von BK-Thorsten | 03.08.2017 | eingestellt unter: Weltkriege

Rubicon Models: LVT(A)4 Preview

Rubicon Models zeigen Bilder ihres kommenden LVT(A)4.

Rubicon LVT(A)4 Prev01 Rubicon LVT(A)4 Prev02 Rubicon LVT(A)4 Prev06

Rubicon LVT(A)4 Prev05 Rubicon LVT(A)4 Prev04 Rubicon LVT(A)4 Prev03

August brings a new variant into our LVT project… the LVT(A)4!

The 37mm gun of the LVT(A)1 was inadequate for fire support version so the turret of the 75mm Howitzer Motor Carriage M8 (armed with a 75mm howitzer) was used to produce the LVT(A)4. A single .50 cal machine gun was installed on the ring mount above the turret rear. 1,890 units produced, and 1,307 were transferred to US Army and 50 to British Army.

Quelle: Rubicon Models auf Facebook

BK-Thorsten

Brückenkopf-Online und Tabletop Insider Redakteur. Spielt Infinity, SAGA, Freebooter's Fate, Kings of War, Warhammer 40k, Warzone Resurrection, Dropzone Commander, Deadzone, Dreadball, X-Wing und ein wenig WM/H.

Ähnliche Artikel
  • Terrain / Gelände
  • Weltkriege

Sarissa Precision: Flugplatz

19.09.20173
  • Weltkriege

Rubicon Models: neue Previews

14.09.20171
  • Weltkriege

Heer46: “Kätzschen” APC (1:56)

11.09.2017

Kommentare

    • Optisch wohl auf jeden Fall, die Frage ist, wie die von der Breite her wirken, die ist bei historischen Modellen meistens der Knackpunkt… Die Länge passt oft, die Fahrzeuge wirken aber trotzdem sehr schmächtig, weil sie so schlank sind.

      Je nach Preis vielleicht einfach mal versuchen?

      • Ich würde auch an der Breite zweifeln.
        Ich habe mal Bilder von einer Astra Militarum Armee gesehen, die sowjetische Fahrzeuge (KV-1, KV-2 usw.) benutzt hat. Die Modelle waren aber in 1/48. Vielleicht findet man den LVT auch in der Größe.

      • Ich würde bei 40k auch eher zu Modellen in 1:48 tendieren, gegenüber den “normalen” 40k Modellen werden sie wohl sonst zu klein. Allerdings kenne ich keine (günstigen) Hersteller die ein LVT-4 in 1:48 produzieren.

      • Optisch oder wirklich verbreitern ist bei plaste Modellen zum Glück kein echtes Problem.

        Mal sehen was sie final Kosten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen