von BK-Christian | 28.06.2017 | eingestellt unter: Reviews, Science-Fiction

Review: Black Earth U.E.F. Hulk Battlesuit

Es wird Zeit für das erste Review auf der neuen Seite!

Heute schauen wir uns den U.E.F. Hulk Battlesuit für Black Earth an.

NSG Black Earth Hulk Review 16 NSG Black Earth Hulk Review 17

Auf einen Blick:
Produkt: U.E.F. Hulk Battlesuit
Hersteller: Nuclear Shrimp Games
Material: Resin
Preis: 30,00 Euro
Maßstab: 28mm

Das Reviewmaterial wurde vom Hersteller gestellt.

Ausgepackt:

Das Modell kam in einem großen Beutel bei uns an:

NSG Black Earth Hulk Review 1

Nach dem Auspacken lagen folgende Teile vor uns:

NSG Black Earth Hulk Review 2

Da wird es doch Zeit diese Teile mal etwas genauer anzuschauen:

NSG Black Earth Hulk Review 3 NSG Black Earth Hulk Review 4 NSG Black Earth Hulk Review 5 NSG Black Earth Hulk Review 6

Leider zeigen sich hier gleich an einigen Stellen Schwächen des Bausatzes. Neben kleineren Gussversätzen und relativ geringen Gussmängeln fallen vor allem relativ weiche Details auf, die in deutlichem Kontrast zu anderen Teilen stehen, die viel schärfer wirken. Man bekommt hier den Eindruck, als wären einige Bereiche gröber als andere modelliert worden. Eine weitere mögliche Erklärung besteht darin, dass eventuell einige Teile zu früh aus der Form entfernt wurden, und noch nicht komplett ausgehärtet waren. Insgesamt ist das kein Weltuntergang, aber man sieht dem Bausatz immer wieder an, dass eigentlich mehr möglich gewesen wäre.

Zusammenbau:

Wie bei vielen Resinbausätzen, muss auch hier ordentlich geschnitzt werden, allerdings ein ganzes Stück mehr, als wir uns gewünscht hätten:

NSG Black Earth Hulk Review 7

Der Zusammenbau war einigermaßen komplex, vor allem die mehrteiligen Beine und Arme so zu arrangieren, dass sie vernünftig passen, war nicht ganz einfach. Bei den Armen haben wir die Pose im Vergleich zur Anleitung (in der der Mech die Waffe in beiden Händen hält) verändert, was die Sache etwas einfacher machte. Als Folge mussten wir den Munitionsgurt mit heißem Wasser in Form biegen, aber das war die kleinste Übung und funktionierte gut (auch wenn wir ihn an der Waffe evtl noch einmal lösen und schöner verkleben werden).

NSG Black Earth Hulk Review 8 NSG Black Earth Hulk Review 9

Fertig:

So sah das fertige Modell dann aus:

NSG Black Earth Hulk Review 10 NSG Black Earth Hulk Review 11 NSG Black Earth Hulk Review 12

NSG Black Earth Hulk Review 13 NSG Black Earth Hulk Review 14

Größenvergleich:

Um die offensichtliche Frage zu beantworten: Ich habe leider keinen Cybot von GW im Fundus… Für den Vergleich musste deshalb ein Mantic-Strider, ein Dust-Läufer und unser beliebter Klassik-Marine herhalten:

NSG Black Earth Hulk Review 18

Fazit:

Der Bausatz macht es uns nicht ganz leicht. Einerseits bleibt das Design in Sachen Details hinter vielen vergleichbaren Modellen zurück und die Gussqualität ist insgesamt nicht so gut wie sie sein sollte. Die weichen Details sind bei Resin einfach ärgerlich, so etwas würde man eher bei Restic vermuten.

Durch die vielen Segmente bei Armen und Beinen erhält man einige Optionen beim Zusammenbau, dies gestaltet sich in der Praxis allerdings etwas schwieriger als man meinen sollte, gerade bei den Beinen ist es schwer von der Standard-Vorgabe abzuweichen. Hier enden außerdem in den Füßen einige Kolben im Nichts, was zwar nur auf den zweiten Blick auffällt, aber ebenfalls etwas schade ist.

Der Preis von 30 Euro ist angesichts der schieren Größe des Modells durchaus angemessen, interessierte Käufer sollten sich aber vorher darüber im Klaren sein, dass die Gussqualität des Modelle nicht in jeder Hinsicht mit der Größe mithalten kann. Dennoch ist der Hulk ein interessantes Modell, das in bestimmten Armeedesigns sicher seinen Platz finden kann.

Wir haben noch weitere Modelle für Black Earth in unserem Review-Fundus und werden diese schon bald präsentieren!

Link: Black Earth

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Kings of War
  • Reviews

Review: Tree Herder

01.12.201711
  • Kings of War
  • Reviews

Review: Steel Behemoth

29.11.201725
  • Fantasy
  • Reviews

Review: Lord of Horror

23.11.20176

Kommentare

  • Danke für das gut zu lesende Review. Eure Kritikpunkte sind gut erklärt und damit würde ich schon sehr gut absehen können, was ich bekommen würde.
    Irgendwie juckt es mir in den Fingern dieses Ungetüm als Grundlage für einen Orc-Läufer zu gebrauchen. Liegt vlt an der “Gesichtsmaske”. Das bietet sich mM nach schon sehr an 😀

  • Danke auch von mir fürs klare review. Ich diese das Modell echt beeindruckend und hätte es sonst nicht auf dem Schirm gehabt..

  • Hallo again from the Shrimps. Thanks for the review, we find it fair but would like to say that while being a small and new company in the field of mass production we have been improving our practices and quality controll constantly and will continue doing so. The hulk was one of the first models designed and it may have some minor imperfections but still is a very impressive model and very reasonably priced. In any case, this is only the beggining. 🙂

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen