von BK-Nils | 27.10.2017 | eingestellt unter: Reviews, Warlord Games / Bolt Action

Review: Warlord Games Chi-Ha Japanese Tank

Heute schauen wir uns einen Bausatz des japanischen Chi-Ha Typ 97 Panzers von Warlord Games an, der zweithäufig produzierte Panzer der Japaner im Zweiten Weltkrieges.

Warlord Games Bolt Action Chi Ha Japanese Tank Review 1

Auf einen Blick:

Produkt: Chi-Ha Japanese Tank
Hersteller: Warlord Games
Material: Kunstoff
Preis: 20,00 GBP
Maßstab: 28mm

Das Reviewmaterial wurde vom Hersteller gestellt.

Warlord Games Bolt Action Chi Ha Japanese Tank Review 2 Warlord Games Bolt Action Chi Ha Japanese Tank Review 3

Der Bausatz kommt in einem flachen Karton, auf der Vorderseite ist ein stimmungsvolle Illustration zu sehen, die den Chi-Ha im Einsatz zeigt, sowie die zusätzlich in der Box enthalten Materialien. Auf der Rückseite sind die beiden aus dem Bausatz zu bauenden Varianten zu sehen, der Chi-Ha und die spätere Variante, der Typ 97-Kai Shinhoto Chi-Ha.

Inhalt:

Nach dem Auspacken liegen zwei Gussrahmen, eine Bauanleitung, zwei Profilkarten für Bolt Action, ein Beutel mit drei Rauchmarkern und ein Abziehbogen mit Symbolen vor uns.

Warlord Games Bolt Action Chi Ha Japanese Tank Review 4

Die Profilkarten sind beidseitig bedruckt, so hat man die wichtigen Werte für den Panzer direkt auf einem Blick.

Warlord Games Bolt Action Chi Ha Japanese Tank Review 5

Ein netter Zusatz sind die drei Rauchmarker um Beschädigungen am Panzer im Spiel darzustellen, um sich nicht mit japanischen Schriftzeichen abquälen zu müssen, kann man die Abziehbilder gut nutzen. In der Bauanleitung findet sich auch eine kurze Erklärung, womit gerade die japanische Nummerierung schnell zuzuordnen ist.

Warlord Games Bolt Action Chi Ha Japanese Tank Review 6

Die Bauanleitung ist in mehrere Schritte unterteilt, gerade die Nummerierung der beiden Gussrahmen sticht hier gleich hervor, da die Gussrahmen selber keine Nummern aufweist.

Warlord Games Bolt Action Chi Ha Japanese Tank Review 7 Warlord Games Bolt Action Chi Ha Japanese Tank Review 8 Warlord Games Bolt Action Chi Ha Japanese Tank Review 9

Die beiden Gussrahmen sind randvoll mit Bauteilen gefüllt, dank der in der Bauanleitung zu finden Nummerierung ist eine Zuordnung auch kein Problem.

Warlord Games Bolt Action Chi Ha Japanese Tank Review 11 Warlord Games Bolt Action Chi Ha Japanese Tank Review 10 Warlord Games Bolt Action Chi Ha Japanese Tank Review 12 Warlord Games Bolt Action Chi Ha Japanese Tank Review 13

Zusammenbau:

Da es sich um einen Kunstoffbausatz handelt, sollte der Zusammenbau eigentlich kein Problem darstellen. Nach dem herauslösen aus dem Gussrahmen müssen die gut platzierten Angussstellen gesäubert werden, dann kann mit einem regulären Kunststoff-Kleber der Zusammenbau begonnen werden Der erste Schritt besteht darin, den Rumpf zusammen zu bauen. Der Rumpf besteht dabei aus der Wanne, sowie jeweils an den Seiten angebrachten Gleisketten. Die Ketten bestehen aus zwei Hälften, die auf den Kettenlauf geklebt werden.

Warlord Games Bolt Action Chi Ha Japanese Tank Review 14 Warlord Games Bolt Action Chi Ha Japanese Tank Review 15 Warlord Games Bolt Action Chi Ha Japanese Tank Review 16

Nachdem der Rumpf steht, müssen wir uns entscheiden welche Variante wir bauen möchten. Dabei stehen zwei Abdeckungen zur Wahl, wir haben die spätere Variante genommen, die etwas schlanker ausfällt und moderner ausschaut.

Wir haben uns für dieses Review für die Typ 97-Kai Shinhoto Chi-Ha Variante entschieden. Neben dem Turm und dem Rumpfaufsatz, kommen in diesem Schritt auch noch weitere Details an den Panzer, wie Lucken im Rumpf und zusätzliche Panzerplatten an den Seiten. Auch die Auspuff-Rohre werden in diesem Schritt angebracht.

Warlord Games Bolt Action Chi Ha Japanese Tank Review 19 Warlord Games Bolt Action Chi Ha Japanese Tank Review 17 Warlord Games Bolt Action Chi Ha Japanese Tank Review 18

Zum Schluss fügen wir den Turm auf den Rumpf, in die offene Kuppel passt auch wunderbar der beiliegende Panzerkommandant, der in der Box enthalten ist. Man kann aber auch die Kuppel geschlossen zusammenbauen.

Warlord Games Bolt Action Chi Ha Japanese Tank Review 20 Warlord Games Bolt Action Chi Ha Japanese Tank Review 21 Warlord Games Bolt Action Chi Ha Japanese Tank Review 22 Warlord Games Bolt Action Chi Ha Japanese Tank Review 23

Größenvergleich:

Zum Größenvergleich ziehen wir den altbekannten Space Marine, sowie ein Rhino von Games Workshop heran. Der Chi-Ha ist zwar merklich kleiner, wie der Panzer der fernen Zukunft, hier spielen aber die direkte Vorlage und die realistischen Proportionen mit rein.

Warlord Games Bolt Action Chi Ha Japanese Tank Review 24 Warlord Games Bolt Action Chi Ha Japanese Tank Review 25 Warlord Games Bolt Action Chi Ha Japanese Tank Review 26 Warlord Games Bolt Action Chi Ha Japanese Tank Review 27

Fazit:

Der Bausatz des Chi-Ha kann fast komplett ohne Mängel überzeugen. Der Zusammenbau geht einfach und sehr schnell, die detaillierte Bauanleitung macht hier einen wirklich guten Job, dank nachvollziehbarer Abschnitte. Die Passgenauigkeit und Detailschärfe ist ebenfalls sehr gut, lediglich die kleinen Spaltmaße bei den zusätzlichen Panzerplatten am Rumpf schmäleren hier den Gesamteindruck ein wenig, dies sollte aber mit ein bisschen Nacharbeit schnell gelöst werden.

Warlord Games Bolt Action Chi Ha Japanese Tank Review 28

Für den Preis bekommt man einen guten Panzerbausatz, der mit den zusätzlichen Komponenten ein tolles Gesamtpaket abliefert, hier konnte Warlord Games uns sehr überzeugen.

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktuelle Projekte, eine Ynnari Armee für die 8. Edition von 40k, Oger für Kings of War, Imperial bei Warzone und irgendwas mit Elfen im Fantasy Bereich allgemein.

Ähnliche Artikel
  • Reviews
  • Science-Fiction

Review: Homo Inhumanis Brute Raider

18.11.20176
  • Reviews
  • Science-Fiction

Review: Black Earth UEF Ranger

15.11.20175
  • Fantasy
  • Reviews

Preview-Review: Joan of Arc Miniaturen

09.11.201747

Kommentare

  • Das einzige, was man bei dem Bausatz wirklich bemängeln ksann, ist, dass Warlord Games nicht eine zweite Kuppel beigelegt hat, denn damit könnte man beide Türme bauen und austauschen. So muss man die zweite Kuppel selber basteln, falls man beide Türme haben nöchte, ein bisschen eine verschenkte Gelegenheit, finde ich. Ansonsten ist der Bausatz wirklich gut gelungen, allein schon mal, dass aich einer der ,,unbekannteren” Panzer mal aus Plastik kommt.

    • Ja, das mit der zusätzlichen Kuppel lösen die Jungs von PSC aktuell besser, siehe bspw. der Crusader, wo man beide Türme komplett bauen kann. Bei deren Sherman Bausätzen ist es genauso. Schade und echt eine verpasste Chance.

      Ansonsten ein wie immer sehr gutes Review, der Panzer ist je echt winzig, wenn man ihn neben ein Soro-Rhino stellt… 😉

      • Ich staune generell immer über den Vergleich zwischen “realen” Proportionen und Fantasy-Proportionen. Ein Deathshroud Terminator ist so groß wie ein 1:56 JS-2. Gut, der ist in echt auch für einen schweren bzw. mittleren Panzer eher kompakt (sowjetische Bauweise halt). *g*

  • Danke für das Review! Der Chi-Ha ist ein, wenn man das in diesem Zusammenhang sagen darf, echt schöner und modern aussehender Panzer. Würde ich Japaner spielen, er wäre meine erste Anschaffung.

  • Danke für das Review.

    Ich finde es gut das Warlord Games so langsam auch die Panzer der anderen, zum Teil eher kleineren Nationen, in Plastik raus bringt.
    Auf der FB Seite von denen habe ich da auch schon den ersten Franzosen erspäht.

  • Detaillierte Kritik zu einem recht außergewöhnlichen Fahrzeug.

    Ich muss aber anmerken, dass die Schreibqualität etwas unter dem üblichen Brückenkopfstandard liegt, mag daran liegen, dass das Team gerade auf der Messe eingebunden ist, aber “kleiner wie…” lässt einen doch schon stolpern beim Lesen.

  • Wenn der Zusammenbau der Kettenteile genauso abläuft wie bei den anderen Bausätzen von Warlord, dann empfiehlt es sich die Kettenhälften seperat zuzubauen und nach dem Bemalen einfach seitlich über die Laufrollen zu schieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen