von BK-Christian | 19.08.2017 | eingestellt unter: Star Wars

Star Wars Legion: Offizielle Ankündigung

Gestern noch Gerücht, heute offiziell: Star Wars Legion kommt!

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBjbGFzcz0neW91dHViZS1wbGF5ZXInIHR5cGU9J3RleHQvaHRtbCcgd2lkdGg9JzY0MCcgaGVpZ2h0PSczNjAnIHNyYz0naHR0cDovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC84aE5WNXNTTk01TT92ZXJzaW9uPTMmJyBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW49J3RydWUnIHN0eWxlPSdib3JkZXI6MDsnPjwvaWZyYW1lPg==

Ein Bemalpreview zu Luke gibt es auch schon:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBjbGFzcz0neW91dHViZS1wbGF5ZXInIHR5cGU9J3RleHQvaHRtbCcgd2lkdGg9JzY0MCcgaGVpZ2h0PSczNjAnIHNyYz0naHR0cDovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC8xT1ZuQ0ZxMWowND92ZXJzaW9uPTMmJyBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW49J3RydWUnIHN0eWxlPSdib3JkZXI6MDsnPjwvaWZyYW1lPg==

Bilder und Informationen gibt es natürlich auch:

FFG Fantasy Flight Star Wars Legion 1

Star Wars™: Legion

Join the thrilling infantry battles of the Star Wars™ galaxy with Star Wars: Legion, a two-player miniatures game that puts you in command on a war-torn battlefield of the Galactic Civil War. While innovative mechanics simulate the chaos of battle and the fog of war, thirty-three unpainted and easily assembled miniatures give you a blank slate to paint and create a truly unique army.

Over the course of six rounds, you must battle and maneuver your units to claim objectives. The points you gain from these objectives are your pathway to victory, and whoever has the most points at the end of the game claims victory! Whether you’re brand-new to miniatures games or a seasoned veteran, Star Wars: Legion is the perfect entrypoint to the hobby.

FFG Fantasy Flight Star Wars Legion 2

Innovative Order Mechanics

At the beginning of each round of Star Wars: Legion, you and your opponent select a command card from your individual hands of command cards. The card that you select determines which player acts first throughout the round, and it also lets you deliver orders to a few of your units.

Ordering a unit in the command phase simply places an order token next to that unit. Then, during the activation phase, you have a choice—activate a unit that you ordered during the command phase, or draw a random order token from your order pool, which forces you to activate a unit of the same rank. Whether you want to guarantee you strike first or hold one unit’s attack until the last possible second, your command card gives you the means to deliver orders to your most important units.

FFG Fantasy Flight Star Wars Legion 3 FFG Fantasy Flight Star Wars Legion 4

Dynamic Movement and Combat

To complete your objectives, you’ll need to lead your units into battle, maneuvering them into the perfect position and launching a crushing attack. In Star Wars: Legion, movement is fast and organic. Every unit has a speed, which dictates the movement tool that unit can use. To move a unit, you’ll line the movement tool up with the base of the unit leader and move him to any point along the tool. Then, you can pick up every miniature in the unit and place them within a short move of the unit leader, keeping movement fast-paced and interesting.

Combat in the game is equally streamlined. Every unit has one or more weapons listed along the bottom edge of its unit card. During an attack, you’ll select a weapon for each attacking miniature and add those dice to your attack pool. After you roll your attack dice, your opponent rolls a defense die for each hit that you’ve rolled and any damage that persists takes down enemy soldiers! Even if you’re attacking with a large squad, every combat roll in Star Wars: Legion keeps the game moving quickly.

Bilder der Modelle haben wir auch für Euch zusammengezogen:

FFG Fantasy Flight Star Wars Legion 5 FFG Fantasy Flight Star Wars Legion 6 FFG Fantasy Flight Star Wars Legion 7

FFG Fantasy Flight Star Wars Legion 8 FFG Fantasy Flight Star Wars Legion 9

Und hier noch weitere Bilder aus den Weiten des www:

Ein Größenvergleich mit Imperial Assault:

FFG Fantasy Flight Star Wars Legion 10

Karten:

FFG Fantasy Flight Star Wars Legion 11 FFG Fantasy Flight Star Wars Legion 12 FFG Fantasy Flight Star Wars Legion 13

Und mehr Modelle:

FFG Fantasy Flight Star Wars Legion 14 FFG Fantasy Flight Star Wars Legion 15 FFG Fantasy Flight Star Wars Legion 16 FFG Fantasy Flight Star Wars Legion 17

FFG Fantasy Flight Star Wars Legion 18 FFG Fantasy Flight Star Wars Legion 19 FFG Fantasy Flight Star Wars Legion 20

FFG Fantasy Flight Star Wars Legion 21 FFG Fantasy Flight Star Wars Legion 22

Der Hype-Train verlässt den Bahnhof in wenigen Minuten!

Der deutschen Vertrieb der Fantasy Flight Produkte liegt bei Heidelberger.

Link: Fantasy Flight Games

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Star Wars
  • Terrain / Gelände

Imperial Assault: Coruscant Back Alleys Skirmish Map

14.10.2018
  • Star Wars
  • Veranstaltungen

Szenario 2019: Upper Rim Themenbereich

12.10.20185
  • Star Wars

X-Wing: First Order Conversion Kit Vorschau

10.10.201821

Kommentare

  • Da meine Frau gestern sagte, dass ich mir die holen soll, damit sie die Rebellen bemalen und spielen kann… Ist das für mich ein Must buy. So eine Gelegenheit sie ins Hobby zu bekommen, kommt nicht so schnell wieder 🙂

    Und ansonsten nehmen wir das als besseres Brettspiel.

  • Und ich dachte immer GW kriegt eine Breitseite ab, aber FFG hat wohl heute die A-Karte gezogen.

    Ein User hat es schon oben beschrieben: Und wer spielt die Rebellen? Wie bei 40k würden doch am Ende nur weiße Stormtrooper gegen grüne kämpfen.

    Die Minis selber sprechen mich nicht an, ich bin aber auch kein SW-Fan. Man hat schon die ikonischen Posen rausgesucht, aber so wirklich gut sehen die nicht aus.

    Dann muss diese Kuh eben anders gemolken werden…

  • Ich hätte so gerne ein Star Wars Tabletop gehabt. Aber Restic geht einfach nicht. Das hat mich schon von Warmachine geheilt. Die Regeln und der ganze Kartenkram wäre mir auch egal. Da würde ich einfach die Figuren an die 8. 40k Edition anpassen.

    Aber was zur Hölle ist schwer daran Multi-Part Plastik Bausätze Herzustellen? Das bekommen so viele kleine Firmen hin, dass es FFG doch auch schaffen sollte. Ich meine die Mehrkosten würden sich sicher mit erhöhten Verkaufszahlen amortisieren.
    Durch die Materialwahl verschrecken sie doch wirklich viele potentielle Käufer.

  • Ich mag die Miniaturen. Der Retro-Look ist eigentlich ganz cool.

    Wenn’s die irgendwo mal ohne das ganze Karten- und Markergewust zu kaufen gibt und jemand irgendwelche 40K/Mantic/Bolt Action Regeln dafür anpasst, und ich ohne das Verbrechen spielen kann, das FFG als „Regeln“ bezeichnet, wäre ich vmtl. sogar dabei.

  • 1. Reaktion: Wohooo Star Wars, awesome, geiles Artwork, Stormies, yeah!

    2. Reaktion: Zu groß, größer als IA, was ne Abzocke

    3. Reaktion: Irgendwie.. langweilig.

    Vader und Luke kenn ich schon, ist ausgereizt, gibts in jedem Spiel und gabs auch schon in IA. Luke passt optisch nicht zu den Endor Truppen, die Truppen selbst sind ziemlich langweilig, sieht von der Anatomie aus wie Warhammer und das bei einer Größe, wo man eigentlich problemlos wesentlich schickere, detaillierte, vielfältigere Figuren machen könnte. Infinity jedenfalls macht mehr her als SW Legion hier. Alles wirkt irgendwie überflüssig und einfach, ich mein da ist zwar ein Alien aber das scheint es dann auch gewesen sein und weibliche Figuren gibt es wie es aussieht gar nicht, ebensowenig wie Offiziere (zumindest was die bisherigen Bilder angeht). Der scale macht es auch mit Fahrzeugen recht schwer, ein AT-AT wird kaum auf das Spielfeld passen. Insgesamt ehe rein Skirmisher und den gibts ja eigentlich schon mit IA. Wenn man dazu dann liest, dass es materialtechnisch nur Restic ist.. nun ja, was soll man davon halten?
    Ich stimme auch zu, so cool die Originaltrilogie ist und so gern ich diese habe aber zur Abwechslung wäre es eigentlich gut gewesen, in die Zeit der alten Republik zu gehen, wo man sehr viel mehr Möglichkeiten hat. Nicht zuletzt sehe ich auch die Helden etwas kritisch. So ein Darth Vader müsste eigentlich einfach durch das Feld pflügen. Dem könnte man entgegenwirken, wenn man selbstausgedachte Helden nutzt wie bei Imperial Assault und das käme auch der Optik entgegen, denn es ist eben auch schon, mal was anderes zu haben als die immer selben Charaktere.

    Mein Fazit daher: Netter Versuch aber nett will ich nicht.

    • Sicher müsste Vader nahezu alles besiegen, wenn er dem Filmvorbild nahekommen sollte, aber das ist ein Tabletop. Vader würfelt im Film nunmal nicht jedesmal einen W6 / W10, bevor er mit dem Lichtschwert zuhaut.
      Irgendwie muss das auf dem Spieltisch ausgeglichen bleiben, und ja, dann hat man halt auch mit etwas Würfelpech Situationen wie „Anakin würfelt eine 1 und wird von Vizekönig Gunray auf Mustafar mit der bloßen Faust erschlagen“.

      Die bekannten Charaktere sind nun mal die Zugpferde, da wird kein Starwars – Spiel drauf verzichten wollen, dann muss man sie halt fürs Spiel etwas balancen.

      • Und eben weil sie nicht darauf verzichten, ist es unattraktiver. Man sieht sie überall, da liegt halt kein Reiz drin. Man muss ja nicht völlig auf bekannte Charaktere verzichten, Thrawn wäre ja auch eine gute Idee, nur als Beispiel. Das macht nicht das gesamte Spiel schlecht aber dieser Faktor ist einfach ein Problem, denn es wirkt somit eben einfach nur wie mehr vom selebn und nicht frisch und neu und anders.

  • Also. . .
    Trotz dessen das ich ein immens großer STAR WARS Fan bin, werde ich mir wohl das Spiel nicht holen.
    Am Anfang hat z.b. X – Wing unheimlich Spaß gemacht.
    Aber aktualisierte Karten gab es immer nur wenn man sich auch immer schön alle neuen Schiffe gekauft hat.
    Darauf habe ich keinen Bock mehr und Restic als Material ist für mich das endgültige aus.
    Ich bemale gerade ein paar Primaris Marines für einen eigenen Orden und bin völlig von der Qualität der GW Miniaturen begeistert.
    Restic kommt mir nicht ins Haus.

    • Uhh… das sieht echt zum abgewöhnen aus. Ich habe gehofft die hässlichen (vor allem die größeren Bases), da viel zu hohen Bases, kann man weglassen, aber die braucht man ja für den Bewegungsmaßstab. Allein das ist doch selten dämlich, weswegen nicht einfach ein flexibles Maßband nehmen wie jedes andere TT auch?!? Der behindert einem beim Spielen bestimmt sehr oft, weil man nicht richtig um die Hausecke messen kann.
      Bestimmt braucht man sinnvollerweise auch mehrere dieser Messstäbe und im Set ist dann wie bei FFG typisch ein bisschen zuwenig davon drin, so dass man sich diese Sachen praktischerweise in Form von Würfel-/Maßstäbe-Sets nachkaufen kann, wie schon bei SW Armada.
      Außerdem wird damit Genauigkeit suggeriert, aber dann sieht man, dass nur der Truppführer akribisch genau platziert werden muss und der Rest der Truppe einfach irgendwie in, wie es aussieht, 2″ Reichweite zum Anführer gestellt werden muss.
      Wer denkt sich sowas denn aus?!? 😠

  • Ich bin ja großer Star Wars Fan, aber als Tabletop, ne nicht wirklich. Die Stormtrooper werden bestimmt 10 Würfel pro Miniatur werfen dürfen, die aber alle nur eine blanke Seite haben, im Film treffen die doch nie 🙂 und soviel „Realismus“ sollte schon sein.

    Ich habe noch massig alte Star Wars Miniatures Figuren hier, vielleicht probiere ich die Regeln mal aus, wenn die zu bekommen sind.

    • Oh ein Stormtrooper Aiming-Witz, nie gehört. Aber mal im ernst, die Antagonisten treffen nie, egal wo sonst wäre ein Film ja meistens nach fünf Minuten vorbei. Übrigens ist Star Wars wohl einer der wenigen Filme, wo es sogar der Plan war die Protagonisten entkommen zu lassen. Traurigerweise, scheinen die meisten aber Eine Neue Hoffnung nie richtig gesehen zu haben und lieber in einer Meme-Welt zu leben.

  • Moin, ich bin der Neue! 😉

    Ich Lese seit gefühlt gut 1000 Jahren den BK und bin erstmal ein großer Fan von eurer Arbeit. Weiter so! 😀

    So, würde auch mal meinen Senf dazu beisteuern: Einerseits bin echt begeistert, dass es nun endlich ein SW-TableTop-Spiel gibt. Ob es bezahlbar sein wird (für einen Studenten), wohl eher nicht… Wer hat das schon erwartet. Regeln? Mal abwarten. Kartensets bis zum abwinken, eher nicht so meins. Figuren sehen auf dem ersten Blick gut aus, nicht hervorragend gut. Müsste die Fig. mal in Natura sehen. Bin aber sehr gespannt drauf!

    Die Frage an die anderen: Habt ihr wirklich GW-Qualität von FFG erwartet? Die Games Workshop Bausätze, auch wenn man sie gerne schnell wegen Preise kritisieren mag, haben einfach eine mega gute Qualtität und ich kenne eigentlich keine Firma, die da rankommt.

    Wegen Material: Ist dieses Restict-Material so wie beim Spiel Imperial Assault?

    PS: Für alle, die rummeckern, dass es bei diesem Maßstab kein AT-AT geben kann, kann ich nur den AT-AT von Revell empfehlen. Bisschen zu groß (Maßstab 1:53), aber das fällt wohl nicht weiter auf. Natürlich braucht man eine große Spieleplatte, aber egal… 😀

    • …und das ist auch schon der Grund für mich, hier zurückhalten zu sein. So gerne wie ich ein TT mit Trooper und Rebellen gerne hätte aber für Gelände in diesem Stil und vielleicht sogar noch Fahrzeuge habe ich einfach keinen Platz. 🙁
      Was die Karten-Wut von FFG angeht, kann ich nur sagen, dass ich SW:Armada mit meinem Sohn(6) spiele und die Karten (sämtliche) einfach weglasse. Für Kinder ist das einfach zuviel und ich bin ehrlich überrascht wieviel Spass es trotzdem macht.
      Ob das für andere Games sinvoll ist kann ich natürlich nicht sagen.

  • Ich hatte mich schon ewig ein TT für StarWars gewünscht und ich find die gezeigten Minis eigentlich ganz hübsch. Der Einstiegspreis ist zwar etwas hoch und Restic schreckt natürlich erst mal ab, aber naja.

    Bin mal gespannt was da noch so kommt… (Vielleicht was aus Plastik oder/und OldRepublic: Clonetrooper vs. Batteldroids?? :)) )

  • Ich find das gut.

    Hat mich gefreut, dass ein SW TT kommt. Ich find die FFG Regeln grundsolide (besser als GW Regeln). Unklarheiten werden zeitnah aus der Welt geschafft, die Balance passt auch meistens und die Regeln sind auch klar formuliert. Dass man immer die neuesten Karten kaufen müsste, ist mir neu. Das gilt nur für Turniere (offizielle), ansonsten kriegt man alle Karten kostenlos im Internet, mit dem Segen von FFG. Warum man keine At-AT spielen können sollte, ist mir auch schleierhaft. Bei WH40K kann man auch Baneblades ins Feld führen und Flieger als Unterstützung liegt doch auch drin (hat man wenigstens was in der Hand, wenn der Maßstab stimmt) und mal ehrlich, was braucht man Flieger bei Bodenschlachten, die mehr machen als ein paar Mal über das Feld zu segeln (oder wollen wir wirklich schwebende X-Wings, die sich an Ort und Stelle drehen und rumballern, wie ne Waffenplattform?)?

    Ich freu mich jedenfalls drauf und bin gespannt, was da noch alles erscheinen wird.

    • Schonmal Flames of War gespielt? Ich fand es in meine W40k immer schon merkwürdig, wenn da so ein Klotz nahezu bewegungslos auf dem Feld tuckert. und die Flieger waren kaum was anderes als Ballerburgen. Bei FoW hast du Straffing Runs Bombing Runs, Panzer bewegen sich „reallistischer“ kurz es kommt ein Gefühl auf als würde man auf ein Schlachtfeld blicken. Das was ich mir für Star Wars wünschen würde. Sprich den Walker Angriff auf Hoth. In 32mm einfach nicht möglich bei einer 6×3 Platte, da ein ATAT in dem Maßstab schon so groß wie ein menschl. Kopf wäre. Spaßig ist da anders, so was stelle ich mir ins Regal und nicht auf die Platte. Man denke nur an die Titanen bei Apocalypse, aber nun gut. Seit ich bei FoW die Russen übers Feld scheuchte, bin ich wohl etwas verwöhnt was große Schlachten angeht. 😉 Trotzdem bin ich davon überzeugt das 15mm ein guter Maßstab gewesen wäre, da nicht allzu viele Details verloren gehen und man ein schönes Diorama beim spielen hat und der Name Legion wäre damit passend. Ich würde es so eher Squad oder Fireteam nennen.

      • Leute, das hatte wir bei dem besten aller GW SPiele, nämlich Epic schon viel, viel früher 🙂

        Aber genau deswegen bin ich auch sehr enttäuscht, dass sie ein Star Wars Tabletop, wo die Leute AT-ATs, Xwings & Co. erwarten auf einen mit AoS vergleichbaren Maßstab gehen…

  • Ich war ein Riesenfan von X-Wing und Armada, aber das typische FFG Wave Update Verfahren + hohe Preise für Erweiterungen hat mich dazu gebracht aufzuhören. Ich denke das wird bei Legion nicht anders. 2 Fraktionen wird mir auf Dauer auch zu langweilig, auch wenn endlich ein Jugendtraum mit diesem Spiel war wird.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück