von BK-Markus | 27.10.2017 | eingestellt unter: Star Wars

Star Wars Legion: All Terrain Scout Transport

Fantasy Flight Games präsentieren den “All Terrain Scout Transport” für Star Wars Legion.

Star Wars Legion All Terrain Scout Transport 01

“The Rebels have been routed. They’re fleeing into the woods.”
–AT-ST pilot, Star Wars: Return of the Jedi

The power of the Empire is visible on any subjugated world—few images are more representative of Imperial power than the shining white armor of a Stormtrooper or the rumble of a walker stomping through city streets or across the battlefield. Soon, you’ll be able to supplement your Stormtroopers with another symbol of Imperial oppression: the All Terrain Scout Transport! Fantasy Flight Games is proud to announce the AT-ST Unit Expansion for Star Wars™: Legion.

An AT-ST is an awe-inspiring sight to the average foot soldier. It towers above the battlefield, stalking inimically forward on mechanized legs and raining a hail of fire and death from its laser cannons and powerful weapons systems. With the AT-ST Unit Expansion, you’ll find a single finely sculpted, massive AT-ST miniature, which can be assembled to loom over the battlefield and provide a rallying point for your entire army. Alongside this beautiful miniature, you’ll find an assortment of all the unit cards and upgrade cards that you’ll need to fully integrate the AT-ST into the Empire’s war machine—and your armies.

Pre-order your AT-ST Unit Expansion at your local retailer or online through our website today! Then, read on to learn more.

Star Wars Legion All Terrain Scout Transport 02

Unstoppable Force

Whether you deploy them in the tight, forested confines of a planet like Endor or the sweeping plains of a planet like Lothal or Hoth, each AT-ST you bring to the battlefield is sure to be a powerful sight. The AT-ST can march forward and concentrate fire on your opponent’s most powerful positions—all while absorbing the most dangerous firepower your opponent can pump out. The AT-ST is the first heavy unit for the Galactic Empire, and should you so choose, you can field two of them in your army. Though two AT-STs would take up nearly half of your army points—before you even assign them any upgrades—the fear these walkers instill in your opponent’s army is nearly palpable.

Star Wars Legion All Terrain Scout Transport 03

With a wound threshold of eleven, an AT-ST is already the most difficult unit in the game to completely disable. Combine that with the Armor keyword, which cancels all non-critical hits from every attack, and you have a powerful assault platform that your opponent will need to expend continuous effort in order to destroy. Still, all that armor is not without a weak point. The armor is thinner at an AT-ST’s rear hull, allowing even infantry weapons to potentially puncture the armor and strike something vital. Wise commanders would do well to support their advancing AT-STs with infantry support that prevents any Rebels from slipping behind the bipedal walker and concentrating firepower on its rear.

Star Wars Legion All Terrain Scout Transport 04

A band of Rebel Troopers slips behind the AT-ST and concentrates fire on its weaker rear hull!

Even as the Rebels fight desperately to destroy an advancing AT-ST, it will be doing plenty of damage with its own weapons. The feet and legs of an AT-ST are equipped with deadly fence-cutting blades, which are equally effective against flesh-and-blood opponents. The AT-ST’s trademark twin blaster cannons can tear through squads from long-range—potentially decimating enemy squads of infantry soldiers before they even come close enough to use their weaker blaster rifles.

The AT-ST’s upgrade slots let you equip it with a pilot, but it also has three hardpoint upgrade slots—and the upgrade cards to fill those slots, if you so desire. These powerful weapons—the DW-3 Concussion Grenade Launcher, the 88 Twin Light Blaster Cannon, and the AT-ST Mortar Launcher—all have distinct uses on the field of battle, so it’s up to you if you want to load up your AT-ST with all three weapon loadouts, or if you’d prefer to leave those points open to allocate for another part of your army. Whatever you decide, the AT-ST miniature has the weapon options to reflect your choices, inviting you to assemble your AT-ST in a way that marries its physical appearance and its in-game abilities.

Star Wars Legion All Terrain Scout Transport 05

The Might of the Empire

The Rebellion fights for freedom and hope… but how much can those ideals really mean when the Rebel soldiers are facing down one or more All Terrain Scout Transports, stalking forward with guns blazing?

Look for the AT-ST Unit Expansion (SWL08) at your local retailer in the first quarter of 2018, and pre-order your copy at your local retailer or online through our website today!

Der deutschen Vertrieb der Fantasy Flight Produkte liegt bei Asmodee.

Quelle: Fantasy Flight Games

BK-Markus

Stellvertretender Chefredakteur Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby und spielt folgende Systeme: Age of Sigmar, Infinity, Warzone Resurrection, Bolt Action, FOW, Warhammer 40K, Dreadball, Saga, Freebooters Fate, Black Powder, Pike and Shotte, Space Hulk, Dead Mans Hand, Bushido, Malifaux, Dropzone Commander, Dropfleet Commander, Gates of Antares und Wolsung.

Ähnliche Artikel
  • Runewars
  • Star Wars

FFG: Organized Play und X-Wing Wellen 12 & 13

10.12.20172
  • Brettspiele
  • Star Wars

Imperial Assault: App nun erhältlich!

05.12.20171
  • Star Wars

Star Wars Legion: Command & Control

02.12.201717

Kommentare

  • Glaube auch nicht, dass da irgend etwas floppen wird. ICh vermute mal stark, dass es auch bei uns im Club gespielt werden wird. Momentan werden da aber recht viele Systeme gespielt, da wird es eines von mehreren sein. Ich versuche mich da raus zu halten, finde zwar Star Wars nicht schlecht, bin aer auch kein riesen Fan. Und wenn ich die ganzen Marker und Karten sehe, habe ich jetzt schon den Eindruck, den Überblick zu verlieren 🙂

  • Preislich liegt der AT-ST jedenfalls auf GW Niveau, und ich denke nicht, dass wir in Europa so viel weniger bezahlen werden, evtl. 42 – 45 Euro, aber kaum weniger. Klar ist der größer als ein Imperialer Sentinel aus 40k, aber auch nicht viel. Aber am Ende müssen hier auch die Lizenzen bezahlt werden.

    ——-

    Von einem Flop von Legion gehe ich indes nicht aus, dafür ist Star Wars als Marke zu bekannt und dafür haben zu viele Leute zu lange nach einem waschechten Star Wars Tabletop gerufen. Eher würde ich vermuten, dass am Ende Rune Wars ziemlich schnell in der Versenkung verschwinden wird, denn hier sehe ich durchaus eine Konkurrenz zu Legion. Auch wenn es komplett unterschiedliche Szenarien sind – die Spielmechaniken schauen mir zu ähnlich aus.

    Zumindest bei mir ist das leicht vorhandene Interesse an Rune Wars mit der Ankündigung von Legion schlagartig auf Null gesunken…

      • Nein.

        Die Infanterie- Figuren sind um einen Kopf größer als bei IA.
        Und der AT-ST IST bei IA auch kleiner als er sein müsste.

        Das Modell hier wird der selbe Maßstab wie die zugehörigen Modelle sein.

        Also wesentlich größer als der IA AT-ST.

    • Ich habe den AT-ST auf der SPiel gesehen der ist “riesig” der ist ca. doppelt so hoch wie ein GE Sentinel. Die 50€ sind da angebracht. Alleine der Kopf hat die Größe eine GW Cybots!

      Nicht zu verwechseln mit den kleinen offenen Walkern der Rebellen diese sind etwas keiner als die GW Sentinals.

  • Ich muss sagen, ich mag das Verpackungsdesign. Die gezeigte Mini ist etwas lieblos – da muss man mal mit Weathering und Co dran. Aber die Verpackung ist echt noiiiice. (Sorry, ich achte auf sowas)

    Vom Spiel her: Tokenflut – oh je. Ich bin riesiger Star Wars-Fan, aber allein der Schritt, den Maßstab zwischen Imperial Assault und Legion zu wechseln, lässt mich schon am Kopf kratzen. Und von der Quali der Infanterie bin ich noch nicht überzeugt.

  • Schade.

    Am Anfang habe ich mich riesig auf ein Star Wars Tabletop gefreut.

    Aber nun geht der Puls nicht mal um einen Herzschlag nach oben.

    Warum?

    Nicht kompatibel mit IA da anderer Maßstab.
    Falscher Maßstab. 15mm wäre viel besser gewesen. Ich brache nicht noch so ein SciFi Skirmish Spiel. Da nehme ich Imperial Assault dafür. Eine Seite Regeln dazugeschrieben und schon habe ich ein gut funktionierendes Tabletopsystem.

    Für mich ist das ganze einfach nur noch Abzocke. Versteht mich bitte nicht falsch: Fas Spiel wird sicher gut. Aber das die Miniaturen nicht mit Imperial Assault zusammenpassen nehme ich FFG einfach übel.

    Dazu kommt dass es bei FFG sicher wieder zu den selben negativen Nebeneffekten kommen wird:
    Karten- und Tokenflut, neuer ist besser, kaufe spezielles Modell um bestimmte Effekte und Karten zu erhalten (pay to win), Vorbestellung oder 12 Monate warten bis die ausverkauften Modelle nachproduziert werden,…

    FFG halt.
    Ich wäre echt positiv überrascht wenn es dieses mal anders laufen würde.

    Ich bin ein echter Star Wars Nerd. Aber hier will der Funke noch nicht überspringen.

    Schade.

  • Mich reizt das Spiel gar nicht. Ich würde mir höchstens mal ein paar Figuren für die Vitrine holen.
    Ein paar Stormtrooper würden sich da gut machen. Aber noch ein neues System ist mir dann zu viel. Das kann doch keiner spielen, was da alles released wird.

  • Ich bin echt überrascht, wie negativ SW Legion im deutschsprachigen Raum aufgenommen wird. Ich hätte echt gedacht, dass ein waschechtes Star Wars Tabletop euphorischer aufgenommen werden wird – und dass das eigentlich ein Selbstläufer sein müsste.

    Offenbar hat FFG in den letzten zwei Jahren aber zu viel Porzellan zerschlagen, bzw. Vertrauen eingebüßt…

    • Also ich ERFASSE da vor allem “zwei” Missstimmungen:

      1.) Es s c h e i n t mir zumindest SO als ob so ziemlich jedeer davon GENERVT ist, dass FFG einfach den Maßstab gewechselt hat, damit niemand seine “teuer” (!!!!!) erworbene Figurensammlung des SELBEN Herstellers benutzen kann!!!! Meiner Meinung nach eine echte Frechheit!!!!!

      2.) Ich finde – wie viele – den Maßstab eigentlich zu groß. Also gerade Star Wars lebt doch von FAHRZEUGEN!!!! Da muss die Standardfigur “kleiner” werden. Iss doch klar. Wie soll ich denn sonst mehrere AT-ATs und ein Duzend AT-STs auf die Platte bringen? 15mm wäre da sinnvoller gewesen. Oder vielleicht sogar 6mm (!)!

      Beste Grüße,
      Der Uwe

      • Ich war super gehypt. Ich hab Imperial Assault komplett hier und spiele das auch regelmäßig. Aber jetzt nochmal alles neu kaufen? Ne, danke. Das ist für Brettspiele vielleicht noch vorstellbar, aber wenn man im Tabletopmarkt guckt, dann hat das bisher nur GW gemacht, als sie von den Lizenzinhabern von HDR aufgefordert wurden, dass es nicht kompatibel zum bestehenden Sortiment sein darf.
        Zugegeben, stylistisch war HDR und Warhammer wenig austauschbar – abgesehen von Tieren wie Adler und Wölfen.

        Aber gleiches Setting? Gleiche Figur aber anderer Maßstab? Ne sorry.
        Und zusätzlich halt recht hohe Preise.

  • Mag ja sein das es daran liegt das ich älter bin und einem heute alles mundgerecht serviert und super realistisch sein muss sonst ist es Schei.. Aber bitte wer hält Euch denn davon ab Eure IA Modell für das Spiel zu nehmen??? Und warum sollte ich die beiden Formate nicht mixen können nur weil es nicht exakt der selbe Maßstab ist?? Kommt mir so vor als würde der Anteil von unflexiblen, pedantischen Tabletoppern in den Kommentaren immer größer. Ein Glück das keiner von Euch damit angefangen hat als Bücher als Gelände noch normal waren und man von verschiedene Herstellern mixen musste um spielen zu können weil es nicht genug von einem gab…Luxusprobleme in einem Hobby das eigentlich mit Fantasy zu tun haben sollte…echt erstaunlich!!!

    • Naja, liegt halt vor allem daran, dass durch die Zerschnipselung der Regeln auf tausend Karten in den Figurenpacks, man gar nicht rankommt an die Regeln, um sie mit IA Figuren zu spielen, ohne die neuen Figuren zu kaufen.

      Wenn FFG einfach ein Fraktions-Buch/”Codex” für Imperium und für Rebellen rausbringt, dass alle Regeln enthält, die in den nächsten, sag wir mal, 2 Jahren für die Fraktion erscheint, kann ich mir das kaufen, und mit IA Figuren spielen.

      Dann wäre ich auch mit Sicherheit dabei (genauso wie ich vmtl. Runewars ausprobiert hätte, wenn FFG einfach ein PDF oder vielleicht sogar ein 40 EUR Buch mit Runewars Regeln für alle erschienen Descent Figuren veröffentlicht hätte. Aber da wars genauso. Egal ob du schon 40 Descent-Skelette hast, an die Regeln für Runewars kommst du nicht, wenn du nicht neue Runewars-Skelette kaufst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen