von BK-Markus | 18.09.2017 | eingestellt unter: Terrain / Gelände

TTCombat: Gelände Preview

TTCombat haben ein Bild mit ihrem neuen Prototyp-Industriegelände gepostet.

TTCombat Gelände Preview

Here are some prototypes for our Industrial Hive expansion that is coming soon, do you like it so far?

What else do you want to see added to the range?

 

Quelle: TTCombat auf Facebook

BK-Markus

Stellvertretender Chefredakteur Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby und spielt folgende Systeme: Age of Sigmar, Infinity, Warzone Resurrection, Bolt Action, FOW, Warhammer 40K, Dreadball, Saga, Freebooters Fate, Black Powder, Pike and Shotte, Space Hulk, Dead Mans Hand, Bushido, Malifaux, Dropzone Commander, Dropfleet Commander, Gates of Antares und Wolsung.

Ähnliche Artikel
  • Allgemeines
  • Terrain / Gelände

Adventskalender: Unterwassertür 18

18.12.201712
  • Necromunda
  • Terrain / Gelände

Deep Cut Studio: Underhive Matte

17.12.20171
  • Terrain / Gelände

PWork: Dark Gotham Matte

15.12.20173

Kommentare

  • Hm, hab mir vorgestern erst das “Forges of Prometheus” Gelände von Multiverse Gaming bestellt. Gefällt mir glaube ich auch immer noch besser als das “Industrial Hive” Gelände hier, aber die Plattform ganz links und der Förderturm (oder was das auch ist) in der Mitte sehen schon ziemlich gut aus. Einziges Manko bei dem Gelände von TT Combat ist mMn, dass ein paar Teile leider immer noch recht zweidimensional aussehen, hier z.B. das Gerüst vom Turm ganz rechts.

    • Natürlich sieht TTC 2Dimensional aus. Die Sachen sind um günstig zu sein einfach gehalten.

      Mehr Details bei 2D-LaserCut bedeutet entweder mehr Teile oder mehr Gravuren, was beides auf mehr Maschinenzeit also mehr Kosten hinausläuft.

      2D-LaserCut wird ja auch nicht billiger wenn man mehr fertigt. Die Kosten für die Maschinenzeit sind konstant und varieren nur durch den Geräte- und Ersatzteil- sowie den Energiekostenpreis. Mehr Volumen/Teile bedeutet auch zwangsläufig einen höheren Preis.

      Da TTC aber günstig anbieten will nehmen sie entsprechende Abstriche bei den Details in kauf.
      Das hat aber auch den Vorteil das man sich selber noch “austoben” kann und relativ preiswert an ein Grundgerüst kommt.

      • Stimme Zyklopenschlange zu, TTCombat ist wenn man möchte ein gutes (und günstiges) Grundgerüst um sich mit Bits und Plastikkarton auszutoben und “zu pimpen” ohne komplett alles selber machen zu müssen (vor allem Aufwändiges die die Gitterrahmen). bei den ganzen Stahlträgern bietet es sich an z.B. Nieten selber nachzusetzen (entweder mittels Messingnägeln oder fancy mittels der Greenstuff-Nieten von Greenstuffworld)

      • Der Kostenpunkt ist total klar. Für mich ist die Zweidimensionalität aber eben ein Grund, mich für eine teurere Variante zu entscheiden. Ich möchte einfach aus zeitökonomischen Gründen nicht mehr viel an Gelände rumbasteln. Andere Leute sehen das bestimmt anders und freuen sich darüber, dass sie sich an diesem Gelände hier basteltechnisch austoben können. Muss halt eben jeder für sich entscheiden.

  • Ich find den Detailgrad genau so richtig, wie er ist.

    Wer schnell für Turniere oder so einen Tisch voll bekommen möchte, ist hier mit der Airbrush bestimmt schnell fertig. Wenn es anspruchsvoller werden soll, kann man mit Verwitterung noch schön spielen oder wie oeben geschrieben noch paar Bits dranbauen. Da findet sich sicher was.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen