von BK-Marcel | 28.07.2017 | eingestellt unter: Science-Fiction

Steamforged: Trash Panda Metropolis

Steamforged Games haben im Rahmen der GenCon irgendwas angekündigt, das verdächtig nach Resident Evil klingt!

STeam Trash Panda

They’re hungry, and you’re the food! Do you have what it takes to escape a city overrun? To survive the horrors of a megacorporation gone rogue? Be one of the first to experience a top-secret project from Steamforged Games, the creators of Dark Souls: The Board Game and Guild Ball. A trained company operative will guide you and a friend through this terrifying demo.
Couldn’t get in to a Dark Souls playthrough? Due to the popularity of our Dark Souls events we’ve decided to give you a sneak preview into a super-secret project! Hope you brought an umbrella, because it’s raining events! That’s right, you have the chance to be one of the first to try out an amazing new game before anyone else. Tickets are sure to sell out fast though so hurry and sign up now!
BE WARNED: Event name and description is subject to mutation…

(Anm. BK-Marcel: Hervorhebung durch mich)

Quelle: Steamforged Games

BK-Marcel

2003 mit Herr der Ringe ins Hobby eingestiegen. Aktuelle Projekte: Age of BKO, Killteam Navis Nobilite Soldaten und was auch immer bei mir landet! mehr auf Instagram.com/ennepedude

Ähnliche Artikel
  • Kickstarter
  • Science-Fiction

Antenocitis Workshop: Probleme und Verzögerungen

23.10.2018
  • Science-Fiction

Artel W: Iron Boss & Previews

23.10.20182
  • Warhammer 40.000

Warhammer 40k: Codex Orks und Sky Marbo

23.10.20181

Kommentare

    • Anscheinend! 🙂

      Zu Kickstarter Zeiten hieß es wohl schon, dass sie nicht nur Guildball bringen wollen, sondern auch mindestens noch ein Spiel im Fantasy Setting. Ich meine auch im SciFi Bereich, aber da bin ich mir jetzt nicht sicher.
      In den letzten Monaten gab es eh nur Repacks und davor einen Blister mit Grace und Benediction. Ich denke die haben sich schon etwas Zeit genommen.

      • Ah Merci
        Also nix mege-dramatisches,aber wieder das übliche Problem,wenn man jede Designentscheidung mit dem Lizenzinhaber absprechen muss.

    • SFG hat mit GB ein „lebendiges“ Miniaturen Spiel, dass immer weiter ergänzt wird. Dark Souls ist halt ein Brettspiel. Wenn dazu alles raus ist, wird da außer vielleicht Mal 1-2 bösen oder so nicht viel passieren.

      Da müssen halt auch neue Spiele raus, damit die Firma weitermachen kann. Da scheint jetzt also ein Resident evil Spiel zu kommen, und wohl noch ein Dark Souls Kartenspiel. SFG stellt sich halt nicht wie PiP auf, sondern eher wie FFP, CMon, Monolith, etc. Das ist halt U. A. Nicht mit Spartan oder auch Mantic vergleichbar.

      SFG machen das schon richtig, und das sage ich, obwohl ich die Typen aufgrund ihrer arrogante Art in 1-2 Punkten während des KS wirklich nicht mehr mag

      • Was ist denn bei dem KS da passiert?
        Ich sehe da tausende Kommentare und teilweise ziemlich angepisste Leute. Ich dachte eigentlich,das es nur um das übliche „wenig Kommunikation und Verspätungen“ geht

      • Am Ende war es natürlich die Kommunikation. Aber bei der Anzahl der Pledger ist es klar, dass da mehr Kommentare zu finden sind.
        Einen Haufen Kommentare gab es, weil der Tänzer zwischen Design und finaler Figur in der Position geändert wurde (!) und weil SF ziemlich spät die Regeln veröffentlicht hat. Viele meinen wohl, dass das ein Anrecht ist. Klar hilft es uns bei Dark Souls war SF durch den Lizenzgeber eingeschränkt worden, was sie aber erst recht spät mitgeteilt hatten.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.