von BK-Christian | 09.01.2017 | eingestellt unter: Terrain / Gelände

Tabletop Workshop: Bunker

Beim Tabletop Workshop bereitet man sich auf schlechte Zeiten vor.

inen großen und aufwändigen Bunker haben wir ja bereits gebaut (siehe: https://youtu.be/kVXUP7uESNU). Doch was ist mit einer Verteidigungsanlage, wenn’s mal schnell gehen muss? Selbstverständlich können wir auch da weiterhelfen!

Daher nun viel Spaß beim Nachbauen – und bei Fragen einfach fragen!

Quelle: Tabletop Workshop bei Youtube

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Infinity
  • Terrain / Gelände

Antenocitis: KS Updates und Undertown Preorder

14.12.2017
  • Terrain / Gelände

Adventskalender: Tür 12

12.12.201720
  • Terrain / Gelände

GamersGrass: Neue Tufts

11.12.20171

Kommentare

    • Danke fürs Feedback – Du übersiehst allerdings etwas: Unsere aktuellen Folgen sind “kurz & knackig”-Tutorials, weil wir uns grad in der Winterpause befinden und daher keine aufwändigen Videos drehen. Entsprechend wird nicht nur schnell und unkompliziert gebastelt, sondern auch bemalt. 😉

      Aufwändige Bemalungen gibt’s in zahlreichen anderen Videos von uns zu sehen, wer sich da ein wenig umschaut, sollte genügend Anleitungen finden 🙂

  • Gutes schnelles Tutorial, meinen Bunker werde ich allerdings mit Gras und Gelände on Top tarnen, damit er aus der Luft nicht so auffällt.

    Ein Wunsch hätte ich noch: Wir haben Chips für den Turm, dann fettigen Käse und jetzt eine Menge Süssigkeiten für das größere Hobbyziel vernichtet….

    …baut doch mal etwas aus der der Salatschale, der Tomatendose oder dem Obstbehälter, das wäre gesünder **breites Grinsen**

    • Wer sagt denn, dass man aus einer Salatschale etc. nicht auch Bunker oder Verteidigungsanlagen bauen kann. Je nach Setting (z.B. Sci-Fi) ist doch quasi jede Gebäudeform denkbar 😉

  • Ich glaub das werd ich heut direkt mal ausprobieren. Nur was ich mit den kokusriegeln dadrin anfangen soll is mir ein Rätzel…

  • Ich würde da kein Papp-Bunkerkörper nehmen, sondern eine “EDEKA Eispackung Gelateria”:
    https://www.edeka.de/de/produkte/edeka-italia-gelateria-schoko-variationen-850ml
    (Achtung – Schleichwerbung… 😉 )
    Ist stabiler, etwas höher und wirkt genau so wie die ganzen Westwallbunker aus dem WW2, die sie bei uns gesprengt haben…
    Die Teile sind 8seitig und oben leicht abgeschrägt, was einen realistischen Touch gibt, so dass die Geschosse daran abgleiten…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen