer…Runtermachen geht nimmer). Danach nochmal mit Ushabti Bone gebürstet und tadaaaaaa…..

Maghariba Guard Step by Step 14

Fertig.

Maghariba Guard Step by Step 15

Ich hoffe wenigstens einer freut sich über dieses Machwerk und kann was draus lernen 🙂

Maghariba Guard Step by Step 16 Maghariba Guard Step by Step 17 Maghariba Guard Step by Step 18 Maghariba Guard Step by Step 19

Maghariba Guard Step by Step 20 Maghariba Guard Step by Step 21 Maghariba Guard Step by Step 22 Maghariba Guard Step by Step23

Link: Red Wolff Miniature Painting

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Infinity
  • Terrain / Gelände

Antenocitis: KS Updates und Undertown Preorder

14.12.20171
  • Infinity
  • Terrain / Gelände

Customeeple: Aristeia! Wände

07.12.20171
  • Brettspiele
  • Infinity

Aristeia!: Mehr von Maximus

30.11.201714

Kommentare

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen