von BK-Marcel | 10.01.2017 | eingestellt unter: Allgemeines, Tutorials

Tutorial: Flüssiges für die Mini

Der Tumblr User Tutorials of Tomorrow hat auf seinem Blog ein Tutorial veröffentlicht, welches sich damit befasst wie man einfach Dinge wie Blut, Bier und andere Flüssigkeiten im Miniaturformat baut.

Liquid Tut of Tomorrow1

Im Tutorial zeigt der Blogger wie er aus dieseen Materalien:

Tut of Tomorrow2

locker flockig sowas werden lässt:

Liquid Tut of Tomorrow5 Liquid Tut of Tomorrow4 Liquid Tut of Tomorrow3

Das Tutorial findet ihr auf seinem Blog bei Tumblr.

Link: Tutorials of Tomorrow

BK-Marcel

2003 mit Herr der Ringe ins Hobby eingestiegen. Aktuelle Projekte: Árktos Spectres Primaris Marines, Arcworlde und Gelände

Ähnliche Artikel
  • Fantasy
  • Terrain / Gelände

HQ Resin: Dorfbewohner und mehr

25.11.2017
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Batman: Robin

25.11.2017
  • Terrain / Gelände

Warlord Games: Bocage Field Kits

24.11.20173

Kommentare

  • Ich selber werde das Tutorial mal die Tage ausprobieren, wahrscheinlich um Bier für meine Brewers Guild zu machen 😀

      • Die sollten eigentlich schon längst in nem Hobbykeller veröffentlicht worden sein, aber die Uni hat mir meine Hobbyzeit dieses Semester etwas eingeschränkt 😀

  • Geht auch gut mit dicker Angelschnur und Uhu. Mod Podge ist so eine Art klar austrocknender Tapeltenkleister / Serviettenkleber? Trägt der das in einem Schritt auf? Gibts das in Deustchland?

    Kann ja mal jemand ggf. Berichten. Ich probiers mal mit Decoupage Kleber.

    Teilweise siehts zu dickflüssig aus teilweise Genial. Von der Stabilität wahrscheinlich nicht zu topen in Verbindung mit Plastikminis…

    Ich wünschte er hätte schärfere Bilder.

    • Schicke Idee und kreative Vorgehensweise.

      Statt Mod Podge sollte auch Wassereffekt/dickflüssiges Acrylgel gehen. Trockenzeit ist nur evtl eine andere.
      Wassereffekt habe ich auf jeden Fall schon verwendet, um Eiszapfen an Bases zu modifizieren. Der halbgefrorene Übergang zum Schnee lässt sich zB so gestalten.

      Im Grunde ist ja ähnlich zum modellieren. Man benötigt eine (durchsichtige) Armatur und bringt auf ihr das weichere/flüssigere Material auf und gestaltet es.

      • Ja das Konzept ist das gleiche.

        Podge gibt es ja in verschiedenen Konsistenzen und Glanzgraden.

        Das hier verwendete ist eigentlich der Versiegler in Hochglänzend, der hat den vorteil das man ihn wie eine Farbe verarbeiten kann also in sehr sehr dünnen schichten wenn nötig. Wenn man normale Acryl pasten nimmt kann es sein das die schicht zu dick wird und das Material nicht vollständig klar wird sondern etwas opac bleibt.

    • Arbeite Dich mal durch alle Online Versandhäuser und fang bei “A” an. Ich wette da wirst du fündig 🙂

    • Schau mal bei Xenos, Kreativ Idee oder anderen Künstler/Bastel Bedarfsläden die etwas Auswahl haben da solltest du das ganze Plaid sortiement bekommen inkl. Podge.

      Ansonsten Googlen => Shopping klicken da gibt es genug Auswahl an Anbietern. von A bis O

      Alternativ kann man auch immer warten bis Green Stuff World, PK oder ähnlich das Ettiket wechseln den Preis verdreifachen und es als Speziallösung für den Modellbauer anpreisen 😉

  • Super Tipp, danke fürs Teilen des Tutorials. Mod Podge gibts z.B. bei Amazon, evlt auch im Kunstbedarf?

  • Was ich mich noch frage: Wurde bei der Blutspur am Schwert die Farbe in den Kleber gemischt oder erst im Nachhinein aufgetragen? Aus dem Text geht hervor, dass nachher bemalt wird, aber dann bekomme ich doch niemals so eine einheitliche durchsichtige Farbe hin, oder?

  • Vallejo Water Gel sollte da ebenfalls funktionieren. Trocknet auch in halbzentimeterdicken Schichten klar aus.

  • Sehr schön lassen sich auf diese Art durch Schritte hochspritzende Wasser für Bäche und Flüsse erzeugen. Zackig wie eine Comicexplosion ausschneiden, leicht rundformen, ringförmig aufkleben und mit mehreren Schichten Wassereffekt versehen (ggf. bereits beim Auftragen mit der Wasserfarbe vermischt), Schaum bemalen, fertig.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen