von BK-Christian | 08.04.2017 | eingestellt unter: Runewars

Runewars: Behind the Scenes Video

Fantasy Flight Games zeigen ein neues Video zu Runewars.

FFG_Runewars_3 FFG_Runewars_6 FFG_Runewars_12

Terrinoth: A land of war where armies clash in innumerable battles. Whether it be the dread forces of Waiqar the Undying or the maginificent ranks of the Daqan Lords, warriors and bloodshed are never far from each other.

Now, you can take your place among these battles with the Runewars Miniatures Game Core Set when it releases on April 13th. The Runewars Miniatures Game Core Set includes everything you need to field an army of Daqan Lord soldiers or an undead legion of those who follow Waiqar the Undying.

Take a look at the video below for a look at the game from the designer’s point of view, as well as a glimpse of the contents in the core set.

Join us at Fantasy Flight Games for an inside look at the Runewars Miniatures Game as the minds behind every aspect discuss the creative process and what they’re excited to see from the gaming community.

Der deutschen Vertrieb der Fantasy Flight Produkte liegt bei Heidelberger.

Link: Fantasy Flight Games

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Runewars
  • Star Wars

FFG: Organized Play und X-Wing Wellen 12 & 13

10.12.20172
  • Runewars

Runewars: Uthuk Y’llan erhältlich

28.11.20174
  • Runewars

Runewars: Uthuk Y’llan Infantry Command

22.11.20172

Kommentare

  • Gutes Video. Die dials find ich hässlich auch wenn das Konzept interessant ist. Aber eine fantasy Armee noch einmal beginnen nur fuer ein neues System, nein danke.

  • Ich finde den Kram relativ hässlich und habe ehrlich gesagt das Gefühl, dass FFG größtenteils von der Unwissenheit und Bequemlichkeit der Zielgruppe und ihrem großen Namen zerrt, ähnlich wie beim Applekult.

  • Ich finde das Design ziemlich cool und würde das Spiel definitiv gerne mal testen, aber mich schreckt der Preis der regulären Boxen total ab.

    30 Euro für acht (8!) Speerträger? Das volle Regiment der Grundbox würde somit als Erweiterung satte 60 Euro kosten, selbst mit Rabatt noch mindestens 50 Euro. Das sind GW-Preise für Brettspielkunststoff, und das finde ich ehrlich gesagt ziemlich herb.

    Runewars kann anders als X-WIng weder mit Prepaint noch mit einer starken Lizenz glänzen, der hohe Preis wird da noch zusätzlich zum Problem…

  • Ich finde die Sachen super und der Preis dürfte gw jünger wohl kaum abschrecken. Das Argument dürfte nur zählen wen es ein schlechtes Spiel wird und über die Qualität der miniaturen würde ich erst urteilen wenn ich die miniaturen in der Hand halte. Ich freue mich zumindest sehr und dieses rum gejammere wegen des Preises geht mir jetzt schon auf den Keks zumal fast jeder bereit ist gw für schlechte spiele Geld in den Rachen zu schmeißen. Das ist natürlich nur meine Meinung

    • Nun ja, wie bereits festegestellt wurde, sind die Brettspiele für die meisten wohl eher ein Nebenprodukt und primär günstige Einheitenbundles.

      Das Preisleistungsverhältnis kann hier nur schlechter sein. Es sei denn es ist so ein ultimatives Überding, was die Regeln angeht.

      Das Marketing bauschts jetzt halt ein bisschen mehr auf als das Standard-Garagentabletop, aber ansonsten sehe ich einfach nichts besonderes/neues.

    • Naja, es ist ja nicht “nur” der horrende Preis für die Einheiten selbst, sondern auch das FFG Verkaufsmodell, was da voll durchschlagen will.

      Eine Untotenarmee sammeln ist eine Sache. Aber es wird doch garantiert wieder darauf hinauslaufen, dass man für seine Untotenkavallerie dann wieder 4x die Elfenbogenschützen kaufen darf, weil dort die Karte drin ist (die man 4x braucht um sie 4x einzusetzen, obwohl die Regeln 4x identisch sind) um die Untotenkavallerie wirklich gut zu machen.

      Und da FFG Spiele ja vor allem durch den offiziellen Ladensupport gedeihen oder sterben, gibts da auch kaum Wege drumherum.

      • In den deutschen Boxen sind die Karten schonmal doppelt drin. (1 x Deutsch, 1 x Englisch)die
        Auf Xwing/Imperil Assaukt Turnieren dürfen meines Wissens nach auch englische benutzt werden.

      • Nett. Aber sind ja auch nicht die Grundbox-Karten, die bei X-Wing oder Imperial Assault dann knapp sind.

        Tatsache ist, X-Wing wäre wesentlich eleganter, wenn es einfach einen GW-Stil “Codex” für, sagen wir mal das Imperium gibt, wo alle Regeln, die ich irgendwie irgendwo mit dem Imperium nutzen könnte, von Autothrusters zu den Punktkosten von Soontir Fel bis hin zu Palpatine und sämtlichen Elite Talents, dazu etwas Hintergrund und nette Artworks/Miniaturenphotos zum schmökern wärend man am Abend vor einem Spiel ne Liste baut.

        Stattdessen eine Kartenflut, die sich zum “gemütlich mal durchlesen” null eignet und eigentlich nur Signalfunktion dafür hat, dass du wirklich das Geld ausgegeben hast.

        Stell dir mal vor, ich bräuchte bei 40K für jeden Melta in meinem Space Marine Trupp eine offizielle “Meltaausrüstungskarte” (und das 2x, wenn ich 2 Melta haben will, auch wenn die Regeln identisch sind). Und die Melta-Karten gibts natürlich nicht in der Space Marine-Box, sondern in der Box mit den Eldar. Und die Upgrade-Karte, die einen Land Raider die Angriffsrampe verleiht liegt nur in der Box mit dem Ork Trukk bei. Etc…

        Wer behauptet GW (selbst in den alten Tagen) zockt Spieler mit unnötigen/überteuerten Regeln hab hat noch nie ein FFG-Spiel gespielt.

  • Dem Grundspiel werde ich definitiv ne Chance geben. In wieweit man dann die Truppen ausbaut, bleibt fraglich. Ich widme dem Spiel ein wenig Sendezeit im neuen Podcast. Bin auf jeden Fall sehr gespannt und die Minis gefallen mit designtechnisch gut. Dazu trägt bestimmt auch die nicht so schlechte Bemalung bei.

  • @Wonderwolf Also elegant ist es auch nicht mit fünf Codexen und 12 Einzelnen Zetteln zu einem Tunier zu fahren.da sind die Karten 100 x Eleganter.

  • PS: Mal abgesehen davon das GW bestimmt bei Shadespire auch Karten einführt wie wir sie von X Wing Kennen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen