von BK-Christian | 16.08.2017 | eingestellt unter: Brettspiele

Steamforged: Resident Evil angekündigt

Steamforged Games haben ihr nächstes Lizenz-Brettspiel auf Kickstarter angekündigt.

Steamforged Games is thrilled to announce an exciting new partnership with Capcom to bring the iconic Resident Evil™ 2 video game to the board gamers of the world.  Building on the success of previous titles including “Guild Ball” and “Dark Souls: The Board Game”, Steamforged Games will be launching this latest game, “Resident Evil™ 2: The Board Game” via Kickstarter in late Autumn 2017.

Steamforged is proud of its proven capability to bring video game IP to life as board games and plans to fully realise the core game experience of the much loved Resident Evil 2 world. “It’s a privilege and an honour to be trusted to bring such an important video game to life as a board game,” said Mat Hart, Creative Director and Co-founder of Steamforged Games. “Resident Evil 2 helped to define its own genre of games and has created a lasting legacy in video game history. Steamforged has several Resident Evil super fans on the team and so we have a deep understanding of what makes RE such a compelling game experience; one that still has legions of fans around the world still playing the game nearly two decades after its release. We’re determined to surprise and delight players new and old with this board game realisation, even the most hardcore of fans!”

Steamforged Games previously broke a number of Kickstarter records with their last game “Dark Souls™: The Board Game” including the highest funded board game ever launched on the KS platform. Steamforged takes immense pride in taking amazing game worlds and lovingly crafting them into high quality board and card games…we specialise in understanding what makes each video game so compelling and then unlocking that experience in the physical game space.

Follow Steamforged Games on Facebook/Twitter/Instagram or subscribe to our newsfeed (http://feeds.feedburner.com/SfgNewsBlog-SteamforgedGames) for all the latest news on this exciting project.

Capcom’s Marketing Director Antoine Molant commented “With the Resident Evil brand being one of Capcom’s most successful IP’s of all time we’re delighted to share our support for this exciting new release and are looking forward to seeing the end product from Steamforged Games”

Quelle: Steamforged Games

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Batman: Deadshot

16.12.20177
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Chronicle X: Weitere Previews

15.12.20174
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Tank Chess: Kickstarter läuft

14.12.20171

Kommentare

  • Guild Ball macht Spaß und über Dark Souls hab ich auch echt Gutes gehört, deswegen bin ich sehr gespannt, mehr über die starke Marke Resident Evil zu hören und was Steamforged Games sich dazu haben einfallen lassen.
    Aber das Marketing-Blabla klingt, als produzierten sie geniale und getreue Spiele-Adaptionen in Serie – hab ich da welche verpasst?

  • Spannend zu sehen dass SFG nun anscheind verstärkt auf Kickstarter setzt. Ich bin mal gespannt was dabei rauskommt, die Reviews zu Dark Souls waren ja teilweise nicht gerade positiv.

    • “we specialise in understanding what makes each video game so compelling and then unlocking that experience in the physical game space”

      Was man so liest scheint das bei Dark Souls nicht gerade der Fall zu sein: im Videospiel ist es ja eher ein üben um besser zu werden, im Brettspiel eher der Zufall und endloses grinden…

      • Meine bisherigen Dark Spuls Partien sagen das Gegenteil: Üben hilft in der Tat und koordiniertes Vorgehen ist unbedingt von Nöten. Es ist halt Bockschwer und verzeiht keine Fehler. Klar, muss man mögen, aber es ist schon sehr eng mit dem Geist der Vorlage verwebt

      • Äh, “üben und besser werden” ist aber auch im Computerspiel genau das… grinden;
        Seelen grinden um seine Stats zu erhöhen,
        Bosse und Gegner grinden bis man deren Moveset kennt, weiß wo sie stehen, wie sie angreifen, alle Sachen gedropped haben die man haben will,
        Materialien und Seelen grinden um seine Waffen und Rüstungen aufzuwerten,
        “Waffenerfahrung” grinden bis man blind weiß welche Waffe sich wie verhält, welches moveste sie hat usw.

        Der bei Dark Souls immer so hoch angepriesene Skill ist zu 90% ständiges widerholen bis man die Sachen im Schlaf mit einer Hand auf dem Rücken kann, der Schwierigkeitsgrad kommt hauptsächlich von “Gotcha”- Momenten (ein starker Gegner hinter einer nicht einsehbaren Ecke, eine Falle die nicht als solche erkennbar ist) und dem kreieren unfairer situationen (wie jetzt, der Nahkampfboss hat nen Spontanen One-hit Fernkampfangriff) mit hohem punish faktor (1/3-1/2 oder mehr Leben weg pro Treffer den man einsteckt)

        Schlussendlich ist beim Brettspiel zawr ein Zufallsfaktor drin (Würfel halt), aber wenn man nicht zu den top Spieler gehört die alles auswendig kennen und Dark Souls nackt mit Dolch durchspielen, passiert es auch so immer wieder das man ins Gras beißt, weil sich Dinge nicht so entwickeln wie man will… und dann setzt der Grind wieder an um sich selbst zu verbessern.

        TL:DR, ich persönlich finde das DS Brettspiel fängt den DS Spirit ganz gut ein und bräuchte nur hier und da ein paar kleinere tunes, aber nichts wirklich großes.

  • In jedem Fall interessant, dass explizit “Resident Evil 2” als Vorlage gewählt wird. Das dürfte dann heißen:
    – Ort des Geschehens ist Raccoon City, vermutlich inkl. einiger Gebäude.
    – Leon Scott Kennedy und Claire Redfield dürften einige der spielbaren Charaktere sein.
    – Ebenso wohl auch Ada Wong, Sherry Birken und der Spezialagent Hunk. Vielleicht sogar der nur mit einem Messer bewaffnete Tofu-Block.

    Zudem noch ein paar Fakten zum Videospiel:
    – Das Videospiel bot 4 Lösungswege, je nachdem, mit welchem Hauptcharakter man startete und mit wem man dann den zweiten Durchlauf bestritt.
    – Die Riege der Monster war noch vergleichsweise übersichtlich, der Tyrant wurde beispielsweise erst mit Teil 3 eingeführt. Schneller laufende Zombies im Remake von Teil 1.
    – Seit 2015 ist ein HD-Remake von “Resident Evil 2” angekündigt, vielleicht spielte das ebenfalls eine Rolle bei der Wahl der Brettspiel-Vorlage.

    • Vermutlich ist das Thema Gebäude eher was für euren YouTube Chanel. Ich denke mal das in dem Spiel nur ein Spielbrett drin sein wird.

      • Mal schauen, was in rund 1 1/2 Jahren ist, wenn das Spiel schätzungsweise (!) ausgeliefert werden dürfte. 😉 Vorher wird man ja kaum an die genauen Maße und Regelmechanismen herankommen.

  • Die Deutsche Anleitung von Dark Souls soll wohl unter aller Würde sein, das habe ich in einem Review vernommen, das Spiel allerdings ziemlich gut. Ein gutes Resident Evil Spiel wäre natürlich nice…

    • Die deutsche Übersetzung hat ein paar grobe Übersetzungsschnitzer drin (einmal blaue statt schwarze Würfel geschrieben obwohl nebendran schwarze Würfel abgebildet sind; als Belohnung nach Bosskampf Seelen in Anzahl der Helden statt Seelen in Anzahl der Helden * Sparks, was ein gewaltiger Unterschied ist). Aber davon abgesehen ist die Übersetzung durchaus brauchbar und diese Fehler sind mittlerweile mein ich auch in einem FAQ gesammelt. Oder zumindest in einem Fehlerthread bei BGG, was ja bei Brettspielen ohnehin die allererste Anlaufstelle bei Problemen sein sollte.

      Zum Spiel selbst kann ich nichts sagen, konnte mich noch nicht aufraffen es mal anzutesten. Dazu fluktuiert die Zusammensetzung meiner Spielgruppe zu sehr derzeit.

  • Ich bin mit der Qualität von Dark Souls generell zufrieden. Bevor ich aber ein neues Spiel von SFG unterstütze, sollen sie erstmal zeigen, dass sie den riesigen Erfolg auch verarbeiten können, indem sie die versprochenen Stretchgoals ausliefern.

    Nicht falsch verstehen: ich hege keinerlei Groll, bin nur was skeptisch.

  • Ich werde nach meinen Erfahrungen mit der logistischen Abhandlung von Dark Souls definitiv keinen SFG Kickstarter mehr mitmachen. Das ist gut, denn Resident Evil ist nun auch keine IP, die mich wirklich hinter dem Ofen hervorholt.

    So sehr ich bei div. Dingen über SFG auch schimpfe (subjektive Zerstörung von GuildBall mit Season 3 (für mich persönlich!) und PVC-Minis, Logistik bei Dark Souls), so sehr muss man doch anerkennen, dass sie bislang wirklich abgeliefert haben.

    Es gibt kritische Stimmen zu Dark Souls, die ich persönlich, analog zum guten Tequila, nicht nachvollziehen kann. Das Spiel ist in jeder Hinsicht wirklich gut, sowohl in Sachen Qualität des Materials, auch auch in der Herausforderung, es wirklich zu spielen und zu meistern. Es hat halt seine Tücken, besonders mit 4 Spielern, nichtsdesto trotz ist es ein wirklich guter Crawler/Kampf-Taktik-Spiel, das sich halt sehr stark von anderen Spielen des Genres abhebt.

    Ich würde nicht weniger Erwartungen in ein Resident Evil stecken.

    • Wo hat das Spielerlebniss bei GB von dem Übergang von S2 zu S3 gelitten?
      Mit PVC als Material der Zukunft kann ich es verstehen, aber wo genau haben die S3 Regeln was zerstört?

  • Tolle news. Resident Evil als Brettspiel kann mit dem richtigen Puplisher einfach nur gut werden. Freu mich drauf.

  • Bin da etwas skeptisch gegenüber SFG. Dark Souls ist zwar genial gemacht. Aber wenn ich mir die Stimmung bei den Backern auf Facebook bzgl. Dark Souls anschaue, die bis jetzt ihre Spiel und addons warten, finde ich jetzt imo eine Neue Kickstarterkampagne anzufangen als nicht passendes Timing wenn gerad woanders richtig am brennen ist.

  • Naja über Dark Souls hört man auch einiges nicht so gute, auf dem einen oder anderen Brettspiel Outlet und mancher findets dort recht dröge.

    Dieser Tage ist dies hier doch eh nur ein weiteres Zombispiel und das RE2 Kleinstadt Szenario hilft auch nicht.

    Hype Level: Zero

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen