von BK-Christian | 01.04.2017 | eingestellt unter: Warhammer / Age of Sigmar

Total War: Warhammer 2 Trailer

Freunde von Total War: Warhammer können sich freuen. Teil 2 kommt schon bald.

Sequel to the award-winning Total War: WARHAMMER, Total War: WARHAMMER II introduces a breathtaking campaign of exploration, expansion and conquest across The New World. As one of four unique Races, players will seek to save or disrupt the Great Vortex and decide the fate of the world.

Quelle: Total War bei Youtube

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Warhammer / Age of Sigmar

Age of Sigmar: Malign Portents

15.12.201718
  • Terrain / Gelände
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: In Nomine Imperatoris und Weihnachtsboxen

25.11.201724
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: Weihnachts-Previews

24.11.201752

Kommentare

  • Ich will mal ganz stark hoffen dass das nur ein Add-On ist und nicht ein Voll Preis Titel. Für verdammt viel Geld habe ich mir Warhammer Total War gekauft und da wären noch sehr viele Völker zum bespielen … wenn das jetzt mit einem zweiten Teil ein wenig nur aufgebauscht wird, sprich nicht die Völker des “ersten” Teils gespielt werden können, und dann erst recht nicht alle Völker der Warhammer Welt, dann kann mich GW und die Macher der Serie aber mal so kräftig am Ar… lecken!!

    • Ich denkn es wird ein Voll-Preis Titel, jedoch kann man angeblich alle Völker die man im ersten Teil besitzt auch im 2 spielen können.

      • Das macht es nicht wirklich besser. Es erhöht einfach nur den Gewinn der Macher dann. Warum gibt es nicht mehr Völker für das jetzige schon?

      • Weil es den Gewinn der Macher nicht soviel erhöht, wie einen neuene Vollpreistitel zu veröffentlichen. Deswegen machen die diesen Job!

    • So ein AAA Titel zu entwickeln ist die Hölle finanziell. Da arbeiten hunderte Leute dran Monat für Monat. Lizenzen und Assets sind teuer. Die Firma verlangt nicht soviel Geld weil sie alle Urlaub auf Hawaii machen wollen, ich bin mir sicher dass es da eine Kosten/Nutzenrechnung gab an deren Ende eben stand dass sie es zum Vollpreis entwickeln müssen.
      Nicht alle Entwickler sind erstmal böse geldgierige Menschen die dich bewusst betrügen wollen 😉
      Daher finde ich es erstmal frech denen “Geldmacherei” vorzuwerfen ohne Einblick in die konkreten Zahlen zu haben.

      Du bekommst vier neue Völker und eine neue Kampagnenkarte… mor sind das die rund 50 Euro wert.

      Ich hab nichts dagegen 50 Euro abzudrücken gerade weil ich ja weiß dass mir das Spiel viel Spaß machen wird. Ich freue mich riesig drauf!

      • Ich bin auch nicht ganz zufrieden damit wie sich der Vertrieb von PC Spielen entwickelt hat. Erstmal kosten die Spiele meist 60€ und der erste DLC wird bereits vor der Veröffentlichung angekündigt. TW Rome 2 bietet Völker als DLC an die im Grundspiel enthalten sind. Der aufwand dieser DLC besteht also darin 3 Zeilen Text zu verschieben.
        BloodBowl2 is auch n super Beispiel für freche DLC Politik.
        Ich denke auch nicht das die hohen Entwicklungskosten der Grund sind, das ganze hat sich über Jahre so eingestellt weil die Publischer gesehen haben das die Leute es trotsdem kaufen. Skins bei Dota oder CS stehen in keinem zusammenhang mit den Entwicklungskosten, das nimmtteilweise grotseke züge an. Auch die Einnahmen von Handygames stehen in keinem Verhältniss zu den kosten.

        Es gibt da einfach zwei Vertriebswege. Die einen gehen auf Masse, dazu muss das Produkt allerdings wirklich gut ODER stark gehyped sein und die anderen setzen darauf den wenigeren Spielern soviel Geld wie möglich ab zu knöpfen.

        Natürlich müssen die Entwickler Geld verdienen aber das ist kein Argument wenn GTA5(was wirklich sehr teuer in der Entwicklung war) regelmäßig neuen Content für lau raushaut und das Simpsons Handy game (was n blinder Affe programieren könnte) über 100mio erwirtschaftet.

      • +1 Das Spiel wird sicher der Hammer. Wenn du willst, dass die noch mehr Spiele davon machen, dann solltest du sie lieber mit ein wenig Geld supporten @Garbosch bevor die ganze Serie wieder eingestampft wird. 50€ bis 65€ finde ich absolut ok. So viel kosten neue PC-Spiele schon seit sehr langer Zeit. Man kann nicht immer alles kostenlos haben!

    • Wenn man jetzt ein Spiel bekommt, dass eine Karte in der selben große wie das erste bekommt mit genauso vielen spielbaren Völker ist es ok.
      Anders rum wäre es frech ein Spiel für 50€ zu verkaufen und paar Jahre Später ein DLC mit selben Umfang für die Hälfte. Denn was war jetzt soviel günstiger.

      DLC -Politik ist ein anderes Thema. Aber bei TW Warhammer geht es mal einigermaßen klar.
      Betonen Kostenlos
      Carstein Kostenlos
      Neue Helden Kostenlos
      = Dinge die weniger Aufwand bedeuten kosten nix.

      Geld wollte man nur für zusätzliche Kampagnen und damit einhergehenden Zweitablegern von Fraktionen und Waldelfen die die Karte verändern.
      Da kann man sich streiten, was einem wie viel wert ist.

      • Ich finde die Preispolitik bie TW:WH ok.
        Es gibt viele kostenlose DLCs und andsers als bei anderen TW-Teilen, ist bei Warhammer auch jedes Volk anders (zumindest optisch und imo auch spielerisch, da steckt dann auch etwas mehr Aufwand dahinter) manche bekommt man kostenlos (Bretonen), manche nicht.
        Da muss man eben einfach entscheiden was man will.

        Außerdem zwingt einen niemand das alles sofort zu kaufen. TW 1 habe ich vor einiger Zeit für 12€ gekauft und ich habe bei Weitem noch nicht alles gespielt. Vermutlich werde ich das jetzt genauso handhaben. Einfach mal ein Jahr warten (ehrlicherweise hat man doch auch noch genug anderes zu tun), dann bekommt man das Spiel relativ günstig.

        mfg. Autarch L.

  • Hat demm keiner das offizielle Statement dazu gelesen? Hier: https://www.totalwar.com/blog/total-war-warhammer-ii-coming-soon/

    Die wichtigsten Dinge:
    -Ja es wird ein Vollpreis Spiel.
    -Es wird wohl nur die 4 Völker in dem Spiel geben.
    -Es wird eine eigene Kampagne um einen Mahlstrom geben.
    -Wer Warhammer Total War 1 besitzt kann mit den alten und neuen Fraktionen zusammen auf einer großen Kampagne spielen.
    -Total War ist als Trillogie geplant.
    -Der Inhalt des 3. Teils ist noch nicht veröffentlich, aber Khmerie, Oger und Dämonen bieten sich an.

    Den Rest kann ja jeder selber lesen.

    • Es gab meines Wissens noch nie einen Total War Titel, der so preisstabil war wie Warhammer. Und auch wirklich zu recht. Statt wie früher ein paar Farben auszutauschen und die Werte hier und da etwas zu abzuändern, müssen sie mit jedem Volk bei Null anfangen. Also bekomme ich für relativ bald 40€ vier neue Völker mit einem überarbeiteten Gameplay. Das ist Fair. Ich dachte schon, ich müsste den Rechner aufrüsten und wieder von vorn anfangen DLCs zu kaufen. Einzige Manko ist, dass ich keine Zeit habe alle zu spielen.

  • Netter Trailer. Total War Warhammer II bringt uns also Lustria, Ulthuan, Naggaroth und die Skaven. Warum auch nicht? Ich finde die Zusammenstellung zwar mutig, aber da man es mit TWW-I kombinieren kann, warum nicht? Sofern es einen 3. Teil geben wird, dürften wir dann wohl primär Khemri, die Chaoszwerge und die Ogerkönigreiche erwarten…

  • Der Trailer macht mich wuschig und wehmütig zugleich.
    Und die Webseite, die so tut, als gäbe es die Warhammer-Welt noch… hach…

    Aber bei der Menge an Inhalten und dem Entwicklungsaufwand sowie der Möglichkeit, sogar seine Armeen aus TWWH1 mit ins Spiel zu bringen, finde ich das Vollpreisspiel gerechtfertigt. Zumal vier Fraktionen als DLCs in der Summe teurer gewesen wären und das ohne neue Kampagnenkarten und Storyline.

    Und teilweise kosten die Bücher bei GW mehr Geld, und mehr als Text und Bilder kriegt man dann in nem PC-Spiel schon geboten – ist also alles eine Frage der Perspektive 😉

  • WOOHOOOO Tatal War: Warhammer 2! Der Erste ist großartig, und ja: Die DLC Politik ist scheiße. Aber das macht aktuell fast jeder publisher so. Sich darüber aufzuregen ist doch müßig. Da kann man sich genausogut darüber aufregen, das FIFA jedes jahr das selbe Spiel zum Vollpreis rausbringt und nur die Namen vertauscht.
    Das Game ist in meinen Augen sehr gut. Und wie ioben schon erwähnt: Es ist nicht einfach nur “Oh, ein neues Volk, na da nehmen wir doch erstmal alle Grundeinheiten von den anderen Fraktionen, weil: Menschen sind nunmal immer Menschen, dann drücken wir euch noch jeweils ne Handvoll sondereinheiten mit speziellen Waffen in die Hand, geben dem ganzen einen Fraktionsspezifischen Bonus und Fertig.” Ne. Is eben nicht. Tiermenschen sind komplett neu aufgebaut worden, sowohl im Multipalyer als auch in der Kampagne. Waldelfen genau das Selbe. Sogar die Menschenfraktionen Bretonia und Imperium spielen sich komplett unterschiedlich. Erst später kamen verchiedene Untergruppen der Fraktionen dazu (Carsteins, Drakenhof und Tempelhof bei den Vampiren, oder Middenland, Imperium und …öööh… noch so ein Kurfürstentum beim Imperium), was aber eher den Multiplayerkampagnen geschuldet war, dass eben verbündete die gleiche fraktion spielen konten und nicht an zwei verschiedenen enden der Kampagnenwelt gestartet haben und erstmal 5 stunden lang jeder sein eigenes süppchen kochen muss.
    Ich freu mich diebisch auf TW. WH2, allein schon wegen den Echsen und den Skaven, die einfach wieder was komplett neues mitbringen werden. Und wer weiß, vielleciht macht sich CA ja wieder unbeliebt mit einem Early Access DLC wie seinerzeit die Chaoten. Ich würds ja mitnehmen 😀

    Und das tollste, wo ich mich immer noch bepiisen könnte vor lachen: Mit eines der Besten Total War spiele basierend auf Warhammer. Damit eines der Besten Warhammer spiele. Mehr und geiler Werbung KANN ES NICHT GEBEN. Und was macht GW kurz davor? Warhammer? Ne, gibbet nüsch mehr. Weg mit dem scheiß.
    Wenn ich also als TTW-Neuling das Spiel so endlos gut finde, dass ich tatsächlich das Tabletop dazu speiel nwill, dann hab ich keine Möglcihkeit mehr dazu, weil man mir nur noch AoS in die Hand drückt, wo die hälfte der Fraktionen nciht mehr existiert und die andere hälfte aussieht, als wär ein Ihrer Designer auf LSD drübergefahren ^^
    Der Gedanke bringt mich immer wieder zum lachen ^^

    • Manche Hersteller fahren schon auch eine faire DLC-Politik. Die älteren werden sich noch an Addons erinnern: Wenn Umfang und Preis im Einklang stehn, hat man eim gestaffeltes Addon und alles ist töfte!

  • Joah.. ist wohl ein Versuch dem Vorwurf der endlosen DLC-Flut entgegen zu wirken. Bei mir haben die Jungs aber wieder einen Stein im Brett. Nachdem ich Total War Warhammer wegen der DLC-Politik der vorhergehenden Titel mehr oder weniger ignoriert habe, flog es mir im Humble-Bundle zu und ich war positiv überrascht, dass es (noch) nicht soviele DLC`s gab und viele sogar kostenlos waren. Dass man den ertsen und den zweiten teil zusammen spielen kann zeigt zwar, dass es eigentlich “nur” ein großer DLC ist aber in dem Fall bin ich mit beidem Einverstanden, vor allem mit den richtigen Mods ist das Spiel ganz großes Kino und lässt die alte Welt wieder lebendig werden.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen